Mütter Sehen Sich Fetisch-Porno An Winzige Muschi Ficken Mit Riesigem Bbc-Dildo

0 Aufrufe
0%


MACHT UND SIEG
Cheryl erinnerte sich an alles über das Rösten ihrer Schwester Katie, teilweise, weil sie von Anfang an und während der ganzen Zeit dabei war, und teilweise, weil Katie ihr als enge Schwestern alle Details des Ausschreibungsprozesses erzählte.
Als Katie dreizehn und Cheryl vierzehn war, beteiligte sich die Familie gemeinsam an dem Aufspießen der Tochter von Freunden der Familie, ihrer siebzehnjährigen Tochter, Katie und Cheryls wenig bekannter Allanah. Es hatte viele Diskussionen darüber gegeben, ob Katie noch Zeuge eines Röst-Events werden würde, ob sie alt genug sei und ob der ganze Sex damit verbunden sei, aber sie schaffte es, die Details von Cheryl zu bekommen, was ihr genug Munition gab, um ihre Eltern davon zu überzeugen, sie auszuwählen hoch. . Es würde schließlich eine große Party werden, eine große Feier, und warum musste der schüchternen kleinen Katie eine unvermeidliche weltliche Enthüllung erspart bleiben? Schon als Kind war Katie willensstark und sehr intelligent. Sogar manipulativ.
Aber wie Cheryl wusste, war das die geheime Seite ihrer Schwester. Aussehen war schwieriger. Zunächst einmal war Katie überhaupt nicht hässlich, aber körperlich und auf andere Weise, meine ich, war sie unscheinbar. Nichts an ihr stach hervor (im Gegensatz zu ihrer Schwester, die immer von Männern umgeben war, angesichts ihrer ganzen untoten Sache mit Alex, bedeutungslos). Ist es erzwungen? nicht immer erfolgreich? für C in der Schule. Er war der letzte, der für die Mannschaften im obligatorischen Sportunterricht ausgewählt wurde. Er hatte ein paar obskure Freunde, aber das war es auch schon. Seine Lieblingsbeschäftigung bestand darin, allein in seinem Zimmer Bücher zu lesen, deren Namen und Themen er sogar vor seiner Schwester verheimlichen konnte. Alle seine Online-Entdeckungen waren passwortgeschützt.
Ungewöhnlicherweise konnte Katie nicht aufhören, über das zu sprechen, was sie gerade gesehen hatte, da sie alle von dem God-Event nach Hause zurückkehrten. Das war so cool Er hatte den Stock ganz durchgeschoben Und als sie schrie, war es, als würde sie sich an ihm winden. Sie hatte einen Orgasmus, nicht wahr?
Ihre Mutter Beth drehte sich zu ihr um. ?Ja ist es? korrigiere mein Schatz. Wenn die Dinge richtig gemacht werden, ist dies Teil der Belohnung.
?Was ist der andere Teil??
Nun, es ist zu wissen, dass du allen unterwürfig bist, nur zu ihrem eigenen Vergnügen. Und Ihre Freunde und Familie werden es lieben, Sie zu essen. Und werden dich für immer in Erinnerung behalten.
Katie dachte kurz nach. Wie sehr tut es weh?
Ihre Mutter lächelte sie leicht an. Ziemlich lieb. Obwohl die Technologie seit der Legalisierung und Regulierung des Kannibalismus einige Fortschritte gemacht hat. Viel bessere und nützlichere Spieße. Und die Entdeckung eines Schmerzmittels, das bei richtiger Verschreibung das Fleisch nicht verfärbt, lindert nicht alle Schmerzen? weil es Teil der Erfahrung ist? aber es reduziert genug Mädchen? Fleisch? Er verliert nicht sehr schnell das Bewusstsein. Die Idee ist, dass er sich dessen hoffentlich bewusst ist, wenn die Leute anfangen, Stücke davon zu schneiden?
Beth erklärte auch die chemischen Fortschritte, die gemacht wurden. In den frühen Tagen des Kannibalismus entfernten sie wie bei jedem Tier den Darm des Mädchens, um eine Kreuzkontamination durch bakterielle Infektionen zu vermeiden. Aber die Leute wollten zusehen, wie die Mädchen den ganzen Röstprozess durchlaufen. So wurde das, was heute als Conditioner bezeichnet wird, eine intern verdaute chemische Verbindung, erfunden und entwickelt. Ist dies im Wesentlichen? gelöscht? lange genug für den Vorgang des Bratens der Eingeweide. Das bedeutet, dass Mädchen problemlos lebendig gebraten werden können.
Ja, ich war mir ziemlich sicher, dass er noch am Leben war und mich ansah, als ich ihm die Brust abschnitt.
?War es gut??
?Ja, es war wirklich lecker.?
Katie schwieg eine Weile und bewertete viele Dinge klar in ihrem eigenen Kopf. Sein Vater, hinter dem Steuer des Mercedes, fuhr weiter, nachdem er seiner Frau ein gemeinsames Grinsen zugeworfen hatte. Als sie zu ihrem Haus in der Vorstadt fuhren, fragte Katie: Wie wurde Gott auserwählt, geröstet zu werden? fragte.
Es war die Entscheidung seines Vaters, antwortete ihr Vater Dave, ein Anwalt. Wie Sie wissen, gehören Mädchen nach den Gesetzen des Kannibalismus ihrem Vater oder Ehemann, und deshalb tut er es, wenn der Besitzer ein Mädchen braten will?
Katie fragte: Hat Gott irgendetwas zu sagen?
?Natürlich nicht. Aber sein Vater sagte mir, dass er ziemlich aufgeregt darüber war und es liebte, es vor dem Braten zart zu machen.
Sie hielten vor dem Haus an. Okay Mädels, es wird spät, sagte Dave. Zuhause und im Bett. Schule Morgen?
Cheryl dachte, sie hätte Katie gesehen, die gerade eine weitere Frage stellen wollte, und beschloss dann, es nicht zu tun. Das war Katies Stil, das wusste sie: Wenn etwas ihre Aufmerksamkeit erregte, musste sie selbst darüber nachdenken, bevor sie sich laut ausdrückte.
Die Mädchen teilten sich ein Badezimmer mit zwei Waschbecken, und Katie öffnete sich ein wenig, während sie sich die Zähne putzten. Cheryl, würdest du das tun? Kochen? Spieß gebraten?
?Ich glaube nicht,? Zumindest nicht, wenn ich die Wahl hätte, sagte Cheryl.
?Würdest du? Gibt es eine Möglichkeit??
?Wer weiß? Im Moment liegt es an meinem Vater und er scheint nicht der Typ dafür zu sein. Wir kaufen nicht einmal Mädchenfleisch vom Markt und essen es zu Hause, oder? Oder in Gaststätten. Nur um nett zu sein, Dinge wie heute Abend. Und natürlich, wenn wir achtzehn sind – und das ist nächstes Jahr für mich – gibt es Lotterien, Schulverpflichtungen und all das.
?Ja.? Katie war sich endlich bewusst, dass sie möglicherweise geschlagen werden könnte, hatte aber bis heute Abend nicht viel darüber nachgedacht. Er war erst dreizehn, obwohl eine ziemlich reife Version.
Beim Abendessen am nächsten Abend platzte Katie heraus: Ich habe viel darüber nachgedacht und ich möchte wie Allah gekocht und gegessen werden Jetzt?
Seine Familie reagierte alarmiert. ?Schatz,? sagte ihre Mutter. ?Du bist zu jung Was denkst du??
Cheryl sah ihren Bruder mit einer Mischung aus Fassungslosigkeit und Fassungslosigkeit an. Ja, Katie, du bist gerade dreizehn geworden. Ich bin vierzehn Jahre alt und konnte diese Entscheidung nicht treffen.
Ich habe darüber nachgedacht, Jungs, sagte Katie. Ich verstehe, wie das System funktioniert, die Chancen, dass ich ausgewählt werde, um gebacken zu werden, wenn ich achtzehn werde, stehen bereits ziemlich gut, also warum das Unvermeidliche hinauszögern? Wir alle müssen manchmal sterben. Zuzusehen, wie Allah gekocht und gegessen wird und schreit und… und sich windet… schien sehr, sehr cool. Und sie am Spieß zu beobachten und jedes Mal, wenn ich daran denke, wird meine…Muschi nass.? Er zitterte ein wenig. Und ich würde mich lieber älter finden und es zu Hause richtig kochen und jetzt von meinen Freunden und meiner Familie essen lassen, anstatt kommerziell verkauft und für Supermärkte zerschlagen zu werden. ?
Ihre Eltern warfen sich strenge Blicke zu. Sein Vater Dave, der nie ein sehr strenger oder autokratischer Vater war, nahm einen Ausdruck an, den die Mädchen noch nie zuvor gesehen hatten.
?Anzahl? sagte er ziemlich laut. Du bist einfach zu jung, Katie. Er ist zu jung, um solche Entscheidungen zu treffen. Gott, du hast noch nicht einmal deine Brüste entwickelt Und dein c -? Und dann, vielleicht noch genauer, um einen unpassenden Kommentar abzuwehren: ?Wir werden das nicht noch einmal diskutieren?
Und das taten sie nicht. Nicht genau. Weil Katie das Thema bei jeder Gelegenheit verspottete und anspielte, bekam sie jedes Mal einen sehr strengen abweisenden Blick von ihrem Vater und fast ebenso von ihrer Mutter. Als Cheryl versuchte, mit Katie darüber zu sprechen, sagte Katie ihr, dass sie sich entschieden hatte. Obwohl er gleich mehrere Fragen hatte.
?Zartmachen??? Was genau passiert mit Ein paar Monate nach ihrer Ankündigung fragte sie Cheryl, bevor sie eines Abends ins Bett ging.
Cheryl sagt: Ich bin mir nicht sicher, ob ich sie alle kenne, aber nach dem, was ich gehört habe: Zwei oder drei Tage bevor sie geröstet wird, nimmt sie denjenigen, der es ihr anbietet? Papa in dieser Situation? Cheryl zögerte ein wenig, als sie das, was sie sagen wollte, personifizierte. Daddy oder wer auch immer wird dich für immer nackt ausziehen und dich dann so gut er kann ficken, bevor er geröstet wird. Es wird angenommen, dass dies Ihren Körper weicher macht, insbesondere Ihre Muschi. Und viele ständige Orgasmen helfen dir, in eine perfekte Stimmung zu kommen. Von dem Moment an, in dem es an die Spucke tritt, wird man im Grunde immer in das eine oder andere Loch gefickt. Normalerweise holt sich der Gastgeber ein paar Freunde zur Hilfe, so wie zum Beispiel Baba, damit der Fluch nicht lange anhält? Er blieb stehen und sah in die hellblauen Augen seiner Schwester, die funkelten. Das ist es, schätze ich?
Cheryl konnte hören, wie Katies Atem langsamer und tiefer wurde. Sein Mund war zu einem breiten Lächeln halb geöffnet. Und du wirst ihre Schwänze lecken, oder?
?Das denke ich auch.?
Katie setzte ihre kleinen Sticheleien und Sticheleien in den nächsten Jahren fort, aber ohne Erfolg. Und dann war es sein sechzehnter Geburtstag. Cheryl und ihre Familie saßen am Frühstückstisch, als Katie an diesem Sonntagmorgen die Treppe herunterkam und in die Küche ging. splitternackt. Das war nicht ganz ungewöhnlich in dieser Familie, aber dieses Mal machte Katie wirklich ihren Job. Sie hat sich in den letzten Jahren recht rasant entwickelt. Sie war immer noch ein kleines Mädchen, aber ihre straffen und revitalisierten Brüste waren etwas größer als erwartet und jetzt mit perfekten rosa Nippeln gefüllt, die so stark wie möglich hervorstanden. Sie hatte ihre Fotze nicht rasiert, weil sie sehr wenig von ihrem seidigen Schamhaar hatte; Sie sah immer noch ein bisschen wie ein kleines Mädchen aus, aber nicht ganz. Und die insgesamt niedlichen Süßen, die er zu zeigen begann, stachen wirklich heraus: Jetzt war er wunderschön. Gar nicht mehr?
Sehen Sie jetzt, was ich vorzuschlagen habe sagte sie zu ihren Eltern, kicherte ein wenig und drehte und wand ihren Körper auf absolut aufgeregte Weise. Außerdem blute ich seit zwei Jahren, also bin ich eine Frau Ich habe reifes Fleisch dabei. Und ich bin legal in diesem Land sechzehn Jahre alt, also kann mich jeder ficken? Er richtete seinen Blick auf seinen Vater.
Katie stand da, wackelte und drückte ihre Fotze auf die sexyste Art, die möglich war, die Verkörperung der Erwartung.
Alle waren für einen Moment still, mit den Mädchen? Eltern sehen sich lange an.
Dave respektierte seine Tochter und schätzte sie zum ersten Mal als Mann. Er ist beruflich viel unterwegs und war in letzter Zeit nicht oft zu Hause, und Katie hatte er schon lange nicht mehr nackt gesehen. Er fühlte, wie sich sein Schwanz hob, als sein Blick auf ihren süßen Brüsten, dem süßen Mund, den wohlgeformten Beinen und der pelzigen Fotze verweilte. Er warf einen weiteren Blick auf Katies neckendes Angebot, hart wie ein Stein.
Du treibst das wirklich, richtig, Schatz?
Katie sah direkt auf den Schritt ihres Vaters. Sie trug einen Bademantel und ihr vorderer Teil war jetzt teilweise von der Kraft ihres erigierten Schwanzes gelöst. ?Ja Vater? sagte. ?Ich?Ich drücke zu stark?
Dave schluckte und sah seine Frau an. Es war schwer zu lesen.
Katie sagte: Ich bin mir wirklich sicher, dass ich köstlich sein werde, Dad sagte. Und was ich mehr als alles andere in meinem Leben will, ist, dass du mich kochst und isst Und,? Beruhige mich, fügte er hinzu.
Dave merkte, wie er sich räusperte, aber er konnte Katie nicht aus den Augen lassen. Denn die Wahrheit ist, dass er sich selbst betrogen hat. Sie hatte ihr kleines Mädchen in den letzten Monaten aufblühen sehen. Ich beobachte genau. Wegen der Hänseleien und Hänseleien des Mädchens über das Braten am Spieß recherchierte er sowohl online als auch in subtilen Gesprächen mit Typen bei der Arbeit, von denen einer tatsächlich den Prozess durchlaufen hatte, sein eigenes Kind zu kochen. Allahs Vater, der Täter von Allahs Spießbraten, erzählte auch einige Details seiner eigenen Erfahrung. All dies bedeutete, dass Dave, obwohl er Katie anfangs aufrichtig ablehnte, viel mehr daran dachte, sie zu verärgern, als er dachte.
?Du…du…? Als sie feststellte, dass ihre Hand unwillkürlich ihre Eier hielt, begann sie: Katie, wurdest du jemals gefickt? … Vorherige??
Katies Lächeln war, als würde sie zusehen, wie ein doppelt so altes Mädchen in eine Falle tappte. Nein, Papa. Das ist jungfräuliche Fotze. Ich habe es versteckt. Er schob seinen Finger in ihre Fotze. Sie besitzen es vollständig. Und iss es. Roh und gekocht?
Dave schaffte es, seinen Blick von dem wunderschönen Körper seiner Tochter abzuwenden und sah seine Frau Beth an, eine klare Mischung aus Verwirrung und Erlaubnissuchen in ihren Augen. Beth blickte auf Daves jetzt offenen Umhang, bevor sie sprach, ihr großes Instrument stand stolz und laut, die Spitze glänzte mit einem gesunden Tropfen Vorsaft.
Es liegt an dir, Liebes? sagte Beth. Sie ist deine Tochter. Sie haben es. Und sicher nicht gewillt. Beth zeigte ihrem Mann gegenüber nicht viel Nachsicht; schließlich hätte sie Beth vor Jahren kochen können, aber sie tat es nicht, weil sie diesen Weg wirklich nicht gehen wollte. Lass mich dir stattdessen ein paar Mädchen gebären. Was auch immer vor ein paar Jahren mit dem Genpool passiert ist, Töchter waren immer ein mögliches Ergebnis der Geburt. In der Tat hat Kannibalismus so einen festen Platz eingenommen: Zu viele Geburten waren Mädchen, und so trug das Schlachten dazu bei, die Herde zu keulen, was einem Teil des alten Geschlechtergleichgewichts half. Das männlich dominierte Gleichgewicht ist so, wie es sein sollte. Oder war es üblich? und Gesetzgebung – Ausblick.
Dave betrachtete seinen süßen Kuchen. Können wir ein paar Jahre Sex haben, bis du alt bist?
Katies Gesicht machte diese kleine Wendung, die sie alle kannten; Er würde nicht aufgeben, was er geplant hatte. Und in diesem Moment sollte sein saftiger Kater mit einem Spieß geröstet, lebendig über das sengende Feuer geschleudert und aus seinem Mund herausgeschleudert werden. Sie hoffte, dass sie noch bei Bewusstsein sein würde, wenn ihr Vater ihre süße Fotze filettiert, beißt und kaut.
Keine Schnäppchen, Dad. Alles oder nichts. Und alle von ihnen besser sein? Er streichelte ihre Muschi ein wenig mehr und jeder, besonders Dave, konnte sehen, dass sie jetzt glitschig, nass und glitschig war. ?Und denk daran: Das gibt es auch? Sie drehte sich um, beugte sich in zwei Teile und legte sich hinter sie und teilte ihre Arschbacken, enthüllte ihre süße kleine rosa Fotze, alles schön und sauber. Er war in der Lage, eine kleine Knautschbewegung nach innen und außen zu geben.
Beth kannte Dave gut genug, um zu wissen, wann sein Gehirn auf der Hut war und seine unvermeidliche Reise nach unten zu seinem süßen Schwanz begann. Der Schwanz, den Katie jetzt ansieht und sich über die Lippen leckt. Katie stellte sich vor, ihn im Laufe der Jahre vorübergehend zu sehen, aber nie in einer misslichen Lage. Und sie war schön, nicht weil Katie im Gegensatz zu ihrer Schwester so viele Vergleichspunkte hatte. Wie alle Männer in diesem Waldstück wurde Dave beschnitten. War sein Penis nicht zu groß? obwohl definitiv nicht kurz? aber ein echtes Merkmal war, dass der Endbrötchen besonders bauchig war, die Eichel komplett glänzend und straff? scheint mit der vorhandenen Präcum-Schicht zu glühen. Katie merkte, wie sie sich wieder über die Lippen leckte.
Dave stand auf, dieser Schwanz trat glorreich vor. Cheryl begann sich einige Gedanken zu machen, obwohl ihr langjähriger Freund Alex ihre Fotze so beschäftigt hielt und sich nicht mehr vorstellen konnte. Aber dennoch…
Dave sagte: Katie, Schatz, du bist so hartnäckig. Und ich wusste immer, dass du ein Mädchen mit einem eigenen Verstand und eigenen Überzeugungen bist, selbst als du klein warst. Und so, ist es in Ordnung? ? Hat er sowohl Beth als auch Cheryl angesehen? ? Haben Sie eine Vereinbarung? Trotz seines familiären Hintergrunds in dieser Angelegenheit konnte jeder sehen, dass Dave positiv ausstrahlte. Nun, ich bin neu in diesem Geschäft, ich habe noch nie ein Mädchen verärgert, also brauche ich etwas Zeit, um ernsthafte und gründliche Nachforschungen anzustellen, um sicherzustellen, dass alles für Sie funktioniert. All das bedeutet, dass ich in den nächsten Tagen ein bisschen süchtig sein werde, also wird der Braten nächsten Samstag sein, in sechs Tagen von heute an. Es wird viele Bearbeitungen, Details und Dinge geben, die Ihnen erklärt werden müssen. Ich möchte, dass dies dein perfekter Tag wird.
Mein perfekter Tag. Aber auch davor: Glätten?
?Nun ja,? sagte Dave mit einem breiten Lächeln auf seinem Gesicht. Das wird offiziell Donnerstag und Freitag sein. Aber wir können uns jetzt definitiv einen Vorteil verschaffen?
Dave ließ seinen Bademantel fallen und ging zu Katie hinüber. Sie kicherte und seufzte, als ihre Hände und dann ihr Mund ihre Birne und ihren Schaft umfassten, ihre Brüste und dann ihre nasse Muschi ergriffen. Er drückte ihre herrlichen großen Bälle.
Dave sagte zu Beth und Cheryl: Ihr bleibt, okay? Ich möchte, dass Sie das sehen. Beth und Cheryl lächelten sich an, glücklich Zuschauer zu sein, beide begannen aus ihren eigenen Gründen nass zu werden. Dave hob Katie hoch und legte sie mit dem Rücken auf den Küchentisch.
Cheryl war gekitzelt und ein wenig überrascht, diese kokette und extrem geile Seite ihres Vaters zu sehen. Was auch immer die Umstände waren, er würde sie eines Tages ficken müssen. Als Dave dieses Gerät gegen seine jüngste Tochter schmetterte, konnte sie es fast selbst spüren, als sie nach Luft schnappte. Sie brach ihr Jungfernhäutchen auf einmal mit einem kleinen Quietschen von Katies. Und dann hat er seine Scheiße rausgeholt. Ihre Orgasmen kamen perfekt mit ihren synchron, als sie mehr Sperma eingoss, als sie glaubte, dass sie zuvor hatte.
Nächste Woche wird wirklich etwas passieren, dachte er, ohne zu wissen, dass Katie genau dasselbe dachte.
Die nächsten Tage schienen wie im Flug zu vergehen. Dave hatte Donnerstag und Freitag als offizielle Auktionstage festgelegt, und die vier Tage zwischen damals und heute galten als eine Art Beschleunigungszeit, da Dave seine Forschungen zum Spießbraten vertiefte.
Während dieser Zeit fickte er Katie so oft er konnte, damit er es ab Donnerstag ruhig halten konnte (beginnend mit etwas Hilfe bei der Planung). Die ganze Zeit blieb Katie nackt und brach die Schule ab. Wenn er, sagen wir, mit Cheryl ausgehen wollte, würde jeder wissen, dass er ein nacktes Fleischmädchen ist. Am Montag wollte Beth sie zum Vorstand bringen, um ihre Zertifizierung wie nie zuvor zu bekommen (es kam aus Klasse A, es war zum Spucken oder Backen) und das offizielle Metallschild, das so stand, wurde in ihre Klitoris gestochen. Katie liebte es, ihr glänzendes Metall zu polieren.
In den frühen Tagen des offiziellen Kannibalismus wurde ein Mädchen, wenn es zum Essen bestimmt war, zu Fleisch und wurde Fleisch genannt, weil es nicht mehr als Mensch galt. Aber Dave hatte einen progressiven Geist und vertrat die immer populärer werdende Ansicht, dass dies, zumindest in Familienfällen, unnötigerweise die Mädchen beleidigte, die er sehr liebte, trotz allem, was er ihnen angetan hatte. Die alte Beziehung in vollen Zügen aufrechtzuerhalten, ist für alle Beteiligten erregender und verzerrender geworden. Katie wäre also nicht nur Fleisch? Laut ihrem Vater würde sie ihre enge Tochter bleiben, die er fickte und töten würde. ?Vater? und? Katie? Und in Daves Augen schien dies auf eindrucksvolle Weise das richtige Maß an Dunkelheit und Verdorbenheit anzuheben. Hat Katie es geliebt, dass es nicht nur ein Stück Fleisch war? obwohl sie eigentlich eine ist – aber als sie selbst ist sie die eifrige und aufgeregte Tochter ihres glücklichen und geilen Vaters.
Wenn er auf der Straße Leute traf, die er kannte, wäre er mehr als Fleisch; sie würde Daves Katie sein, das hübsche Mädchen, das dumm gefickt wurde und bald gefressen werden würde. Ehrlich gesagt war es immer noch wirklich Fleisch, wie Traditionalisten argumentieren würden, aber dieser neue Ansatz hat die Dinge ein bisschen mehr aufgepeppt, es gruseliger gemacht, was geil ist. Wenn sie in den nächsten Tagen unterwegs war und von Jungs oder Zwölfjährigen (oder was auch immer) gesichtet wurde, konnten sie natürlich wie gewohnt Arsch und Arschloch spielen und mit ihrer wunderschönen Tochter spielen. etwas Brust. Männer werden geile Typen sein und das schien immer fair zu sein. Da er jedoch immer noch das Eigentum war, war es nicht erwünscht, sich von ihnen ficken zu lassen.
Am Montag ging Katie mit den Fleischmädchen-Regeln fast ein wenig zu weit, als Katie und Cheryl ein leicht freizügiges Sommerkleid einkaufen gingen, das Cheryl für ihre Bratparty wollte. Es war Nachmittag und Katie war nicht direkt nach dem Frühstück gefickt worden, seit sie bei ihrem Vater Tim trainiert hatte. Um fair zu sein, er war geil; Körper, der gerade aus der Jungfräulichkeit kam? und Verstand? jetzt hatte er schnell ein großes und beständiges sexuelles Bedürfnis entwickelt.
Es war ein heißer Tag und die Mädchen saßen bei Starbucks und tranken ein paar Eislattes, als drei Jungen, die tatsächlich wie zwölf aussahen, hereinkamen. zu ihren Gunsten. Das heißt, bis einer von ihnen, Darren, ein blonder, haariger Junge, Katies Nacktheit ziemlich deutlich sieht.
?Hallo Leute,? sagte er und deutete auf seine Freunde. ?Hier.? Er zeigte auf Katie und Cheryl und näherte sich mit seinen Freunden ihrem Tisch. Stand er eine Sekunde vor den Mädchen, bis er die Jungs kennengelernt hatte? Gegenwart.
?Hallo,? sagte Katie.
?Hey,? sagte Darren und sah fasziniert von ihren Brüsten aus und markierte ihre Fotze. Also, bist du ein Fleischmädchen?
Auf diese Weise anerkannt zu werden, war für Katie ein Ansporn. Ein breites Lächeln zu Darren: ?Yes I am? Und sie lächelte die anderen beiden Kinder an, Nathan und Tom. ?Wie geht’s Euch, Leute??
?Fantastisch.? wandte sich an seine Freunde. Hallo Leute. Ein echtes Fleischmädchen. Es ist okay, wenn wir uns über ihn lustig machen wollen. Er sah Katies Gesicht an. ?WAHR??
Katie sagte: Eigentlich nein, verdammt, aber sicher, ja, fühlen Sie sich frei, es anzufassen.” Er stand auf, um ihnen besseren Zugang zu verschaffen.
Darren streckte schnell die Hand aus und nahm eine Brust und begann sie zu kneten. ?Schön?
?Danke,? Katie sagte: Es ist nicht so schwer sagte. Nathan griff nach ihrer anderen Brust und rieb ihre Brustwarze mit seinen Fingern, was Katie ein wenig erzittern ließ.
Ich habe noch nie zuvor ein Fleischmädchen getroffen? sagte Tom, seine Hände immer noch an seinen Seiten. ?Du bist so süß.?
?Ich danke dir sehr.? Er weitete seine Haltung und spreizte seine Beine, um auf seine Fotze zu schauen, die anfing, nass zu werden. Er lächelte Tom an. Er hatte ein ziemlich süßes, dunkles Haar, ein schwaches und sanftes Gesicht. Er trug kein Hemd, da es ein sehr heißer Tag war, sein Körper war haarlos und schwach und es gab einige Muskeln in der Nähe. Sehr schön. ?Frei fühlen,? sagte sie und zeigte auf ihre Fotze. Katie entdeckte, dass es unglaublich befreiend war, ein Fleischmädchen zu sein. Und heiß.
Tom streckte die Hand aus und berührte Katies Fotze, fuhr mit seinen Fingern durch eine Strähne aus weichem Haar und ließ sie dann in ihren Schlitz gleiten. ?Mmmm, schön,? sagte Katie leise. Darren fing jetzt an, an seiner linken Brustwarze zu saugen, vielleicht überraschend sehr empfindlich. Es fühlte sich großartig an und Katie konnte spüren, wie ihre Fotze nass wurde. Beide Hände von Nathan hielten ihre andere Brust und sie hatte eine Brustwarze in ihrem Mund und saugte hart daran, als würde sie versuchen, Milch zu saugen. Tom steckte schließlich einen Finger in ihre Muschi und fand schnell ihren Kitzler. Katie schauderte.
Sind Sie gut darin? sagte sie zu dem Jungen.
?zum ersten Mal Fotze? sagte sie, als ob sie schwer atmen würde und ihr Gesicht gerötet wäre. ?Das ist toll?
?Wie alt sind Sie?? , fragte Kati.
Vorderes Ende. Fast.?
Katie streckte die Hand aus und packte Toms Schritt. ?Es wird ein bisschen eng da drin???
?Mmmff? Es war das einzige, was Tom herauszog.
Tom trug leicht weite Shorts ohne Gürtel. Katie hob die Hand und knöpfte den obersten Knopf ihrer Weste auf. Noch ein ?mmff? von Tom. Es gab noch vier weitere Knöpfe; Katie hat alles zurückbekommen. Wieder ein ?mmfff?, das ist lauter. Katie blickte in Toms jetzt leuchtende Augen. ?Möchtest du spielen gehen?
Als Katie ihre Hose herunterzog und entdeckte, dass Tom keine Unterwäsche trug, lächelte Tom sie dümmlich an. Toms voll erigierter Schwanz ragte heraus, als wäre er federbelastet. Süß, dachte Katie und sah ihn an. Es ist nicht wie das meines Vaters, vielleicht nur 4 Zoll, aber es hat eine schöne Form mit ziemlich großen, glatten Eiern. Er bemerkte, dass direkt über der Stelle, wo sein Schwanz auf seinen flachen Bauch traf, nur ein paar kleine Haarsträhnen waren. Katie schnappte sich den Hahn und Tom atmete laut aus.
I..I..uh, ich habe letzte Woche angefangen zu masturbieren? sagte Tom.
?Du kannst also kommen?
HI-huh.
Nun, das ist großartig. Mach weiter, was du mir angetan hast. Zu diesem Zeitpunkt war fast die gesamte kleine Hand von Tom in ihrer Fotze und er konnte Gegenstände herumbewegen, ohne den Kontakt zu seiner Klitoris zu verlieren. Er wusste nicht, wie ein so junger und unerfahrener Junge eine Klitoris so gut manipulieren konnte und stellte fest, dass er sehr tief atmete und die Fotzenvibrationen begannen. Aber sie wollte noch nicht ejakulieren, also löste sie ihre Brüste von den anderen beiden Männern und ging auf die Knie und saugte Toms ganzen Schwanz in ihren Mund und ging in die Stadt. Toms ?Mmmf?s? es wurde zu einem Stöhnen, das so laut stöhnte, dass einer von Starbucks Baristas, eine ältere Frau, mit einem breiten Lächeln durch den Raum starrte. Er hatte so etwas schon einmal gesehen, und es war das erste Mal, dass er auf Fleischmädchen eifersüchtig war.
Wenig überraschend dauerte es nicht lange, bis es in Toms Mund explodierte. Natürlich hatte er nirgendwo so viel geschossen wie mein Vater, aber mit zwölf Jahren war es trotzdem eine beeindruckende Belastung. Er schluckte jeden Tropfen davon, leckte seinen Schwanz komplett ab, stand auf und gab Tom einen kleinen Kuss auf die Lippen, der verwirrt dreinschaute. Fasziniert drehte er sich zu den anderen beiden Männern um, die ihn beobachteten. ?So Jungs? sagte sie mit großen Augen und Lippen. Sie versuchten bereits, ihre Gürtel zu öffnen.
Genoss Cheryl, was bisher passiert war? und Aufregung. Mit siebzehn Jahren ein prächtiges Alter erreicht, fand er diese Kinder zu jung, und doch war er von ihrer blinden Inbrunst erregt. Er sprach, während er beobachtete, wie sie ihre Hosen runterzogen.
Katie, ich weiß, dass du ein Beef-Girl bist und alles war heiß, außer dem Blowjob, und ich … macht es dir etwas aus, wenn ich einen von diesen beiden nehme? Cheryls Beziehung zu ihrem Freund Alex war größtenteils monogam, aber sie ließen sie Spaß haben, solange es nicht sentimental oder romantisch war.
?Cheryl? sagte Katie. ?Natürlich Ich will nicht gierig sein. Deine Entscheidung.
Cheryl kümmerte sich um die beiden Kinder und stimmte zu, dass sie ziemlich süß waren, genau wie Tom. Herren? sagte sie, als sie fertig war, ihre Hose aufzuknöpfen. sie haben auch keine Unterwäsche an – sie haben eine Mischung aus Lächeln und Neugier; Sprechen Sie über einen glücklichen Tag Immerhin war Cheryl genauso heiß wie Katie, vielleicht sogar noch mehr. Beide Jungs waren so hart wie sie nur konnten. Beide triefen vor Sperma und ihre Schwänze stehen fast senkrecht und dehnen sich fast so, als ob es wehtut. Aber wenn es so wäre, würde es nicht lange dauern.
?Wie alt seid ihr?? fragte.
Nathan Dreizehn? er murmelte. und Darren sagte fast stolz: Zwölf? sagte. Cheryl stand auf und sah Nathan an. ?Willst du Spaß haben?? Nathans Werkzeug schoss von alleine hart nach oben. Ein hübscher Hahn, dachte Cheryl, ziemlich groß für ihr Alter. Und seine Eier waren besonders attraktiv, sie hatten etwas an sich, da sie von seinem fast haarlosen Schritt herabhingen. Ganz anders als das Rudel von Alex, aber erlebe den Unterschied Wie der Französischlehrer sagte. Er stand auf und zeigte auf Nathan. ?Hier Name??
Nathan. Und ich kann auch abspritzen.
?Fantastisch,? sagte Cheryl. ?Ich habe Hunger. Einfach hier liegen. Sie hatte ihn zu dem langen Sitz eines Banketts gebracht und ihn auf seinen Rücken gelegt, während er mit seinem Schwanz und seinen Eiern spielte. Ich bin Cheryl und du wirst es lieben.
Sie hob ihren kurzen Baumwollrock ohne Höschen darunter (sie tat es nie, außer während ihrer Periode). Er kletterte und sagte: Fangen wir an? zog eine ihrer Hände an ihre Muschi.
In der Zwischenzeit hatte Katie Darren an seinem harten Schwanz gepackt und ihn zu einem ähnlichen Fest geführt. Er saß am Rand mit Darren vor sich. Sein Penis war so süß. Es war ziemlich klein, es gab eindeutig viel zu tun, aber es war sehr, sehr schwierig. Dachte er, er würde ohnmächtig werden, als er es zum ersten Mal bekam? Er konnte spüren, wie sein ganzer Körper anfing zu zittern.
?Erstes Mal?? fragte Katie den Jungen.
HI-huh.
?Wie alt bist du wirklich??
Er hielt inne, dachte einen Moment nach und sagte dann: Elf. Letzten Monat?.
Kannst du Sperma treffen? Cheryl begann, ihren kleinen Schwanz zu heben und ihre kleinen Eier zu massieren.
🇧🇷 Na, ähm… ähm…?
?Du kannst mir sagen. Ich bin nur ein Fleischmädchen
Seine Hände lagen auf ihren Brüsten und rieben sie. Nun … nein. Ich versuche es, aber es kommt nichts heraus. Aber ich zittere. Wenn ich es entferne. Die Männer lachen mich aus.
Also fick sie? sagte Katie und nahm ihren ganzen Schwanz in den Mund. Darren stöhnte.
Katie hat diesen Hahn selbst gemacht. Er benutzte seine Zunge, um den kurzen Schaft hinaufzuklettern, die glitschige Penisspitze zu lecken und ihn so gut er konnte in Darrens Pissloch zu schieben. Es gab eine überraschende Menge Vorsaft (und er war auch köstlich) und sie aß ihn. Er schüttelte den Kopf und stieß sie mit seinen Lippen an. An dem Stöhnen, das er hörte, erkannte er, dass er eine positive Wirkung hatte.
Während sie diesem Burschen ihren ersten Blowjob gab, leckte sie ihren Finger und legte eine Hand um den Mann und trennte ihren Arsch von ihren Wangen. Er rieb sich den Arsch, drückte und rutschte, rutschte und rutschte. Als sie spürte, dass sie unausgesprochene Signale von dem Jungen erhielt, wackelte sie mit ihrem Finger und steckte ihn tief in das Loch. Es gab keinen Widerstand. Er erforschte und tastete, bis er seine Prostata fand und drückte und rieb.
Und dann fühlte er etwas Vertrautes in seinem Mund, das er gerade gelernt hatte: Darrens kleiner Schwanz wurde etwas größer und noch härter, wenn das möglich ist, besonders sein Knopf. Eine Art kleiner Krampf setzte ein. Aufgeregt darüber, was sie erreichen könnte, arbeitete Katie besonders hart an ihrer Zunge und pumpte sie heraus, ihre Lippen steckten in den Boden seines Schwanzes. Er drückte mit seinem Finger fester auf seine Prostata und rieb sie. Und dann passierte es: Darrens Schwanz ganz zusammengezogen? so heftig, dass er Mühe hatte, es im Mund zu halten. Sofort zog er schnell seinen Finger aus dem Schlamassel. (Wie hatte er das alles gelernt?) Und so traf Darren wie eine große Überraschung eine Menge Sperma. Keine schlechte Menge für ihr Alter und ihre erste Reise, dachte Katie, als sie es schaffte, alles herunterzuschlucken. Es hatte einen sehr angenehmen Moschusgeschmack und diese schöne viskose Textur, die er gerade von seinem Vater gespürt hatte und die er langsam zu mögen begann.
Er ließ Darrens kleinen Schwanz aus seinem Mund kommen und erkannte, dass Darrens Hände, die um seine Oberschenkel geschlungen waren, entscheidend geworden waren, um den Jungen am Fallen zu hindern. Er war halb bewusstlos. Ja wirklich.
Gleichzeitig hatte Cheryl Nathan einen ernsthaften Streich gespielt. Sie saugte und saugte an seinem Schwanz, rollte mit ihrer Zunge darüber, pumpte ihn mit ihren erfahrenen Händen. Sie nahm zwei Eier des Mannes gleichzeitig und drückte sie fest, bis Schmerz und Lust miteinander tanzten. Hodenschmerzen, das wusste er aus Alex‘ Training, sind tief und irgendwie beängstigend, sie werden im ganzen Körper eines Mannes empfunden, grenzen an Übelkeit und sind sehr stark. Aber wenn es richtig angewendet wird, könnte es einen Mann fast ejakulieren.
Nathan war ein geiles Kind, er kam ein paar Mal fast, mehr als einmal fing er an zu krampfen, er ging zur Seite, aber es war nicht ganz weg. Denn Cheryl war eine Expertin mit einer großen, fast übersinnlichen Fähigkeit, genau zu wissen, wo die Überlegenheit eines Mannes liegt und wann und wie man ihn aus ihr herausschütteln kann. Er und Alex hatten wundervolle Stunden damit verbracht, solche Techniken zu perfektionieren. In ihren frühen Tagen, als sie noch sehr jung waren, beschwerte sich Alex immer darüber, dass Cheryls Orgasmen viel länger dauerten als männliche Orgasmen und sie viel schneller zu allem zurückkehren konnte, weil sie auf Refraktärzeiten warten musste. (Um fair zu sein, in ihren frühen Tagen, als sie sehr, sehr jung waren, waren sie nicht so groß).
Wenn Nathan seiner explosiven Kugel nicht auswich, war sein Gesicht vollständig auf Cheryls wunderschöne Muschi fixiert. Seine Lippen waren so weich, warm und glitschig, dass seine Zunge und seine Lippen nicht aufhören konnten, sich mit ihnen zu paaren. Glück. Cheryls Kitzler war auch ein Leckerbissen für Nathan. Nicht, dass er irgendetwas Vergleichbares hätte, aber es war größer und breiter als die meisten anderen, was es einfacher machte, es zu finden, und hatte eine überdurchschnittlich große Oberfläche, was Cheryl wirklich am Laufen hielt. Während ihrer Begegnung fing Nathan aus irgendeinem Grund an, Cheryls Orgasmen zu zählen, verlor diese Zahl aber nach einer Weile.
Aber Cheryl war nicht da; Er wollte Alex über Starbucks Überraschungsspiel informieren. Nach neun Gipfeln beschloss er jedoch, die Arbeit um zehn Uhr abzuschließen. Er nahm Nathans schweißnasses Gesicht und drückte seine Zunge fast an ihren Kitzler. Und Nathan biss sie instinktiv hinein und fing wieder an zu saugen wie einen kleinen Schwanz. Cheryl tauchte darin ein und erlaubte sich, wie bei all ihren vorherigen Aktivitäten, in einen sehr ruckartigen und großartigen Orgasmus zu stürzen.
Eine Minute später starrte Cheryl Nathan an, als sie auf dem Rücken auf dem Bankettstuhl lag. Er ließ sie auf ihrer unteren Brust sitzen und fing an, seinen Schwanz zu streicheln.
Mir ins Gesicht, Nathan. auf meinem Gesicht.?
Die beiden streichelten abwechselnd Nathans Sprengsatz. Diesmal wandte Cheryl keine ihrer Verzögerungstechniken an, und Nathan, der bereits lächerlich eingeschlossen war, explodierte, sprühte große Kugeln über Cheryls Gesicht, kratzte sie weiter ab und verteilte sie wie Essen und eine Gesichtscreme. Er reichte Nathan die letzte Schaufel.
?Geschmack?? sagte.
Nathan lächelte und öffnete sich weit und verträumt, leckte sich die Lippen, während er sein eigenes köstliches Sperma schluckte.
Nathan stand zitternd auf und drehte sich um, um nach etwas Wasser zu suchen. Und er hätte beinahe seinen jungen Freund Darren geschlagen. Sie lächelten sich nur dumm an. Darren sah Cheryl an, die auf dem Rücken lag, die Beine weit geöffnet, ihre offene Muschi komplett nass und sirupartig. Er sah ihr ins Gesicht.
?Hallo.?
?Hallo.?
Cheryl erkannte, dass der Junge auch nach seiner Zeit mit Katie immer noch rockig war. Er lächelte den Elfjährigen an und sagte: Willst du mich ficken? sagte.
Der Junge sagte kein Wort, trat einfach vor und schob seinen nassen harten Schwanz in Cheryls immer noch pulsierende Fotze. Cheryl beschloss, dass sie einen weiteren Orgasmus bekommen könnte, also zog sie Darren zu sich und sie hatten einen tollen Fick zusammen. Beide fühlen sich rau an, wie rollende Wellen.
Es gab einen plötzlichen Applaus im Café, als Cheryl und Katie sich von ihren verwickelten Kindern befreiten und ihre Iced Lattes holen gingen. Die Mädchen konnten sehen, dass es von dem älteren Barista geführt wurde, der breit lächelte und aus etwa einem Dutzend Kunden bestand, die sich versammelt haben mussten, während die Mädchen sonst beschäftigt waren. Alle grinsend und kichernd begrüßten sie theatralisch das lächelnde Publikum aus alten Männern und Frauen.
Katie ging zu den drei Jungs in ihren eingesteckten Hosen und versuchte, ihre nicht so schlaffen Schwänze hinter ihre Hosenschlitze zu stecken. In Anbetracht dessen, was gerade passiert war, und seines Alters, kam ihm der Gedanke, dass es eine Weile dauern könnte, bis er wieder völlig entspannt war. Cheryl hatte ihm all die Männergeschichten erzählt, die Alex ihr erzählt hatte – die Wahrheit – und die Herausforderungen, ein kleiner Junge zu sein.
Nun danke Jungs Das war so eine angenehme Überraschung?
Die Jungen murmelten ein allgemeines Murmeln echter Dankbarkeit.
?Ich bin traurig,? Katie fuhr fort: Ich konnte dich nicht ficken, weil es als Fleischmädchen gewisse Regeln und Dinge gibt. Aber ich denke, es hat trotzdem alles geklappt?
Die Jungen waren sich in ihrer postkoitalen Schläfrigkeit vollkommen einig und murmelten unisono. Nathans Schwanz war wieder vollständig verhärtet und er hatte Probleme, seine Hose anzuziehen. Andere lachten amüsiert.
Ich meine, Jungs? Katie sagte ihnen: Ich werde am Samstag gebraten, und ich fragte mich, ob du das machen wolltest. Beobachten Sie, wie sie alle fallen und essen Sie dann etwas von mir?
Alle drei Jungen leuchteten auf und sagten: Ja Schrei. gleiche Zeit.
Natürlich musst du die Erlaubnis deiner Eltern einholen, aber sie können auch kommen. Es wird kein großes Barbecue, also denke ich,? Er breitete seine Hände und Arme in einer aufschlussreichen Geste aus, dann senkte er eine Hand, um seine Vorderseite zu bedecken, es wird genug Fleisch geben, um herumzulaufen?
Die Mädchen und ihre Mütter saßen an diesem Abend um den Esstisch herum und warteten darauf, dass Dave spät nach Hause kam, wie er es vorhergesagt hatte. Beth hatte einen Fleisch-Gemüse-Eintopf zubereitet, den ihre Familie Sonntagseintopf nannte und der lange warm gehalten werden konnte. Aber ohne das Wissen ihrer Familie hatte sie eine andere Taktik angewandt, um sie beim Abendessen zufrieden zu stellen: Das meiste Fleisch im Eintopf war Mädchenfleisch, in diesem Beispiel zusammen mit Schenkeln und Brüsten? Hat der Metzger im Supermarkt versprochen? etwa zehn Prozent Schaum, vor allem das Schamlippenfilet auch gemahlen. Beth macht das schon eine Weile, weil sie gemerkt hat, dass ihre Eltern sich immer diesen besonderen Auflauf gewünscht haben. Pussy war nicht immer verfügbar, und obwohl er sich nicht sicher sein konnte, glaubte er immer, dass etwas fehlte, wenn es nicht enthalten war. Beths Familie wusste nicht, dass sie seit Jahren mit Mädchenfleisch zu tun hatte, aber sie wollte es im Moment lieber für sich behalten. SAs über andere Dinge hatten ihre Gründe.
Beth und die Mädchen unterhielten sich eine Weile darüber, aber er merkte, dass die Mädchen sich zurückhielten, dass sie eine bestimmte Geschichte zu erzählen hatten. Sie haben schließlich zugegeben, dass dies der Fall war, aber sie wollten warten, bis Ihr Vater da ist.
Baba, ein sehr beschäftigter Biber. Dave war ein Unternehmensanwalt und war voller Strenge und Details; Es lag ihm in den Knochen, alles über alles zu erfahren, worauf er sich einlassen würde. Es gab natürlich viele Informationen online, aber nachdem er all dies durchgegangen war, gründete er eine Art Praxis mit einem seiner Kunden, Tim Webber, der ein Beratungsunternehmen über Kannibalismus und all seine Feinheiten betreibt. Viele Väter wollten ihre eigenen Töchter kochen, hatten aber keine Erfahrung, also war Tim gegen eine Gebühr da, um sicherzustellen, dass sie alles richtig machten, insbesondere das schwierige Einführen des Spießes, das ein Training erfordert, das für Genauigkeit und beste Ergebnisse entscheidend ist . Ein hervorragendes Mädchen-Barbecue. Tim hatte zuvor als Metzger und dann als Eventanbieter bei einem der führenden Mädchenfleischunternehmen der Stadt gearbeitet, also hatte er den Hintergrund, um sich selbstständig zu machen.
Tim hatte eine lebensgroße, lebensechte, anatomisch korrekte weibliche Puppe für Präzisionstraining. Und für einen erheblichen Aufpreis würde er auch ein lebendes Mädchen zum Spucken als eine Art Abschlussprüfung zur Verfügung stellen. Um das Beste für seine süße Katie zu wollen, entschied sich Dave für Letzteres. Und zufälligerweise hatte Tim für etwas mehr Geld ein weiteres Angebot: Vorausschauend betrachteten er und seine Frau 6 Kinder, nicht überraschend alle Mädchen (jetzt ist seine Frau mit einem von sieben schwanger). Ihr Alter reichte jetzt von fünf bis sechzehn. Tim hatte Abby, die Älteste, für Daves Prüfung empfohlen, weil sie schließlich eine Handvoll an der Verhaltensfront gewesen war und außerdem eine leicht modifizierte Version des klassischen Spuckens entwickelt hatte, die sie unbedingt testen wollte. Dave würde am Dienstag mit dem praktischen Training beginnen, hoffentlich mit Tims Tochter Abby, die in dieser Nacht ausspuckt. Tim dachte, dass dies das aufregendste und lohnendste für Dave sein würde. und Kati? Wenn Abby zum ersten Mal gespuckt hätte.
Dave kam schließlich zum Abendessen nach Hause. Er kam herein und präsentierte seiner Familie sein patentiertes breites Lächeln. Katie betrachtete den gutaussehenden achtunddreißigjährigen Mann, immer noch sehr stilvoll, mit unsterblicher Liebe. Cheryl auch. Er war jemand, auf den sie sich immer verlassen konnten und deshalb haben sie sich nie vor ihm gescheut. Ganz zu schweigen davon, dass sie beide unbedingt ihre Geschichten erzählen wollen.
Gott sei Dank bist du hier? sagte Beth. Die Mädchen scheinen eine Art Abenteuer erlebt zu haben, von dem sie uns heute unbedingt erzählen wollten, aber sie waren introvertiert, bis du hier bist.
?Gut,? Ich freue mich darauf, das zu hören, aber das Wichtigste zuerst, sagte Dave.
Er begann, seinen Gürtel zu öffnen, während er seine Jacke über einen Stuhl warf. ?Honigkuchen? An Katie: Es ist lange her, seit ich gefrühstückt habe
Katie lächelte, als sie aufstand. ?Genau hier? auf dem Esstisch??
?Warum nicht?? sagte sein Vater, als er seine Hose und Unterwäsche herunterließ und seinen sehr harten, großköpfigen Schwanz freigab. ?Sich hinlegen?
Katie, bereits nackt, legte sich schnell auf den Rücken auf den Tisch und spreizte ihre Beine weit, die Finger weit geöffnet.
Wir werden vor dem Abendessen noch schnell etwas trinken. Wir werden es später bekommen. Und stellen Sie sicher, dass Sie mein ganzes Sperma zum Abendessen in der Fotze lassen. Sie können verstehen, warum?
Cheryl und Beth sahen sich an: ein Leckerbissen vor dem Abendessen Sie sahen zu, wie Dave, immer noch in seinem Hemd, schnell auf seine jüngste Tochter stieg und anfing, sie mit seinem Schwanz zu durchbohren, diesmal ohne Vorspiel. Er hat offensichtlich den ganzen Tag darüber nachgedacht, dachte Beth. Ich konnte es kaum erwarten. Sowohl Katie als auch Dave haben eine gute Show abgeliefert, wenn auch kurz, aber das Timing ist großartig: Sie kamen beide zur gleichen Zeit an. Verdammt?, schrie Dave laut. rief sie mit vor Freude verzerrtem Gesicht, und Katie schrie halb auf, worauf sie den ganzen Tag gewartet hatte.
Als ihr Mann und ihre Tochter damit fertig waren, Katie den Schwanz ihres Vaters zu lecken, sauber zu pfeifen und das Loch in seiner Spitze auf besondere Weise zu lutschen und in die Hände zu klatschen, als sie vom Tisch aufstand, ging Beth in die Küche und nahm den Auflauf aus der Küche Backofen gingen die Mädels zum Buffet und nahmen eine Flasche Rotwein samt Teller und Besteck mit. (Beth, das Mädchen entschied sich für saftigen Weißwein, sagte aber nichts). Katie nahm den Korken von der Weinflasche und schob ihn hoffnungsvoll hinein, um den ungewollten Ejakulatfluss zu stoppen. Und es fühlte sich auch gut an
Bald fingen alle an zu essen. Dave hatte seine Hose nicht wieder angezogen, und Cheryl sah immer noch provokative Bilder des immer noch halbharten und glänzenden Penis seines Vaters zu seiner Linken, aus der Position, aus der er saß. Und ihre schmerzhaft attraktiven Lowballs; Er schwankte, wenn er aufgeregt über etwas sprach. Das ließ ihn an Kirchenglocken denken. Sie hatte immer größere Probleme, ihr Verlangen, ihn zu ficken, zu ignorieren, besonders nachdem sie ihren Vater kürzlich bei der Arbeit beobachtet hatte. Aber es war Katies Woche und sie würde nichts tun, um sie zu verderben.
Also, was ist die große Geschichte? fragte Dave, während er einen Schluck Auflauf schluckte, zwinkerte mit üblicher Dankbarkeit und Mm, hmm? zu Beth.
?Gut,? Katie begann aufgeregt zu sprechen. Beim Sex geht es um mich und Cheryl, aber du solltest wissen, dass ich, Katie, noch nie jemanden gefickt habe. Er sah seinen Vater an. Ich kenne die Regeln: Ich gehöre jetzt nur noch dir. Bis in alle Ewigkeit. Fleisch. Aber ich habe den Umschlag ein wenig verschoben. Lächelnd hielt er inne. Ich persönlich glaube nicht, dass Schwanzlutschen dasselbe ist wie Ficken. Sogar einer der früheren Präsidenten hat das gesagt. Er legte es für einen Moment auf den Tisch und sah seine Familie an. Zurück blieb ein Lächeln.
Also, was ist die Geschichte, Katie? fragte sein Vater erneut.
Katie sah Cheryl an. Beide unterdrückten ihr Kichern, gaben dann auf und lachten laut auf. ?Wir hatten so einen Tag? Cheryl seufzte. Und die beiden Mädchen, Katie und Cheryl, begannen, ihren Eltern die Geschichte ihres Nachmittags in ihrem Starbucks zu erzählen, aus jedem Blickwinkel, in jedem Detail, an das sie sich erinnern konnten (und viele waren es). Sie lobten die Kinder und sich selbst und vergaßen nicht, sich beim Barista zu bedanken, der ihnen alles durchgehen ließ.
Seinen Eltern gefiel die Geschichte. Sie lachten an den richtigen Stellen und sahen anderswo erregt aus. Sogar die Mädchen ?Last? Sie applaudierten.
Aber ehrlich, Dad? Ich habe niemanden gefickt, sagte Katie. Cheryl sicherlich, aber nicht ich. Ich blieb dabei, das Fleischmädchen zu sein.
Vielleicht Schatz? Aber du bist so nah dran, sagte Dave und schluckte die letzte Portion Auflauf. Ich werde keinen unserer Pläne ändern, aber du wirst eine Bestrafung hinnehmen müssen.
?Nein Papa, nein? sagte Katie und gab vor, verärgert zu sein. Eigentlich konnte er es kaum erwarten. ?Nicht im Moment? Bitte nicht?
?In dem Augenblick. Komm her.?
Katie stand auf und rückte den Korken in ihrer Fotze zurecht, um sicherzustellen, dass er noch gut vernäht war und kein Sperma aus ihrer Fotze lief. Sie ging zu ihrem Vater und legte sich auf seinen Schoß, stellte aber sicher, dass er seinen Schwanz in seiner Hand hatte. Sein süßer kleiner Arsch ist schön hoch oben in der perfekten Position für das, was kommen wird. Und was kommen sollte, kam sofort. BEEINDRUCKEND Daves offene Hand landete mit aller Kraft auf seinem Hintern. Es tat wirklich weh. rief Katie, aber es gefiel ihr. Ein weiterer harter Schlag.
Dave sagte: Du verstehst, warum ich das tue, Katie, oder? sagte. Dies ist zu Ihrem eigenen Besten. Du hast noch ein paar Tage zu leben, und ich möchte, dass du sie richtig lebst. Immerhin bin ich immer noch dein Vater?
Zwei weitere harte Schläge kurz hintereinander. Seine Wangen wurden rot. Zwei weitere Schläge, noch härter. Katie fing an zu jammern, obwohl sie das Werkzeug in ihrer Hand nie losließ, was mit jedem Schlag härter wurde.
Ein bisschen mehr Schlag? Dave war entschlossen und bekam seine Antwort, als Katie anfing zu weinen und die ganze Zeit zu jammern. Papa, nein Bitte Bitte hör auf? Und dann hielt Dave nichts zurück und verlor sich in seinem Schrei, als er ihn so schnell und hart schlug, wie er konnte. Obwohl seine Hand sehr weh tut.
Katies Schrei war so echt, aber sie ließ das Werkzeug ihres Vaters, das sich jetzt wie heißer Stahl anfühlte, nie los.
Cheryl beobachtete das alles mit reiner Eifersucht. Das schockierte und verwirrte sie, da sie noch nie zuvor so über sich selbst gedacht hatte und ihr Vater noch nie zuvor eine ihrer Töchter geschlagen hatte. Er war extrem zurückhaltend gegenüber allem, was normalerweise wehtut. Dachte er jetzt? Sie wusste es – sie wollte genauso sehr, dass ihr Vater sie verprügelte, genauso wie sie wollte, dass ihr Vater sie fickte, so wie sie es mit Katie vor dem Abendessen gesehen hatte.
Beth saß da ​​und sah schweigend zu, sagte nichts und kämpfte mit dem Lächeln auf ihrem Gesicht. Er verstand.
Obwohl Katie immer noch schrie, hörte Dave schließlich mit den Schlägen auf. Er streichelte sanft Katies blutrote Wangen mit seiner jetzt sehr rosafarbenen Hand. Es würde einige Zeit dauern, bis er sich setzen wollte. Dave teilte diese purpurroten Wangen und tauchte seinen Finger dazwischen. Er fand ihren kleinen Arsch und fing an, ihn sanft zu reiben, dann fester. Langsam, ohne Eile, steckte er seinen Finger in den Eingang. Katies Schreien hatte aufgehört und wurde durch zeitweiliges Stöhnen ersetzt. Je mehr er seinen Finger in dieses Loch steckte, und dann beim zweiten Mal, desto mehr änderte sich der Ton von Katies Stimme: Sie hörte auf zu jammern und klang eher wie ein langer Seufzer. Bis jetzt hatte das Dave-Mädchen einen dritten Finger im Inneren und es gab keinen Widerstand. Das Arschloch war vollständig geöffnet und einladend. Katie begann zu keuchen.
Er hatte den wahnsinnig harten Schwanz seines Vaters immer noch tödlich im Griff. Und er wusste, was er mit ihr machen wollte. Er weinte immer noch, weinte, als er sagte: Daddy?
?Ja, Schatz??
Du… du weißt was zu tun ist, oder?
Du sagst es mir Schatz. Was immer Sie wollen, Sie verdienen es.
?Ich zeige es dir,? sagte Katie sanft, ihre Tränen verlangsamten sich. Er schaffte es, von seinem Schoß aufzustehen, ohne sein Werkzeug loszulassen. Er stand auf und sah ihr tief in die Augen. Mit ihrer anderen Hand griff sie nach den großen Eiern des Mannes und drückte sie, während sie sprach.
Cheryl dachte, sie müsste den Raum vielleicht verlassen. Seine Fotze war so nass, dass er wahrscheinlich ein Handtuch brauchte. Und als ihre Hand unter ihren Rock glitt und in ihren Arsch stieß und ihre große Klitoris drückte, als mein Vater anfing, sie zu schlagen. Sie konnte nur nicht aufstehen und ihren Rock heben und sich in den Schoß ihres Vaters werfen. Sein sehr liebevoller, gütiger, süßer und grausamer Vater. Katie stand mit ihrem glänzenden Hintern direkt in Cheryls Blickfeld. Er konnte auch Katies Hand sehen, die den harten Schwanz ihres Vaters ergriff.
Aber Cheryl würde nirgendwo hingehen. Er war zu hypnotisiert, fasziniert und gottverdammt geil, um zu verpassen, was er sicher als nächstes kommen würde.
Sein Vater – und seine Schwester? es enttäuschte ihn nicht.
Mach Papa? sagte Katie in die Augen ihres Vaters. Er drehte sich um und richtete irgendwie seinen Hintern auf und positionierte sich auf der Kante des Esszimmertisches, ohne den Schwanz seines Vaters fallen zu lassen. Tu es, Dad, sagte er und reichte ihm das Werkzeug seines Vaters. Tun Sie es so hart wie Sie können. Machen Sie es einfach wie eine Vorschau auf die Stahlspieß, die Sie in Ihren Arsch spucken. Ram, ich bin Papa. Jetzt?
Mein Vater gehorchte ihm. Er entfernte seine Finger von seinem Rektum und führte sein Instrument ein. Er nahm sich einen Moment Zeit, um ihre purpurroten Wangen wieder sanft zu streicheln, dann teilte er ihre Wangen, zielte mit seinem Werkzeug und glättete ihr kleines Mädchen. Beide schrien, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen. Sobald er eintrat, hielt er einen Moment inne und Katie sagte: Nein Schrei. Halt Fick mich Bring mich wieder zum Weinen, aber hör nicht auf. Und komm nicht, bis ich sage –?
Ihr Vater tat, was ihr gesagt wurde, und schlug Katie schnell wie einen Kolben, während sie ihre Brüste hielt, als wären sie unzerstörbare Arme, ihre Worte verloren sich in ihrem Jammern. Es ist ein Wunder zu sehen, dachte Cheryl, direkt vor ihr, direkt hier am Familientisch, zuzusehen, wie dieser Traum wahr wurde, sich etwas wünschte und Tagträume hatte.
Mein Vater sagte oft, dass er kommen müsse, aber Katie ließ ihn nicht und rief ihm zu, er solle weitermachen. Aber am Ende hielt es keiner länger aus und war überzeugt, dass Cheryls tierische Geräusche in der ganzen Stadt zu hören waren, während ihr Vater und ihre Schwester einen Orgasmus hatten und das Arschficken aufhörte. Als mein Vater aus Katies Hintern kam, war sein Schwanz voller Blut.
Katie drehte ihren Kopf, um in sein tränenüberströmtes Gesicht zu sehen, und sagte sehr leise: Danke, Dad. Ich werde nichts mehr falsch machen. Aber vielleicht musst du mich daran erinnern, damit ich es nicht vergesse. Daddy schenkte seinem süßen kleinen Kuchen ein breites Lächeln und umarmte ihn und küsste ihn sanft auf seine geöffneten Lippen, ihre Zungen verschlungen sich sofort und er entdeckte, dass die Hände seines Vaters immer noch ihre wunderschönen Brüste kneteten.
Beth war in die Küche gegangen und mit einem ihrer besonderen Desserts zurückgekommen: Kuchen mit Schokoladenglasur. Er nahm von jedem der drei Teller eine große Portion und stellte sie vor Dave, Cheryl und sich hin. Er reichte Katie schnell einen Löffel, griff nach ihrer ausgefransten Fotze und zog den Weinkorken heraus, den sie zuvor dort gesteckt hatte. Es stellte sich als erfolgreicher Schachzug heraus. Sofort konnte er spüren, wie das Sperma seines Vaters vor dem Abendessen aus ihm herausströmte. Er legte sofort den Löffel dorthin und nahm das Sperma und genoss weiter sein eigenes spezielles Dessert. Mmmmm….
Am Dienstag gingen Katie und Cheryl wieder einkaufen, diesmal für Lebensmittel für ein BBQ-Dinner. Fried Katie wird begleitet von gebratenem Rosenkohl, grünen Almandinbohnen (muss zubereitet werden, da es sich um eine Spezialität von Katie’s Küche handelt), Bratkartoffeln und einer Süßkartoffelmischung, Joghurt und Frühlingszwiebelsoße. Endivien-, Grapefruit- und Walnusssalat? und natürlich verschiedene Segmente von Katie.
Sie trafen bei diesem Einkaufsbummel nicht auf geile Jungs (sie gaben später zu, dass sie ein wenig enttäuscht waren), aber während des Nachmittagsmarktes, der das Essen streichelte, gab es drei verschiedene, viel ältere Männer, die begierig auf unterschiedliche Arten von Liebkosungen waren. . Jeder fühlte sich auf seine Weise wohl bei et-Katies Muschi und Brüsten, eine von ihnen, vielleicht siebzig Jahre alt, gab ihr sogar einen sanften Kuss auf die Lippen, als sie ihm alles Gute für den großen Tag wünschte. hinein und zieht und leckt einen nassen Finger aus ihrer Fotze. Die anderen beiden Jungs, vielleicht in den späten Vierzigern, waren besonders auf Nippel fokussiert und machten diese Nippel definitiv erregt. Es überrascht jedoch nicht, dass sie ein paar gute Schläge in die Fotze bekamen, wobei beide ihre Klitoris drückten, weil sie mit dem Label sonnengeküsste Fotze gut beworben wurde. Nur? et? ? wie: ?Dann haben Sie einen schönen Tag, Fleisch? Aber sie schienen Katie gegenüber süß und freundlich zu sein, also fand Katie, dass es in gewisser Weise Spaß machte.
Auf dem Heimweg sagte Cheryl: Das muss großartig sein, das zu wissen? nur um zu wissen – jeder kann sich über dich, deinen Körper, lustig machen. Holen Sie sich mehr oder weniger das, was Sie wollen. Und dann sind sie so gut darin Ist es zum Beispiel nicht gruselig oder ekelhaft?
Cheryl, sie ist so geil, du würdest es nicht glauben Ich wünschte fast, ich könnte länger leben, damit es mehr geben könnte. Es ist, als hätte ich plötzlich eine Macht?
Cheryl fuhr und schaute zwischen der Straße und ihrer Schwester hin und her. Aber dazu muss man wirklich Fleisch sein, oder? Sonst hätte es nicht funktioniert, oder?
?Absolut richtig. Wie toll ist das. Du bist wie eine zugängliche Göttin oder so, in diesem Moment bist du fast niemand. Alle bisherigen Einschränkungen sind weg. Du hast keine Ahnung, wie besonders du dich dabei fühlst?
Aber dafür musst du sterben. Zum Beispiel wirklich sterben Wie fühlt sich dieser Teil an?
?Aufregend. Keine Sorgen mehr, keine Pläne mehr sich Sorgen zu machen. Keine Enttäuschungen mehr. Kein Urteil mehr. Keine Verwirrung mehr. Nur eine Woche Perfektion ?
?Eine Woche so kurz wie eine Minute?
?Ich weiß es schon gut? Das größte Vorfreudefeuer aller Zeiten Es lässt mich schaudern?
Cheryl kam etwas neidisch zu dem Schluss, dass ihre Schwester inzwischen einen Orgasmus gehabt haben musste, da sie in einem anderen Flugzeug operiert worden war.
Am Mittwochabend wurde Cheryl klar, dass sie Katie vor dem Schlafengehen etwas fragen musste. Bevor sie ins Bett ging, ging sie wie üblich nackt in das Zimmer ihrer Schwester (sie klopften nie) und fand Katie auf ihrem Bett liegend, ihre Leiste mit dem Mund ihres Vaters gefüllt. Ach ja, dachte er, er ist hier, damit sie nachts Liebe machen.
?Oh, Entschuldigung,? sagte Cheryl.
Es ist okay, Schwester. Mein Vater wird mich gleich zum letzten Mal ficken, bevor morgen die offizielle Ausschreibung beginnt. Willkommen zum Zuschauen.
Dave sah auf und sagte zu Cheryl: Ja, sicher, Liebling? er hat angerufen. Bleiben Sie und schauen Sie sich um. Es wird heiß für uns, nicht wahr, Katie?
?Oh ja.?
Cheryl war verwirrt. Okay, aber Papa? Es ist ein bisschen schwierig für mich, nicht wahr? Schauen.?
David sah sie an. Hat sie es sehr gut gekämmt? perfekt ? nackter körper macht dich ?geil???
?Ja Vater. macht mich…? schluckte es. Es bringt mich wirklich dazu, dich ficken zu wollen. Aber ich weiß, jetzt ist die schlimmste Zeit.
Dave zögerte in seinem ausführlichen Gespräch mit Katie. Ich will dich nicht ignorieren Schatz, aber Katie…?
Ich weiß, Katie sollte jetzt die Nummer eins sein. Ich verstehe das total. ?
?Nach dem Grillen? Ich werde es für dich nachholen, sagte dein Vater. Versprechen.?
Katie kicherte, packte den Schwanz ihres Vaters und kicherte: Und dir geht es besser, Daddy. Meine Schwester ist ein wirklich toller Arsch. Er steckte seinen Schwanz in seine Muschi und sie gingen zu ihm.
Cheryl setzte sich auf einen weichen Stuhl und begann, ihre Fotze zu reiben, passte sich dem Rhythmus ihres Vaters und ihrer Schwester an und kam fast gleichzeitig mit ihnen herein, ihr Körper zitterte innen und außen.
Am Dienstag war Dave, immer ein hervorragend recherchierter Student, in Tims Fußstapfen getreten. Der große Trick, wie Dave bereits aus seinen Recherchen und öffentlichen Reden wusste, bestand darin, Stahlspieß in seine Muschi einzuführen, den Gebärmutterhals zu punktieren, die Gebärmutter zu punktieren und ihn in den Magen zu schieben. Halten Sie einen Moment inne, um Dinge zu erledigen, und richten Sie den Stock dann so aus, dass er seine Speiseröhre hinaufgeht und in seinen Rachen und Mund ein- und ausgeht. Stellen Sie sicher, dass es nicht das Herz oder die Lunge trifft. Offensichtlich war diese letzte Aufgabe nicht nur die kritischste, sondern auch die schwierigste. Eine falsche Bewegung und das Mädchen wäre zu früh getötet worden. Braten und Abendessen wären immer noch in Ordnung, aber die süße und schmerzhafte Reise für das Mädchen? und Gäste? würde verschwinden.
Dave arbeitete unter Tims Aufsicht mit großer Sorgfalt und Aufmerksamkeit an der Schaufensterpuppe.
Da hast du wirklich ein Händchen, Dave? Tim schrie auf und schaffte es erst nach Daves erstem Versuch vollkommen richtig. Aber achten Sie darauf, etwas Spiel um die Fotze herum zu lassen, damit sie sich ein wenig winden und idealerweise ein paar Mal ejakulieren kann, bevor es zu heiß wird. Und hier…? Er zeigte Dave, wie man den kleinen Spieß hineinsteckt, der verhindern würde, dass er sich beim Braten dreht. mit einem scharfen Stab am Anus und einer Schraubklemme am Hauptstab befestigt.
Dave machte die Übung noch dreimal an der Schaufensterpuppe und perfektionierte sie jedes Mal; Der Mund der Schaufensterpuppe öffnete sich, und die Spucke ragte jeweils sechs Zoll heraus.
?Moderne Spieße? Haben Sie einen Riegel im Inneren des Riegels mit strategisch platzierten Löchern, damit das Fleisch ein wenig atmen kann, um es so lange wie möglich am Leben zu erhalten. Ich habe es etwas anders gestaltet, mit gestuften Löchern und einer ziemlich breiten Öffnung am unteren Ende, um zunächst mehr Luft aus der Lunge in die Speiseröhre und damit in den Speichel zu fördern. Ich habe tolles Feedback bekommen.
?Sind Sie ein Experte? sagte David.
Nun?, sagte Tim, ich wünschte, ich wäre es. Ich finde das alles wirklich faszinierend. Es kotzt mich tatsächlich an. Und ich helfe gerne.
Dave gab dem Mann High Five.
?Brunnen,? Tim sagte: Möchtest du es immer noch mit meiner Tochter Abby machen? sagte. ?
Wenn es dir nichts ausmacht, Tim. Ich möchte wirklich sicherstellen, dass ich perfekt für meine Katie sein kann.
Okay, Dave. Ich werde gehen und es holen. Er ist etwas zurückhaltend, aber am Ende bleibt ihm keine Wahl.
Abby war mehr als ein Silencer; sie war sehr wütend. Dave hatte noch nie ein so wütendes Mädchen gesehen. Er schrie sie beide an und sagte, sie hätten keine Rechte. Was niemand hat? er und sie würden ihre eigenen gottverdammten Entscheidungen treffen. Sie dachten, sie hätten keine Lust zu sterben und wer sie waren Er befreite sich aus Tims Griff und warf alles, was er in die Hände bekommen konnte, durch den Raum. Einschließlich des Speichels, mit dem er versuchte, seinen Vater zu erstechen. Aber Tim war ein flinker und fitter Typ, und er hatte Daves nicht unerhebliche Hilfe, und sie schafften es bald, das kleine Mädchen unter Kontrolle zu bringen, sie auf den Spucktisch zu schlagen und sie fast zu würgen, bis sie sich löste. Er ließ Tim Dave die richtigen Knotentechniken mit Bindfäden zeigen, und bald lag Abby wie ein Schwein auf dem Rücken auf dem Tisch und wurde schwankend (und geknebelt).
?Verstehe was ich meine?? sagte Timo. Jetzt müssen wir es noch ein wenig schmieren, damit der Speichel schön, leicht und präzise reinkommt. Und sie ist meine Tochter. Also werde ich ihn ordentlich ficken und einölen. Besser spät als nie, denke ich.
Und so fickte er sie so hart. Dave würde sehen, wie sie einen Orgasmus hatte, aber sie dachte, er könnte auch sehen, wie sie sich so sehr bemühte, es nicht zu tun. Als er die Spitze erreichte, ließ Dave den Speichel in seine Fotze gleiten, wobei die ersten sechs Zoll fast den Gebärmutterhals berührten. Sie warf Tim einen kurzen Blick zu, der nickte, und Dave schob den Stock durch Abby, hielt ihn kaum in ihrem Bauch, bevor er auf ihre Speiseröhre zielte und Speichel aus ihrem Mund ausstieß. Sehr schnell und sehr präzise. Tim und Dave lächelten sich triumphierend an, als Abby einen erschreckenden Schrei ausstieß (sie machten sich nicht die Mühe, ihr die Schmerztablette zu geben). Natürlich änderte sich der Ton ihrer Schreie, als ihre Stimmbänder zerrissen wurden, als der Stock aus ihrem Mund heraussprang und den Knebel platzen ließ.
?Perfekt? sagte Timo. ?Herzliche Glückwünsche?
?Der beste Lehrer der Welt? Dave antwortete.
Tim nahm ein Messer und ging zum Ende des Tisches und sah Abby an. Trotz ihres Quietschens und Schreiens zuckte und wand sie sich am Spieß. Sie schaute auf ihren Fang und es war klar, dass ein weiterer Orgasmus im Gange war. Er sah Dave an und beide runzelten stolz die Stirn und lächelten und sahen zu, bis der Höhepunkt nachließ. Tim lauschte der Spucke und konnte den guten Luftstrom hören? seine Änderung schien zu funktionieren. Als ihre Wehen langsamer wurden, schlitzte Tim Abby die Kehle auf, Blut strömte in einen bereitstehenden Eimer unter ihrem Kopf. Da dies nur ein Testlauf war, war eine Tease-Show nicht erforderlich. Tim würde es einfach zerkleinern und verschiedene Stücke für zukünftige Familienmahlzeiten einfrieren.
Am Donnerstagmorgen zeigte ihr Vater seinem kleinen Mädchen, was er für ihre letzten Tage vorbereitet hatte, die offiziellen Tage der Zuneigung. Vor Jahren hatte er in ihrem großen Hinterhof einen Geräte- und Gartenschuppen gebaut, alles sehr sauber und ordentlich wie Daves Methode. Er pflanzte sogar Bäume und Einjährige um sie herum, damit sie wie eine größere, fast kleine Hütte aussah. Vor ein paar Jahren war Jerrod, einer von Beths Neffen, für einen Sommer zu Besuch gewesen, also brachte Dave ein hübsches Kinderbett zu dem, was sie kurz The Cottage nennen. Er betrieb sogar Klempnerarbeiten und installierte Duschkabinen und Toiletten. Gestern hatte Beth das Bett mit gebügelten Laken (es gab ein paar Reservelaken im Regal; sie war sich sicher, dass sie gewechselt werden müssten) und einer flauschigen Bettdecke dekoriert. Er brachte ein paar Fotos und Erinnerungsstücke aus Katys Zimmer mit, um die Kabine ein wenig für ihn zu personalisieren. Denn hier würde er seine letzten beiden Tage verbringen.
?Großartig, Papa? sagte Katie ernst. In seinen letzten Stunden sein eigenes Häuschen und Liebeszimmer. Könnte nicht glücklicher sein.
Dave brachte ihn nach draußen und in die Hütte. Und da sah Katie ihn zum ersten Mal: ​​am Grillplatz Es war tief und breit und mit Flusssteinen bedeckt. An beiden Enden endeten lange Eisenstangen, die senkrecht in den Boden gesteckt wurden, in einer Y-Form: dem Gestell, auf dem der Spieß während des Kochens ruhen würde. Und es gab drei weitere halbe Ys, die entlang der Pfosten geschweißt wurden, um Höhenanpassungen zu ermöglichen. Am Heck wurde der elektrische Diner an seinen eigenen Mast geklebt und dort ausgerichtet, wo der Spießpfosten enden würde.
Sehr gut, Papa Du hast dich in solche Schwierigkeiten gebracht?
?Danke mein Schatz. Ich will nur das Beste für dich. Dave hatte entschieden, dass sich die Investition von Zeit und Geld gelohnt hatte. Schließlich darf dies nicht nur eine einmalige Sache sein.
Daves Lächeln war stolz. Er erklärte Katie, dass er so kurzfristig keinen Bauunternehmer finden könne, also habe er die Grube am Vortag selbst gegraben und gebaut. Mit der großartigen Hilfe der Nachbarn von nebenan, Al und seinem vierzehnjährigen Sohn Richard. ?Ich könnte nicht ohne sie auskommen.? Dave, ?Ich habe ihnen im Gegenzug einen Gefallen angeboten? Wenn das okay für dich ist, Katie.?
?Was ist das??
Nun, die beste Zuneigung, die ich dir geben kann, sind so viele kontinuierliche Orgasmen wie möglich. Und ich, naja, es gibt ein paar kleinere Pannen bei einem Typen, richtig? Und als ich es nicht konnte, akzeptierte ich ihre Bitte, dich zu ficken. Könnte das für Sie funktionieren?
Natürlich, Dad Außerdem dachte ich immer, Al sei der beste Mann. Und Richard ist ziemlich süß. Letzten Sommer sah ich ihn wie verrückt in seinem Garten unter einem Baum masturbieren, als er dachte, dass niemand hinsieht. Er ist nicht so groß wie deiner, aber er hat einen wirklich schönen Schwanz, also denke ich, dass es mir gut gehen wird. Und es kam definitiv viel, also ist das auch gut, oder? Er schickte seinem Vater ein sinnliches Lächeln. Aber da du es eingerichtet hast, muss ich nicht bestraft werden, oder?
Sein Vater sah ihn liebevoll an. ?Vielleicht ein bisschen.?
Donnerstag und Freitag sind für Katie ziemlich unsicher geworden. Sie tat ihr Bestes, um es so aussehen zu lassen, als würde die Zeit davonlaufen, wenn man bedenkt, wie wenig sie übrig hatte, aber im Grunde war es ein langer und endloser Orgasmus mit kurzen Besuchen in der Dusche und Essensschnipseln, die von Cheryl oder Beth gebracht wurden. er ist. Nicht, dass Sie sich beschweren. Sein Vater war natürlich immer großartig darin, es herauszuholen, egal ob es in seinem Mund, auf seinem Arsch oder in seiner Fotze war.
Aber er hatte auch die zusätzlichen Freuden von Al und Richard. Al war im gleichen Alter wie sein Vater, hatte einen süßen und immer harten Schwanz und eine besonders angenehme Art damit umzugehen von seinem Vater. Er hatte diese Biegetechnik, die wirklich für ihn funktionierte. Und er war ein sehr guter Mann, stark, aber nachdenklich. Sie spürte immer ein glückliches Funkeln, wenn sie mit dem Ficken fertig war. Und als er in den Arsch gefickt wurde, wollte der Typ ständig ein bisschen mehr, obwohl es innen ziemlich heiß und rutschig war, da er so viele respektable Ladungen geschossen hatte. Als sie ihren Mund machte, schätzte sie es besonders, weil es ihr viel zu schlucken gab und sie immer die Herausforderung liebte, keinen Tropfen zu verlieren.
Und dann war da Richard. Eigentlich nur ein Mann, aber das schließt alle Männlichkeit ein: Unverhohlener Enthusiasmus verzehrt nicht nur (wie sich herausstellt) seinen riesigen Penis (was für einen Unterschied ein Jahr in diesem Lebensabschnitt machen kann), sondern seinen gesamten Körper und sein Gehirn sind vollständig erstickt an seinen überwältigenden Orgasmen, Krämpfen, fast jedes Mal in Ohnmacht fallend. (Nun, einmal tat es das wirklich, wenn auch nur für ein paar Sekunden). Wie sein Vater war Richard ein freundlicher und nachdenklicher Junge, es war eine wahre Freude zu ficken. Katie mochte es, ihn über die Front, den Arsch, den Mund oder die Hand zu ziehen, nur um ihn zu stoppen, kurz bevor er oben aufschlug. (Cheryl hatte ihm einige solide Ratschläge gegeben, wie man das macht, besonders mit einem kleinen Jungen). Das machte Richard verrückt. Im richtigen Sinne. Und es schien die reichlichen Mengen an Sperma zu erhöhen, die er spritzen konnte. Viele Male, als er sein ganzes Gesicht weicher machte, war der größte Teil seines Halses und seiner Brust mit Richard-Sperma gesättigt. Und Richard zögerte nicht, Katie zu helfen, das zu lecken, was sie gerade liebte. Wenn er sie innig küsste, sah sie immer nach Sperma aus.
All dies war natürlich so heiß, dass Katie feststellte, dass sie sich ständig in einem Zustand eines bewusstseinsverändernden Orgasmus der Spitzenklasse befand.
Am Freitagnachmittag brachte Cheryl ihm eine Käseplatte mit Aufschnitt, Gurken und Crackern (auf Wunsch von Katie). Richard war gerade mit dem Fotzenfick fertig und war immer noch außer Atem wie Richard. Katie hatte immer noch ziemlich viel Ejakulation im Gesicht, denn so haben sie die Sache beendet.
Als Cheryl hereinkommt: Tut mir leid, willst du, dass ich das mache? ?
?Nein. Das ist in Ordnung,? sagte Katie. ?Ich bin so hungrig.? Er sah Richard an.
Es ist okay, Katie. Ich muss rausgehen und unseren Vätern mit den Tischen und Dekorationen und so für morgen helfen. Du gehst jetzt und isst. Ich warte ein paar Minuten und schicke meinen Vater rein. Dann sind Sie an der Reihe. Lass das Sperma vielleicht auf deinem Gesicht. Es gefiel ihm. Richard schenkte ihr ein freundliches und verspieltes Lächeln.
Schön, dich zu sehen, sagte Cheryl zu Richard, bewunderte ihren immer noch fast harten Schwanz und funkelte ihn an. Er nahm einen Cracker von der Käseplatte und nahm etwas Sperma aus dem Gesicht seiner Schwester und steckte es in seinen Mund und mmm-mm?d.
Dann Augen auf Richards Schwanz: Das ist wunderschön. Und es wuchs. Er streckte die Hand aus und zerschmetterte Richards Schwanz ein wenig über seinem Kopf. ?Mmmmm…?
?Vielleicht nach morgen,??? sagte Richard.
Als Cheryl ihn anlächelte, sagte Katie: Warum nicht morgen zum Abendessen, während ich brate? sagte.
Die anderen beiden sahen ihn fragend an.
Meine ich das ernst? sagte Katie. grins? Was für ein toller Abschied das wäre. Versprich mir.? Er sah Cheryl direkt an. Angesichts dessen, was gegeben wurde, bin ich sicher, dass Alex es verstehen wird.
Nach Richard? Und das Werkzeug, dachte Cheryl unwillkürlich? Schluss, die Schwestern begannen zu plaudern. Außer nicht wirklich zu chatten? Endlich ein echtes Gespräch unter vier Augen.
Cheryl sagte: Dann Schwester. Wir haben jetzt Stunden. Stunde.? Seine Augen waren ernster denn je. ?Du wirst in ein paar Stunden keinen Schritt mehr zurück machen können?
Katie verstand, dass Cheryl nichts falsch gemacht hatte. Ich weiß, Cheryl. Ich kenne. Jetzt oder nie, oder? Cheryl nickte. Aber Cheryl, ich… ich habe die Grenze bereits überschritten. Vor Tagen.
Katie hatte den Edelstahlspieß genommen, der bald ihren ganzen Körper aufspießen würde. Er bat seinen Vater, ihn zu sich zu bringen. Während sie und Cheryl sprachen, strich sie mit spontaner Liebe über die Spitze ihres Speers.
Das ist jetzt mein Schicksal, sagte er zu seiner Schwester
?Ein Schicksal, das du wählst?
?Ja. Ohne Reue. Ich hatte ein paar Tage, die mir wie ein ganzes Leben vorkamen. Was könnte er mehr wollen? Und was kann man noch hoffen? Jüngste Statistiken zeigen, dass neun von zehn Geburten heute Frauen sind. Sie erhöhten die Highschool-Lotterie auf dreißig Prozent. Dreißig Prozent Drei von zehn Mädchen kochen, egal was, nur eine Chance, einen Namen aus dem Glas zu nennen. Und das sind drei von zehn mit guten Noten. Jetzt schauen sie sich die Ausfallrate an und bald, wenn Ihre Noten sehr schlecht sind, ändert sich Ihr Status in Fleisch und niedrige Note. Und Gott bewahre, dass Sie jemals einen Strafzettel oder ein Vergehen bekommen? Auto Fleisch. Sie könnten sogar nach Parktickets suchen Sie müssen viele Frauen loswerden. Cheryl, verarbeitetes Fleisch ist das Letzte, was ich sein möchte. Es wird von der Anlage aufgenommen, aufgereiht, die Kehle durchgeschnitten, zerkleinert und dann unbemerkt im Supermarkt zerschmettert. Zumindest auf diese Weise hat es unser Vater getan, der Vater, der mir die besten Tage meines Lebens, die besten letzten Tage meines Lebens geschenkt hat. Und ich meine, sie sind wirklich die Besten. Er ist der größte Liebhaber der Welt?
Während ihres gesamten Monologs fuhr Katie mit ihren Fingern leicht über ihre Fotze. Irgendwann griff sie unter Cheryls Rock und spielte auch mit ihrer Fotze.
Ich sollte es dir nicht sagen und wir können es meiner Mutter nicht sagen? Aber mein Vater hat mir gesagt, dass du die beste Freundin warst, die er je hatte, sagte Cheryl. Wirklich.?
Katie vergoss noch mehr Tränen und setzte das größte von Herzen kommende Lächeln auf. Fast mit leiser Stimme: ?Danke, Dad…?
Aber er war immer noch begeistert von seinen Schlussfolgerungen. Ich würde lieber von Leuten gegessen werden, die mir wichtig sind, als Stücke aus einem Gefrierschrank zu pflücken und sie in einer dreckigen Pfanne in einer dreckigen Küche zu braten. Wie auch immer, ich weiß, dass ich sterben werde, aber zumindest werde ich mich so fühlen, als wäre ich ein Teil meines eigenen Todes. Und deshalb ist es ein Teil meines eigenen Lebens. Ich weiß, das klingt schief, aber??
Sie brach in Tränen aus, Cheryl schloss sich ihr an. Sie saßen ein paar Minuten in der Hütte, weinten in ihrer eigenen Verwirrung, rieben sich aneinander? sanft Fotzen.
Cheryl brach den Bann. Du weißt, dass ich dich respektiere und was du zu sagen hast, Katie. Du bist noch sehr jung, aber du warst schon immer weise.
Was ist mit dir, Cheryl? Was wirst du wählen?
Cheryl blickte auf den Boden, dann auf das Gesicht ihrer Schwester, das mit Sperma beschmiert war. Ich weiß nicht, Schatz. Vielleicht haben Sie mich inspiriert. Oder dass du mich sehr erschreckt hast. Ich habe versucht, mit Alex darüber zu sprechen, aber er hat einfach aufgelegt. Er fährt fort: Du bist noch nicht achtzehn. Aber ich bin ganz in der Nähe.
Du wirst tun, was zu dir passt, Schwester. Ich weiß das du wirst. Warst du schon immer schlau?
Cheryl erholte sich und lächelte ihre Schwester an. ?Hast Du Angst??
Natürlich? fürchte ich. Das ist wirklich eine schreckliche Sache. Aber so ist das Leben. Ich habe gerade…? Sie brachte ein breites, wunderschönes Lächeln zustande: Ich werde mich so sehr ficken, dass ich mich in meiner Muschi verliere und was auch immer passiert.
Cheryl starrte Katie lange in die Augen. Ich werde alles in meiner Macht stehende tun, um den besten Tag für dich zu machen, Katie. Sie warfen sich für eine lange Umarmung in die Arme. Und wenn es ums Schnitzen ging, habe ich einen großen Teil deines Herzens mit Zähnen versehen.
Sie wurden unterbrochen, als sich die Tür öffnete und Al hereinkam.
Cheryl löste die Umarmung. ?Hallo Al? Dann sagte er zu Katie: »Beruhige dich, Mädchen. Sei süß und sanft.
In dieser Nacht kam die Strafe, wie sie sollte. Als Richard wieder ging, kam sein Vater ohne ein Wort herein und ließ Katies Gesicht wieder mit Sperma bedeckt zurück. Dave nahm seinen Gürtel ab und wickelte das Ende der Schnalle in seine Hand.
Du warst schon wieder böse, nicht wahr, Katie?
?Ja Vater.?
Schau dir ihr Gesicht an Du hast mit anderen Männern geschlafen, nicht wahr?
Ja, Vater, aber du sagtest?
Wie oft hast du diesen Mann gefickt? Und dieser Junge?
Ich… habe die Zählung vergessen, Dad?
Nun, dann werde ich vielleicht aufhören zu zählen, wie viele Schläge du bekommen wirst? Er hob sie hoch und zog sie auf seinen Schoß, während er sich auf die Pritsche setzte. Er gab ihr sofort einen ordentlichen Klaps mit seinem Ledergürtel. Katie seufzte, kicherte aber auch. Sie wussten beide, dass es ein Spiel war, ein Spiel, bei dem sie es genoss, sich zu verprügeln, ihre Fotze nass zu machen (wieder, wieder) und ihren Hintern schön rot und köstlich heiß zu machen. Freude und Schmerz, dachte Katie, zu verwoben, um sie zu trennen. Er fragte sich, wie das im Vergleich zu einer Bratpfanne aussehen würde.
Nach ein paar angenehmen Schlägen senkte Daddy seinen Gürtel und begann, ihre roten Arschbacken und dann ihr Arschloch zu massieren. Und sehr bald knallte er dieses Arschloch und sie stöhnten beide vor Vergnügen.
Nachdem sie beide angekommen waren, sagte Katie: Ist mein Hintern gebraten?
?Oh ja. Sehr schön.?
Ich schätze, es könnte morgen noch röter sein, huh?
Ihr Vater drehte sie herum und küsste sie lange und tief, mit dem Gefühl, als würden sich ihre Zungen verbinden.
?Ich liebe dich, Schatz,? sagte er langsam.
?Ich liebe dich mehr.?
Samstag morgen.
Katie wachte früh in einer Mischung aus Aufregung, Angst und Verwunderung auf. Er musste bereit sein, um elf zu spucken, aber er wollte nicht gehetzt werden; Jetzt musste jeder Moment ausgekostet werden. Mit Hilfe der Einnahme eines starken Abführmittels mitten in der Nacht hatte er einen wirklich tollen und ehrlich gesagt sehr guten letzten Scheiß. Er machte sofort zwei angenehme Einläufe – fest entschlossen, alles blitzsauber zu machen. (Dank Dad, Al und Richard war das Arschloch jetzt so weich, dass es eine leichte Aufgabe war). Er duschte seine Möse, obwohl er wusste, dass sie sich bald füllen würde. Sie nahm eine lange, heiße Dusche und schrubbte ihren ganzen Körper, was sie jetzt schon bemerkte, verwandelte sich in ihren verführerischen, völlig erweichten, schönen und haarlosen Körper. (Seine Mutter hatte ihn am Abend zuvor während ihrer Streichelpause rasiert. Gerade noch rechtzeitig
Er trank das Weichmacherwasser, um seinen Darm weicher zu machen.
Ihre Mutter war die erste, die mit einer dampfenden Teekanne in der Hand in der Hütte ankam. Natürlich nicht, Liebes, aber ein Stück Tee kann nicht schaden. Achte nur darauf, dass du ordentlich pinkelst, bevor du dorthin gehst.
?Danke Mutti,? Katie schenkte sich ein Glas ein.
Wie geht es dir Kleiner?
Katie nahm einen Schluck Tee. Ziemlich gut, Mama. Nach mir. Es ist einfach so lange her, dass ich mich darauf freue. Jahre Kaum zu glauben, dass es endlich da ist.
Ihr Vater war wie immer sehr fleißig. Ich bin mir sicher, dass alles perfekt laufen wird. Hast du Survivil bekommen? Es war die Schmerztablette. Und er hat die Sahne getrunken?
?Ja. Alles ist bereit. Aber es wird sicherlich nicht alle Schmerzen nehmen, oder?
?Alle Untersuchungen zeigen, dass dies wahr ist. Sie müssen sehr wachsam und bewusst sein, wenn Sie mit dem Schnitzen beginnen. Keine schläfrigen Nebenwirkungen. Er kniff ein wenig in den Oberschenkel ihrer Tochter. Dann fange ich hier an. Es sieht saftig aus.?
Was immer du willst, Mama. Ich liebe dich, weißt du. Ich weiß, mein Dad konzentriert sich so sehr auf das Ficken, aber ich liebe dich genauso sehr.
Beth schenkte ihm ihr wärmstes Lächeln und küsste ihn auf die Stirn. ?Ich kenne,? sagte.
Hast du jemals daran gedacht, dies zu tun? Geröstet werden? fragte Katie ihre Mutter. Selbst wenn dein Vater gestorben wäre, als du noch sehr jung warst, hättest du dich freiwillig melden können.
Beth hielt Katies Gesicht fest. Natürlich dachte ich, dass zu meiner Zeit weniger Mädchen geboren wurden, also war der Druck nicht so groß wie heute. Ich will nicht sagen, dass es keine attraktive Idee war, aber ich wollte auch Mutter werden. Und ich bin glücklich mit dieser Entscheidung und respektiere mich dafür. So wie ich dich respektiere für das, was du vorhast? Er küsste seine Tochter lange und langsam auf die Lippen, ihre Zungen teilten eine große Intimität. Nun, Katie, ich muss dir etwas sagen, das du geheim halten musst. In Richtung deines Todes?
Katie holte tief Luft; Er liebte Geheimnisse. Ich werde nichts sagen. Versprechen. Wie auch immer, in ungefähr einer Stunde werde ich eine Stahlspucke auf meine Muschi bekommen und aus meinem Mund kommen. Ich kann nicht sprechen, selbst wenn ich wollte.
Beth kicherte fast, als sie ihm von ihrem kleinen Juwel erzählte.
?Um Himmels Willen? quietschte Katie. ?Um Himmels Willen?
Aber sie wurden unterbrochen, als sich die Tür knarrend öffnete und Dave und Cheryl die Kabine betraten.
?Morgen? sagte Dave, bevor er seine Aufregung vollständig verbergen konnte. Er fragte Katie: Gute Nacht? gut schlafen??
Ja, das habe ich tatsächlich.
?Ich konnte nicht aufhören zu träumen? sagte Papa. All die Träume davon, dich auf die eine oder andere Weise zu ficken.
Cheryl rückte näher an Katie heran und legte ihren Kopf in ihren Schoß. Großer Schlaf kommt, Schwester. Aber nicht vor einem großen Spaß? Cheryl griff nach Katies Kopf und sah ihr in die Augen. Hast du die Möglichkeit, an eine kleine Abweichung vom Normalen zu denken? Ich habe eine kleine Überraschung. Er sah meinen Vater an. Bist du aufgeschlossen, Papa?
Nun, ich denke, es kommt darauf an.
?Also lass es uns herausfinden? Cheryl ging zur Tür und eröffnete den drei Kindern am Montag Starbucks Heldentaten.
Das sind die Kinder, von denen wir dir am Montag erzählt haben: Darren, Nathan und Tom, sagte Cheryl zu meinem Vater. Die Kinder murmelten Hallo. Dave und Beth nickten ihnen zu. Alle drei, obwohl etwas schüchtern, waren voller breitem Lächeln und trugen weite Shorts und sonst nichts, nicht einmal Schuhe.
Katie war aufgeregt. Leute Du kamst. Total cool? Sie rieb geistesabwesend ihre nackte Fotze, als sie ihnen eines ihrer größten Lächeln schenkte. Er konnte sehen, dass alle drei harte Vorsprünge hatten, die ihre Leisten drückten. Sie alle erwarteten von Cheryl die Führung.
Cheryl sagte: Also wissen wir alle, dass die Tradition zu Hause ist? Vati? Er gibt ihr den letzten Fick, bevor er das Mädchen anspuckt. Und das ist richtig und angemessen. Aber diese Typen haben dich geliebt, Katie, auch wenn du technisch gesehen nur Fleisch warst, und kurz davor haben sie sich gefragt, ob sie Sex haben könnten. Vor Gästen am Käfigtisch.?
Jeder, der Katie kannte, würde an ihrem Gesichtsausdruck erkennen, dass sie dies für die beste Idee aller Zeiten hielt. Sie starrte mit heimlichem Verlangen in die schwülen Gesichter ihrer sehr jungen neuen Freunde. Aber die Tradition lag ihm am Herzen. Und von ihrem Vater. Sie drehte sich zu ihm um und sagte zu den Kindern: Aber Papa wäre immer noch der Letzte, nicht wahr?
Die Jungs sangen Ja und Gewissheit im Chor.
Dad, dachte Katie und sah nicht sicher aus. Das trägt zur Show bei, Dad. Unsere Gäste werden es lieben, zumal diese Kinder so klein sind. Und Papa? Er fügte mit einem breiten Lächeln hinzu: Es fügt der Spermasoße, die du geplant hast, mehr hinzu. Dave hatte ihr gesagt, dass sie, wenn sie kochen wollte, ihren letzten Cumshot mit all ihren gerösteten Tropfen mischen würde, um die beste Soße aller Zeiten zu machen.
Dave dachte eine Weile darüber nach, aber der flehende Ausdruck auf dem Gesicht seiner Tochter und die sehnsüchtigen Blicke auf den Jungs? gewonnen. ?OK? sagte. ?Was zur Hölle Machen wir daraus den besten Braten aller Zeiten Für unsere Katie?
Tatsächlich applaudierten alle. Dann sprach Nathan. ?Katie? Sie sagte ein wenig verlegen: Ich habe mich gefragt … ob ich … deinen Arsch ficken könnte …?
Katie schenkte ihrem Vater ein schnelles Lächeln und warf dann einen Blick auf Nathan. Ja, Nathan. Es wäre toll?
?Eine Sache noch? Hat Cheryl ihren Arsch reingesteckt? Diese Kinder fragten sich auch, ob sie ihr Fleisch vorwählen könnten. Papa bekommt natürlich das Fotzenfilet, aber…?
Es liegt an dir, Katie? sagte Papa.
Katie lächelte die Kinder an. Nun, was willst du?
Tit?, sagten Tom und Donnie gleichzeitig. Sie riefen.
Katie sagte: Okay, du nimmst den auf der linken Seite. Du kannst um die Brustwarze kämpfen; Wird es knusprig? Er wandte sich an Nathan. ?Nathan?
Wieder schüchtern: Ich habe mich gefragt, ob ich deinen Arsch bekommen könnte?
Katie sah ihren Vater an. ?Es wurde noch nicht darüber gesprochen? sagte.
Katie sagte zu Nathan: Verstanden, Nathan Und ich putze für dich blitzsauber?
Nathan umfasste seinen Schritt und gab glücklich seinen Freunden High Five.
?OK,? Kommt, machen wir uns fertig, sagte Cheryl zu allen. Die Show beginnt in etwas mehr als einer Stunde. Und Leute, ihr werdet es wahrscheinlich nicht brauchen, aber ob ihr es braucht oder nicht, ich würde euch liebend gerne aufplustern, wenn ihr wollt? Den vergrößerten Augen und dem Scheuern der Leisten in den Gesichtern aller drei nach zu urteilen, war klar, dass es keine Einwände von den Jungen gab. Als Cheryl bemerkte, wie hart und geil die drei Jungs waren, sagte sie: Jetzt seid vorsichtig, Jungs. Sprengen Sie Ihre Ladungen nicht versehentlich zu früh. Wollen wir in Katies Muschi kommen? Dann zu Nathan, Und Abschaum.?
War Cheryl sich ziemlich sicher, abgesehen davon, dass es eine Menge Spaß machen würde, diese Teenager-Penisse zu lutschen? obwohl er ihr seinen Plan nicht erzählt hatte? dass ihr Freund Alex das alles ziemlich provokativ finden würde und dass er sie sinnlos ficken könnte, wenn Katie spuckt und rot wird. Oder nicht? Er würde dies tun. Erfüllen Sie auch Katies Bitte und bringen Sie Richard dazu, sich ihnen anzuschließen. Er und Beth hatten Decken in den Garten gelegt, in der Hoffnung, dass die Party viel Ficken, Blasen, Quetschen und Rudern sehen würde, und er hatte eine Menge unterdrückter Hörner, die er loslassen konnte. Er erinnerte sich daran, dass Sex in der Öffentlichkeit schon immer seine Lieblingsbeschäftigung gewesen war, seit er sehr jung war. Er und Alex.
Nur Katie, Beth und Dave blieben im Schuppen. Dave legte Katie auf den Rücken auf die Pritsche und fütterte ihre Fotze mit Sabber. Als sie zitterte, drehte sie sich um und sah Beth lächelnd an. Beth lächelte ihn an und nahm ihren Platz auf Katies Hügel ein. Und er fing an, seiner Tochter noch ein ganzes Stück Scheiße zu geben. Als Katie keuchend zurückkam, stand Beth auf und sagte: Zeit zum Pinkeln.
Sie gingen ins Badezimmer und während Katie pinkelte, fing Beth ihre Harnröhre auf und wischte sie schließlich mit einem Taschentuch ab.
?Auf wiedersehen, meine Liebe.?
Dave kam herüber, griff nach Katies Händen und führte sie aus der Kabinentür. Beth folgte ihnen schweigend die ersten paar Schritte, ihre Hand ruhte auf einer von Katies Wangen, ihre Finger stocherten in der Ritze.
Als sie aus der Kabinentür trat, sah Katie zum ersten Mal die Vorbereitungen, die ihre Familie für sie getroffen hatte. Neben der Kohlengrube, die bereits mit Glut von Walnussscheiben gefüllt war (sagte Cheryl ihm), stand ein langer Tisch, der mit Schnüren darauf gedeckt war: der Balkentisch. Ein bekannter, schimmernder Edelstahlspieß und ein kleiner, anal stabilisierender Bruder spannten sich über seinen Hals.
Ein großer Teil des Innenhofs hatte eine der Party-Markisen, an deren Spitze Hunderte von Ballons geklebt waren, die fröhlich in den Himmel schwebten. Unter der Markise befand sich eine Reihe von Tischen und Stühlen für vier Personen, die sich jedoch leicht an jede Anordnung anpassen ließen. Rund um die gesamte Veranstaltung wurden Blumentöpfe aufgestellt. Katies Lieblingsmusik lief. Auf der einen Seite stand eine Reihe leinengedeckter Tische, die für Buffets arrangiert waren. Eine volle Bar daneben.
Die Luft hatte mitgespielt; Es war ein perfekt heißer Tag mit strahlender Sonne. Die meisten der geladenen Gäste waren für die gesamte Zeremonie gekommen: Spucken, Kochen, Essen. In den Stunden, in denen es Katie vollkommen gut gehen sollte, während sie zuschauen konnten, gab es viel zu trinken, Freundschaft und wahrscheinlich eine Menge unanständigen Sex; Diese Ereignisse waren zu einem so großartigen Vorwand geworden, dass alle Normen für die Dauer ad acta gelegt wurden.
Ihr Vater führte sie zum Bindetisch und hielt ihre Hand, als sie darauf kletterte. Er saß für einen Moment an der Seitenlinie, lächelte strahlend und wedelte mit den Armen, als ob er auf einem Karnevalswagen wäre. ?Vielen dank allen Genießen Viel Spaß ? ICH?
Auf etwas rituelle Weise streckte Dave mit einer kleinen Prise die Hand aus und riss die Fleischmarke von Katies Klitoris.
An der Seite standen drei Stühle, Hosenträger, auf denen die drei jungen Söhne von Starbuck saßen. Cheryl kniete vor ihnen, zog ihre Füße nach, saugte an einem, dann am anderen, dann am anderen. Es ist, als würde der Penis Xylophon oder so etwas spielen. Die gelegentliche Pause für ein schönes Ballkitzeln und -quetschen. Sich über sie lustig machen. Er nahm sich eine Sekunde Zeit, um sich die Menge anzusehen, und war sich ziemlich sicher, dass er erkennen konnte, um welches dieser Kinder es sich handelte. Eltern nach ihrem neidischen Lächeln zu urteilen.
Dave hielt die Schnur in seiner Hand und brachte Katie mit Beinen und Armen in eine erhöhte Position, fesselte sie und drehte sie dann auf den Rücken. Sie war fest an ihren Abschaum gefesselt und ihre herausstehende Fotze war wunderbar präsent.
Dave drehte sich um und gab Cheryl und den Kindern, die von Cheryl gebrieft worden waren, ein Zeichen. Sie gingen zum Bindetisch. Dave zog Katie leicht unter den Tisch, sodass ihr Vorderteil tatsächlich am Ende herunterhing. ?Hallo Tom,? sagte.
?Hallo,? Tom sagte, es sei Katies Wunsch, sich vorwärts zu bewegen, als sie Cheryl ihren Schwanz in Katies Muschi stecken ließ; Er war bestrebt, seine Schwester, wann immer möglich, daran teilnehmen zu lassen. Und dann war Tom drinnen und wollte zu ihm gehen. Katie fing sofort an zu stöhnen, weil die Situation so sexuell aufgeladen war, dass sie in den Half-Come-Modus ging, bevor sie überhaupt angefangen hatten.
Es dauerte nicht lange, bis Tom ankam. Katie hielt den Atem an, das Publikum applaudierte und Cheryl leckte ihren Schwanz ein wenig, als sie ihn aus Katie herauszog.
Und dann war da noch Darren, seine Drecksackseite um Cheryls Schwanz und ihn in Katies schlüpfrige Fotze schiebend. Hallo Darren? Katie stöhnte: Viel Spaß? Und Darren tat es, pumpte hart und wurde mit einem schaudernden Spermaspritzer belohnt. Cheryl musste ihn auf halbem Weg halten, als er zurückfiel. Er leckte ihr auch einen Schwanz. Mehr Applaus.
Nathan war natürlich der nächste. Katie nahm etwas von dem Sperma, das sich in Katies Fotze angesammelt hatte, und rieb es in ihren Anus; Ein bisschen Öl schadet nicht. Dann leitete er Nathans süßen Schwanz in die willkommene Fotze seiner Schwester. Als sie beide ankamen, ließ Cheryl den Schwanz herausgleiten. Es war alles, was er tun konnte, um nicht auf sie zu kommen, er war so nass und erregt, aber es ging um Katie, also leckte er sie weiter und drückte Nathan in seinem Stuhl zurück. Mehr Applaus und etwas Jubel von den Teenagern in der Menge, vorausgesetzt, Cheryl war die Freundin der Jungs.
Dave zog seine Hose herunter und zog sie aus, sein Schwanz war wütend und er stand auf und starrte auf die Fotze seiner Tochter. Es war sehr nass, rutschig und glitschig; Die jungen Burschen waren stolz auf sich, dachte sie, froh, davon überzeugt zu sein, dass sie auf diese Weise mit der Tradition brach. Katie keuchte, lächelte und machte stöhnende Geräusche.
?Vati? sagte. Diese Jungs waren großartig, nicht wahr? Aber jetzt endlich: DU?
Sie war zu gezwungen, ihre Hände zu benutzen, aber ihre Augen und ihre Stimme erledigten den Job, ebenso wie ihre Fotze, da sie sie beim Bankett von einer Seite zur anderen bewegen konnte. ?FICK MICH, VATER?
Langsam, allmählich schob Dave seinen Schwanz in sein Teen und benutzte seine Vorderseite. Mit allen Männern? schon da kam die Ficksahne rein wie ein eingefettetes Schwein. Aber ihre Vaginalwände waren immer noch jung und stark und eng an ihren Penis geklemmt, wie es die Natur vorgesehen hatte. Dave hatte sie am Nachmittag zuvor nicht gefickt und das letzte Gebot dem Vater-Sohn-Team von Al und Richard überlassen. Er wollte so viel wie möglich für sie (und zukünftige Soße) abspritzen. Sie war auch fest entschlossen, sich die Zeit zu nehmen, um ihren letzten Sex mit ihm unvergesslich zu machen, auch wenn sie sich nach kurzer Zeit an nichts mehr erinnern konnte.
Oh mein Gott, Papa Ich ejakuliere schon Sogar mehr Ich weiß nicht, ob ich das aushalte?
Dave fasste Mut und machte ein paar Stöße, die er ganz durchzog, dann drückte er erneut und drückte dann so fest er konnte, um den Gebärmutterhals zu finden. Er fand einen Weg, seinen Schwanz buchstäblich in sie zu schrauben, als wäre ihre Vorderseite ein Bolzen. Dies bekam zusätzliche Quietschen von ihrer Tochter.
Und es schien, dass Katie nicht nur bekam, sondern auch neue Höhen erreichte. Dave machte sich Sorgen, dass er ohnmächtig werden könnte. Und dann hielt er es nicht mehr aus und entleerte seine Ladung komplett. Katie schrie auf diese schöne Art und Dave wurde fast ohnmächtig und schrie dabei Gott weiß was.
Das Publikum war unendlich dankbar und gab so viel tosenden Applaus, wie etwa zwanzig Leute geben konnten.
Weder Katie noch Dave bewegten sich einige Minuten lang. Beth schnappte sich einen Pinsel und begann, Katie mit dicker und nicht klebriger Barbecue-Sauce zu bestreichen. Katie und Dave haben sich nur für die Veranstaltung auf eine Sauce geeinigt? Um Ihr Fleisch während des Kochens feucht zu halten? Das war also hauptsächlich auf Ölbasis und nur etwas Zucker und Kräuter. Damit würden sie ihn während der Bratzeit vollstopfen. Es dauerte nicht lange, bis Beth ihren 100-Pfund-Körper bedeckte.
Als sie fertig war, sah sie ihren Mann an. Die Zeit war jetzt.
Dave zog seinen Schwanz von seiner Tochter und nahm den Speichel. Senkrecht angehoben. Später schwor er seinen versammelten Freunden, dass er sich das nicht ausgedacht oder geplant hatte, aber als er den Spieß hob, fing er einen bestimmten Sonnenstrahl ein und strahlte mit seiner Reflexion wie von einem Filmdreh. Aus dem Publikum erhob sich ein Raunen.
Dave hielt den Spieß halb hoch und senkte ihn. Er richtete es auf Katies Fotze aus und starrte ihm in die Augen. Sie blitzten zu ihm zurück. Als ob das ein Zeichen wäre, schob Dave die scharfe Spitze der Spucke sanft in Katies gut geölte Fotze, die 15-cm-Marke, und kratzte ihren Gebärmutterhals. Eine Berührung konnte ihr Zucken nicht stoppen.
Dave sagte zu ihr: Jetzt halt wirklich noch eine Sekunde still, Liebling. Es hörte auf sich zu bewegen. ?Das ist gut. Das ist gut, Liebes.? Mit der Spitze an seiner Fotze konnte Dave seine Hand zum anderen Ende des Spießes schieben und ohne Vorwarnung den ganzen Stab so hart und schnell wie er konnte in ihn rammen, wie Tim es befahl und tat. geübt hatte. Er stieß einen herzzerreißenden Schrei aus, als er spürte, wie er seinen Magen erreichte und seine Speiseröhre positionierte. Er drückte noch einmal und der Mann stand auf und Speichel kam aus seinem Mund. Katies Schrei verwandelte sich in ein schmerzhaftes Gurgeln. Dave ging sofort zu ihrem Mund und drückte sein Ohr. Er lächelte, zuversichtlich, dass er noch atmen konnte; Der Zweck war perfekt.
Er ging schnell in seinen Arsch und schob die kleine Spucke in sein spermaschlüpfriges Loch und band sie an die Hauptstange. Im Restaurant würde er nicht ausrutschen.
Trotz aller Vorfreude war Cheryl geschockt. Obwohl vielleicht mehr darüber, wie schnell alles ist. Und wie sauber es ist, zumindest bis jetzt; Nur ein Tropfen Blut floss aus Katies Mund. Er zwinkerte schnell. Cheryl näherte sich und sah ihrer Schwester in die Augen. Dann bemerkte er, dass Katie sich bereits wand und ihre Klitoris so gut sie konnte auf dem neu gestalteten Stock mit einem hervorstehenden Abschnitt an der Spitze ihrer Muschi beugte, eine weitere Tim-Innovation. Cheryl konnte sehen, dass Katies schnelle Augenbewegung auf einen weiteren langen Orgasmus hindeutete. Er lächelte seine Schwester an. Katie schnaubte leicht, unfähig zu sprechen, natürlich. Obwohl Cheryl sich sicher ist, dass ihre Schwester versucht zu lächeln.
David musste gehen. Auch mit Survivils Hilfe konnte Katie in dieser Situation nur eine gewisse Zeit überleben und hatte ihm versprochen, alles in ihrer Macht Stehende zu tun, um mitzuerleben, wie die ersten Portionen Fleisch in den Mund gehen.
Dave winkte Richard, der nackt neben ihm stand, eine überlegte Geste zu. Richard ging zu Katies Kopfende hinüber und griff nach der hervorstehenden Spucke, um sicherzustellen, dass er dabei seinen Schwanz über Katies Gesicht ziehen würde. Katie machte ein seltsames Geräusch. Währenddessen leckte Dave die Spucke. Gemeinsam hoben der Mann und der Junge den Stock und hoben Katie vom Tisch. Ein gedämpftes Geräusch kam aus seinem zerschmetterten Mund.
Als sie den Applaus hörten, trugen sie ihn zur Feuerstelle und platzierten die Enden des Stocks über den Y-Sticks. Dave zog das schmutzige Ende der Stange in das Loch im mechanischen Diner, schnitt es ab und legte den Schalter um. Bald drehte sich Katie buchstäblich und errötete am Spieß. Mehr Applaus.
Dave wandte sich dem Publikum zu und sah auf seine Uhr. ?Perfektes Timing. Abendessen gibt es um sieben. In der Zwischenzeit,? Es gibt eine Bar und Snacks, zeigte er. Und es gibt viel Platz, um das zu tun, was Ihrem Geschmack entspricht Am Ende des Bartisches gibt es Spielzeug.
Er lehnte sich dicht an Katies Kopf. ?Alles läuft super Schatz? Er bemerkte, dass sie sich immer noch am Spieß wand. ?Sich gut fühlen?? Er wusste, dass er nicht antworten konnte, aber seine Augen sagten ihm, dass alles in Ordnung war. Vielleicht war die Mischung aus Schmerz und Vergnügen göttlich. Tatsächlich, nicht lange nachdem er in diese Muschi gekommen war, fing er an, sich wieder zu verhärten, wenn er nur daran dachte.
Katie drehte sich um und wand sich ein wenig mehr.
Cheryl stand fasziniert daneben. Irgendwie hatte sie ihre Kleidung während des Oralsex verloren und da sie die Bewunderung schätzte, die sie von den Männern und Jungen im Publikum erhielt, beschloss sie, nackt zu bleiben. Irgendwie schien es angemessen.
Alex trat aus der Menge heraus und näherte sich ihr, umarmte sie und küsste sie innig. ?Hey.?
?Hey.?
Es war wirklich etwas, nicht wahr? Schön.?
Genau wie er es wollte. Ich freue mich für ihn. Jetzt,? Sie sagte, als sie seinen keuchenden Schritt umklammerte, sie hatte einen letzten Wunsch für mich. ?
Alex, der Cheryl sehr gut kannte, verstand genau, was passieren würde und fing sofort an, ihre Fotze zu streicheln. Cheryl lächelte und sagte: Falte ein bisschen. Ich komme gleich wieder.? Er verschmolz mit der Menge und ging sofort mit Richard hinaus, dirigierte ihn mit seinem immer noch harten Instrument. Alex, wir treffen Richard. Richard: Alex.?
?Hallo.?
?Hallo. Helfen Sie bei der Ausschreibung?
Richard lächelte nur strahlend. Katie ist großartig.
Cheryl brachte sie zu einer nahe gelegenen Decke. Alex verlor schnell seine Kleidung. Sie setzten sich und Katie sagte zu diesen Kindern: Katie wollte, dass wir feiern. Zusammen. Ist alles gut mit Ihnen?
Die beiden Männer tauschten Blicke aus, die deutlich machten, dass sie mehr als nur cool waren. Alex steckte Richards harten Schwanz in seinen Mund und fing an, daran zu arbeiten, und trat bald darauf Cheryls Auftrag bei. Er merkte, dass Richard sich so gut fühlte, wie er erwartet hatte, als er am Vortag seinen Schwanz gesehen hatte. In kurzer Zeit lutschten, befühlten und bumsten sich alle drei in allen Kombinationen und mit großer Freude. Richard drückte seine glückselige Überraschung darüber aus, dass er noch nie daran gedacht hatte, Sex mit einem Mann zu haben. Alex war in dieser Hinsicht ein alter Hase.
Sie waren nicht weit vom Spucken entfernt. Cheryl sah Katie an und fragte sich, ob sie gesehen hatte, was ihre Schwester und ihre Freunde an jeder Ecke vorhatten. Er hoffte es.
Und so verging der Nachmittag. Viele Leute fickten und/oder taten, was ihnen gefiel. Sie sah sogar, wie ihre Mutter mit einem jungen Mann stritt, den sie nicht kannte. Und mein Vater schien langsam mit Al’s Frau zu schlafen, die völlig nackt zu sein schien. Er konnte die Belastbarkeit seines Vaters nicht glauben Vor einer Woche hatte er keine Ahnung Das nennt man Erwachsenwerden, dachte er.
Viel Wein, viel Fleisch. Alles gut. Und mit dem köstlichen Aroma von schön zubereitetem Mädchenfleisch, das in der leichten Brise weht.
Nach einer scheinbar nicht langen Zeit zog Dave seinen Schwanz aus einem süßen, sehr jungen Mädchen, das er noch nie zuvor getroffen hatte. Ein Freund von Starbucks Jungs macht zum ersten Mal einen Gangbang. Es gefiel ihm; es war süß und immer noch etwas unschuldig mit einem sehr frischen Abschaum. Sobald Dave nach draußen trat, wurde diese Muschi sofort wieder von einem der Jungen, Tom, besetzt, als sie nach Luft schnappte.
Dave sah auf seine Uhr. Bereits Es ist fast Abendessenszeit Er ging zu der Grube, wo Beth ihre zurückkehrende Tochter angezapft hatte. Neuling Tim gesellte sich wie erwartet schnell zu ihr. Sie hatte zugestimmt, zu kommen und Dave zu helfen, zum ersten Mal ein Mädchen zu schnitzen. Er hatte sein eigenes Messer mit dem Schärfer mitgebracht und begann, das Messer zu schärfen. Dave fing an, dasselbe mit seinen eigenen Utensilien zu tun.
Tim betrachtete Katie, die jetzt gebräunt und knusprig war. Sieht toll aus, David. Perfekt.? Er sah ihr ins Gesicht. Und da ist noch ein bisschen Leben drin. Herzliche Glückwünsche Keine Orgasmen mehr, fürchte ich. Nervenenden geschossen. Und so wird er auch keine Schmerzen haben.
Als Dave schärft, fragt er seinen Freund: Hast du Abby geschmeckt? fragte. In Anspielung auf Tims inzwischen ermordete Tochter.
Eigentlich haben wir es getan. Gestern Abend zum Abendessen. Ich habe gleich zugeschlagen und Fotzenfilet und Hüftpommes gegessen.? Sie warf Dave einen verwirrten Blick zu. Aber um die Wahrheit zu sagen, es war ein bisschen hart und faserig. Sie lachten beide. Vielleicht gibt es keine Überraschungen.
Tim sah Katie an und schloss: Fertig, Dave. Sollen wir ihn schnitzen?
Jeder, der dicke Handschuhe trug, nahm ein Ende des Spießes, hob es hoch und führte Katie zu dem langen Esstisch und legte den Kadaver mit dem Rücken auf das vorbereitete Bett aus Salat und Brombeeren. Du machst die Ehre? Tim erzählte Dave.
Dave hielt den Spieß fest und schob ihn sanft von Katies Körper weg, wobei er darauf achtete, ihre Fotze nicht mit dem scharfen Ende zu verletzen, als er herauskam. Er legte den Speichel beiseite und entfernte den Analeinsatz. Er schnappte sich eine Schüssel und dann einen langstieligen Servierlöffel, mit dem er den Inhalt seiner Fotze ausschöpfte, eine Mischung aus Sperma und gerösteten Körperflüssigkeiten. Er freute sich, dass es viel mehr war, als er erwartet hatte. Er wiederholte dasselbe bis zum Arschloch und bekam wieder mehr als er erwartet hatte. Er endete mit einer guten Schüssel voll, die er in eine große Pfanne goss. Als Tim anfing, Katie methodisch zu tranchieren, stellte Dave den Topf über seinem Grill auf den Herd und begann, unter Rühren einige Kräuter und Gewürze hinzuzufügen. Er musste nur ein wenig Stärke hinzugeben, um die richtige Konsistenz zu erreichen, und dann den Topf auf niedriger Stufe ein paar Minuten köcheln lassen.
Tim hatte eine Liste mit den verschiedenen angeforderten Schnitten und war damit beschäftigt, entsprechend zu schnitzen. Auf Daves Bitte filetierte sie zuerst Katies Fotze, machte einen tollen Job und vermied Haarfollikel. Er reichte Dave die dampfenden Schamlippen auf einem Teller, und Dave löffelte etwas von der blubbernden Samensauce darüber. Er ging sofort zu Katies Gesicht. Es war so gekocht, dass es schwer zu sagen war, aber er glaubte, dass der letzte Faden seines Lebens noch ununterbrochen war und dass er es sehen konnte. Er schnitt ein mundgroßes Stück ihrer Muschi auf, schwenkte es in Spermasoße und steckte es in seinen Mund, langsam kauend (Gott, es war SO gut). Er war sich nie sicher, aber überzeugt, dass Katie es gesehen hatte. Er versuchte zu lächeln und ging dann schnell weg. Er bückte sich und küsste sie auf die Lippen. Aber es war ein glücklicher Zufall: Sein Mund glitt über ihre ölige Haut und er biss schließlich auf ihre Unterlippe. Und es war köstlich, wenn man es kaute und schluckte.
Tim näherte sich ihr mit einem kleinen, runden Stück von etwas zwischen seinen Fingern. ?Klitoris? Bleibt immer fest, verdirbt nicht, sagte Tim, also habe ich es abgeschnitten. Wann immer Sie sich daran erinnern möchten und all das, können Sie es wie eine Lutschtablette lutschen. Es wird jahrelang halten und ein kleiner Geschmack wird Ihnen lange nachhängen.
Dave nahm den Kitzler und drückte seine Dankbarkeit aus.
Dave näherte sich der großen Decke auf dem Rasen, die Cheryl und ihren beiden Fickern gehörte. Sie wurden von Starbucks Kindern begleitet, die alle Teller, Besteck und Wein erhielten. Dave trug einen großen Teller, auf dem Tim Katies vereinbarte Schnitte angebracht hatte: Anus für Nathan, eine Brust mit knusprigen Nippeln für zwei andere Jungen, innere Oberschenkel für die beiden älteren Jungen und dann für Cheryl: ein großes Stück Herz. »Tim sagt, wir haben Glück gehabt«, sagte Dave und reichte Cheryl die Zeitung. Das Herz kocht nicht immer zur gleichen Zeit wie die anderen, aber Katie war so schwach, dass alles geklappt hat?
?Und,? Dave, ?Sperma mit Soße? Er sah die drei Jungen an, ?was für ein schöner Beitrag? Sie haben sich teleportiert. Dave hat jedem Anteil von Katies Spermasoße gegeben.
Beth, jetzt nackt wie die anderen, gesellte sich zu ihnen. (Nathan achtete besonders auf seine gut getrimmte Fotze). Katie wurde ein Teller oben von ihrer Wade abgeschnitten. Er nahm den Rest der Soße, leckte die Schöpfkelle mit einem mmm… als er fertig war.
Cheryl hob ein Glas Wein in die Luft. Auf Katie Er bleibt unvergessen?
?Auf Katie? alle sind zurück.
Und alle gingen hinein. zu Katie.
Spät in der Nacht fand sich Cheryl mitten im Hof ​​wieder, vollgestopft, ein wenig betrunken und ein wenig nicht erschöpft. Ja, es war getanzt worden, und er hatte versucht, Katie die Ehre zu erweisen, indem er alle Beteiligten verarscht hatte, und er war dem Ziel so nahe gekommen, dachte sie. Auf jeden Fall war seine Muschi geschwollen und wund, ganz zu schweigen von seinem brennenden Arschloch und seinem schmerzenden Kinn. Aber auch absolut: kein Bedauern.
Das Feuer in der Grube wurde gelöscht. Katies Überreste wurden verpackt und in der Küche vor sich hin köcheln gelassen, um sich mit ihren Knochen und etwas Gemüse einzudecken. Die meisten Gäste waren herausgeschleppt worden, und ihre Eltern räumten mit der freiwilligen Hilfe von Starbucks Kindern auf. obwohl er denkt, dass das meiste mit Nathans Wunsch zu tun hat, seine Mutter idealerweise in den Arsch zu ficken. (Er hatte einen ziemlich großen Arsch, Cheryl konnte es zugeben).
Beth ging zu Cheryl hinüber und sie lehnten sich aneinander und umarmten sich. ?Ziemlich perfekt? sagte Beth.
Ich kann garantieren, dass Katie zustimmen wird. Sie lächelte ihre Mutter mit einem wunderschönen Lächeln an. ?Brunnen,? Er sagte: Wirst du dieses Kind bekommen? Als er das sagte, schaute Nathan bei der Grube auf, sah sie und lächelte breit und winkte. Er hat einen wirklich schönen, sehr jungen Schwanz. Seine Eier sind so glatt, dass es ein Vergnügen ist, ihn zu lecken. Und nehmen und saugen. Du kannst beides gleichzeitig bekommen. Und fast keine Haare oder Bart.?
Beth lächelte ihre verbliebene Tochter wissend an. Ich warte darauf, dass sie zuerst mit der Reinigung fertig sind. Prioritäten.?
Cheryl runzelte leicht die Stirn, Also Mama? Bevor Katie starb, erzählte sie mir, dass Sie ihr ein Geheimnis verraten hätten.
Hat er dir erzählt, was passiert ist?
Er sagte, Sie hätten ihm einen Eid der Geheimhaltung geschworen.
?Und er hat es behalten???
?Ja. Ich habe es versucht, aber keine Würfel.
?Ich bin stolz darauf?
Es entstand eine Pause, als Beth Nathan beobachtete, seine rechte Hand streckte sich aus, um ihre Fotze zu streicheln.
?Gut?? fragte Katie in einem ungeduldigen Ton.
?Na und??
?Dein Geheimnis. Kannst du es mir sagen, Mama?
Ich habe es noch nicht einmal deinem Vater gesagt?
?Er ist wirklich süß,? sagte Beth und bezog sich dabei auf Nathan und seinen Blick auf seinen halbharten Schwanz. Er schob seinen Finger in ihre Muschi.
?Mama Du darfst keine Geheimnisse haben Nicht an einem Tag wie heute?
Beth sah ihrer Tochter in die Augen und traf eine Entscheidung. Cheryl, ich bin schwanger.
?Was??
Ja, sie wurde schwanger.
?Vati??
?Natürlich. Ich war, nun ja, ziemlich privilegiert. So weit, Katies Tag.?
?Wow?
?Drei Monate. Natürlich ein Mädchen.
?Um Himmels Willen Das ist großartig, nicht wahr?
Nun, es ist ungeplant, aber ich bin immer noch erst sechsunddreißig Jahre alt, also spielt es keine Rolle.
Cheryl starrte ihre Mutter einige Augenblicke an, ihr Gesicht war ein wenig faltig. Weißt du, Mama, so was gibt es Neues, oder? mit Schwangeren Cheryl hatte viel über die neuesten Nachrichten und Ereignisse über Kannibalen recherchiert, bis sie zum Braten ihrer Schwester ging, und wenn Sie eine Frau wären, würden natürlich überall Gerüchte kursieren.
Ich habe das ein bisschen gehört. Tatsächlich hatte Beth gründlich recherchiert.
Ich habe online gelesen, dass es eine gewisse Aufmerksamkeit erregt hat, und der Vorstand hat es legalisiert, sagte Cheryl. Sie nennen es das Wiedersehen von Mutter und Kind? nicht nach dem alten Lied, sondern wegen eines alten Gerichts, das dieses Lied inspirierte: Hühner- und Mais-Eiersuppe. Huhn und Ei zusammen, oder? Mutter und Kind.
Beth nickte. Sie sagen, es ist am besten, wenn das Baby kurz vor der Entbindung steht, wenn es acht Monate alt ist, wenn es dick genug ist. Es gibt Techniken, die Sie zusammen rösten können. Ich habe einen Artikel gelesen, in dem er sagte, dass ein Stück Mutter und ein Stück Baby auf demselben Teller ziemlich wichtig sind. Beth lächelte immer mit einer mysteriösen Wendung, dem Beth-Lächeln.
Du denkst also darüber nach? Darüber, endlich geröstet zu werden? Mit einem Baby drin? ? sagte Cheryl.
Unabhängig davon habe ich ein paar Monate Zeit, um darüber nachzudenken, also möchte ich es vorerst für mich behalten. Katie war begeistert.
Cheryl war etwas sprachlos. Ihre Mutter war heute eine extreme Offenbarung. Es würde einige Zeit dauern, bis sie zur Besinnung kam.
Dave kam auf sie zu, schob Katies Kitzler in seinen Mund und saugte langsam daran. ?Wie geht’s??
Beth sah zur Grube hinüber. Nun, es sieht so aus, als wären sie ziemlich fertig. Dave, gib mir etwas. Ich möchte die Nacht mit einem kleinen Männerfick beenden. Und ich weiß, dass du meine Hilfe willst.
Dad und Cheryl sahen sich an und lächelten. Was für ein Tag überall Sie fragen sich, was morgen bringt?
FORTGESETZT WERDEN?

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert