Pumpschlampe Durchbohrte Muschi Und Fick Mit Riesigem Dildo

0 Aufrufe
0%


Die monochromen Bilder auf dem Fernsehbildschirm waren körnig und ruckelig, aber es gab keinen Zweifel, dass ich es war.
Es gab wirklich nichts, was ich Louise sagen konnte: Da ich ein bezahlter Gast in ihrem Haus war, konnte ich kaum etwas dagegen haben. Er hatte jedes Recht, eine versteckte CCTV-Kamera in seinem Schlafzimmer zu installieren, aber ich wünschte, mein unerwartetes Erscheinen auf dem kleinen Bildschirm würde nicht wie ein Vampir aus einer Fernsehsendung der 60er Jahre aussehen. Ich beobachtete schweigend, wie sich die Show vor mir entfaltete, mir bewusst, dass Louise mich beobachtete, um zu sehen, was ich dagegen tun würde.
Die Wahrheit ist, ich konnte nichts tun. Das Band, das ich gesehen habe, war ein Duplikat, also wäre es Zeitverschwendung, es vom Videoplayer zu reißen. Zu leugnen, dass ich ich war, war genauso sinnlos, wie eindeutig ich zu sein. Ich habe sogar das Beste aus mir herausgeholt.
Natürlich war es mir peinlich. Wer würde das nicht? Es war schlimm genug, gefilmt zu werden, wie sie die Laken hochhob, damit sie sich über eine schlafende Frau beugen und an einer ihrer großen Brüste saugen konnte. Es schien fast pervers zu sehen, wie ich meine Hand zwischen ihre Beine legte, während sie fest schlief.
Sie war pervers, aber ich hoffte, sie würde es nie erfahren, da ich sie unter Drogen setzte, damit ich sie fühlen konnte, während ich tief schlief. Die versteckte Kamera setzte diesem Schema ein Ende.
Ich denke schon, sagte ich, als die Kamera mich zeigte, wie ich zwischen Louises gespreizten Beinen kauerte, meinen nackten Hintern in der Luft, und nach Herzenslust aß? Nicht viel von einer Lady, aber ich habe mich nie als Lady gesehen? Du wirst mich jetzt feuern wollen. Ich werde meine Sachen packen.
Bevor ich irgendetwas tue, Sharon, möchte ich wissen, warum du mir das angetan hast.
Ich sah Louise an und fragte mich, warum sie das nicht schon vorher wusste. Er war groß, wohlgeformt und attraktiv, mit dunklen, schimmernden Augen und schwarzen Haaren wie einer Mähne, an der jede Lesbe mit Selbstachtung seine Hand stecken würde. dich zu einem Höhepunkt zu lecken. Ich habe von Louise geträumt, seit ich vor neun Monaten nach Hause gezogen bin und beobachtet habe, wie sie eine Reihe begehrenswerter Männer auf ihre eigene Weise unterhalten hat. Aber ich war eine Frau und wollte sie auf meine Weise benutzen.
Warum also? fragte er noch einmal, seine großen und aufregenden Augen auf mich gerichtet.
Du bist also schön, sagte ich. Es war die einzige Möglichkeit, dich zu berühren. Dich zu küssen.
Ich bin eine Frau, sagte sie.
Und ich bin lesbisch, also kannst du die Anziehungskraft für mich erraten, antwortete ich. Ich gewöhnte mich immer noch an die Schlaflücke auf dem Bildschirm und wand mich ziemlich heftig, als ich eine Hand zwischen meine Beine nahm, um mich zu retten.
Ich bin eine heterosexuelle Frau, sagte sie.
Ein Grund mehr, zu bekommen, was ich kann. Aber woher wusstest du, was ich tat? Ich hatte das Gefühl, ich sollte das zumindest wissen, bevor ich gehe. Ich dachte, ich wäre sehr vorsichtig.
Luise sah mich an. Ich hatte meine Position auf dem Bildschirm geändert, also aß ich die fast bewusstlose Frau, wobei mein Hintern auf ihr Gesicht zeigte, und fühlte ihre Lippen auf meinen Genitalien, so gut ich konnte. Ich war beim Arzt, sagte er. Ich hatte seltsame Spuren am oberen Teil meiner Oberschenkel, Bissspuren an meinen Brüsten. Mein Arzt sagte, dass sie einer intensiven sexuellen Aktivität ähneln, aber …
Aber?
Ich lasse meine Freunde solche Sachen nicht machen.
Ich zuckte mit den Schultern. Ich dachte, ich würde dir nicht so weh tun.
Luise nickte leicht. Es hat nicht sehr wehgetan. Sag mir, welche Medizin hast du mir gegeben?
Es ist etwas, das mehr Leute empfehlen als ich. Es ist wie eine Vergewaltigungsdroge, denke ich. Es hat einen langen Namen, und ich habe es in Pillenform genommen und dir vor dem Schlafengehen eine in dein Getränk getropft. Für einen tiefen, erholsamen Schlaf.
Trotz alledem unterdrückte Louise ihr Lächeln. Ich habe definitiv gut geschlafen. Besser als je zuvor. Und ich hatte seltsame Träume über Sex …
Ich schätze, es geht um deine Freunde, sagte ich und schaute auf den Bildschirm und die Art, wie ich mein Geschlecht an Louises hochgezogenem Gesicht reibe und mich bis zum Orgasmus zerquetsche, bevor ich sie würge.
Nicht alle, sagen wir einfach, welche mein Interesse geweckt haben, sagte Louise aufmerksam und beobachtete, wie ich auf dem Bildschirm berührt, gefingert, gerieben, erstickt, gebissen und geküsst wurde, in einem Aufruhr der Lust. Schade, dass er viel verpasst hat.
Du bist heterosexuell, sagte ich und beobachtete mich.
Ja, stimmte er zu.
Dann, wenn Sie dieses Band nicht der Polizei zeigen wollen, werde ich meine Sachen packen und gehen.
Louise betrachtete mich (die Person neben ihr, nicht die grobkörnige, die 69 auf dem Fernsehbildschirm simulierte) einen Moment lang und wog etwas. Dann sagte sie: Nein, ich auch nicht, Sharon. Louises Augen waren auf mich gerichtet, und was auch immer ich dachte und hoffte, dass sie dachte, ich fühlte mich nass zwischen meinen Beinen.
* * * * * * *
Ich schätze, es war eine Art Rückzahlung. Ich schlief fest im Bett, als ich mir das Band ansehen durfte. Ich könnte nackt sein, aber ich lag im Koma, als die süße, schöne Louise nackt auf mich kletterte. Ich konnte die wundervolle Wölbung ihrer Hüften sehen, die Art und Weise, wie ihre wunderschönen Brüste schwankten. Es ist viel lebendiger als die von der Schwerkraft plattgedrückten Formen, unter denen ich vorher gewöhnt war.
Gott, er biss hart. Selbst jetzt, als ich ihn auf dem Bildschirm beobachtete, spürte ich, wie meine Brustwarzen von der Wildheit seiner Zähne auf meinen Brüsten pochten. Er ritt mich im Fernsehen, schlug mir mit seinem geschmeidigen Körper ins Gesicht, und obwohl ich es jetzt sehen konnte, wusste ich, dass ich nichts fühlte, während ich schlief, obwohl ich spürte, wie meine eigene Erregung in meinem prickelnden Sex aufstieg. Nur ein tiefer, langer Schlaf, nachdem ich gebeten wurde, mein speziell zubereitetes Abendgetränk zu schlucken.
Das war unsere Abmachung. Er würde Sex mit mir haben, wie ich Sex mit ihm hatte: einer wusste nicht, was der andere tat. Aber wo ich mich in die Fotze der schlafenden Frau kuschelte und an ihrer Klitoris nagte, in der Hoffnung, etwas Vergnügen aus ihrem Schlaf zu bekommen, hatte Louise einen anderen Plan für mich. Oh, er hat mein schlafendes Gesicht benutzt. Hast du mit diesem Gedanken mein eigenes Geschlecht verbrannt und meinen Puls höher schlagen lassen? und sogar in den Bildern vor mir zu sehen? So ein wunderschöner Arsch und perfekt gemachte Beulen und Lippen an meiner Nase und meinen Lippen.
Aber wie gesagt, wie ich bald sehen werde, war es eine andere Agenda. Natürlich musste ich das nicht mit ansehen, da ich Narben an mir hatte. Kräftige rote und violette Blutergüsse auf meinen Brüsten, wütende, geschwollene Flecken an meinen inneren Oberschenkeln. Wenn ich wach wäre, würde ich schreien. Aber Louise bestand darauf, dass ich jetzt zuschaue, und schlimmer noch, ich konnte mich nicht berühren, weil meine Hände hinter meinem Rücken gefesselt waren. Falls ich mich darüber aufrege, verprügelt zu werden.
Und Louise hat mich geschlagen. Er biss in meine Brüste, als ich in seine, aber seine Zunge bewegte sich nicht zwischen meinen nackten Beinen. Was er dort benutzte, war eine kleine Peitsche, die er irgendwoher bekommen hatte. Er stellte sich auf meinen Kopf und schlug mit unerbittlicher, aber unfehlbarer Leidenschaft auf meinen Bauch, meine Hüften und meine Brüste. Ich konnte Hautspuren an jeder Wimper sehen, es müssen brutale rote Flecken gewesen sein (wenn auch schwarz und weiß und grau), die vor meinen Augen erschienen. Ich wurde hart geschlagen und nur die Tiefen eines drogeninduzierten Schlafes ließen mich bewegungslos und selbstzufrieden zurück.
Was auch immer Louise mit ihren Freunden hatte, es war kein normaler Sex. Das wurde geschnitten. Genau genommen war sie auch nicht der Typ Mensch, den ich als echte Lesbe bezeichnen würde. Erfüllt es die sexuellen Bedürfnisse einer lesbischen Partnerin? auch wenn der Schmerz verschwindet. Ich habe schwule Frauen mit BDSM bekannt gemacht und obwohl sie dich quälen wollen, wollen sie auch, dass du mit ihnen zum Höhepunkt kommst. Leider konnte ich sehen, dass ich überhaupt nicht hätte ejakulieren sollen. Louise tat es, während sie ihre verstopfte Klitoris an meiner Nasenspitze rieb und ihren Schlitz in mein Gesicht rieb. Natürlich würde ich gerne meine Zunge benutzen, aber die wurde entfernt, also benutzte die Frau, nach der ich mich sehnte, meine Nase und mein Kinn, um ihren sexuellen Durst zu stillen. Ich war das emotionslose Objekt, das gerieben, ausgepeitscht, gebissen und gekniffen werden musste (ja, das tat er auch) und dann sah ich, wie er Wäscheklammern in meine Brüste und Brustwarzen schob und so heftig daran zog, dass ich im Tiefschlaf aufschreckte. ein wenig.
Die Folterungen und Schläge dauerten fast eine Stunde. Ich staunte darüber, woher Louise ihre Energie nahm, mehr noch darüber, wie mein Körper den Schlägen und Misshandlungen standhielt. Ich bedauerte, nicht wach gewesen zu sein, um Louise zu lecken, als sie mir ihren Arsch ins Gesicht drückte, aber dann wurde mir klar, dass sie das nicht wollte. Ich war dort, um auf andere Weise eine Quelle des Vergnügens zu sein. Ich gebe zu, ich habe keine Ahnung, ob ich einen Orgasmus habe: Ich konnte nicht fragen, weil Louise vorsorglich würgte, bevor sie die Fernsehsendung einschaltete.
Also stand ich schweigend da und wunderte mich und sah zu, wie mein unbewusstes Selbst auf dem Fernsehbildschirm geschlagen wurde, in der Hoffnung, dass Louise davon irgendwie genug berührt war und sagen konnte: Nächstes Mal werden wir nicht zuerst die Medizin nehmen.
Aber Louise tat es nie. Am Ende des Bandes wurde mir gesagt, dass ich auf die gleiche Weise gefilmt werden würde, betäubt und natürlich ahnungslos. So wie es war, würde ich nichts darüber wissen, was diese schöne Frau mit mir machen würde. Erst nachdem ich aufgewacht war und meinen Körper auf Peitschenstiche, Bisse, Schnitte und irgendetwas anderes untersucht hatte, durfte ich zusehen, was er tat, während ich gefesselt und geknebelt war.
Das Band ist fertig, das Bild auf dem Bildschirm wird schwarz.
Du wirst es nicht verstehen, Sharon, aber so werden wir die Beziehung haben, die du willst. Louise schenkte mir ihre volle Aufmerksamkeit. Die einzige Zeit, in der wir nach Belieben kommunizieren können, ist, wenn Sie unter Drogen stehen, und ich werde Sie nicht dafür bestrafen, was Sie mir angetan haben, bevor Sie mich mit der Fernsehkamera verbunden haben. Gott weiß, wie oft Sie mich benutzt haben, aber ich bin sicher, dass ich beabsichtige, viel mehr mit dir zu tun.
Ich nickte. Ich hatte wirklich keine große Wahl.
Wir werden dies alle zwei bis drei Wochen tun, damit Sie morgens neue Narben sehen können, wenn Ihre Narben verheilt sind. Eines Abends, wenn ich denke, dass die Zeit reif ist, werde ich Ihren letzten Drink mit Medikamenten behandeln. Auf diese Weise werden Sie es tun wache morgens auf, geschlagen und ertrage alles, was ich mir vorgenommen habe.
Ich war vielleicht verärgert, aber zumindest wusste ich, dass ich morgens mit Schmerzen aufwachen würde, aber ich hatte den Geruch von Louises Fotze auf meinem Gesicht und meinen Haaren. Ich wusste, dass die Bissspuren seine Zähne waren, dass seine anmutigen Hände etwas mit mir machten. Dann ließ Louise mein Herz höher schlagen.
Sharon, wie du weißt, bin ich eine heterosexuelle Frau, aber mit der Zeit? Wenn ich damit zufrieden bin? Ich werde meinen Mund an verschiedenen Stellen an dir benutzen, während du tief schläfst Lust, die Fotze einer anderen Frau zu schmecken. Freunde sagten mir, ich weiß nicht, was ich vermisse. Vielleicht finde ich es eines Tages heraus. Du musst deinem Instinkt vertrauen, dass du alles genießen würdest, wenn du wach wärst. Er blieb stehen und sah mich an. Ich bin mir sicher, dass du mich mit der Zeit irgendwie lieben wirst, aber du wirst nicht erkennen, wie viel Spaß es mir bereitet, dich zu belästigen. Nun, es ist vielleicht besser als nichts. Mit der Zeit treffe ich vielleicht jemand anderen. Den Mann, den ich will zu heiraten, dann ist unser Deal vorbei. Du wirst traurig sein, aber du wirst zurückblicken und deinen eigenen Weg sagen. Du wirst alle Bänder haben, um sie zu genießen.
Ich nickte und hoffte, dass sie bald niemanden treffen würde. Ein kurzer Gedanke flackerte in meinem Kopf auf, dass ich von Zeit zu Zeit sein Getränk betäuben und in sein neues Schlafzimmer gehen und es wie zuvor benutzen könnte. Natürlich würde ich das nur tun, nachdem ich gründlich geprüft habe, ob da eine neue versteckte Kamera drin ist. Auf diese Weise konnte ich ihre tiefe, heiße Fotze lecken, während sie schlief, völlig unbewusst, dass ich die Situation gegen sie wendete. Dieses Mal würde ich darauf achten, ihn nicht zu markieren, nur um seinen Körper zu genießen.
Der Gedanke hielt nicht an. Louise ist ein kluges Mädchen, und sie hatte die Möglichkeit in Betracht gezogen. Oh ja, und wenn du immer noch denkst, ich glaube nicht, dass du versuchen wirst, mich unter Drogen zu setzen, werde ich dir Ketten um dein Bett legen. Du wirst jede Nacht um deinen Hals gebunden werden müssen, also sogar Wenn du mich unter Drogen setzen würdest, würde ich wenigstens gut schlafen und du würdest nur sauer daliegen, weil du nicht aufstehen und mich benutzen könntest. Verstehst du, Sharon?
Ich verstand und nickte. Louise sah erfreut aus und spulte das Band zurück, damit wir es uns noch einmal ansehen konnten. Dieses Mal jedoch legte er seine Hand auf die Vorderseite seiner Hose, um meine Prügel noch mehr zu genießen.
Er war heterosexuell, aber er wusste, wie man eine Frau genießt, als ich mir wieder Bilder von ihm und mir auf dem Bildschirm ansah. Und immer wieder.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert