Safariri N Nelly Tiger Katzenfresser Deich Fomoisekr

0 Aufrufe
0%


Wir planen schon seit einiger Zeit ein Barbecue im Hinterhof, Sonia, meine Frau und ich hatten ein anderes Paar, Steve und Debbie, zu uns nach Hause eingeladen. Unser Garten hat mehrere alte Bäume, die einen mittelgroßen Pool umgeben, die Bäume und ein zweieinhalb Meter hoher Zaun bieten ein angemessenes Maß an Privatsphäre vor neugierigen Blicken. Es war heißer Hochsommer, die Mittagssonne stand am Himmel und ich wusste, dass wir an diesem Tag alle im Pool sein würden, aber im Moment konzentrierten wir uns alle darauf, ein paar Drinks zu trinken und den wahren Grund für unseren Besuch zu besprechen.
Siehst du, meine Frau ist meine Sklavin, sie liebt es so und ist mir seit über zehn Jahren ergeben. Sie ist 30, sie ist eine Exhibitionistin, sie ist eine Schmerzschlampe und eine Fickschlampe. Während wir privat oft mit unseren Peitschen spielen, hat sie die Fantasie, nackt zu sein und in der Öffentlichkeit ausgepeitscht zu werden. Wir haben unsere Gäste im Voraus gewarnt, dass heute eine Demonstration seiner wahren Hingabe an mich stattfinden wird. Das wird nicht das erste Mal sein, dass sie ihn nackt sehen, vor ein paar Monaten waren wir zusammen campen und während dieser dreitägigen Reise war meine Frau größtenteils nackt und völlig entblößt. Obwohl der heutige Kleidungsstandard nicht anders ist, nämlich nackt, kann die Behandlung für unsere Gäste eine neue Erfahrung sein.
Sonia und ich sprachen über diesen Tag, sie wollte unbedingt nackt Single sein, sie wollte Steve und Debbie zeigen, wie stark sie war. Also, wie ich schon sagte, sie ist nackt, fast nackt, mit einem Salbenkragen, weichen, aber starken Ledermanschetten an beiden Knöcheln und schwarzem Leder an ihren Füßen, fast kniehohen Stöckelschuhen. Die Stiefel sind am vorderen Schaft vom Knöchel bis zum Knie geschnürt, mit starker schwarzer Kordel, die sich von Seite zu Seite um glänzende Chromclips wickelt. Die Stiefel haben keine Zunge, und selbst die Enge der Schnürsenkel kann die Seiten nicht ganz zusammenbringen, eine vertikale Linie nackter Haut erscheint. Die scharfen 15 cm hohen Absätze der Stiefel erschweren das Gehen auf weichem Gras. Es sollte den größten Teil seines Gewichts auf den Zehen halten, damit die Fersen nicht zu Boden sinken. Dadurch dehnt sich jeder sichtbare Muskel in ihren Beinen, wenn sie durch den Garten geht, und die Innenseite ihrer Oberschenkel ist eine Hommage an ihr tägliches Fitnesstraining. Am ganzen Körper so durchtrainiert, ist sie sehr stolz darauf, sich in Topform zu halten.
Die äußeren Schamlippen sind gut ausgeprägt, von den inneren kleinen Schamlippen schön abgerundet, der konturierte Übergang zu den inneren Oberschenkeln ohne einen einzigen Makel, einfach perfekt. Wo sich diese Lippen treffen, ist ihre Klitorishaube deutlich sichtbar, ich kann sogar sehen, wie der verhärtete Klumpen beginnt, unter der Haube hervorzukommen, ich denke, die meiste Zeit wird es so aussehen, als wäre sie nackt vor uns. Das ist sein Wunsch.
Ihre wunderschönen Brüste liegen bewegungslos auf ihrer Brust, während sie pflichtbewusst die Pflichten einer Stewardess erfüllt und Käse, Cracker und Getränke serviert. Misst 36 Zoll über ihre Brustwarzen, kein einziges Mal auf ihrem Rücken, kein Fett, alle festen, harten, runden Titten, so eng, dass es absolut kein Durchhängen gibt. Die Brustwarzen sind lang, perforiert und mit Hufeisenverzierungen versehen, die an einer schwarzen 14-Karat-Nippelstange hängen. Horseshoe ist großartig, da es Ihnen die Flexibilität gibt, jeder Brustwarze eine Vielzahl von Gewichten, Schlaufen oder Schnüren hinzuzufügen, tatsächlich kann es fast alles sein, nur begrenzt durch Ihre Vorstellungskraft. Sie haben jetzt kleine Glöckchen, die an jedem Hufeisen hängen und ein kleines Klingeln abgeben, wenn sie sich bewegen.
Unsere Gäste sind wie wir Anfang dreißig, schöne Beispiele der menschlichen Rasse. Athletisch, groß und stark, mit gebräunter Haut. Debbie ist einfach die beste Augenweide, langbeinige, vollmundige Blondine. Beim Gehen trägt sie ein leichtes Sommerkleid, das von vorne bis knapp unter die Krücke schließt. Ich sehe ihre Schenkel, während sich das Kleid entfaltet. Von den zehn Knöpfen auf der Vorderseite des Kleides halten nur die unteren vier oder fünf es geschlossen. Ihre breiten Brüste bildeten ein tiefes Dekolleté, was deutlich wird, wenn das aufgeknöpfte Kleid gedehnt wird, um große Melonen zu halten. Debbie weiß, dass sie ihren Körper zeigt, ich habe tatsächlich bemerkt, dass sie seit ihrer Ankunft ein oder zwei weitere Knöpfe öffnet.
Sonia steht jetzt nackt vor Debbie, hält in jeder Hand ein Getränk und gibt Debbie das Getränk, das sie wollte. Sonia steht still und still, wie es alle Schergen tun sollten. Debbie ignoriert zunächst das Angebot eines Drinks und betrachtet Sonias nackten Körper, blickt an ihrer Vorderseite auf und ab und um ihre Schulter herum, um die Gerade ihres Rückens und die Rundung ihres Hinterns zu sehen. Debbie hebt eine der Nippelglocken mit ein paar Fingern an und bläst die Brustwarze auf, bis die Ränder um das Loch herum blassweiß werden, und zieht sanft, aber fest. Er lässt es zurückgehen, klimpert ein wenig. Sonia kaum erschrocken, blieb sie stehen. Debbie fährt mit dem langen, manikürten Fingernagel ihres Zeigefingers von Sonias Schulter zu derselben Brustwarze, über ihre harte Brust und dann um ihre Brustwarze herum. Es erzeugt eine scharfe Vertiefung, die eine schwache Markierung hinterlässt, die fast so schnell verschwindet, wie sie erzeugt wird. Sie bückte sich und leckte mit ihrer feuchten Zunge die Seite von Debbies Gesicht, von ihrem Kinn bis zu ihren Augen. Darin liegt kein Schmerz, es bestätigt nur, wer der Sklave ist und wer nicht. Sonia rührte sich immer noch nicht.
Debbie nimmt das Getränk mit ihrer linken Hand und klopft auf Sonias Arsch, damit sie ihre Saufrunde absolvieren kann. Debbie zeigt, dass sie mehr über die Rolle einer dominierenden Geliebten weiß, als sie in der Vergangenheit preisgegeben hat. Er sah mich an und zwinkerte verführerisch.
Sonia ging zu Steve und reichte ihm ein Bier, Steve und ich unterhielten uns und ich versicherte ihm, dass alles in Ordnung sei, er und Sonia frei seien, zu tun, was sie wollten. Sie nimmt das Bier in die linke Hand und streicht dann mit der freien Hand über ihre Brüste, betastet die Glocken, als sie geht. Seine Hand konnte nicht einmal eine der riesigen Beulen richtig fassen, also reichte er mir das Bier. Mit seiner neu befreiten Hand hat er nun mehr Möglichkeiten.
Mit leichter Kraft öffnet sie ihre Brüste, drückt ihre linke Hand in Richtung Dekolleté, während die Handfläche der anderen die Form einer Kugel annimmt, reibt der Handrücken hart an der rechten Brust. Stellen Sie sich vor, wie es gewesen wäre, wenn sie einen engen BH getragen hätte. Dann positioniert er seine rechte Hand und ergreift die gegenüberliegende Seite dieses Fleischhaufens, seine Daumen treffen sich unter ihrer Brustwarze. Er drückt es fest zwischen beide Hände und dreht es ein paar Grad nach links und dann nach rechts und biegt die Spitze nach oben, dann zieht er es zu sich. Als Bells sein Hemd berührt, küsst er es auf die Lippen und er antwortet, indem er seinen Mund mit seiner Zunge erforscht. Sie ließ ihre Brust los und legte ihre Hände auf ihren Rücken, drückte ihren Körper fest gegen seinen, während der leidenschaftliche Kuss weiterging.
Es ist die letzte Minute und die Handfläche ihrer Krücke, die ihre Hand hebt, damit ich weiblichen Rotz aus ihrer nassen Fotze sehen kann, wenn sie bricht. Als Sonia sich zurückzieht und im Inneren verschwindet, beobachten wir, wie ihre Arschbacken bei jedem Schritt abwechselnd gähnen.
Steve bekommt sein Bier zurück und wir drei setzen uns hin und diskutieren über Sonia. Ich denke, es wäre ein guter Zeitpunkt, es uns etwas bequemer zu machen und unsere Schwimmer auszuziehen. Ohne zu zögern ziehen Steve und ich unsere Oberbekleidung aus und werfen sie auf einen leeren Stuhl. Wir fahren mit hoher Geschwindigkeit, Steves Rucksack kommt offensichtlich von einer leichten Erektion herunter, das elastische Material vom Spandex-Typ zeigt deutlich die Umrisse seiner übergroßen Männlichkeit. Debbie weist darauf hin und nimmt spielerisch eine Handvoll, was ihr nicht hilft, wieder normal zu werden.
Debbie knöpfte ihr Kleid auf und ließ es ihre Schultern hinuntergleiten, wobei mir fast die Augen heraussprangen, als sie in einem seidigen Haufen zu Boden fiel. Dort in einem Tunnelzug-Bikini und ?String? Schnur? Es gibt nur drei unzureichend lange weiße Satindreiecke, die von durchscheinenden Kunststofffäden zusammengehalten werden. Die Dreiecke sind alle gleich groß, etwa 1 Zoll an der Basis und etwa 3 Zoll lang. Das Outfit trägt wenig dazu bei, ihre Bescheidenheit zu verbergen.
Der Warzenhof ragt von beiden Seiten der sich verjüngenden dreieckigen Form hervor, da jede der Brustwarzen einen Grat in ihre jeweilige Hülle drückt. Ihre Brüste haben eine Vertiefung, die durch die gespannte Schnur verursacht wird, um die schweren Kugeln zu halten. Ich brauche kein Band, um Ihnen zu sagen, dass meine Frau über 36 Zoll groß ist und sie daher ein wenig schlaff aussehen. Meine Augen wanderten zu ihrem flachen, steinharten Bauch, von ihrem Bauch hinunter zu dem umgedrehten Dreieck ihres Tangas. Obwohl ihre Klitoris versiegelt ist, wird das untere Ende dieses kleinen Stücks von ihrer Fotze verschluckt. Die umgekehrte Spitze gleitet durch die freiliegende Unterlippe, bevor sie sich in eine Schnur verwandelt und in der Ritze ihres Hinterns verschwindet. Soll ich mehr erzählen? Oh ja ? keine Schamhaare sichtbar, keine Rasurspuren, ich finde es ist komplett und dauerhaft haarfrei.
Meine Männlichkeit begann sich zu verdicken.
Ich sage Steve, Schätze, es ist Zeit, diese Show ein wenig weiter voranzutreiben, wenn Sonia zurückkommt, werden wir sie anschließen und Spaß haben? Debbie sieht uns beide mit einem teuflischen Grinsen an, kämpft mit dem mageren Material und hat Mühe, Augenkontakt mit diesen wunderschönen großen Möpsen herzustellen, die auf ihrer Brust sitzen. Steve legte seine Hand auf ihre Schulter und legte sie in den Nacken seiner Frau, zog sie an seine Lippen und hielt sie dort für einen leidenschaftlichen Kuss. Als sie sich trennten, sagte sie zu ihm: Du bist eine echte Schlampe, nicht wahr? während er ihm spielerisch den Arsch versohlt.
Debbie führt ihr Glas an die Lippen und kurz bevor sie einen Schluck nimmt, fügt sie hinzu: Ich freue mich wirklich darauf, ich denke, Sonia wird es bereuen, mich eingeladen zu haben? und dann trinkt er.
Sonia braucht lange drinnen, also gehe ich und sehe nach, was sie tut. Als ich das Haus betrete, kniet sie direkt hinter der Tür auf dem Boden, den Kopf nach vorne gebeugt, sie reicht mir das Ende ihrer Leine, das andere Ende an ihrem Halsband. Bitte behandle mich wie die Sklavenschlampe, die ich wirklich sein möchte? Mich beleidigen, meinen Körper mit deiner Peitsche markieren?
Ich griff nach dem losen Ende des Kragens und hob sie auf ihre Füße und gab ihr einen letzten liebevollen Kuss, bevor ich sie herauszog.
Schau, was ich darin gefunden habe? Während ich die Leine hochhalte und still stehe, ziehe ich Sonia in einen kleinen Kreis und zeige sie unseren Freunden. Debbie, willst du das machen? Ich sage es, während ich ihm die Leine gebe.
Während Debbie an der Leine zieht, bewege ich sie über die Lücke zwischen den beiden Bäumen, wo an jedem Baum eine Schnur hängt. Die Seile sind speziell verlegt, um Ihre Knöchel hoch und gespreizt zu halten, wenn sie richtig gebunden sind. Debbie bringt Sonia dorthin, wo ich stehe, und ich zeige auf einen kleinen zweistufigen Hocker zu meinen Füßen und sage ihr, sie soll Sonia darauf setzen. Auch wenn der Hocker nur 35 cm hoch ist, steht er auf dem Rasen noch nicht so stabil, aber Sonia schafft es, mit ihren Stiefeln nach oben zu kommen und dort zu balancieren. Dieser Hocker ist Teil meiner Strategie, die in wenigen Minuten enthüllt wird.
Jetzt, wo Sonia an Ort und Stelle war, nahm ich ihre linke Hand und band sie an eine der Schnüre, wobei ich darauf achtete, dass die Schnur an ihrem Handgelenk befestigt war und nicht locker war. Während dies geschieht, sind die Brüste meiner Frau nahe an Debbies Augenhöhe und sie hält sie fest, um Sonia zu helfen, still zu bleiben. Ich wiederhole den Vorgang mit dem anderen Handgelenk. Debbie streckt die Hand aus und löst die Leine, und wir treten zurück und bewundern meine Frau, die mit offenen Armen im Freien steht. Sein Körper glüht in der Mittagssonne, winzige Schweißtropfen bilden sich auf seiner oberen Brust, während er mit seinen Beinmuskeln festen Kontakt zum Hocker hält.
Inzwischen lege ich mich hin und ziehe ihnen den Hocker unter den Füßen weg.
Sonia grunzte ein wenig, als sich ihr Körper ein paar Zentimeter senkte, bis ihre Zehen den Boden berührten. Ich habe sehr darauf geachtet, die Seile so einzustellen, dass die Arme straff sind, aber immer noch Bodenkontakt haben, wenn der Hocker entfernt wird. Dies ist wichtig, wenn er Zeit damit verbringen wird, auf diese Weise verbunden zu sein.
Dann stelle ich mich hinter den Grill und hole mir einen Splitter, der verstellbar ist und an beiden Enden Lederriemen hat. Ich befestigte jedes der Enden an den mit Stiefeln bedeckten Knöcheln und wickelte das Trikot aus, bis sie vollständig freigelegt waren und darum kämpften, ihre Zehen auf dem Boden zu halten. Ihre Knöchel sind jetzt etwa einen Meter voneinander entfernt und ich schiebe meine Hand an ihrem Bein hinunter zu ihrer Fotze und schiebe ein paar Finger hinein, um Debbie zu zeigen, wie einfach ich jetzt Zugang habe.
Jetzt, wo meine Frau hilflos, nackt und ausgestreckt ist, nimmt Debbie das Stichwort und fährt mit ihren Händen an Sonias Rippen entlang, von ihren Brüsten zu ihren Achselhöhlen und ihrem Rücken. Sie benutzt ihre langen Fingernägel, um sanft mit der freigelegten Haut zu spielen. Debbie stellt Augenkontakt her, als sie uns den Rücken zukehrt, und ohne wegzusehen, legt sie eine Hand zwischen Sonias Beine und reibt ihre Fotze schön.
? Macht das Spaß? Kann ich hier den ganzen Tag spielen? sagt.
Ist schon okay, du spielst ein bisschen, während Steve und ich Bier trinken, erwidere ich. Steve und ich sitzen auf einem Stuhl und beobachten die Mädchen. Ich habe derzeit einen explodierenden Fehler, um meine Schwimmer loszuwerden.
Debbie dreht sich zu Sonia um, die jetzt Anzeichen von Unbehagen zeigt und ihren Bizeps anspannt, während sie versucht, die Seile ein wenig zu lockern, aber keiner von ihnen ist verfügbar. Debbie umarmt Sonias nackten Körper um ihre Brust, zwei Paar Brüste kollidieren, wir bekommen einen guten Blick auf Debbies Hüften, zwei nackte Kugeln mit einem String, der aus dem Oberteil herauskommt und das dünne Abfallband ihres Bikiniunterteils bildet. Sie nimmt etwas Gewicht von ihren eigenen Füßen, während sie sich über Sonia beugt, was zu der Spannung beiträgt, die Sonia in ihren weit gestreckten Armen spürt, die Bäume rascheln ein wenig, wenn sich die Äste bewegen, an denen sie befestigt ist. Debbie vergräbt ihr Gesicht in Sonias Hals und beißt ihn offensichtlich hart, wir hören Sonia vor Schmerz keuchen, wir können sehen, wie sie versucht zu treten, aber ihre Beine sind durch die Splitterstange weit gespreizt. Ein Knie ist gebeugt, aber das Ziehen des gegenüberliegenden Fußes senkrecht zu ihrem Körper hilft nicht viel, diese Bewegungen verstärken nur ihr Unbehagen.
Debbie gleitet auf den Rücken meiner Frau und drückt ihren eigenen Körper, ihre eigenen Brüste an Sonias Rücken. Wir sehen, wie sich ihre Hände von Sonias Hüften erheben und jede ihrer Brüste greifen. Er sieht uns mit einem bösen Grinsen im Gesicht über Sonias Schulter hinweg an.
Als Debbie ihre Brustwarzen packt und den Schnuller wieder aufpumpt, leckt sie Sonias linkes Ohr und wird mit ihrem Speichel komplett nass. Seine Zunge erkundet das Innere des Gehörgangs. Es bewegt sich seitwärts und fängt an, Sonias Bein zu trocknen, Debbies linke Brust wird jetzt von der Seite von Sonias Brust gequetscht, Debbies kleines Bikinioberteil kann die Kugeln nicht ganz zurückhalten, während dies geschieht, die Brustwarze gleitet frei, da das Material von der Mitte weggedrückt wird des Hügels. Debbies linke Hand ging nach unten und spielt jetzt mit Sonias Schamlippen. Wir können ein schlürfendes Geräusch hören und jetzt können wir sehen, wie sich die mädchenhaften Flüssigkeiten zwischen den Beinen meiner Frau vermischen.
Hey Debbie, Kannst du kurz herkommen?
Ich füllte ihr Glas mit Whiskey nach, während sie ihr Bikinioberteil neu positionierte, um ihre entblößte Brustwarze zu bedecken. Ich sage ihr, sie soll ein paar Wäscheklammern aus der Wäsche holen, und wir werden sie an Sonjas Körper befestigen. Als wir uns bewegen, um sie aufzuheben, sehen Steve und ich zu, wie dieser perfekt nackte Hintern genau wie meine Frau arbeitet und eine kleine Falte entwickelt, die mit jedem Schritt erscheint und dann verschwindet.
Ich stehe auf und hole meiner Freundin etwas zu trinken und bringe es ihr an die Lippen, sie nimmt einen großen Schluck, aber als sie merkt, dass es purer Whiskey ist und nicht weich genug, um in ihre Kehle zu laufen, holt sie tief Luft. Er fragte sie: Du trinkst besser mehr davon, kann es den kommenden Schmerz lindern? Ich streiche mit meiner freien Hand über ihren gefesselten und nackten Körper, fühle ihre wunderschönen Brüste und klopfe auf ihre Nippel, während sie das Glas leert, das ich in ihrem Mund halte.
Debbie kam mit einem Korb voller Wäscheklammern zurück, und in dem Korb war eine Schnur, die ich heute früher absichtlich hineingesteckt hatte. Sonia sieht sie und sagt: Nein, nein, nein, sind das nicht Riegel? beginnt zu sagen. Sonia und ich haben schon früher mit Wäscheklammern gespielt, aber das sind die schwächeren, die man im Sexshop bekommt, sie sind aus größerem Plastik, jede mit einer starken Feder, damit die Wäsche nicht von der Schnur fällt.
Ich tippte ihr seitlich ins Gesicht, um sie zu beruhigen. Keine Sorge, Mädchen, du kannst jetzt nichts tun, genieße es einfach? Ich schiebe meine Hand an ihren Hinterkopf und bringe sie für einen leidenschaftlichen Kuss an meine Lippen, während ich dies tue, führe ich meine linke Hand zu einer ihrer Brustwarzen und kneife dort fest in die Stange. Er versucht, seinen Kopf zurückzuziehen, aber ich drücke seinen stöhnenden Mund gegen meinen und erkunde mit meiner Zunge sein Inneres. Meine Männlichkeit beginnt sich zu verhärten.
Ein paar Sekunden später brach ich den Kuss ab und stand vor ihr, Debbie streckte die Hand aus und fühlte meinen Schwanz durch meine Schwimmer. Sie hat immer noch den verschließbaren Korb in der anderen Hand, und ich fordere Sonia auf, sie anzuziehen. Ich nehme mir ein paar Sekunden Zeit, um die an den Nippeln meiner Frau hängenden Glocken zum Platzen zu bringen. Dadurch hat Debbie einen besseren Zugang zu diesen zarten Knospen direkt auf den Clip-Stiften.
Die Riegel sind stark, mit kleinen Verzahnungen an der Klemmspitze, damit sie nicht verrutschen. Debbie legte ein paar auf Sonias Körper, zuerst musste sie ein Stück Leder abkneifen und es dort festhalten, während sie jeden Stift einrastete. Ich bemerkte, dass er mit seinen Nägeln mehr als nötig in die straffe Haut kniff, ich bin sicher, er ist ein echter Sadist. Sonia blinzelt, während jeder Nagel einzeln gefoltert wird. Es dauert nur wenige Augenblicke, bis Debbie zehn oder zwölf Stifte von ihrem Schritt zu beiden Seiten ihres Körpers platziert hat, direkt über ihrer Fotze, diese Kurve bis zu ihrer Taille und sich dann bis zur Achselwölbung jeder Brust erstreckt. Dieser zarte Grat, wo jeder Hügel von der flachen Haut an der Seite des Brustkorbs anschwillt, um eine fast perfekte Kugel zu bilden, bevor er sich zur spitzen Brustwarze bewegt.
Sonia ist ruhig, als die Riegel einrasten, der Schmerz jeder Klemmstelle sich in ein leichtes Pochen verwandelt, wo sie sich jedoch wohl fühlt. Ich denke daran, das Unbehagen zu erhöhen.
Ich nehme ein paar Stifte aus dem Korb, öffne den ersten, greife nach der rechten Brustwarze und hebe den Hufeisenschmuck hoch und drehe dann die Brustwarze ein wenig, um den Klumpen aufrecht zu stellen. Ich kann sehen, wie sich die winzigen Muskeln um den Schnuller zusammenziehen und das bernsteinfarbene Fleisch dehnen. Ich schaue ihr in die Augen und sehe eine kleine Träne erscheinen, als sie den Riegel über die Spitze ihrer Brustwarze streckt und ihn sanft gegen den eingebetteten Piercingstab schließt. Ich ließ los, er verzog das Gesicht vor Schmerz. Tränen in ihren Augen sind jetzt häufiger, obwohl sie nicht weint oder sich beschwert.
Bevor ich die andere Brust machen kann, nimmt Debbie mir die zweite Lasche weg und beginnt, den gleichen Vorgang an Sonias linker Brust zu wiederholen. Sich nach unten zu beugen, um ihre Brustwarze anzuheben, was für ein Anblick, eine fast nackte wunderschöne Frau zu sehen, die an der Brust meiner nackten und gefesselten Frau saugt, dauert länger als nötig, aber wer soll sich beschweren. Meine Männlichkeit bricht los, nur ich merke es.
Debbie nickt, öffnet und schließt mehrmals den Riegel vor Sonia. Es platziert es über dem aufrechten Nippel, der nur die Spitze des Nippels zwischen den Zähnen des Riegels positioniert. Als sie beginnt, ihre Zähne zu schließen, wird die dünne, fleischige Membran gegen den eingebetteten Stab gedrückt, was nicht sanft ist und es dem letzten Akt ermöglicht, ihren Fingerspitzen zu entgleiten. Die Riegel schließen. Dies lässt meine Frau nach Luft schnappen und unwillkürlich ihre Schultern zurückziehen, als sie versucht, sich von der Verriegelung zu lösen.
Sonia ist offensichtlich verletzt, aber wie der Balsam, der sie sein möchte, bleibt sie ruhig und klaglos, ihr Atem entweicht nur gelegentlich aus ihrem Mund. Ich strecke die Hand aus und spüre, wie ihre Fotze sie mit meiner Hand bedeckt, meine Finger berühren ihre Analpassage. Ich ziehe langsam meine Hand zurück, schiebe meinen Mittelfinger in ihre Spalte, als sie vorbeigeht und reibe sanft ihre Klitoris. Er ist nass, meine Hand ist nass, ich reibe sie noch ein bisschen und beobachte die Lust auf seinem Gesicht, aber ich lasse sie nicht ejakulieren.
Ich ging und ging zurück zu Steve, der saß, und genoss eindeutig, was vor sich ging. Ich kann sehen, dass seine Erregung meiner sehr ähnlich war. Ich schnappe mir mein Getränk, gebe ihm ein paar Wäscheklammern und sage: Du bist dran, ich glaube, du weißt, wo die hingehören. Das muss man sich nicht zweimal sagen, er gibt seiner Frau im Vorbeigehen einen kleinen Kuss und einen Klaps auf den Hintern. Debbie gesellt sich zu mir, während wir uns beide hinsetzen, unsere Getränke nehmen und interessiert zuschauen.
Steve kniete vor Sonias Krücken, ihr Körper verdeckte uns, was vor sich ging, aber wir können das gelegentliche Schielen in Sonias Augen sehen, das uns zeigt, dass sie die Heringe anlegt. Debbie greift über meine Schwimmer und packt meinen erigierten Schwanz und spielt fast unbewusst damit, während wir uns auf das konzentrieren, was vor uns liegt.
Wir hörten ein Quietschen von Sonia und bemerkten ihr schmerzverzerrtes Gesicht. Steve schaut über ihre Schulter und sagt: Das ist in ihren Kitzler gelaufen. Sie steht auf und geht weg, sodass wir jetzt sehen können, wie sie zwei Reihen Stifte auf ihre Schamlippen und einen auf ihre Klitoris platziert. Es ist auch klar, dass er aufgrund der Ausbuchtung seiner Schwimmer auch eine tolle Erektion hat. Sonia windet sich in ihren Fesseln, gefesselt, ausgestreckt und unbequem schön anzusehen.
Währenddessen befreit Debbie meinen Schwanz von meinen Schwimmern und versucht, sie alle auf einmal abzuziehen, ich helfe ihr heraus und in ein paar Sekunden bin ich komplett nackt. Steve folgt dem gleich sehr schnell. Debbie ist jetzt mit einem Schwanz in jeder Hand auf den Knien und zieht jeden von uns nahe genug heran, um unsere Schwänze nacheinander zu lutschen. Ich empfinde das größte Vergnügen, als er mich für ein paar Sekunden zwischen seinen Lippen hält, während er mit seiner Zunge die empfindliche Unterseite der Eichel erkundet. Wenn er so weitermacht, werde ich ejakulieren, aber das will ich jetzt noch nicht.
Als er weggeht, helfe ich ihm aufzustehen und Steve anzusehen und zu sagen: Mann, macht er einen tollen Kopf?
Steve antwortet: Ich gebe zu, er ist absolut der Beste, den ich je hatte, warte, bis er dich tief erwürgt. Sie entfernt ihren Finger, während sie ihn unter ihr Bikinioberteil steckt, lässt ihn zurück auf ihre Brustwarze und schlägt vor, ihn loszuwerden. Er löst die beiden Seile und wirft das kleine Kleidungsstück auf den Tisch. Steve zeigt auf sein Bikiniunterteil und bedeutet ihm, es loszuwerden. Wieder löst er die Seile und wirft das Stück auf den Tisch.
Jetzt kann ich ihren ganzen Körper in seiner ganzen Schönheit sehen, ihr breiter Warzenhof und ihre langen Nippel ergänzen ihre wundervollen Brüste. Er hob sie hoch und legte seine Hände darunter, damit wir sie genauer untersuchen konnten. Mein Blick wird dann von ihrer kahlen Fotze angezogen, ihre Schamlippen sind ziemlich groß und jetzt hat sie die Freiheit, unter ihren Lippen herunterzuhängen. Atemberaubend, absolut faszinierend.
Sonia hing die ganze Zeit in Gefangenschaft, sagte nichts, fühlte sich aber eindeutig unwohl und versuchte ständig, besser zu werden. Außerdem sieht er zu, wie Debbie meinen Schwanz lutscht, während sie nicht teilnehmen kann.
Mit einem weiteren Whiskey in der Hand gehe ich auf Sonia zu und halte ihn in ihrem Mund, sie trinkt alles noch einmal, hustet aber ein wenig, als der Alkohol ihre Kehle hinunterrinnt. Ich stehe neben ihm und beginne, mit meiner Hand locker über seinen Körper zu streichen, wobei ich darauf achte, die Heringe gegen seinen Körper zu falten und sie wieder aufrecht stehen zu lassen. Ich achte besonders auf die beiden an den Nippeln, dann klopfe ich sie fest mit meinen Fingern, sie scheinen fest auf der Brustwarze zu sitzen und kneifen das zarte Fleisch gegen die Nippelstange. Das kleine Hufeisen sitzt auf der Oberkante des Zapfens und dreht sich, wenn ich mich drehe, kommt aber schnell zurück.
Ich sehe Steve und Debbie an, Steve trägt Sonnencreme auf den Körper seiner Frau auf. Die Sonne ist aufgegangen und jetzt spüre ich auch das Brennen. Sonia hat einen roten Schimmer, der sich auf ihren Schultern und oberen Brüsten abzeichnet.
In Anbetracht der Gruppe: Es ist Zeit, mit Aktivitäten fortzufahren, damit wir schwimmen können, Debbie, kannst du mir bitte etwas Lotion holen? Bitte decke mich zu, damit ich mich nicht verbrenne, sage ich, als Debbie mir die Röhre bringt. Als ich vor meiner Frau stehe und ihre Lotion anfängt, meine Schultern zu massieren, antwortet sie einfach so glücklich. Er bearbeitet meine Schultern in ungefähr dreißig Sekunden und sagt dann jetzt für den Rest seines Körpers. Sie trat einen Schritt zurück und steckte die Hälfte des Schlauchs in die Enden ihrer nackten Brüste und kam vor mich und fing an, Kniebeugen zu machen, während sie gleichzeitig ihre Brüste gegen meinen Körper drückte. Er packte meinen nackten Hintern, um mich davon abzuhalten, zurückzugehen. Auf und ab, von Seite zu Seite, ihre Brüste reiben an mir, mein harter Schwanz rutscht von ihrem schlüpfrigen Dekolleté, während ihre Brustwarzen bei der Abwärtsbewegung an meinen Hüften reiben. Es dauerte ein paar Minuten, bis er die Vorderseite meines Körpers vollständig bedeckte, und dann wiederholte er den Vorgang mit meinem Rücken. Sonja schaut.
Debbie fängt an, Sonia einzucremen, aber ich hindere sie daran, zu sagen: Wir holen sie später, wir müssen zuerst arbeiten. Ich betrete das Haus und bringe eine lange rechteckige Kiste mit, ähnlich einer Kiste, in der man ein Queue findet, aber der Inhalt ist ominöser und Sonia weiß genau, was drin ist.
Ich stellte die Schachtel auf den Tisch und bat Debbie, sie zu öffnen. Sie nähert sich mit verzauberter Neugier, ihre Finger ruhen auf zwei Stiften, ihre nackten Brüste erheben sich über normal, während sie voll atmet, während sie sich darauf vorbereitet, entblößt zu werden.
Wir hören ein doppeltes Klicken, wenn die Riegel gelöst werden, und dann beobachten wir, wie die lange Tür wieder in ihre Angeln geklappt wird. Er ist außer Atem. Er steht. Dann griff er hinein und legte seine rechte Hand auf den verchromten Griff einer Stockpeitsche. Es verschiebt es in der gepolsterten Tasche und hinterlässt eine leere Furche, die dazu bestimmt ist, es zu halten und zu schützen. Das Ende der Peitsche folgt ihm, als er es hochhebt, und seine Länge sagt uns, dass es sich verdoppelt haben muss. Aufgeregt hob er das Gerät hoch, um es uns zu zeigen, der Griff etwa 30 cm lang und der Schwanz, der über seine andere Hand lief, berührte fast den Boden. Debbie beugt den Arm zu ihren Brustwarzen, bewegt ihn dann auf und ab und hat diesen aufgeregten Blick des Schulmädchens, während sie weiter damit spielt.
Ich gehe zur Kasse und ziehe eine zweite Peitsche heraus, die ich in der vorherigen Aufregung übersehen hatte, die sich in eine einfache Peitsche verwandelt, einen kleinen Griff, einen dünnen, halbstarren Fiberglasschaft von etwa zwei Metern Länge mit zwei Lederschichten Riemen. Ich sage zu unseren nackten Freunden? Vergiss das nicht? Wenn ich den Anhang schüttele? Es wird bald sehr wichtig sein?
Ich gieße noch ein Glas Whiskey und Eis ein und gehe zu Sonia, biete ihr das Getränk an und sage: Bist du sicher, dass du das machen willst? Sonia nickt nur und trinkt, was ich ihr anbiete. Ich griff über ihren schwebenden Körper und umarmte sie, und als ich einen liebevollen, aber kraftvollen Kuss auf ihre Lippen platzierte und meine Zunge tief in ihre eintauchte, erwiderte sie denselben kraftvollen Kuss. Ihr genagelter und nackter Körper fühlt sich gut an meinem an. Ich fühle, wie die Stifte in meiner Brust stecken bleiben, mein harter Schwanz drückt ihre Fotze, aber ich lasse sie nicht rein.
Sonia und Steve kommen und halten ganz in der Nähe an. Ich breche die Umarmung ab und ?Sollen wir zum Main Event kommen?, trittst du ein bisschen zurück und ich zeige den Ausschnitt darauf? Ich wende mich ihnen zu. Sonia reibt den Griff der Peitsche, die sie zwischen ihren Beinen hält, tippt auf ihre Klitoris, als die kleinen Stollen vorbeiziehen, und ich kann sehen, dass sie nass ist, der Griff glänzt.
Als sie sich ein wenig zurückziehen, sage ich: Wir müssen zuerst einige dieser Stifte herausholen. Ich hob die Kapuze, zielte auf die beiden Fingernägel an der Seite seiner linken Brust, und senkte sie dann mit großer Kraft. Die Lederspitze trifft direkt über der ersten Lasche hart auf die gedehnte Haut und bläst die Brust dann weiter auf, bis keine Haut mehr Kontakt hat. Einer der Nägel schlägt neben meinem Fuß auf, Sonia zuckt ein wenig zusammen und gibt ein leises ARGHHHHH von sich, den ersten Schlag auf ihren Körper ignorierend. Ich kann jetzt das eingekerbte Leder sehen, wo der Riegel war, zwei weiße Rechtecke mit kleinen Graten, wo die Zähne des Riegels vor ein paar Sekunden abgebissen hatten. Die Haut erhält nun nach und nach ihre natürliche Spannkraft zurück, da das Blut in die Bereiche strömt, in denen es durch den Druck der Verriegelung ausgeschlossen wurde. Ich bemerke auch, dass sich direkt über der Riegelmarkierung ein rechteckiger roter Fleck befindet, der etwa einen Zoll breit und drei oder vier Zoll lang ist; dies ist ein Beweis für den ersten Kontakt des Kropfes mit der Haut der nackten Meise.
Ich folge schnell mit einem weiteren Schlag im selben Bereich, um den zweiten Nagel zu entfernen, der vom ersten Angriff übrig geblieben ist. Dieser Nagel schlägt auf den Boden, ein weiteres Schmerzensstöhnen meiner nackten Frau. Ich sehe einen winzigen Tropfen Flüssigkeit aus ihrer Fotze sickern und bewege meinen Zeigefinger, um die Vertiefungen in ihrer Brust nachzuzeichnen, und gehe dann weiter zu ihrer Klitoris und darüber hinaus. Die Riegel an ihrer Fotze tun wenig, um die Feuchtigkeit zu verbergen, was ein Zeichen dafür ist, dass ihr Körper sie verraten hat, sie hat Spaß.
Ich sehe Steve an, der das Ende seines harten Schwanzes reibt und mit seiner freien Hand über ihre Brust fährt, während Debbie ihre nackten Brüste an ihre Seite stützt, während sie auf ihrer Schulter ruht. Ihre Aufmerksamkeit konzentriert sich auf die Show, die Sonia und ich geboten haben, während sie zuschauen, wie sie mich davon überzeugen, dass ich Debbie später ficken werde, dass ich sie wirklich gut ficken werde.
Ruf Steve zu: Komm und sieh genau hin, ich möchte, dass du in einer Minute die andere Seite machst? Während sie zuschaut, setze ich den Prozess fort, die anderen vier oder fünf Riegel zu brechen, die von unter ihrer linken Brust durch ihren Brustkorb bis zur Mitte ihrer Mon Venus verlaufen. Ich ziele darauf ab, das Fleisch vor jedem Nagel zu treffen, um sicherzustellen, dass ich es beim ersten Mal bekomme, es ist eine wahre Meisterleistung. Als der Ausschnitt ihre Haut trifft und jeden Nagel einschlägt, atmet Sonia ihren üblichen Seufzer der Erleichterung aus, aber nicht mehr.
Nachdem alles weg war, verpasste ich einen und musste ihn zweimal treffen, einen Rückzieher machen und ihn wissen lassen, dass es Zeit war, die Brustwarze anzuziehen.
Ich sage ihm: Jetzt streck deine Brüste raus und zieh deinen Kopf zurück oder ich schlage dir vielleicht auf die Nase. Er streckt seine Brust so gut er kann heraus, streckt seine Arme gegen die Bänder, die ihn aufrecht und offen halten, stellt sich so gut er kann auf die Zehenspitzen, zieht seinen Kopf zurück und streckt sich für das Unvermeidliche. Er dreht seinen Kopf zur Seite und sieht mich hinter seinem Arm an, ein Ausdruck der Angst in seinen Augen. Um mein Ziel zu erreichen, hob ich die Haube an und senkte sie sanft auf ihre Brustwarze, hob den Hufeisenschmuck leicht an und aus dem Weg des bevorstehenden Schlags auf die Spitze ihres Warzenhofs. Ich hob es wieder an und innerhalb einer Sekunde wurde ich hart nach unten geschwungen.
Wenn Sie es in Zeitlupe sehen könnten, würden Sie sehen, wie die Lederspitze der Gerte auf die Basis der Brustwarze trifft, die Kante herunterklappen, während sie sich ein sehr kurzes Stück zum Lederpflock bewegt, und dann für einen Moment anhalten und fangen der Plastikrand. Die zusätzliche Kraft zum Lösen der Schraube wird natürlich aufgebracht, wenn sich meine Schwingung durch den Bogen fortsetzt. Der Nagel wird abgebrochen und diesmal schreit Sonia laut Fuck und wimmert dann noch ein paar Sekunden weiter. Sie sieht mich mit Tränen in den Augen an und entschuldigt sich für ihre Diskretion. Ich strecke die Hand aus und reibe ihre Brustwarze ein wenig, schaue mir genau die Spuren an, die sowohl der Verschluss als auch die Kappe hinterlassen haben, sie schließt einfach ihre Augen und saugt die Sinne ein.
Nun?, unsere Freunde ansehend, Wie wär’s damit? sage ich, halte die Brustwarze und biete an, sie genauer anzusehen.
Debbie, ?es war toll? Sie schiebt mich sanft zur Seite und bückt sich, um ihre extrem erigierte Brustwarze vollständig in ihrem Mund zu lecken. Die beiden nackten Frauen sind einfach fesselnd, und Debbies Bewegungen tragen wenig dazu bei, meine wütende Männlichkeit zu trösten. Sie zieht sich von der Brustwarze zurück und beugt sich wieder herunter, um Sonia zu umarmen, platziert einen Kuss mit offenem Mund auf ihre Lippen und dreht ihren Kopf leicht zur Seite, um vollen Lippen-zu-Lippen-Kontakt herzustellen. Es ist klar zu sehen, wie beide Zungen aktiv aneinander reiben andere. den Mund des anderen. Alle vier Nippel reiben aneinander, Debbie streckt die Hand aus und berührt die Fotze meiner Frau, Finger arbeiten darin, wir können jemanden lallend hören, was darauf hindeutet, dass sie sehr aufgeregt ist.
Steve und ich sehen eine Minute lang zu und dann ?es ist Zeit weiterzumachen, jetzt lass uns Debbie brechen?
Debbie umarmt mich und lächelt mich verschmitzt an. Ich sage ihr, sie soll das Seil mit den Heringen nehmen und ihr zeigen, wie man es durch die Heringeleine auf Sonias rechter Seite zieht. Beginnend mit der untersten Klinke fädelt er die Schnur durch die Öffnung im Scharnier der Backen an jeder Klinke, bis er alle Klinken miteinander verbunden hat. Klitoris-Stöpsel? Debbie braucht lange dafür, sie spielt mit Sonias nasser Fotze, wir können sehen, wie sie sich vorbeugt, um sie zu lecken, Sonias Augen schließen sich vor Freude.
Nachdem das Seil befestigt ist, nehme ich das Seil und binde das untere Ende des Seils an den Klitorishaken, ich achte darauf, dass es einen guten Knoten gibt, ich möchte nicht, dass es sich löst. Die Saite ist jetzt sehr locker, also ziehe ich sie langsam von der oberen Lasche, bis auf ihrer rechten Seite eine durchgehende Linie rund um ihre Fotze und bis zu ihrer Klitoris ist. Ich stehe ein paar Meter vor Sonia, während sie eine große Schlinge an die Schnur bindet.
Sonia schaut zu, Sonia schwitzt in der heißen Sonne, Sonia macht sich Sorgen.
Jetzt Debbie? Ich sage, Sie haben die volle Kontrolle, Sie können es schnell oder langsam ziehen, aber Sie müssen alle Riegel auf einmal vollständig entfernen. Wenn Sie es nicht tun, werden Sie selbst bestraft?
MMMM, vielleicht, vielleicht? antwortet mit einem trotzigen Blick, reibt ihre nackte Brust und streckt ihren Arm leicht in Richtung meiner Frau, wie eine Läuferin, die bereit ist, den Staffelstab eines Teammitglieds entgegenzunehmen. Ich reichte ihm die Schleife.
Auf drei, zähle ich, während ich meinen Blick zwischen den beiden Mädchen aufteile, Eins? Zwei drei?
Debbie nimmt ihren Arm von Sonia und macht gleichzeitig einen vollen Schritt in die gleiche Richtung. Die erste Bewegung besteht darin, einfach die Schnur zu drücken, die mit dem Klitorisriegel gesichert ist, und die Muschi gleitet um ihre Lippen und wird unter den anderen bis zu ihrem Oberkörper rechts gelehrt. Während sich die Spannung aufbaut, zieht sich der obere Riegel auf der empfindlichen Seite von Sonias rechter Brust gegen den Zug zusammen und versucht, das Fleisch fest in ihrem Kiefer zu halten. Wenn dieser Nagel durch die Haut gezogen wird, wird die Haut gedehnt, bis ein winziges Stück in den starken Kiefern verbleibt, schließlich bricht dieses letzte Element des Widerstands zusammen und der Nagel fliegt davon. Dies passiert mit den Riegeln links auf ihrer rechten Seite und zerreißt schließlich einige von ihnen, die um ihre Schamlippen geklemmt sind, immer unterstützt durch den Klitorisriegel, der zusammenbricht, wenn das letzte Paar herauskommt. Dieser Vorgang dauerte etwas mehr als ein oder zwei Sekunden.
Sonja schreit. Sie schreit so laut, dass ich denke, die Nachbarn könnten herauskommen und auf ihren gequälten Körper starren, die Reihe roter Markierungen sehen, wo die Riegel sind. Sie schließt ihre Beine und versucht, ihre Schamlippen zu reiben, aber die Distanzstange tröstet sie nicht, jetzt stöhnt sie leise.
Debbie kehrt für einen weiteren Kuss zurück und fährt mit ihrer Hand über die kleinen Grate mit den Riegeln, greift erneut nach Sonias Fotze und reibt ihren Kitzler, Sonia verwandelt ihr Stöhnen in ein angenehmes und versucht, Debbies Hand zu trocknen. Nur noch eine Lasche übrig, an ihrer rechten Brustwarze. Während Debbie Sonia fest Lippe an Lippe hält, hält Debbie den verbleibenden Riegel zwischen ihren Fingern und dreht ihn mehrmals im und gegen den Uhrzeigersinn, zieht ihn von Sonias Körper und öffnet langsam ihren Kiefer, ihre Brustwarze springt heraus und Sonias Blutrausch ist Debbie wieder im Weg .. gibt ein leises Stöhnen in seinem Mund von sich. Debbie weicht zurück.
Steve kommt und fährt mit seinen Händen über Sonias Körper, wobei er den Vorwand benutzt, um zu spüren, wie die Gerte Falten wirft und die Vertiefung von den Stiften verschwindet. Ich denke, tief im Inneren sucht er nach einer Ausrede, um deinen Körper zu streicheln. Ihre Hände verweilten auf ihren Brüsten, strichen über die Hügel und versuchten, keinen Zentimeter Fleisch zu übersehen. Er hat derzeit eine heftige Erektion wie meine.
Ich trat zurück und holte einen weiteren Drink für meine Frau, und als ich mich wieder näherte, trat Steve zur Seite, und ich hielt ihm das Glas an die Lippen und trank es wie zuvor in ein paar Zügen aus.
?Zeit zum Schwimmen? Ich sage es unseren Gästen.
Steve sagte: Was ist mit Sonia?
Nein, Steve, dort wird es ihm ein bisschen besser gehen, er wird in der Sonne gut kochen und dabei helfen, seine Haut weicher zu machen für die Peitsche, die er bekommen wird? , ?Lass uns gehen? Ich bewegte mich, als wir drei den Pool betraten.
Das Wasser ist aufgrund der Sommersonne warm, aber immer noch genug, um mich abzukühlen. Debbies Brüste sitzen jetzt höher auf ihrer Brust, fast unbeeinflusst von der Schwerkraft, nähern sich mir und greifen unter Wasser nach meinem Schwanz. Ein paar Züge und jetzt ist es wieder hart, Steve kommt herein und gibt ihr einen vollen Kuss, hebt ihren Arsch an, bis sie fast schwebt, mich aber immer noch nicht loslässt. Ihre Brüste kommen an die Oberfläche, also nutze ich die Gelegenheit, um an der Brust zu saugen, die mir am nächsten ist, wobei meine Lippen die Brustwarze und den Warzenhof vollständig umgeben. Steve ist damit beschäftigt, sein Gesicht zu lutschen und versucht, es an der Oberfläche zu halten, er muss meinen Schwanz ablegen, er gerät außer Reichweite. Ich steige von seinem Körper herunter und komme mit ein wenig Hilfe von mir zwischen seine jetzt aufgetauchten Beine. Ich lege ihre Unterschenkel auf meine Schultern und blicke jetzt auf ihre offene Katze, ich beuge mich vor und fange an, ihren Schlitz zu lecken. Es ist innen feucht und ich kann deutlich nicht nur das Wasser im Pool schmecken, sondern auch die süßen weiblichen Flüssigkeiten, die seinen Erregungszustand anzeigen.
Ich greife darunter und positioniere meinen Daumen am Eingang der Analpassage, wackele mit ihm um die schmale Öffnung, bis ich spüre, wie er sich entspannt und mir erlaubt, weiter hineinzudrücken. Es dehnt den Schließmuskel bis zum Ansatz meines Daumens. stoppt den weiteren Fortschritt. Ich beginne mit der Spitze meines Daumens mit kreisenden Bewegungen in ihrem Arsch und schließe nun meine verbleibenden Finger um ihren äußeren Arsch und halte sie fest mit meiner Hand. Mit dieser Hand drücke ich ihn höher, so dass mein Mund seine Vorderseite vollständig umfassen kann, meine Zunge gräbt sich tief hinein.
Die nächsten paar Minuten hat Steve das Beste aus seiner Frau und ich das untere Ende, wir spielen, wir machen es ihm schwer zu ejakulieren. Bringen wir ihn hier raus und er kann uns dienen, sagt Steve. Ich nahm meinen Daumen von ihrem Arsch und senkte ihre Beine und machte mich auf den Weg vom Pool zur Lounge am Pool. Steve begleitet sie und bringt sie zu mir, dann bringt sie sie zwischen meinen Beinen auf die Knie.
Er packte eine Handvoll Haare und drückte sein Gesicht gegen meinen steinharten Schwanz, bis er in seinem Mund verschwand. Sein Kinn trifft meine Hoden und er hält es dort, bis er anfängt zu kämpfen und meine Beine mit seinen Händen drückt. Es braucht Luft, aber Steve hielt es noch ein paar Sekunden fest und zog es dann heraus. Weiß ich, wie lange du den Atem anhalten kannst? sagt. Ein langer Strang dicker Spucke kam aus seinem Mund, als sein Gesicht ganz aus meinem Penis herauskam, aber gerade als etwas Luft begann, seine Lungen zu füllen, drückte Steve ihn zurück in meinen Schwanz, dieses Mal pumpte er seinen Kopf nach oben und über die gesamte Länge. Männlichkeit Er lässt ihn gelegentlich atmen, setzt diesen Vorgang aber zwei, drei Minuten fort, bis ich ihm meine Ladung in den Mund kotze. Ich lehne mich zurück und starre meine hungrige Frau an, während ich weiterhin in Ejakulationskrämpfen flattere. Er kann nur abhängen und zusehen und mich anlächeln.
Steve zieht seine Frau von mir herunter und legt sie ins Gras und fickt sie einfach, pumpt ein paar Minuten hart und kommt schließlich heraus und spritzt ihre Ejakulation über ihre Nippel. Es sieht jetzt wie ein echtes Durcheinander aus, mit der Spucke auf seinem Gesicht vermischt mit Steves Ejakulation auf seinem Oberkörper. Sie schnappt sich ihr Bikinioberteil und fesselt ihre Hände auf dem Rücken, damit sie nicht putzen kann.
Steve, lass uns etwas trinken und unsere täglichen Aktivitäten beenden, bevor ich mit dem Grillen beginne.
Okay, ich brauche schon ein paar Minuten nach diesem tollen Fick, ich musste mich wirklich entspannen? er antwortet.
Währenddessen sitzt Debbie ein wenig unbehaglich, aber zufrieden im Gras. Ich bin sicher, wenn er wirklich gewollt hätte, hätte er die Fesseln lösen können, indem er seine Hände hinter seinem Rücken hielt. Ihre Arme in dieser Position ragen stolz ihre Brüste aus ihrer Brust, ein echter Anblick, ein Gesprächsthema beim Trinken.
Nachdem ich mit Debbie fertig war, fragte ich Steve: Was hältst du davon, dass Sonia so nervös ist wie sie?
Sie sieht wunderschön aus, ihre gestreckte Form zeigt jede Rippe ihres Körpers und betont die Rundung ihrer Brüste direkt unter ihren Achseln. Ich liebe ihre inneren Schenkel, kurz bevor sie sich in ihre Muschi verwandelt, bist du ein glücklicher Mann? er antwortet. Und was denken Sie über meine Frau? Er fragt.
Mmmh, ziemlich gleich, schätze ich, er hat einen tollen Körper und einen guten Kopf, aber ich denke, er braucht etwas Disziplin, also sieh ihn dir an, wie er mit Schleim bedeckt sitzt? Als ich antwortete, kicherte ich ein wenig über die Ironie der letzten Worte meines Kommentars.
Steve sagte: Vielleicht kannst du mir eines Tages ein paar Disziplintipps geben? er fragt.
Wenn wir mit unseren Getränken fertig sind, mache ich mehr als das, gebe ich dir eine Show? Ich neige meinen Kopf und richte meine Augen auf Sonia. Er wird jetzt etwas nervös, er hängt schon seit etwa einer Stunde so, seine Arme müssen müde sein.
Steve, lass uns Debbie aus der Nähe in Aktion bringen, ich denke, wir sollten ihre Handgelenke an Sonias Handgelenke binden, und sie wird keine andere Wahl haben, als mit ihrer Hand hinter ihrem Rücken zuzusehen.
Okay, antwortet Steve und schleppt seine Füße nach, um sich mit Sonia in eine Reihe zu stellen. Ich werfe ein Seil vom Tisch nach ihr und sie fesselt ihre linken Fußgelenke rechts und links an rechts. Debbie sieht jetzt Sonia an, die ihre ausgestreckten Hände unter sich hält, während Sonia Debbie ansieht. Beide Fotzen voll geöffnet, weit gespreizt.
Ich nehme die Po-Peitsche und knalle sie ein paar Mal in die Luft, ich habe Erfahrung mit dieser Peitsche und Sonia auch, zumindest weiß sie, wie sich die andere Seite fühlt. Aber das wird das erste Mal sein, dass er vor anderen Leuten ausgepeitscht wird, wir haben darüber gesprochen, und er ist begierig darauf, seine Ausdauer zu zeigen, während ich entschlossen bin, ihn vor unseren Freunden auszupeitschen.
Steve, ich zeige dir die Verwendung dieser Peitsche und gebe sie dir dann, damit du ein paar Schläge damit landen kannst. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Schuss zuerst berechnen, damit Sie keinen unerwünschten Schaden verursachen, z. B. Ihr Gesicht oder Ihren Hals treffen. Normalerweise lehne ich mich zurück und mache ein oder zwei Schwungübungen, die leicht genug sind, um die Haut kaum zu berühren.
Ich stehe etwa 1,5 Meter links von Sonia und etwa im gleichen Abstand hinter ihr. Von hier aus sieht sie großartig aus, ich kann ihre starken Oberschenkelmuskeln sehen, die sich mit ihrem Oberkörper an der Basis ihrer Pobacken verbinden. Diese halbrunden Kugeln scheinen unter einem steifen Rücken, der hinter der Taille leicht nach vorne gebogen ist, an ihrem Körper befestigt zu sein. Die perfekte Sanduhrform, die teilweise durch diese Merkmale gebildet wird, ist aus diesem Blickwinkel gut sichtbar, und der linke Brustwarzenrand ist die einzige Abweichung von einer fast geometrischen Figur.
Ich komme zurück in die Realität, halte die Peitsche in meiner rechten Hand, ziele auf Sonias Schulterblätter und schüttle sie leicht. Die Peitsche berührt kaum ihre Haut, ich wiederhole diesen Vorgang mehrmals, Sonia spannt sich an, während sie auf den richtigen Schlag wartet. Beim vierten Schlag bringe ich meinen Arm blitzschnell nach vorne und schwinge ihn weiter, bis die Peitsche seinen Körper trifft. Schlagen ist das Geheimnis des Schmerzes und des knackenden Geräusches, wenn die Peitsche auf das Fleisch trifft.
Sonias Oberkörper springt nach vorn in einem vergeblichen Versuch, der Peitsche auszuweichen, die sie bereits getroffen hat, gibt ein leises Grunzen von sich und sackt dann wieder in die seilgestützte Position zurück. Debbie blickt mit offenem Mund von ihrer Position neben Sonias Füßen auf.
Steve, komm her und sieh es dir an. Ich signalisiere ihm, zu Sonias Rücken zu sehen. Sehen Sie die rote Linienfarbe, die Narbe beginnt sich zu erheben, und schauen Sie besonders, wo sich die Peitsche um die Seite ihres Schwanzes wickelt und genau hier trifft, an der Seite ihrer Brust, dort tut es am meisten weh. Der perfekte Schuss ist dort, wo die Peitschenspitze gerade die Brustwarze berührt?
Steve streicht mit den Fingern über den Streifen und sticht mit den Fingerspitzen in die Narbe, die sich an der Seite seiner Brust entwickelt. Ich liebe es, sagt sie und sieht, wie ihr Schwanz nachwächst.
Okay, geh zurück Steve und ich lande noch ein paar Plätze mehr? Ich trat einen Schritt zurück und feuerte meinen Übungsschlag ab, der auf den weichen Lendenbereich direkt über seinem Hinterteil zielte. Auch hier ist es mein Ziel, die Spitze um Ihre Taille zu wickeln und eine deutliche Markierung an der Seite zu hinterlassen. Mein Tritt ist perfekt, die Peitsche trifft seinen unteren Rücken, auf Höhe seines Bauchnabels, aber Zentimeter von seiner Seite entfernt, trifft seine tote Haut. Sein Körper schwang erneut nach vorne, aber es war zu spät, um den Schmerz des Schlags zu lindern. Ich verschwendete keine Zeit und schoss kurz hintereinander noch zweimal, jedes Mal etwas tiefer. Jeder Schlag sitzt perfekt, er hat jetzt vier rote Flecken auf seinem Rücken von der unteren Schulter bis zur Hüfte. Sonia hat Tränen in den Augen und sie wackelt mit ihrem Hintern, um den Schmerz zu lindern, die Bewegung ist etwas eingeschränkt, da ihre Füße an Debbies gefesselt sind.
Steve, bist du dran? Ich sage, indem ich ihm die Peitsche überreiche: Stell dich auf die andere Seite und kreuze meine Markierungen, denke daran, zuerst einen sanften Übungsschlag zu geben. Ich beugte mich über Sonia und zog ihren Kopf zurück, damit ich sie küssen konnte. Obwohl er stark war und sich nur gelegentlich ein Grunzen erlaubte, bemerkte ich, dass sein Mund übermäßig feucht war, was mit Weinen einherging. Lassen Sie Steve an sich arbeiten? frage ich, nicht dass ich ihn aufhalten werde, wenn er nein sagt. Er sieht mir in die Augen und nickt nur.
Ich trete zurück und sage: Komm schon, Steve. Sonia drehte ihren Kopf nach rechts, um Steve anzusehen, erwiderte ihren Blick für eine Sekunde und schaute dann, um ihren Rückschwung zu kontrollieren, Steve biss die Zähne zusammen. Steve führt einen harten, schnellen Schlag aus, die Peitsche liegt flach auf seinem Rücken direkt unter meinem ersten Schlag, Sonia seufzt, Arghhh? versuchen, für den nächsten Treffer zu balancieren. Steves nächster Schlag trifft seinen Hintern, aber nicht lang genug, und die Spitze gräbt sich tief in das weiche Fleisch und beendet ihre Reise auf der linken Pobacke. Er zieht sich zurück und schwingt erneut, dieses Mal lehnt er sich etwas näher, die Peitsche trifft nahe an der letzten Markierung, aber dieses Mal wickelt sie sich um seinen Unterkörper und die Spitze der Peitsche trifft ihn den ganzen Weg.
Sonia stieß einen schrillen Schrei aus, offensichtlich nicht bereit für einen Schlag von einer so sensiblen Stelle. Jetzt atmet sie schwer, schwitzt und weint offen, aber sie ist bereit für den nächsten Schlag.
Steve und ich kommen zusammen und besprechen die Peitschenhiebe, die sie ihm verpasst hat. Wir schauen uns ihren Rücken an und tasten mit den Fingern die Narben ab, achten besonders auf die tiefe Narbe an ihrem Hinterteil, wo ihre Wimpern etwas kurz sind, die fast gespaltene Haut. Wir sehen uns beide ihre Fotze genauer an, wo der letzte Schlag vorbei ist, ich berühre ihren roten Schlitz, nass, es ist erstaunlich, wie erregt sie wird, wenn sie so verletzt wird, aber ist das meine schöne Frau? . Steve hat auch ein Gefühl, und ich merke, dass er seinen Finger tief hineinsteckt, ich kann nicht sehen, was er dort tut, aber Sonia stöhnt entzückend.
Die ganze Zeit beobachtete Debbie die Vorgänge schweigend, aber jetzt schüttelt sie ihre Knöchel und bittet um ihre Freilassung, Steve zerrt und löst ihre Knöchel und lässt ihre Hände los, als sie aufsteht. Debbie kommt herein und untersucht Sonias Rückenflecken, die sie noch nie zuvor gesehen hat. Debbie kommentiert: Die sehen toll aus, kann ich welche machen? nach der Peitsche greifen.
Ich sage: Vielleicht, aber noch nicht? Während ich die Kontrolle über die Peitsche übernehme. Debbie reibt ihre eigenen Brüste an Sonias Rücken, jede ihrer Hände fährt neben Sonia auf und ab, schlägt sie fast von hinten, beißt ihr in den Nacken. Seine Hände greifen nach den Brüsten meiner Frau, während er seine Finger um ihre Brustwarzen schließt. Ich bitte sie, nimm bitte den Nippelschmuck ab, ich weiß nicht, was ich tun soll, um mit der Peitsche erwischt zu werden. Es bewegt sich schnell vorwärts und zerlegt jede Düsenstangenkugel und entfernt vorsichtig die Stange, wobei darauf geachtet wird, dass das Hufeisen aufgefangen wird, wenn jede Stange herauskommt. Dann saugt sie zum Abschluss an ihren Nippeln. Ich gebe ihr einen harten Schlag mit der Peitsche auf ihren perfekten Arsch und sie schreit vor Erstaunen. Ich sage ihm, er soll aus dem Weg gehen, sonst bekommt er mehr. Es zieht sich schnell zurück und hinterlässt Sonias Brustwarzen feucht und aufrecht.
Okay Jungs und Mädels, hier kommen wir zum Finale, ich werde ein paar rote Markierungen auf Sonias Vorderseite von ihren Brüsten bis zu ihren Hüften machen. Einige werden von vorne kommen und ich werde versuchen, ein paar hinter ihm zu bekommen? Bist du bereit Schlampe? Sonia bewegt sich kaum, sie sieht mir nur in die Augen und schüttelt leicht den Kopf. Ich pflanze schon, also reibe ich ein wenig, um die Emotion zu aktivieren. Ich bemerkte, wie Debbie und Steve sich seitwärts umarmten, ihren Schwanz hielten und einen Arm um ihre Schulter legten, während der andere mit ihren Brüsten spielte. Dies wird die härteste Peitsche sein, die Sonia ihr je verpasst hat, und es wird keine Sicherheitsworte geben, wie wir vereinbart haben.
Mein erster Schlag ist leicht, aber die Spitze der Peitsche trifft in der Mitte auf ihren Totpunkt und zieht sich zurück, aber zu spät. Der zweite ist viel härter und etwas höher, trifft auf die Unterseite ihrer linken Brust, der rote Streifen schneidet fast durch ihre Haut und gibt ein kleines Kreischen von sich. Jetzt versucht er zurückzukommen, also setze ich ihn auf einen kleinen Hocker und fessele ihn, mit der zusätzlichen Spannung in seinen Armen lassen die Bänder nicht viel Bewegung zu. Ich habe keine Zeit damit verschwendet, meinen nächsten Schuss auf die Brustwarze derselben Brust zu richten, mein Ziel ist ein bisschen falsch, die Peitsche trifft das weiße Fleisch an der Seite des Warzenhofs und nachdem die Kraft absorbiert wurde, trifft sie die Brustwarze seitlich. Ein weiterer Schrei und jetzt stehen ihr echte Tränen in den Augen. Debbie und Steve sind fassungslos und lassen sich auf leidenschaftliches Liebesspiel ein, wobei sie Sonia im Auge behalten.
Es fällt mir schwer, einen genauen Schlag auf die rechte Brustwarze zu bekommen, da ich meine rechte Hand benutze und sie von rechts schwinge, also komme ich ein bisschen näher und sage zu Steve: ? Jetzt soll ich dir die Peitsche so um den Rücken wickeln, dass die Spitzen zur rechten Brustwarze gehen?
Ich schüttele ihn heftig, aber als die Peitsche seine Seite berührt, stoppe ich die Bewegung, wodurch sich der verbleibende Schwanz um seinen Körper wickeln kann, ohne viel Druck auf seinen Rücken auszuüben, aber wenn die Spitze ihre Bewegung beendet, knackt sie scharf auf dem Seite seiner rechten Brust. , diese empfindliche straffe Haut. Er grunzt, ich habe die Brustwarze verpasst, ich schüttele sie erneut. Diesmal etwas härter, schneller und näher und ?BAM? ein direkter schlag, die ausgefranste spitze der peitsche berührt mit einem lauten klick die rechte brustwarze. Sie schreit, zieht an ihren Krawatten, dreht ihren Körper auf die Seite, als sie versucht zu fliehen. Die rechten Oberschenkelmuskeln ziehen sich zusammen, als er das Knie mit einer schwachen Anstrengung anhebt, um seinen Oberkörper zu schützen. Die Zehen des anderen Fußes versuchen Bodenkontakt zu halten, die Arme sind gestreckt, der Bizeps angespannt. Ich bin noch nicht fertig, ich fange gerade erst an und er öffnet seinen Mund und schüttelt seinen Kopf? Nein, nein? ihr Gesicht ist nass von Tränen.
Ich zittere wieder, reibe mir von hinten eine Hand, dieses Mal tätschelte er seinen angespannten Bauch, er konnte jemanden kommen sehen, er hebt beide Knie an, aber sie helfen nicht, ein roter Streifen beginnt sofort zu erscheinen. Ich folge schnell mit einer Vorhand, die die Seite ihres Hinterteils trifft, gefolgt von einer Rückhand, die mit dem Schwanzende der Peitsche auf ihre gespreizte Fotze zielt. Es ist ein einfacher Schlag, wenn ihre Beine von der Trennstange offen gehalten werden, und ein gerader Aufwärtsstrich trennt ihre Lippen weiter, ein langes ?FUUUUCK? gefolgt von einem leiseren ?No more, No more, RED, RED? Jetzt weint sie, ihre obere Brust ist nass von Tränen und Speichel, und sie verflucht mich.
Wenn er kein sicheres Wort sagt, muss ich es ihm immer noch zeigen. kein sicheres Wort? Also schlage ich ihre Brüste mit ein paar weiteren sehr harten Schlägen und direkt über ihren Nippeln gibt es so viele Linien, die zusammenlaufen, dass es schwer ist, sie zu zählen. Er schüttelt seinen Körper, als er versucht zu entkommen.
Ich gehe hinter sie und schieße ein Sperrfeuer zwischen ihre Beine, es ist schwer, einen vollen Treffer zu erzielen, aber dann ist das Ziel der empfindlichste Teil des Körpers einer Frau und Genauigkeit ist wichtiger als Kraft. Einige der Tritte laufen durch ihre Fotze zwischen ihren Beinen und treffen ihre Schambeule und hinterlassen ein knackendes Geräusch. Dann gibt es ein paar, die genau richtig sind, die Peitsche klingt ein wenig gedämpft durch die weichen Lippen, aber die Vokalklänge davon machen das mehr als wett.
Ich bin müde und will sexuelle Erleichterung, also höre ich auf und atme schwer, aber leise. Ich sage den anderen beiden, es ist Zeit, ihn im Stich zu lassen.
Debbie spricht? Kann sie einen großen Hit bekommen? Seine Hand massiert kräftig seine eigene Muschi.
Ich gab ihm die Peitsche und ‚Vorsicht, nur ein paar?
Debbie steht auf Sonias rechter Seite und zielt direkt auf Sonias Brüste, ihr erster Schlag ist ein wenig tief und rutscht an Sonias unteren Brüsten herunter, aber der zweite Treffer ist perfekt und sie legt die Spitze der Peitsche auf ihre linke Brustwarze und den Rest Peitsche kneift ihre rechte Brustwarze an die Titte. Sonia schreit Fuck you Debbie.
Genug, wir müssen uns jetzt um ihn kümmern, sage ich und nehme die Peitsche zurück.
Ich nehme die Spannung in seinen Armen einen nach dem anderen und lasse ihn los, als er flach dasteht, seine Hände sich auf meinen Schultern abstützen, öffne ich die Spreizstange. Wenn sie frei ist, lehnt sie ihren nackten, gestreiften Körper an meinen und ich erwidere die Umarmung, umarme sie und stütze sie, indem ich mit meinen Händen über ihren Rücken streiche, während ihre Brüste gegen meine Brust gedrückt werden. Ich kann fühlen, wie die Male auf seiner Haut aufsteigen, es wird Wochen dauern, bis sie verschwinden.
Ich bringe sie in die Sonnenlounge und lege sie vor sie, dann hole ich etwas Lotion und beginne, ihre Haut zu massieren, Debbie und Steve kommen, um zu helfen, jetzt streicheln sechs mitfühlende Hände sanft ihre verletzte Haut.
Ich drehe ihr Gesicht nach oben und gieße mehr Lotion über ihren Körper, wieder massieren wir alle sanft ihren Körper, Debbie konzentriert sich auf ihren unteren Bauch Steve konzentriert sich auf ihre Brüste, ich bin daran interessiert zu sehen, wohin das führt, während Debbies Gesicht Sonias Katze näher kommt . Mein Schwanz ist nah am offenen und einladenden Mund meiner Frau.
Der Tag geht weiter…….

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert