Schlampe Testet 2D-Analschnittstelle Indem Sie Ihre Schlaffe Und Flüssige Mit Einer Menschlichen Faust Drückt

0 Aufrufe
0%


Es war ein heißer Sommertag in Belgien mit Temperaturen über 30°C.
Ich wachte schweißgebadet auf, schaute auf meinen Wecker. 14.00
Ich konnte vor der verdammten Hitze nicht schlafen
Die Luft roch wie eine Mischung aus flüssigen Blumen. Feuchtigkeit hinzugefügt mit Hitze.
Ich hatte das Gefühl zu ersticken, aber es war das klaustrophobische Gefühl, dass meine Haut nicht atmen konnte.
Aufstehen war eine gute Idee, ich drehte die Laken um. Ich trug meine Hausschuhe. Ich öffnete meinen Computer.
Das arme Ding würde den Rest des Tages die Hitze überstehen müssen, genau wie ich.
Ich zog die Vorhänge zurück, um einen weiteren Tag meines Lebens zu begrüßen. Ich habe ein Gefühl beim Gehen
Richtung Badezimmer. Nachdem ich mich angezogen und meine Kontaktlinsen aufgesetzt hatte, war ich endlich fertig.
Tag/Nachmittag beginnen kann. Ich habe Facebook überprüft, kurz bevor ich etwas essen gegangen bin.
3 neue Benachrichtigungen, davon 1 ein Foto von July & Joyce. Die beiden hingen in einem Supermarkt rum.
Machen Sie mitten in der Nacht ein Foto, um es auf Facebook zu posten und einem neuen Album hinzuzufügen
Es heißt kein Leben. Ich habe mich an den Bullshit gewöhnt, den sie jeden Tag verbreiten, es ist seltsam, aber es stimmt, dass sie mich auf dem Foto markiert haben.
Ich antwortete prompt: warum bin ich bitchzzz getaggt?. Ich habe den Ruf, meine Art zu sein anzupassen
gegenüber der Person, mit der ich kommuniziere, was oft dazu führt, dass verschiedene Personen unterschiedliche Meinungen über mich haben.
Ich vergaß bald die Nachricht und das Bild zusammen. Er ging hinunter, um etwas zu essen zu holen, um mich zu beruhigen
dieser verdammte Magen knurrt. Nach dem Essen und einer schönen Dusche, um den Schweiß abzubauen, ging ich zurück zu meinem Computer.
1 neue Benachrichtigung, 2 vorherige ungelesene Benachrichtigungen sind nicht neu. YO MUTTER antworteten sie.
OK, das will ich nicht bestreiten. Facebook war nicht der richtige Weg, um ernsthaft mit diesen Mädchen zu sprechen.
Mein Handy klingelte, 1 neue Nachricht von Joyzz. Ich öffnete es und fragte mich, was er jetzt sagen würde.
Wir werden rumhängen und vielleicht zum See gehen, kommst du auch? NICHT GENAU. Ich habe die Zelle rausgeschmissen,
obwohl es auf eine Schwachstelle wie mein Bett abzielte. Ich bin heute zu müde, um das Haus zu verlassen.
Es ist schließlich ein Urlaub. Plötzlich blitzte ein Bild in meinem Kopf auf. Der letzte Urlaub war genauso. Deja-Vu. Vielleicht sollte ich ausgehen, was habe ich zu verlieren? Ich nahm meine alten Pumas aus dem Regal und ging nach unten, um sie aufzuräumen. Ich hatte eigentlich kein Paar Schuhe dabei.
Ich habe mein Handy zurückbekommen, 1 neue Nachricht von Joyzz. okay jetzt was Komm schon, uns ist langweilig.
Lassen Sie mich Ihnen eine kleine Randinformation über Joyce geben. Ich habe ihn in der Schule kennengelernt. Anscheinend war er in meiner Klasse.
Er war im Juli in dieser Klasse, wechselte aber bald die Schule. Ich kannte ihn ziemlich gut. Sie war ein freundliches Mädchen
Du musst nicht viele schlechte Dinge sagen, nur um zu scherzen. Sein Selbstwertgefühl war sehr gering. Bemerkenswert,
Er hat es vertuscht, indem er verrückte Dinge tat und hyperaktiv war, es ist nicht mein Problem, solange er nicht da ist.
Der Juli hat noch nie so hyperaktiv und ruhiger ausgesehen. Aber wenn Sie es mischen, wird es sich der Aktion anschließen.
Also benehmen sich beide in der Öffentlichkeit ziemlich dumm und kindisch. Also war ich nicht sehr überzeugt davon, zum See zu gehen.
Okay, ich bin in 40 Minuten bei dir, schrieb ich. Nach einer Sekunde antwortete er: GUT.
Ich nahm mein Fahrrad und fuhr damit ins Zentrum meines kleinen Dorfes. Ich ging in sein Dorf, wo ich den Bus nehmen musste
Eine andere Straßenbahn stolperte, und ich musste einen langen Weg zurücklegen, bevor ich endlich auf die Veranda kam.
Wo sind wir jetzt Hier stehen wir und ich klingelte zweimal, keine Antwort.
Verdammt, ich hätte es besser wissen müssen. Sie drehen wahrscheinlich gerade hier einen Film von mir… Du solltest es dir besser bequem machen. Ich hatte eine brillante Idee, sie könnten draußen sitzen. Ich bekam plötzlich Angst vor ihren GROSSEN HUNDEN. Ich habe seinen österreichischen Black and Tan Hound vergessen. Es hatte einen Namen, aber ich vermisste ihn, als ich versuchte herauszufinden, wo sie waren. Joyce erschien bald auf der Bildfläche. Endlich, sagte er, sollten wir etwas trinken. Kannst du dich nicht mit etwas Eistee begnügen? Es ist heiß hier drin Ich antwortete. Er sah mich an. Er schien nicht zu hören, was ich sagte. Er lächelte, Nimm das Fahrrad meines Bruders. Er öffnete die Tür, was dazu führte, dass der Hund fast meinen Schwanz beißte. Ich habe ihn angeschrien und mich vorhin daran erinnert, dass der Hund Angst haben würde, wenn du das tust. Ich kratzte ihn am Hals, er mochte es, und er fing an, meine Hände zu lecken. Eoww, verdammter Hund. Du bist besser, aber die Dinge, die wir brauchen, weil wir alle kein Geld mehr haben, sagte Joyce. Was? Ich bin nicht derjenige, der nach einem Drink fragt, gib mir nur Eistee. – Wir haben es nicht mehr, lass uns gehen, Mann. Er lächelte wieder. Der Juli steht vor der Tür, lange nicht gesehen. Ja, antwortete ich. Dann sollten wir besser handeln? Irgendeine Idee, was du kaufen möchtest? Joyce sagte bald: Wir brauchen es.
Wir werden versuchen, ein bisschen Malibu und einen Cocktail zu machen – Was für einen Cocktail? – Vielleicht, ähm, Piâ Colada? Ich seufzte tief. Wir machen ein Kuba-Pfund mit einem Kuba-Pfund. Bacardi, okay?«, sagte ich.
Der Supermarkt war voller Leute, die wir alte Leute nennen. Ihre langsamen Ärsche reagierten nicht auf die lebhafte Stimmung, in der wir uns befanden. Es hat mich gestört. Druck, feuchte Hitze Mädchen, die keinen Alkohol mehr brauchen, um total durchzudrehen. Ich musste sie im Auge behalten. Im Supermarkt sah es so aus, als wäre Bacardi gar nicht da. Ich kaufte eine weitere Flasche alternativen Rum, was eine weitere Debatte darüber auslöste, ob Bacardi Rum war oder nicht. Inzwischen sah mich jeder alte Faulpelz, der an uns vorbeikam, genau an, als ob ich für diese Mühe verantwortlich wäre. Endlich standen wir mit einer Flasche Malibu am Ausgang. Sie wollten den überteuerten Champagner kaufen, aber ich weigerte mich, ihn mitzunehmen, weil ich dafür bezahlt hatte. Als ich nach Hause kam, war ich noch nicht einmal hineingegangen. Als ich schließlich das neue Haus betrat, war ich schnell von der Musik gefangen, die dort gespielt wurde. Es kam aus dem Fernsehen. Sie öffneten die Flasche und tranken sehr schnell. Ich nahm auch gute Schlucke.
Wir lagen da auf der Couch und redeten Unsinn. Wir sprechen darüber, was wir in Zukunft tun werden. Gehst du zum Qbase-Festival? sagte Juli. Nein, es ist zu teuer für meinen kaputten Arsch. das ist, was ich gesagt habe. – Aber du kommst nie mit uns. Es macht immer Spaß, wenn du bei uns bist. Früher war ich viel aktiver, das gebe ich zu. Aber diese Zeiten sind vorbei, ich bin jetzt über 18, ich fühle mich nicht so. Mädels, ihr seid fast 18, ein bisschen Alkohol ist okay, aber ihr Mädels braucht keinen Drink, um wild aktiv zu sein. Sei kein Narr, Mann, wir sollten alles Mögliche ausprobieren. Wow, warte, kaufst du etwas?. – Ja, wir haben gestern MD bekommen. Ich saß nur mit offenem Mund da und starrte. Ich sagte: Was? Bist du verrückt? Nein, es ist sehr lustig, Bruder, versuch es auch, sagte July. Ich war überrascht, ich war mir nicht sicher, ob sie die ganze Zeit auf Drogen waren oder ob sie nur zwei dumme Kinder waren. Joyce sagte plötzlich: Aber uns geht es im Moment nicht wirklich um etwas, wir sind immer noch einfach dumme, verrückte Schlampen Juli schrie: OH JA. Sie haben etwas gemacht, das eng mit den High Five zusammenhängt. Ich wollte Gras rauchen. Warum raucht ihr Mädels keinen normalen Scheiß? Ist es Gras oder nur eine Zigarette? Geldverschwendung Alter, du kannst mehrere Pillen für den gleichen Teig nehmen. Verdammt, ich hänge mit Süchtigen ab, was zum Teufel ist das
Die Flasche war bereits leer, als ich mich hinlegte, also habe ich meine Aktion abgebrochen. Gleichzeitig bemerkte ich, dass meine Trunkenheit zunahm. Ich habe den größten Teil der Flasche verbraucht. Die Mädchen waren müde von der Hitze. Ich träumte Hey… Juli, Warum probieren wir nicht den Scheiß, den wir gestern umsonst bekommen haben? Nein, da bin ich mir nicht so sicher, sagte Joyce. Worüber redest du? Ich antwortete. Als wir MD kauften, bekamen wir eine XTC-Pille und 4 dieser kleinen roten Pillen gratis. sagte Joyce. Ich war mir nicht sicher, ob diese Mädchen ein sicheres Leben führten, aber ich antwortete nicht. Was denkst du Joyce? sagte Juli. Joyce antwortete: Niemand weiß, was es ist, also akzeptiere ich es nicht. Nun, du musst mir sagen, wie diese Pillen aussehen, sagte ich. Joyce sah mich an.
Dann sah er Juli an und sah mich an. Wir waren uns nicht sicher, was als nächstes passieren würde.
Ich wage es, einen von euch zu nehmen, ich weiß, was zu tun ist, wenn es schief geht, sagte ich und biss auf die Spitze.
Nein, sagte Joyce. Ich spielte ein schmutziges Spiel und sagte: Aber Joyce, sei nicht lahm, versuche alle möglichen Dinge im Leben.
Sie rollte mit den Augen und wurde ein wenig wütend, aber immer noch verängstigt. Dann versuchen wir es, sagte er und stand auf. Er ging. July sah mich an, dann Joyce, die dem Gespräch nicht ganz gefolgt war und kaum verstand, was vor sich ging. Wir folgten ihm in sein Zimmer. Ich nahm auf dem Tischstuhl Platz, der sanft über den Holzteppich rollte. Sie saßen beide auf dem Bett wie besorgte Ehepartner. Die roten Pillen aus der Schachtel nehmen.
Ich stellte sie mir wie Pillen aus der Matrix vor. Aber diese sahen eher aus wie rote, matte Steine ​​mit weißen Flecken im Inneren. Ich habe wirklich keine Ahnung, was das ist, sagte ich. Ich sah sie an und begann mich zu konzentrieren.
Es verschwand plötzlich in der Mündung des Juli. Ich war eine Weile außer Atem. Aber ich provozierte es nicht zu sprechen.
Joyce sah ihn mit besorgten Augen an. Wir warten jetzt, sagte ich.
Wir haben 1 Stunde gewartet, bis die Wirkung einsetzte, aber es gab keine offensichtliche Veränderung. Joyce gefiel das nicht besonders.
Was ist, wenn es so etwas wie Zyanid ist. Ich antwortete: Ein Drogendealer tötet seine Kunden nicht zum Vergnügen.
Wenn es kostenlos ist, ist es eine Beförderung, also ist es mit einem Effekt verbunden, oder es ist ein Placebo. Wir sagten einen Moment lang nichts. July sagte, sie fühle sich nicht anders. Ich glaubte es nicht. Ich kaufte eins.
Joyce sah dies und schluckte die restlichen 2 von ihnen. Das war nicht schlau, Joyce. Wenn Juli jetzt kotzt, geht es dir in einer Stunde doppelt so schlecht. Sei still Mach mir keine Angst, rief er mit traurigem Gesicht.
Wir saßen noch eine Stunde da, um über die Auswirkungen zu spekulieren. Was ist, wenn es eine Sexdroge wie Punks ist?
Danach erfüllte Stille den Raum. Julys Wangen wurden rot. Ist mir erstmal nicht aufgefallen. Aber danach
Ich begann zu lächeln, ich wusste, was es war. Was ist mit Juli los, sagte ich schnell. Es ist nur lustig, wenn es Dächer gäbe,
Dann wären wir alle gelähmt oder so. Joyce blickte zu Boden und wollte sich nicht setzen.
hier viel länger. Lass uns ein Spiel spielen oder so, sagte er. Okay, was willst du spielen? Das war Julis Antwort. Ich weiß nicht, Wahrheit oder Pflicht?. Wir waren uns alle einig, die Zeit damit totzuschlagen. Real sagte Juli. Okay, sagte Joyce.
Ist es wahr, dass du schon einmal ein anderes Mädchen geküsst hast? Absolut nicht, sagte July. Joyce sagte Mut, und ich musste ihr sagen, was sie tun sollte, also fand ich das Nächste lustig: Joyce, du solltest den ersten Mädchen-Mädchen-Kuss von July haben. Joyce verzog das Gesicht ein Lächeln. July fing an zu lachen. Nein, das will ich nicht, sagte Joyce. Doch, das wirst du, und die Zunge muss rein.
July ging auf ihn zu, sie schien besser bei ihm zu sein. Joyce war immer noch etwas auf der ablehnenden Seite.
Aber sie gab auf, als July sanft ihre Wange berührte. Die Zunge ging nicht hinein, aber es war ein sinnlicher Mund-zu-Mund-Kuss. Er ist gut, sagte ich. Beide kehrten wortlos zu ihren ursprünglichen Positionen zurück.
MUTIG, schrie ich und biss in die Stille. Juli sah mich an, Küss den Hund. ist mir aber gar nicht aufgefallen
Der Hund war bereits im Zimmer, also ging ich und lehnte mich an den Hund, der mich immer wieder ablehnte, mein Gesicht zu küssen. Es war schmutzig, aber ich blieb meiner Pflicht treu. So ging es Aufgabe um Aufgabe weiter. Wir haben alle so sehr gelacht, als Joyce ankam.
Musste 3 Bier auf einmal trinken. Es war Juli, und Joyce sagte plötzlich: Saug den Hund.
Zu meiner größten Überraschung lachten sie weiter, obwohl July etwas tun sollte, was ich für etwas übertrieben hielt.
Ich beobachtete, wie er auf den Hund zuging, er lag darunter. Ich kann deinen Penis nicht finden, sagte er.
Joyce musste an dieser Stelle lachen. Wir gingen, die Idee, dass ich es tatsächlich tun würde, machte mich an.
die Verrücktheit eines Hundes vor meinen eigenen Augen mitzuerleben. Ich habe schon mal einen im Internet gesehen, aber ich hatte ein wirklich komisches Gefühl. Joyce & July suchten nach seinem Penis und zogen etwas Kleines daraus. Es riecht schlecht. Hmm, ich will es nicht machen, wenn es nicht sauber ist, sagte July. Nun, dann hole ich einen Schwamm und etwas Wasser, sagte Joyce. Er kam mit den nötigen Werkzeugen zurück und July nahm den Schwamm und fing an, den kleinen Hahn zu reiben, der bereits zu wachsen begann. Die Farbe des Penis des Hundes überraschte mich, er war nicht auffällig wie die anderen, aber er war sehr glatt und seine Haut sah weich aus.
Nach einer Weile wurde der Penis vollständig erigiert. Es sah so groß aus, wie ich dachte. Der Hund fauchte und wedelte mit dem Schwanz. Ein paar Licks vor Juli, um den Geschmack zu überprüfen. Er öffnete seinen Mund, nachdem es ihm gut ging oder er sich daran gewöhnt hatte. Er legte langsam seine Lippen um die Nebenniere, ging aber nicht tiefer, er war sich nicht sicher. Er leckte den Hügel ab, was dazu führte, dass das Bein des Hundes zuckte. Er bemerkte es auch und brachte seine Lippen langsam näher. Jetzt kam er langsam herein. Diesen Hundeschwanz tief in ihren Mund zu schieben. Er nahm es heraus und lächelte. Joyce fing an zu lachen. Wie schmeckt es? Nichts Besonderes, sagte Juli.
Wir starrten auf den Penis des Hundes und erwarteten einen weiteren Blowjob. Plötzlich sagte Joyce: Wow, ich kann nicht glauben, dass mich das anmacht. Ich auch, sagte Juli. Mir fehlen die Worte. Ich konnte nicht mehr sprechen oder mich trauen.
July sah mich an und sagte leise etwas, aber ich konnte es nicht verstehen.
MUTIG, sagte Joyce. Warum beendest du den Blowjob nicht? Ich antwortete. Joyce sank zu Boden, als hätte sie darauf gewartet. Er kam unter die Beine der Tiere und fing an, einen wirklich schlechten Blowjob zu geben. Er stieß den Schwanz sofort tief, um ihre Kehle zu berühren. Er schob es schnell hin und her und machte alle möglichen Drecksgeräusche. Der Sound war so schmutzig, dass ich dachte, ich hätte ein leises Stöhnen gehört. Er genoss es definitiv, aber wie kam es dazu? Wer macht so einen Hund? Aus seinem Mund kamen gedämpfte Laute.
Eine weiße, schleimige Substanz kam aus seiner Nase und seinem Mund und saugte immer noch hart an diesem Werkzeug. July sah mich mit verwirrten Augen an, lächelte und lachte ein wenig. Joyce, ich denke, du hast deinen Job gemacht, sagte ich. Er nahm den Schwanz aus seinem Mund. Dies kam mit etwas Sperma, das auf das Holz fiel. Einfach da liegen…
Er hatte sehr rote Wangen und sah ein wenig verschwommen aus. Alles in Ordnung? Du musst das Ding schnell schieben, weißt du, sagte ich. Er kam plötzlich auf mich zu und sah überhitzt aus, schob mich aber beiseite. July ging los, um Joyce aufzufangen, die ihr Gleichgewicht verlor. Joyce wurde bald bewusster, sagte aber plötzlich: Ich bin nass. Ich weiß, sagte Juli, überraschte mich, sagte sie
Es war zu leise, um es zu hören, aber ich hörte es deutlich. Ich war noch nie so nass, was ist los. Das pfiff Joyce. July brachte Joyce ins Badezimmer, irgendetwas an Julys Aussehen war besorgniserregend.
Ich sah mir diese Spermaladung an. Dann sah ich mir den Hahn an, der etwas schlampig geworden war. Was zum Teufel, mein Penis hat mich in meiner Hose umgebracht. Und in meinen Shorts ist auch viel Pre-Fluid. Ein plötzlicher Sprung erregte meine Aufmerksamkeit. Jemand ist ins Badezimmer gefallen.
Ich ging und öffnete die Tür. Ein schockierendes Bild ging durch meine Netzhaut. Joyce hat den Juli verschoben und hat intensiv mit ihm rumgemacht Ich konnte nur schauen. Juli schien es nicht besonders zu gefallen. Wir haben Joyce zurück in ihr Bett geschoben. Dann ist alles passiert
leiser. Dann schwieg ich wieder: Also, die Pillen haben dich richtig nass gemacht, Mädels. Für einen Moment, nicht wirklich jetzt, sagte er. Ich wusste, dass du lügst, weil ich immer noch einen Fehler hatte. Tut dir leid, was wir dem Hund angetan haben? Ich sagte.
Vielleicht klang es nicht falsch, aber Joyce hat die Grenze überschritten. -Ja.
Joyce schlief nach einer Weile ein. Juli sah mich an. Ich erwischte ihn dabei, wie er ihm in die Augen sah.
Der Schwanz des Hundes war das erste Lutschen, das ich je gemacht habe. Ist dieser Schwanz groß für einen Mann? er hat mich überrascht.
Ja, es war ziemlich groß und du hast mich überrascht, als du es ganz durchgeschoben hast. Bin ich gut darin? -Ja.
Wie groß ist deiner?. Nachdem ich das gesagt hatte, hörte ich auf. Ich sah nach unten, es war mir peinlich, sagte aber ein wenig kleinlaut.
Kann ich sehen?. Ich erstarrte, meine Augen zeigten geradeaus. Es gab einen Fehler, aber Juli war eher wie ein Freund.
Obwohl ich erregter bin als dieser Blowjob. Ich fange an, ein wenig nervös zu werden. Komm schon, sei nicht schüchtern, zeig es mir Ich habe dir Blowjobs gezeigt
War es wegen Wahrheit oder Pflicht. – Nein, ja, aber du hast es gesehen, jetzt zeig mir deins.
– Wenn ich deine Titten sehen kann, zeige ich dir meine. Ich weiß nicht, was ich gerade gesagt habe, aber er sieht mich gerade an.
-OK. Er stand auf, drehte sich um und zog sein Oberteil aus. Dann sah er mich mit einem spöttischen Gesichtsausdruck an.
Sie zog ihren BH mit einem kleinen Klicken aus. Dann wandte er sich ab, etwas schüchtern, aber treu.
Ich strahlte, um Brüste der Größe B mit kleinen, aber festen Nippeln zu straffen. Sie hatten eine dunkelrosa Farbe.
Sie errötete, als sie bemerkte, dass ich sie ansah. Jetzt zeig deins.
Ich bin an der Reihe zu erröten Ich machte langsame, aber sichere Schritte. Ich öffnete meine Hose und wollte sie nicht zuerst ausziehen, sondern zog sowohl die Shorts als auch die Hose in einer Runde aus. Ich stand da, ein Schwanz zeigte auf ihn. Er sah nach unten. Ich war immer noch aus der Hose. Er war oben ohne, ich stand nur ohne Hose da und Joyce fing an, im Schlaf komische Geräusche zu machen. Er ging auf mich zu und streichelte mich sanft, aber nicht meinen Schwanz. Er kam mir sehr nahe und sagte: Kann ich? Sie flüsterte.
Ohne eine Antwort oder Erlaubnis ging er auf die Knie und leckte meinen Schwanz. Zuerst berührten seine Lippen das Tuch, dann war es ganz weg. Das Gefühl war die beste Befriedigung aller Zeiten. Es war heiß, und seine Zunge ließ seine Muskeln wie einen Hund zucken. Er tat es langsam und meine Eier sabberten stark, alles tropfte auf den Boden. Es machte neue nasse Geräusche, die ich bei Joyce und dem Hund noch nicht gehört hatte.
Es beschleunigte nicht, und ich konnte nicht schnell genug spitzen, bevor es stoppte. Hat es Ihnen gefallen?
– Fühlt sich toll an, das hast du schon mal gemacht. – Sei nicht dumm. Ich ging zu ihr und berührte ihre Brüste, ohne zu fragen.
Sie lächelte und rieb ihre Brustwarzen mit meinen Daumen. Er schloss die Augen. Ich ging nach unten, um an ihren harten Nippeln zu saugen. Ich biss langsam zu und er reagierte mit einem Rückzugsreflex. Ich sah ihn an und lächelte.
Wir sahen Joyce an. Weißt du, sagte July, es fühlte sich auch großartig an, im Badezimmer mit mir zu schlafen. Was meinst du damit? – Nun, es passt, wir können mit ihrem Körper machen, was wir wollen, oder?. Eine Art schmutziges Gefühl stieg in mir auf. Joyce ist wirklich nicht das hübscheste Mädchen, aber ich will es auf jeden Fall
sehe deinen Körper. Lass es uns ausziehen, sagte ich.
Wir zogen ihr das Top und schließlich ihren BH aus. Dabei kam ein Paar gebräunte Brüste in Größe C zum Vorschein. Brustwarzen sahen dick, wässrig und hart aus. Ich zögerte nicht, an ihnen zu saugen. Juli überraschte die linke Meise.
Sie hatte auch Lust daran zu saugen. Nachdem wir mit Joyces Brüsten gespielt hatten, gingen wir nach unten und zogen ihr die Hose aus.
Joyce mit nichts als ihrer Unterwäsche zurücklassen. Sind Sie bereit? sagte Juli. Ich nickte.
Er zog Joyces Beine hoch und zog mit einer Hand ihren Hintern hoch und zog ihr die Hose aus.
Dies enthüllte eine schöne Fotze mit zusammengepressten Beinen. Wir haben dir die Hose von den Füßen genommen.
Nachdem wir genauer hingeschaut und ihre Beine geöffnet hatten, sahen wir eine sehr sauber rasierte Katze mit viel Nässe überall. Die inneren Lippen ihrer Muschi waren innen braun und rosa. Alles glänzte wie geölt.
July verdarb ihr Image, indem sie ihr die unschuldige Fotze in die Finger steckte. Ich war überrascht und schockiert.
Es machte einige schleimige, aber attraktive Geräusche. Joyce begann in ihrem Traum ein wenig zu stöhnen. July sah ihn an.
July benetzte ihre Hand mit Joyces Fotze. Dann nahm er seine Finger heraus und zwang sie alle
Steck deine Hand in Joyces Fotze. Das habe ich auch noch nie gesehen. Stimmen nahmen zu
& Mein Penis würde explodieren. July bemerkte, wie ich die Laken des Bettes rieb, um sie zu warnen.
Mein Schwanz ist zumindest ein bisschen. Er nahm seine Hand heraus und rieb meinen Schwanz mit der ganzen Feuchtigkeit von Joyce.
Das Gefühl war wunderschön. Ich fühlte mich, als wäre mein Werkzeug darin.
July bastelte weiter, drehte sich aber zu Joyces Fotze um, um ihren Kitzler zu lecken. Wieder Joyce
Stöhnen und es machte mich so an, dass ich mich von dem Handjob zurückziehen musste. Was ist das Problem? Da steht Juli.
Ich sagte, ich wollte noch nicht ejakulieren. Du wagst es, deinen Schwanz in ihre Fotze zu stecken? Ich sah mir das Loch an.
Ich nahm meinen Platz ein, ohne etwas zu sagen. Aber der Juli hat mich ins Bett getrieben. Er war ganz oben.
Mein Schwanz rieb an ihrer Jeans und ihre Brüste saßen nahtlos auf meinem Oberkörper. Ich drückte die weichen Marshmallows aus.
Ich will dich zuerst in mir haben, sagte er. Es gab eine plötzliche Hitzewelle in meinem Werkzeug. Er stand auf dem Bett auf und
knöpfte seine Hose auf. Er ließ seine Jeans fallen und als er ein wenig nass war, konnte ich einen Cameltoe sehen.
Sie zog ihre Hose herunter und ich konnte ihre Muschi zwischen ihren Beinen sehen. Kurz darauf legte er sich auf mich und errötete ein wenig. Ich sagte: Sei nicht schüchtern, ich möchte deinen Kitzler lutschen, bevor du hineingehst. Er schaute zuerst.
Dann stand er auf und bevor ich aufstehen konnte, setzte er sich auf mich und brachte seine Fotze näher zu mir.
Nein, nicht so, dreh dich um, damit deine Klitoris mich ansieht, sagte ich. Er tat es, ich konnte es in dieser Position tun
lass jedes Mädchen zu ihrer Klitoris kommen, indem du fest auf meine Zunge drückst. Zuerst neckte ich ihn, indem ich an seinen Lippen saugte.
Dann leckte ich alles auf und schmeckte schließlich das Innere davon, was nicht wirklich gut, aber sehr sauer war.
Dann leckte ich ihren Kitzler und stieß meine Zunge fest hinein, was sie noch heftiger stöhnen ließ.
Nach einer Weile näherte ich mich ihrer Klitoris, diesmal in einer Linie, sie zog sich zurück: Stop.
Zu heiß für dich? spottete ich. Ich will dich ficken, Idiot, sagte er lachend.
Er drehte sich um und fing an, mich zu küssen, ich konnte ein bisschen von der Feuchtigkeit von Joyces Vagina schmecken.
Er suchte meinen Schwanz mit seiner Fotze. Aber sie stieß sie nur mit ihrem Kitzler an. Er sah zufrieden damit aus. Also half ich ihm und schlüpfte hinein. Die Hitze in ihrer Muschi war intensiv und es fühlte sich großartig an. Da drehte sich mir wirklich der Magen um. Er schaukelte auf und ab, aber ich sagte ihm, er müsse rutschen. Es hat uns so tief und schnell gefickt. Ich fühlte, wie ihre Nässe auf meine Eier und mein Gesäß tropfte. Ich fühlte mich so schmutzig, also fickte ich ihn härter. Es fing auch an Geräusche zu machen Sie stand auf und fickte mich im Cowgirl-Stil und starrte mich an. Sie stöhnte jede Sekunde auf und ab, berührte ihre Brüste und biss sich in die Finger. Wir fingen an, brutaler zu werden. Sie schrie so schön, dass ich nicht anders konnte, als tief in sie einzudringen und sie alle zu leeren. Bald scheint es auch seinen Höhepunkt erreicht zu haben. Es fiel auf mich. Atme in mein Ohr. Er stand auf, meine Last fiel wieder auf mich. Es tut mir leid, sagte er.
Als könnte er nicht genug bekommen, leckte und fingerte er jetzt Joyce.
Etwas Seltsames fiel mir ein, ich war immer noch in Stimmung. Wahrscheinlich die Pille, die ich in Erwägung ziehe. Ich ging zu Joyce und schob July weg und steckte trotzdem meine Erektion in ihre dreckige nasse Fotze. Es machte auch ein bisschen ein nasses Geräusch. Diese Katze war noch heißer Die Feuchtigkeit hier war eher wie Schlamm. Es fühlte sich großartig an Es war überall, zwischen meinen Beinen, auf meinen Eiern, es war so schmutzig Ich habe sie mit meiner restlichen Energie hart durchgefickt und Juli gefingert. Er stand auf und stand mit seinem Arsch vor mir. Dann bückte sie sich und ich leckte sie, während ich Joyce fickte. Der Juli ist fast auf seinem Höhepunkt, ich fühlte, wie die Flüssigkeiten in meinen Mund strömten
Mit jedem Schritt kam er dem Orgasmus näher.
Juli hob plötzlich ihren Hintern von mir und warf Joyce einen unheimlichen Blick zu. Ich sah ihn an und bemerkte, dass er uns beide sehr ernst ansah, er sah mich an und fing plötzlich an zu schreien WAS IST DAS. Ich befürchtete das Schlimmste, was wie ein guter Dreier aussah, wurde bald zu einer Vergewaltigung. Joyce fing an zu schreien. Ich zog mein vibrierendes Instrument zusammen mit den Stimmbändern heraus, die Joyce benutzte. Es könnte schlimmer sein, es könnte regnen. Plötzlich hörte ich unten die Tür aufgehen, Joyces Familie sollte um 18 Uhr ankommen, also JETZT. July sah mich mit scharfen und ängstlichen Augen an. Wir eilten zu unseren Klamotten, die wir nur zur Hälfte getragen hatten. Joyce schrie immer noch, was Juli und mich zwang, wie letztes Jahr aus dem Fenster in den Pool zu springen. Wir waren beide nass und rannten zum hinteren Teil des Gartens, um das Tor zu den Feldern zu verlassen. Wir rannten zu den Bauhaufen, um uns dort zu verstecken.
Während wir beide vom Schlamm in den Rohren durchnässt und verschmutzt waren, verschoben wir die restliche Kleidung zum Trocknen.
auf den Rohren, dank der Hitze, und dort, in den Rohren, völlig nackt und nass, haben wir uns den ganzen Nachmittag geliebt.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 9, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert