Slutty Kollege Wird Auf Einer Geschäftsreise Eingeladen Und Kommt Stark Ab

0 Aufrufe
0%


Ich konnte meine Arbeit nicht fortsetzen. Mein Körper war schlaff, schwach und bereit, aufzugeben und zu sterben.
?Brauche Wasser?? Mein Bruder Jacob hat mir eine Wasserflasche mit einem schönen Nebel auf der Außenseite geschenkt.
Ich nickte, ?Ja? sagte eine keuchende Colleen. Ich hätte meinen Namen geliebt, wenn ich nicht vor ein paar Jahren gemerkt hätte, dass meine Eltern mich nach einer Tante benannt haben, die später inhaftiert wurde. Kein Wunder, dass meine Eltern uns nie von ihm erzählt haben, es ist ihnen peinlich. Hat jede Familie ihre eigenen Probleme? Ich kannte meinen Bruder kaum und würde zu ihnen hinzufügen.
?Es wird spät.? sagte Jacob und warf sich ein Handtuch um den Hals, um die Schweißperlen aufzufangen, die von seinem Körper tropften. Meine Mutter und mein Vater sagten, dass unsere Sperrstunde um 11:00 Uhr ist. Sie nahm ihre Handtasche und hängte sie sich über die Schulter.
?Was nützt es, wenn man keinen 24-Stunden-Fitnessraum nutzen kann? Ich stöhne unzufrieden.
Das können andere Leute tun. Wir können nicht auf meine Mama und meinen Papa verzichten, weil sie nervös werden, wenn wir fahren oder nachts. Sobald ich meine Sachen eingesammelt hatte, drückte Jacob die Tür zum Fitnessstudio auf und kam langsam hinter mich. Komm schon, Colleen
Ich verdrehe die Augen, ?Halt die Klappe? Ich schreie ihn an. Ein älteres Ehepaar starrte uns an und ich erwartete, dass mein Bruder sie befingern würde, aber er zeigte etwas Respekt und ließ seine Finger an der Seite seiner Tasche. *fuck you*, murmelte er
Hör auf, es ist so peinlich. Ich sage, ins Auto steigen. ?Die Leute werden denken, dass Sie vor einer Institution davonlaufen, wenn sie vorbeigehen.? Ich schnallte mich an, steckte meine Kopfhörer in mein Ohr und überprüfte mein Telefon. 25 Nachrichten von Tyler. Verdammt, ich hoffe, er ist nicht wütend? Ich dachte mir. Ich habe ihm geschrieben, dass ich trainiere und dass er morgen vorbeikommen kann.
?oooo, Tyler? Jacob sah mir über die Schulter, als ich schrieb. ?OOOOOO Tyler? Es wiederholt sich, wenn ich meine Kopfhörer abnehme.
Hör auf, verzögert zu werden. Während ich meine Privatrede las, drückte ich seinen Kopf aus dem Blickfeld und bückte mich, damit er sie nicht lesen konnte. ?Ich bin hungrig.?
?Brunnen?? Jacob startet das Auto und verlässt den Parkplatz. Warum informierst du mich? Ich kann dich nicht ernähren
Aber du hast ein Auto? Kannst du mich auf einen Hamburger einladen? Ich griff in meine Tasche und zog meine Brieftasche heraus. ?Ich werde bezahlen.? Ich besteche ihn.
Er leckt sich die Lippen und überlegt, ob diese Entscheidung sicher ist. oder nicht. Ich hasse es, wenn du das tust. Es langweilt mich. ???Gut? Er sagt, in die entgegengesetzte Richtung abbiegen und zu Burger King gehen.
?Hmm? Ist es nicht Burger King? Milchkönigin? Ich zeige auf die dunkle Straße und Jacob stöhnt.
?Wie auch immer.? Er murmelte wieder und ich war wütend.
?JACOB WENN SIE NOCH MEHR SOLCHE WÖRTER SAGEN, NEHME ICH EINE GLASART UND ICH SCHNEIDE IHR OHR AB UND WIR SOLLTEN DEINEN PENIC SCHNEIDEN UND DICH ZUM TRINKEN BRINGEN? Ich schreie ihn an.
Er kichert, weil es Jacob ist, Colleen, du dreckiges Mädchen. Du willst es dir wahrscheinlich ansehen, bevor du mir den Schwanz abschneidest? Er blinzelte und ich bückte mich und durchwühlte meine Tasche.
?Hmmmm?.? sage ich, wühle zu Hause in meiner Handtasche und tue so, als würde ich nach meiner Nagelfeile suchen, obwohl ich weiß, dass sie sicher in meiner Schminkschublade liegt. Ich weiß, dass es irgendwo da draußen ist?
Colleen, hör auf. Widerwillig biegt er auf die Straße ab, als schütze er sich davor, brutal verletzt zu werden.
Ich habe ihn gut trainiert.
Wir hielten bei Dairy Queen an und bestellten auf dem Weg und Jacob bot überraschenderweise an, für die Burger zu bezahlen. Ich lasse ihn auch (ich küsse den Arsch eines Bruders, den ich habe) Wir gehen nach Hause und eilen zur Tür zur Küche.
Colleen, du würdest mir das nicht wirklich antun, oder? Jacob steht neben der Küchentür, nachdem er die Haustür abgeschlossen hat.
Jakob, sei realistisch. Ich weine, wenn mein Vater Spinnen tötet. Ich würde dich nicht töten. Gott, du bist manchmal so naiv. Ich rollte mit den Augen, als ich meine Zähne in die Hamburgerbrötchen versenkte.
Nun, Colleen, habe ich den Rasierer auf deiner Kommode gesehen? und ich bemerkte einige Wunden an seinen Unterarmen.? Er kam auf mich zu und setzte sich neben mich auf den Barhocker. Was ist los, Colleen? Macht dich jemand gestresst oder nervös? Er legt seine Hand auf meine linke Schulter, kurz gesagt, er legt seinen Arm um mich.
Ich atme tief ein und lasse alles mit einem Seufzer raus, ?Jake? Ich habe meinen Burger aufgegeben, ?Es ist sehr schwierig, jetzt 16 Jahre alt zu sein. Zu viel Druck Scheiß auf Prüfungen und Lehrer mit schlechten Manieren, die glauben, alles zu wissen. Sogenannte Freunde, die hinter deinem Rücken klatschen, Jungs, die du gerne mit deinen besten Freunden triffst? In deinem dritten Jahr an der High School hast du den ganzen Tag gebetet, um zu überleben? Jetzt kenne ich die Bedeutung dieses Wortes: High School ist hart? Weil er?
Jacob hört tatsächlich aufmerksam zu. Manchmal hat er ein Herz. Ich weiß, wie es ist, Colleen. Das letzte Jahr ist schwieriger. Ich musste mit Kaylee Schluss machen, weil ich eine Lastwagenladung Scheiße erledigen musste. Bewerbungen für das College, die letzten Stunden des Zivildienstes, Freiwilligenarbeit und so weiter. Ich trainiere auch das Baseballteam der Little League und es ist eine lästige Pflicht für ihn. Er umarmt mich gerade.
Ich atme ein und rieche Schweiß gemischt mit seinem starken Deo, das für mich himmlisch riecht. Ich liebe es, wie saubere, gut aussehende Männer riechen. Was tun Sie, um damit fertig zu werden?
Sie beginnt zu kichern und zieht die Umarmung zurück. ? das ist etwas persönlich. Er geht in die Küche und öffnet den Kühlschrank.
Komm schon, Jakob Sag mir? Ich hatte bereits eine Ahnung, was los war, aber ich wollte es aus erster Hand von ihm hören und sehen, ob meine Ahnung richtig war. Du kannst dich nicht die ganze Nacht hinter der Kühlschranktür verstecken, deine Eltern werden wütend und schreien dich an, weil du deine Energie verschwendest.
Er schließt den Kühlschrank und geht zur Theke und lächelt verschmitzt: Ich masturbiere.
Ich bin fast vom Stuhl gefallen, ?masturbierst du?
Komm schon, Colleen Fast jeder Typ macht das, wenn er es nicht bekommt? Er nimmt eine Pommes aus der Pappschachtel und stopft sie sich in den Mund.
Ich weiß, Jake. Ich kicherte, ich wusste, dass er es auch tat. Ich habe es ab und zu angeschaut und war sehr beeindruckt. Ich würde sie vom Schrank aus beobachten, mein kleines Höschen ausziehen und ich…
Masturbierst du auch, Schwester? fragte er, unterbrach meine Gedanken und sah sehr ernst aus.
??.? Ich hob meinen Kopf und sah mich im Raum um und wieder in seine haselnussbraunen Augen. Ja? Ich nahm einen schnellen Bissen von meinem Hamburger, um meine Verlegenheit zu verbergen.
?Fluchen? das ist so sexy. Sagt. Seine Hand greift nach meinem Handgelenk und zwingt mich, den Hamburger wegzulegen. ?Das wird sehr seltsam? jedoch?. Würdest du gerne?.? Es endet nicht. Er ließ mein Handgelenk los und der Arm fiel auf die Theke.
Nein, Jake, was wolltest du als nächstes sagen? Nur um sicherzugehen, lehnte ich mich näher und ließ ihn wissen, dass ich lauschte.
Schmutzig und falsch. Er sah in meine braunen Augen und ein kleines Lächeln bildete sich auf seinen Lippen.
Ich mag alles, was schmutzig und falsch ist. Ich sage es mit leiser und verführerischer Stimme. Soll ich meinen Bruder wecken? frage ich mich insgeheim.
Er leckt sich die Lippen und kräuselt sich: Ich wollte fragen, ob ihr euch gegenseitig beim Masturbieren zusehen wollt, weil ich gerade so geil bin?
Du freust dich darauf, all diese Mädchen in Laufshorts und Sport-BHs zu sehen, richtig? Ich mache mich über ihn lustig, weil ich weiß, dass dies das Letzte ist, was er gerade braucht.
Sein Lächeln wurde breiter und er nickte: Ja, das haben sie. Sie stellen mich gerade ein. Seine Augen flehen um Gnade und ich stehe auf und kichere.
?Komm mit mir.? Ich nehme ihre Hand und wir gehen nach oben in mein Zimmer. Mein Zimmer ist ziemlich groß. Sowohl mein als auch Jacobs Zimmer sind ziemlich groß. Unser Haus ist ziemlich groß, und um ein so großes Haus zu unterstützen, haben Mama und Papa ihre eigenen Werbefirmen. Es hält sie die meiste Zeit der Monate außerhalb der Stadt, was Jacob und mir freien Raum für Gesellschaft, Partys oder Übernachtungsgäste gibt.
Die grüne Birne sitzt auf dem Sofa und öffnet seine Hose.
?WARTEN? Ich will. Ich ging in mein Badezimmer, schloss die Tür und hielt meine Augen auf einer Höhe mit meinen, während ich meinen zierlichen Körper in meinem Ganzkörperspiegel anstarrte. Ich zog mein verschwitztes T-Shirt und meinen eng anliegenden, dehnbaren Sport-BH aus. Ich zog mich aus meiner Yogahose und meinem Höschen. Ich war nackt da. 36 B Ich nahm meine Brüste in meine Hände und schluckte. Ich wollte mich gerade meinem Bruder zeigen. Wir werden nur masturbieren, es spielt keine Rolle. Ich habe das schon mit vielen Jungs gemacht. ?Grundsätzlich sind Sie ein Profi auf diesem Gebiet.? sage ich mir. Ich kümmere mich um meine kleine haarige Katze. Kleine blonde Haarsträhnen bedecken es mit einem schönen V-Patch. Ich leckte meine Lippen, um ihre milde Trockenheit zu lindern. ?Hier kommt’s.? Ich schluckte und kam aus dem Badezimmer? Ich strich eine Locke meines blonden Haares hinter mein Ohr.
?Verdammt.? Mein Bruder trägt nur Basketballshorts und sein Oberkörper ist atemberaubend.
Hast du jemals lustvoll an meinen Bruder gedacht?
?Komm näher.? Er krümmt seinen Finger nach innen und signalisiert mir, ich solle zu ihm kommen. Er lächelt und nimmt sanft mein Handgelenk in seine Hände, sobald ich seine Hand ausstrecken kann. Ich werde dich nicht berühren, aber ich möchte dich berühren. Er sieht mir in die Augen und ich zittere.
Ich werde berühren. Ich sage? Er bückt sich, um seine Shorts auszuziehen.
?Verspätet?? Er hob mich wieder hoch und ja, die Narbe ging bis zu meinen Brüsten. Ich möchte diese Babys einfach zuerst fühlen. Seine Berührung lässt meinen ganzen Körper kalt und er fährt mit seinen Handflächen über meine Warzenhöfe. Seine Fingerspitzen umfassen meine Warzenhöfe bis zu meinen Brustwarzen und rollen sie mit seinem Daumen.
Meine Brustwarzen sind bereits hart vom kalten Wetter. Ich biss mir auf die Lippe wegen des luxuriösen Gefühls, das es mir gab. Alle Gedanken daran, dass Jacob mein Bruder ist, verschwinden vollständig aus meinem Kopf. Jacob, fick mich Ich flüstere.
Jacob hörte auf, mich zu berühren, nahm meine Hände und ein Glucksen entkam seinen Lippen. Gibt es etwas für dich, Baby? Er stützt mich bis zu meinem Bett und sobald ich spüre, wie sich das Bett hinter meinen Beinen ausbreitet, falle ich auf den Rücken. Er ging für einen Moment, um das Licht anzuschalten und die Tür zu schließen, dann wandte er sich wieder mir zu. Gott, ich hätte nie gedacht, dass mein Bruder so sexy sein könnte.
Ich hätte nie gedacht, dass mein Bruder so leicht provoziert werden kann? Ich lehnte meinen Hintern gegen das Bett und legte mich flach auf den Boden.
Ich bin ein Mann, Colleen, alles mit nackten Brüsten macht uns unbewusst. Er sieht mich komisch an: Wer hat gesagt, dass du das Gold genommen hast?
?Was? Habe ich nur vermutet? Ich meine? Ich bin immer am Boden, wenn ich Sex habe. Ich hatte mindestens 4 Mal Sex mit 3 verschiedenen Freunden. Ich bin keine Schlampe, ich liebe einfach das Konzept von Sex.
?Nummer? Nimmst du das Oberteil, Schwester? Er neigt den Kopf nach rechts, als wollte er Steh auf sagen. Also stand ich auf und ließ ihn sein normales bekommen. Fleck. Hier, jetzt zieh meine Shorts aus.
Ich zögere nicht. Ich schaue mir Ihr Tool gerne an, wann immer ich die Gelegenheit dazu habe. Ich griff nach dem zerknitterten Hosenbund und zog ihn langsam nach unten, um sein 9-Zoll-Werkzeug zu enthüllen. Ein ?Grinch? zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht. ?Ich bin meins. Es ist ein ziemlich großes Paket, das Sie da haben?
Er grinst. Darauf bin ich stolz.
Ich kicherte und beendete das Ausziehen seiner Shorts. Er tritt ihnen in die Knöchel und tritt sie mit den Füßen zu Boden. Ich werde dich umhauen. Ich flüstere ihm zu.
Gib mir alles, was du hast, Baby? Er kann nicht widerstehen, ein Mädchen Baby zu nennen. in gewisser Weise.
Ich ging in die Hocke und legte mich auf seine steinharte Erektion. Jacob greift mit seinen starken Händen nach meiner Hüfte und hilft mir, darauf zu springen. Meine Hände ruhen auf seinen perfekt geformten Bauchmuskeln. (Ich leide unter Bauchmuskeln) Ich schaue zu ihr auf und ihr hellbraunes Haar sieht im schwachen Licht etwas dunkler aus. Ah, ihr Haar ist immer so weich.
?Fahr mich? Er befiehlt.
Als ob dieser Drei-Wort-Satz eine Waffe wäre, um ein Rennen zu beginnen, schlug ich meine Fotze auf seinen Schwanz und es ging in mich hinein. ?Scheiße? Ich schreie. Es tat ein wenig weh, aber der Schmerz gab gegen die mächtige Macht der Lust nach.
Ach Kolleen? Jacob grunzte und verstärkte seinen Griff um meine Taille noch fester. Ich versuche, mich an etwas festzuhalten, indem ich meine Nägel an meinen Bauchmuskeln reibe.
Ich springe auf und ab, meine Fotze klemmt sich fest um seinen fetten Schaft. Meine Beine erledigen die meiste Arbeit, während ich mich an seinem Schwanz auf und ab bewege. Mmmmm Jakob. Ich stöhne. Und die Emotionen, die wir erleben, sind sehr, sehr anders, als wenn wir andere Leute ficken. In diesem Moment wurde mein Bruder mein Liebhaber.
?AH FICK COLLEEN SCHNELLER? Sie drückt ihre Hüften in die Luft, versucht tief in meine Fotze zu greifen, will tiefer gehen.
?ooooohhh? Ich schreie Ein Gefühl wie kein anderes, sein Werkzeug steckt tief in meinem Körper. Es ist wirklich außergewöhnlich. Meine kleinen Brüste wackelten und wackelten, als sich mein Körper so schnell bewegte, als ich herumhüpfte.
Jacob nahm meine rechte Brust und fing an, an meiner dicken Brustwarze zu saugen (meine Brustwarzen sind zu dick, aber nicht zu lang). Er saugte wie ein Baby.
Ohhh Jacob, saug an deinen Nippeln? Ich liebte die Art und Weise, wie seine Zunge um meine Brustwarze wirbelte und das gute Gefühl, das sie in mir hervorrief und mich noch nasser machte. Meine Muschi wurde von diesem wunderschönen Schwanz gebumst.
Jacob hörte auf, meine Brustwarze zu lecken und sah mich an, Colleen, du schmeckst so gut. Er leckt die Haut zwischen meinen Brüsten und stöhnt.
Ich springe immer schneller. Ich warf einen Blick auf die Uhr auf dem Nachttisch und es war 12:30 Uhr. Es sind erst 20 Minuten vergangen. Verdammt, Jacob kann noch eine Weile durchhalten. Ich sprang schneller und schneller und plötzlich verzog sich Jacobs Gesicht.
?Oh Colleen, ich komme gleich? Er packte mich an der Hüfte und wollte mich dort festhalten.
Ich hatte eine bessere Idee. Ich löste mich aus seinem Griff und rutschte von seinem Schwanz und hob ihn mit meinen Händen vom Boden hoch. Ich nahm meine andere Hand und tauchte sie mit meinen Flüssigkeiten und Jacobs Vorsaft in meine sehr nasse Muschi.
?OH OH OH? Ein langer Spermastrang traf mein Gesicht. Es bedeckte meine Lippen und tropfte mein Kinn hinunter. Eine zweite Ladung dichter, cremiger Samen bedeckte meine Brüste.
Ich steckte einfach die Spitze seines Schwanzes in meinen Mund und eine dritte Ladung explodierte in meinem Mund. Ich schluckte und leckte meine Lippen, ließ seinen jetzt weichen Penis zwischen seinen leicht behaarten Beinen ruhen.
?Ach du lieber Gott? Es war unglaublich. sagte Jacob atemlos.
Ich nickte. Ich hätte nie gedacht, dass du so ein guter Liebhaber sein könntest? sage ich und greife nach ihm.
?Ich kann in überraschend schwierigen Zeiten viele Überraschungen bringen.? Er legte seinen Arm um mich und wir schliefen beide am Morgen ein und wussten, dass wir in Sicherheit waren, weil unsere Familie für eine weitere Woche nicht zu Hause sein wird.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert