Muschi Lecken Nass Großen Orgasmus Dieses Süße Asiatische Teen Nahaufnahme Mr. Muschi Lecken

0 Aufrufe
0%


Zweite Geschichte, ich versuche, mein Schreiben zu verbessern, also werden Ameisentipps oder Ratschläge sehr hilfreich sein. Vielen Dank.
Diese Geschichte ist komplett frei erfunden.
MILF von nebenan pt. eines
Meine Beziehung zu meinen Nachbarn begann, als ich zehn Jahre alt war. Seine beiden Söhne, der 8-jährige Chris und der 6-jährige Ben, hatten ihren Hund verloren, und ich bot ihnen gnädig an, ihnen bei der Pflege zu helfen. Wir haben den Kumpelhund ausfindig gemacht und uns schnell mit meinen Nachbarn angefreundet. Mama, Karen Taylor, und Papa, Jonathan Taylor, dankten mir persönlich für meine Hilfe. Also ging ich die nächsten 5 Jahre oft zu ihnen nach Hause, spielte Videospiele, spielte Fußball und hing mit zwei meiner Freunde herum. Während dieser 5 Jahre begann ich, Miss Taylor zu bemerken. Eine helle Brünette, 5’6“, vielleicht 110 lbs, wunderschöne Kurven und schöne natürliche D-Cup-Brüste. Als ich 15 war, wurde ich oft von dem Gedanken verfolgt, die Chance zu bekommen, Miss Taylor oder Karen zu ficken, von der sie darauf bestand, dass ich sie anrufe. Er dachte, ich fühle mich nie wohl bei ihm und Mrs.
Der Sommer meines 15. Geburtstages war lang und langweilig mit fast nichts zu tun. Karen war auf Geschäftsreise, während der Rest ihrer Familie und andere Freunde im Urlaub waren. Ich fragte mich, ob die Taylors in den Urlaub fuhren, während Miss Taylor bei der Arbeit war, aber ich fand mich immer noch dafür verantwortlich, ihre Post zu sammeln und ihre Katzen zu füttern. Ich hatte vollen Zugang zu ihrem Haus und hatte stundenlange Privatsphäre, die meisten verschwendete ich damit, fernzusehen oder Videospiele zu spielen. Aber ich verbrachte auch Zeit damit, Pornos auf ihren Computern anzuschauen und manchmal mit Miss Taylors zu spielen. Das Schlafzimmer gibt mir eine realistischere Sicht auf meine Fantasien. In der letzten Woche meines Jobs, in dem ich mich um das Haus des Nachbarn gekümmert habe, war ich im Schlafzimmer, völlig nackt und flippte auf meinem 7-Zoll-Schwanz aus, ohne aufzuhören. Da hörte ich die Haustür und setzte mich sofort hin, ich war geschockt, jemand kam und ich konnte nirgendwo hin. Ich hörte Schritte auf der Treppe und näherte mich der geschlossenen Tür, die meinen nackten Körper von ihnen trennte. Ich konnte mich nicht bewegen, ich war am Boden zerstört und ich wusste, und ich saß da ​​und schaute zur Tür. Plötzlich begann sich der Türknauf langsam zu drehen. Das ist es, ich wurde erwischt und es gab nichts, was ich dagegen tun konnte. Die Tür öffnete sich und Miss Taylor stand in ihrem Anzug da, offensichtlich früh angekommen, da sie nach Hause kommen sollte, nachdem Mr. Taylor und die Kinder zurückgekehrt waren. Er brauchte eine Sekunde, um sich an das zu gewöhnen, was er sah, und er fragte nur ruhig, aber sehr bestimmt.
was denkst du eigentlich, was Du hier machst
Oh, es tut mir so leid, ich … es tut mir leid, es tut mir so leid, ich …
er sagte stopp
Ich gehorchte, stand da und hüllte mich so gut ich konnte in lockere Kleidung.
Lass sie, befahl er.
Wieder einmal konnte ich mich nicht wehren und zeigte ihm mein Werkzeug, zu ängstlich, um überhaupt anders zu denken.
Dann machte er einen Schritt und sagte: Ich habe mich seit Wochen nicht gelangweilt.
Ich, äh…, wollte ich sagen, aber er unterbrach mich.
Setz dich, befahl er, also setzte ich mich. Ich war immer noch hart wie Stein und konnte trotz meiner Ängste nicht untergehen.
Dann ging er auf mich zu, knöpfte dabei seine Jacke auf und warf sie auf den Boden.
Ich sah ihn an, meine Augen immer noch weit aufgerissen vor Angst und Überraschung.
Plötzlich fiel er auf die Knie, nahm meinen Schwanz und begann langsam abzusteigen.
Ich wusste immer noch nicht, was ich tun sollte, es gab eine wunderschöne MILF, die mich handgefertigt hatte, aber ich hatte keine Ahnung, was los war.
Dein Schwanz ist größer als mein Mann, sagte sie, ich werde es genießen, ihn hart zu reiten.
Dann nahm er meinen Schwanz in den Mund und ich war im Himmel.
Mein Kopf hing zurück und meine Augen rollten über meinen Kopf und ich stöhnte laut.
Ihre Zunge drehte und wirbelte um meinen Schwanz herum, als sie nickte und begann, ihre Bluse aufzuknöpfen.
Sie war jetzt nur noch in Rock und BH, sie bekommt immer noch meinen Schwanz. Ich packte instinktiv seinen Kopf, fuhr mit meinen Fingern durch sein Haar und mein Schwanz war zufrieden.
Ohne ihre Bluse begannen ihre Hände an meinen Eiern zu arbeiten, sie zu massieren, während sie meinen ganzen Schwanz tief würgte, sie zögerte keine Sekunde.
Dann spürte ich, wie ich dem Orgasmus näher kam. Ich stöhnte Scheiß drauf, ich komme gleich
Er setzte seine tiefe Kehle fort, wurde langsamer und ließ seine Zunge wie Magie wirken.
Mein Schwanz zuckte und traf seine Kehle, Ladung für Ladung. Er hörte auf zu zittern, um sie alle zu schlucken, und leckte sich die Lippen, als er fertig war.
Ich fiel zurück ins Bett, erschöpft von dem stärksten Orgasmus, den ich je hatte.
Oh, du bist noch nicht runtergekommen, lachte sie, hakte ihren Rock aus und knöpfte ihn auf, und wie sie es tat. Ich sah nur zu, wie sie ihren Rock und ihr Höschen herunterzog, während mir vor Durst das Wasser im Munde zusammenlief. Seine Fotze war wunderschön, komplett rasiert, eng und bereit, gezogen zu werden. Er kletterte aufs Bett, ging auf die Knie, packte meinen Schwanz und führte ihn zu seiner süßen Fotze.
Sie zog ihren BH aus und da war es. Nackt und meinen Schwanz reitend wird mein Traum wahr.
Erst dann habe ich wirklich verstanden, worum es geht und habe endlich meinen Teil bekommen. Ich packte ihre Taille und half ihr, meinen Schwanz auf und ab zu fahren.
Ich steckte meinen Schwanz in ihn, während ich ihn die ganze Zeit runterzog.
Fuck…fuck…fuck, stöhnte er jedes Mal, wenn ich ihn an seiner engen Fotze rieb.
Oh, ja, fick mich Fick meine enge kleine Fotze Oh Gott, ja Sie schrie.
Dann beugte er sich herunter, um mich zu küssen, unsere Zungen verschlungen sich, als ich ihn fickte.
Ich war bereit, wieder zu kommen, als wir fast eine Stunde bis zum Ende fickten.
Es hatte bereits zweimal seinen Höhepunkt erreicht und ich konnte sagen, dass es wieder kommen würde.
Dann, als wären wir miteinander verbunden, kamen wir beide.
Ich schob meinen Schwanz in ihn hinein, während ich das ganze Sperma aus meinem Schwanz in seiner Muschi abmelke.
Ich traf mehr Sperma als beim ersten Mal und ich schrie fast vor Vergnügen, genau wie er es tat.
Dann brach er auf mir zusammen, lachte aber nur.
Er sagte: So einen Fick hatte ich seit Jahren nicht mehr
Er ließ meinen entleerten Schwanz gleiten und fing an, mich sauber zu lecken, wobei er das ganze Sperma auf meinem Schwanz schluckte.
Er streichelte meinen weichen Schwanz, als wir uns beide entspannten und beruhigten, aber ich begann bereits wieder hart zu werden.
Ich hatte in der letzten Stunde einen Blowjob UND einen Fick, aber ich stand immer noch auf.
Er lächelte nur und lachte.
Du bist ein geiler kleiner Mann, nicht wahr? sagte.
Nun, dann habe ich eine kleine Überraschung für dich, sagte sie, als sie aus dem Bett stieg und mir auch aufhalf.
Dann zog er eine Schachtel unter dem Bett hervor und öffnete sie, um mir ein halbes Dutzend Dildos, Vibratoren und etwas Öl zu zeigen. Ich konnte nicht glauben, dass ich es nicht früher entdeckt hatte.
Dann nahm sie das Öl und plötzlich wurde mir klar, was sie tat, sie würde mich ihren Arsch ficken lassen.
Er hat den Öler in seinem Arsch geknackt und jetzt ist er überall auf meinem harten Schwanz und er hat sich über das Bett gebeugt.
Er winkte mit seinem Finger komm her und ich kam näher.
Er sagte Fick meinen Arsch
Ich packte ihn und richtete meinen Schwanz in sein Arschloch.
Ich ließ den Kopf meines Schwanzes langsam in ihren Arsch gleiten und hielt dann einmal an.
Dann stieß ich meinen ganzen Schwanz hart und schnell in ihren Arsch.
Scheisse Schrie vor Schmerz und Lust
Ich fing an, mich langsam zurückzuziehen und langsam zurückzuschieben, wobei ich meine Geschwindigkeit erhöhte, während ich ging.
Ehe ich mich versah, schlug ich ihn härter als zuvor, hielt mich am Bett fest, um mich nicht zu bewegen, schlug auf seinen Arsch, als gäbe es kein Morgen.
Scheiße Sie schrie fast ohrenbetäubend.
Ihr Arsch war so eng und ich habe sie stundenlang gebumst, seit ich vorher zweimal gekommen war, das Adrenalin hielt mich endlich am Laufen, ein letzter Stoß Sperma löste meine dritte Ladung aus.
Meine Beine waren schwach und ich fühlte mich all meiner Energie beraubt.
Aber plötzlich hatte ich einen weiteren Adrenalinschub, denn wenn ich zurückblicke, war Mr. Taylor glücklicherweise früher da und sah aus, als würde er jemanden umbringen.
FORTGESETZT WERDEN…

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 4, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert