Nofacebaby Anal-Masturbation

0 Aufrufe
0%


Bruder ? Bruder ? Geliebte
Dritter Teil
Welche Macht auch immer mich gesegnet hat, muss ihm seinen freien Tag genommen haben. Am nächsten Tag wanderte meine Mutter gegen meinen sehnlichen Wunsch im Haus herum. Pat und ich verbrachten einige Zeit zusammen, aber er war vollständig bekleidet, als die Tür geöffnet wurde. Ich erzählte ihm einiges von dem, was ich über seinen Zustand erfahren hatte, und zeigte ihm ihre Website. Er verbrachte einige Zeit damit, sie zu lesen und leise mit mir darüber zu diskutieren.
Das Gute war die Nähe. Wir teilten nicht nur ihr intimstes Geheimnis, sondern es entstand ein neues Maß an körperlicher Interaktion. Er hat mir nicht nur über die Schulter geschaut; Sie packte mich und drückte ihre Brüste an meinen Rücken. Wenn er neben mir saß, drückte seine Hüfte gegen meine und seine Hand streichelte manchmal meine Hüfte. Während wir sprachen, brachte er sein Gesicht nah an meins heran und flüsterte mir manchmal etwas ins Ohr. Die Tür war offen und nichts offen Sexuelles, aber es war gut, dass meine Mutter vor uns weggelaufen war, sonst hätte sie es sicher bemerkt.
Abendessen war besser. Mom und Dad bemühten sich zumindest, Fragen über die Schule zu stellen und über ihren Tag zu sprechen. Das Gespräch war unangenehm, und er vermied sorgfältig Pats Situation und den emotionalen Aufruhr, mit dem er es zu tun hatte. Trotzdem schätzte ich ihre Bemühungen.
Ich sah Pat nach dem Abendessen nicht und machte bis zur Schlafenszeit das Übliche. Ich konnte kaum schlafen und tröstete mich mit der Hoffnung, dass wir morgen etwas Zeit mit Pat verbringen würden.
Ich fing gerade an einzuschlafen, als ich hörte, wie sich meine Tür schloss und ein Schloss klickte. Ich konnte nur Schatten sehen, aber jemand kam ans Bett und kroch neben mich hinein. Ich wusste, dass es Pat war, er kuschelte sich neben mich und drückte mir einen Kuss auf die Lippen.
Ich begann mich zu fragen, ob der Zustand meiner Schwester sie verrückt machte. In mein Bett schleichen, während Mama und Papa zu Hause sind Was dachte er? Verrückt oder nicht, der Kuss und der warme Körper, der sich an mich presste, überzeugten mich, ihren Zustand zu mildern.
Pat wand sich neben mir und zog seinen Schlafanzug über seine Brüste. Meine linke Hand war um sie gelegt, also benutzte ich meine rechte Hand, um ihre Brüste zu greifen und zu halten. Er legte sich auf den Rücken und ließ meine Hand von Brust zu Brust wandern. Ihre Brustwarzen verhärteten sich und wurden plötzlich empfindlicher, als ich mit ihnen spielte, abhängig von ihrem Atemmuster.
Ein paar Minuten später zog Pat meinen Kopf zu ihrer Brustwarze, damit ich ihre Brustwarze küssen, lecken und an ihr saugen konnte. Ich verbrachte die nächsten zehn Minuten damit, Spaß daran zu haben, an einer Brust zu saugen, während meine Hand mit der anderen spielte.
Ich erschrak, als Pat leise sprach. Ich habe mich gefragt. Was werde ich tun, wenn du mich schlägst, während ich deinen Schwanz blase?
Ich saugte gut an der Brustwarze und ließ meine Zähne die Brustwarze leicht berühren, bevor ich sie losließ. Ich legte mich mit meinem Mund neben ihrem Ohr auf das Kissen, während meine Hand weiterhin ihre Brüste streichelte. Ich hatte es noch nie, aber ich habe darüber gelesen. Natürlich habe ich auch ein bisschen zu viel Pornos geschaut. Ich denke, es gibt drei Dinge, die Sie tun können. Erstens, wann werde ich es dir sagen und du wirst weitermachen, um deine Hand zu benutzen? Ich konnte fühlen, wie er verstehend nickte. Der zweite Weg ist, dass ich dir nicht in den Mund schieße und nachdem du spuckst. Er zögerte, dachte darüber nach und nickte dann.
Er flüsterte, als ich nicht mehr sagte. Du sagtest, es gäbe drei Möglichkeiten?
?Der dritte Weg ist zu schlucken.? Ich war buchstäblich im Dunkeln, da ich sein Gesicht nicht sehen konnte, um zu wissen, wie er darauf reagierte. War er angewidert?
Ich nahm an, dass sie über die Entscheidungen nachdachte, also schwieg ich und streichelte weiterhin sanft ihre Brüste. Nach einer Minute setzte er sich hin und begann, die Decke herunterzuziehen. Als er zu meinen Shorts kam, musste er das Gummiband von meiner Erektion heben und sie auch nach unten drücken. Ich hob meine Hüften, um zu helfen, aber ansonsten ließ ich ihn die Kontrolle übernehmen.
Es wäre schön gewesen, es zu beobachten, aber die Dunkelheit fügte ihre eigene Aufregung hinzu. Ich hatte keine Stimulation, als ich spürte, wie seine Lippen die Spitze meines Penis küssten. Meinen Schaft auf und ab zu küssen, verwandelte sich in ein Lecken. Dann nahm er die Spitze meines Schwanzes in seinen Mund und saugte daran, und alles, was ich tun konnte, war still zu stehen.
Pat saugte und leckte mich, während ich verschiedene Techniken ausprobierte und bemerkte, wie sie sich anfühlten und wie ich reagierte. Ich habe keine Anleitung angeboten. Sie verstand sehr gut, was mich erregte, und bald nahm sie mich tiefer und fing dann an, ihre Lippen auf und ab zu streicheln. Seine Hände griffen nach meinen Hüften und Waden und sein Mund war genau auf meinem pochenden Schaft.
Die Vorfreude, die ich fühlte, als ich den ganzen Nachmittag neben ihm saß, ließ mich explodieren. Bald fühlte ich, dass ich den Punkt erreicht hatte, an dem es kein Zurück mehr gab, und ich flüsterte. Ich werde schießen. Würde er es bekommen?
Er saugte weiter und ich spürte, wie sich mein Schaft anspannte und dann schoss ich in seinen Mund. Die Tatsache, dass er mir dabei zugesehen hatte, wie ich meinen Samen zweimal verspritzte, hatte ihn darauf vorbereitet. Er nahm mich in seinen Mund und ich wartete darauf, dass er spuckte, aber alles, was ich fühlte, während ich spuckte, war sein Saugen und ich merkte, dass er schluckte. Ich hörte schließlich auf und er behielt meine Härte in seinem Mund.
Ich fühlte mich erleichtert, zufrieden und dankbar. Ich wartete darauf, dass er mich losließ und nach oben ging, damit ich ihn küssen und sehen konnte, wie großartig er war, aber er hielt mich immer noch in seinem Mund, ohne sich zu bewegen. Wir lagen eine Minute da und ich dachte, wie schön du das gemacht hast.
Dann spürte ich, wie es sich bewegte, aber es ging nicht weg. Seine Lippen begannen meinen Schaft auf und ab zu gleiten und seine Zunge wirbelte um meinen Kopf herum. Was ist passiert? Ich begann weicher zu werden, aber innerhalb von Sekunden ließ es mich wieder pochen. Es gab keine sanften Küsse, kein spielerisches Lecken, nur ein ständiges Auf- und Ab-Saugen und Dinge mit ihrer Zunge zu tun, die ich nicht verstehen konnte, die sich aber großartig anfühlten.
Ich lag unter seiner Herrschaft und entschuldigte mich im Stillen dafür, dass ich daran zweifelte, dass irgendeine Macht mich ausspionieren würde. Trotz seines brutalen Vorgehens konnte ich diesmal länger durchhalten. Endlich fühlte ich, wie ich näher kam und mich anspannte, damit es etwas länger dauerte. Eine Minute später verpasste ich es. aber das war alles, was ich herausziehen konnte, bevor es explodierte. Als meine erste Ejakulation explodierte, saugte er hart an mir und ich spürte, wie meine Hoden mitgingen. Er saugte und schluckte weiter, bis ich fertig war, und dann fing er an, mich zu saugen und zu lecken.
Pat ließ endlich meinen Penis los und legte sich neben mich. Ich zog sie an mich und küsste sie innig. Wow?
Stolz und Freude lagen in seiner Stimme. War das besser als meine Hand?
?Oh ja.? Ich antwortete. Das erste Mal war viel besser. Das zweite Mal war unglaublich. Warum hast du mich zweimal in die Luft gesprengt?
Pats Antwort war sehr ernst. Du sagtest, du bist zweimal gefahren, als du geil warst?
Ich zog ihn zu mir und küsste ihn erneut. Wir umarmten uns noch ein paar Minuten und dann glitt sie aus dem Bett. Ich hörte, wie er vorsichtig meine Tür öffnete und versuchte, so leise wie möglich zu sein. Dann war er weg.
Ich lag da und fragte mich, was hinter all dem steckte. Vierzehnjährige Mädchen schleichen sich nicht nachts in das Zimmer ihres Bruders und blasen ihn zweimal an. Ein Teil von mir wollte ihn fragen, warum er das tat. Die andere Seite sagte, halt die Klappe und genieße. Ich hätte mich anders gefühlt, wenn er sich unglücklich oder deprimiert verhalten hätte, aber stattdessen tat er so, als würde ich ihm helfen.
Die späte Stunde forderte ihren Tribut, zusammen mit zwei Blowjobs, und ich schlief ein und dachte, ich müsste abwarten und sehen.

Hinzufügt von:
Datum: November 30, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert