Vollbusiges Teenie Dp Nach Schwanzlutschen Gefickt

0 Aufrufe
0%


Korey war den Rest des Nachmittags von Sarah ferngeblieben und hatte mit sich selbst gekämpft, was er tun sollte. Am Ende entschied er, dass er ein Narr wäre, nicht in sein Zimmer zu gehen. Er wartete bis 10 Uhr in seinem Zimmer und ging dann auf sein Zimmer. Lichtstrahlen schienen unter seiner Tür, also drückte er die Tür auf, ohne befürchten zu müssen, ihn zu wecken.
Er sitzt auf dem Bett und sieht seinen Fernseher an, schaltet ihn aber aus, wenn er drinnen ist. Korey war plötzlich nervös, etwas, das Sarah eindeutig nicht empfand. Sie stand auf und zeigte ein Paar enge aquamarinfarbene Höschen, die zu ihrem BH passten. Korey fühlte, wie sein Schwanz härter wurde und sein Selbstvertrauen stieg, als er sie in einen tiefen, leidenschaftlichen Kuss zog.
?Jetzt,? flüstert ihm ins Ohr: Lass mich dir noch eine meiner Fantasien zeigen.
Er begann einen weiteren leidenschaftlichen Kuss, als seine Hand über ihre skulpturale Brust strich. Irgendwann beginnt es nach unten zu arbeiten. Reiben Sie sanft um die Bauchmuskeln herum, bevor Sie Ihre Hose geschickt anziehen. Ihre glatte, weiche Hand beginnt sanft seinen harten Schwanz zu streicheln, während er den leidenschaftlichen Kuss fortsetzt.
Ein leises Stöhnen entkommt seinen Lippen. Seine langsamen, methodischen Liebkosungen beschleunigen sich allmählich, was dazu führt, dass er sich in Begierde verliert. Nach ein paar Minuten des Streichelns unterbrach sie den Kuss und erlaubte ihm, schnell sein Shirt auszuziehen. Ihr feuchter Atem verstärkt ihr Erwachen, als sie ein paar Küsse auf ihren Hals platziert, bevor sie zu ihrem Ohr zurückkehrt.
?Jetzt der wahre Spaß? flüstert mit erstickter Stimme.
Er nahm schnell seine Hand von seiner Hose, knöpfte sie auf und zog dann mit einer fließenden Bewegung das gesamte Glied hinein. Korey schießt fast die Ladung in ihren Mund, als sie anfängt, sanft seinen Schwanz zu lutschen. Speichel entwich seinen Lippen, als er beschleunigte. kann sich nicht länger halten,
Korey zieht sie hinein und packt sie dann an der Hüfte.
Sie fällt aufs Bett, schiebt ihr Höschen zur Seite und steckt 2 Finger in ihre triefende Fotze. Ein Stöhnen entkommt seinen Lippen, als er anfängt, sie sanft zu fingern. Ihre enge, samtweiche Fotze klammert sich an seine Finger wie Ivys an einen Ziegelstein, während ihr Stöhnen lauter wird.
?Ach du lieber Gott. Ach du lieber Gott. Ach du lieber Gott,? er heult vor Urlust.
Korey reibt wütend ihre Finger an ihrer Muschi, während sie langsam eine Hand von ihrem glatten, seidigen Bauch zu ihren kleinen, festen Brüsten bewegt. Sie zieht ihren BH herunter und zeichnet sanft die winzigen Muster um ihre Brustwarzen nach. Sarah erreicht den Punkt, an dem es kein Zurück mehr gibt, und schreit vor sexuellem Verlangen, als sich ihre Katze in ihren Fingern verfängt. Als er anfängt zu sinken, hebt Korey seine Finger und steckt seinen Schwanz hinein.
Sarah setzt sich hin und schreit lauter als zuvor, als sie ihre Arme um ihn schlingt. Fingernägel kratzen über seinen Rücken, während er härter und härter auf ihren warmen, samtigen Kragen drückt.
Er geht schließlich und fällt zurück ins Bett. Korey nutzt die Gelegenheit und folgt den Mustern um ihre linke Brustwarze. Nach kurzer Zeit dreht sie sich nach rechts und beginnt langsam an ihrer linken Brustwarze zu saugen. Ihr Stöhnen nimmt zu.
Mehrere lange Minuten vergehen, bevor er seinen Schwanz in ihre Muschi nimmt. Sarahs volle Lippen umarmen sich in ein paar schnellen Brustbewegungen und sie zieht auch ihr Höschen aus. Er drehte sich mit seinen Armen um ihre Taille herum, als sie ihn im Doggystyle fickte. Ihre verfluchten Stimmen erfüllten den Raum. Sie packt ihn am Pferdeschwanz und treibt ihn zurück in seinen dicken Schwanz.
Er fickt sie zurück. Er legt einen Arm um ihren Hals und küsst sie, während ihr Orgasmus ihren Körper durchbohrt. Es macht sich alleine auf den Weg und hält es dort, wo es gekommen ist, während es seinen gesamten Schaft in seine Katze treibt. Sie lösen sich und legen sich nebeneinander hin. Sarahs haselnussbraune Augen funkeln vor Glück. Sie greift nach dem Mann, sucht etwas auf dem Nachttisch und nimmt eine kleine, subtile Vibration wahr.
Als sie es sieht, saugt sie provokativ an dem Spielzeug. Obwohl sie ihre größte Ladung aller Zeiten vergossen hatte, spürte Korey, wie sein Schwanz anfing sich zu verhärten. Sarah bekommt das Spielzeug immer noch durchnässt in ihre Fotze, bevor sie es in ihren Arsch steckt. Korey sah zu, wie ihr Arsch schnell mit dem kleinen Spielzeug gefickt wurde. Er küsste sie auf den Hals, bevor er ihr zuflüsterte: Habe ich etwas Besseres?
Sie grinst ihn verschmitzt an, bevor sie das Spielzeug aus ihrem Arsch zieht. Er packt seinen harten Schwanz und führt ihn in sein enges Arschloch. Er kämpft für ein paar Momente, bevor die Spitze seines Penis in sein enges Loch eindringt. Ein Schluchzen entkommt seinen Lippen. Es drückt es nur ein wenig tiefer, bevor es zurück in die Spitze gezogen wird. Er wiederholt es noch ein paar Mal, bevor er seinen ganzen Penis in das schmale Stück Himmel stößt.
Während Sarah sich an ihrem Glied auf und ab fährt, gibt es nie eine Gelegenheit, sich zurückzuziehen. Ein beständiges Stöhnen erfüllt den Raum. Korey liegt auf dem Rücken, nimmt den Vibrator so wie er ist. Er fährt mit der Hand über das Spielzeug, bis er den Ein-/Aus-Knopf findet, auf den er klickt. Das Spielzeug summt vor Leben, während ihre Muschi drückt. Krämpfe erschüttern seinen Körper, als ein weiterer Orgasmus seinen Körper durchbohrt.
Es bringt ihn dazu, seinen Arsch zu quetschen, was sein wahnsinniges Vergnügen und das Glück, das er gleich kommen wird, noch steigert. Er war sich definitiv bewusst, dass er gleich in ihren Arsch kommen würde, also zog er sich schnell heraus. Stattdessen schluckt er seinen Schwanz mit seinem Mund. Er geht zu Boden, saugt an seinen Wangen und wirft Korey in die Ecke.
Dicke Fäden sprudeln aus seinem vibrierenden Schwanz. Sarah schluckt jeden Tropfen und rollt dann. Korey stellt sich hinter sie und sie fallen beide in einen friedlichen Schlaf. Als Korey stöhnend aufwacht, lugt die Morgensonne durch den Vorhang. Er versuchte, seine Brille zu finden, konnte sie aber nicht finden.
?Bist du wach? sagt eine Stimme von der Tür.
?Ja,? Korey antwortet, als sie ihm seine Brille reicht, gefolgt von einer Tasse Kaffee.
Er nimmt einen großen Schluck bitteren Kaffee. Sie saßen schweigend da und jeder trank seinen Kaffee aus. Korey betrachtete die Sommersprossen auf seinem Gesicht, er hasste sie, aber sie waren eines seiner liebsten Dinge an ihm.
Ich habe heute Unterricht. Willst du reiten? fragt Korey.
Heute nicht, aber du kannst mich im Einkaufszentrum absetzen, wenn du willst. Werde ich meine Schwester sehen? Er antwortet.
?Natürlich kein Problem,? Sagt sie, als sie anbietet, die Tasse in die Küche zu bringen. Er gibt ihr seine Trophäe, als er nach unten geht.
?Nächstes Mal werden wir sie verwenden? sagt sie und zeigt Korey ein Paar rosa Pelzmanschetten.
Nächstes Mal.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert