Ins Neue Jahr Mit Dreifachem Harten Fick

0 Aufrufe
0%


Mein Prügel 1
Meine Frau mag es nicht mehr, mir dabei zuzusehen, wie ich verprügelt werde, als wenn ich versohlt werde, und ich werde regelmäßig von ihrer Schwester Joan verprügelt.
Ich bin 25 Jahre alt und meine Frau Cathy ist 23, aber Joan ist älter, ungefähr 40. Sie ist ziemlich groß, hat einen schönen Körper, blassweiße Haut und dunkelschwarzes Haar, das sie gerne zu Dutts macht. Sie trägt normalerweise Tweed oder maskulin aussehende Kleidung, was sie attraktiv, aber robust aussehen lässt.
Er lächelt immer, wenn er mich das erste Mal sieht, wenn er zu Besuch kommt. Das liegt daran, dass meine Frau weiß, dass sie eine Liste meiner Verbrechen erstellt hat, für die ich bestraft werden sollte. Aus dem gleichen Grund kann ich nicht anders, als rot zu werden, wenn ich zum ersten Mal Hallo sage.
Es gehört zur Routine, dass wir nie darüber sprechen, was im Laufe des Tages passieren wird. Natürlich weiß ich, dass ich bestraft, verletzt und gedemütigt werden werde, und um die Wahrheit zu sagen, fällt es mir manchmal schwer, überhaupt darüber nachzudenken, was passieren wird. Joan merkt, wenn das passiert, weil es noch mehr Strafe bedeutet, aber sie sagt den ganzen Tag nichts darüber. Er lächelt mich nur mit diesem wissenden Lächeln an.
Alles passiert nach dem Abendessen. Ich wasche und räume das Geschirr auf. Dann gehe ich nach oben und ziehe mich nackt aus, und dann komme ich nach unten ins Wohnzimmer, wo meine Frau und meine Schwester Kaffee trinken. Ich muss nackt mitten im Raum stehen, während Cathy ihrer Schwester erzählt, was ich getan habe.
?Er kam am Donnerstag mit einer halben Stunde Verspätung von der Arbeit nach Hause? Zum Beispiel wird Cathy sagen.
Werden es 25 sein? sagt Joan und beide kichern anerkennend.
Die Liste geht weiter mit Dingen wie das schmutzige Geschirr in der Spüle stehen zu lassen, unhöflich zu einem Freund zu sein oder meine Hände vor dem Abendessen nicht zu waschen, und Joan sagt: Das? Das reicht, Liebes, fangen wir an.
Das erste, was ich tun muss, ist, auf Joan zuzugehen, mich vor ihr zu verbeugen und meine unteren Wangen zu spreizen. Sie griff in ihre Handtasche und zog einen weißen Baumwollhandschuh heraus, den sie trug, bevor sie ihren Finger in meinen Anus steckte. Dann untersucht er den Handschuh, um zu sehen, ob er sauber ist. Wenn nicht, muss ich auf die Toilette gehen und ihn mir einen Einlauf machen lassen, bevor ich ihn verhaue. Ich hasse es, also achte ich normalerweise sehr darauf, dort sauber zu sein, wenn ich weiß, dass du mich besuchen kommst.
Nach der Untersuchung wird er mich bewegen, um auf die Knie zu gehen. Normalerweise zieht sie ihr Kleid hoch, bevor sie es mich tun lässt, da sie weiß, dass ich kommen kann, um mich zu schlagen. Er zieht seinen Handschuh an und nach qualvollem Warten spüre ich den scharfen Applaus seiner Hand auf meinem armen Hintern.
?EIN,? Ich sage. Danke, Lady. Dann kommt noch einer, noch einer und noch einer, ich danke und zähle im Gehen. Wenn ich zwanzig bin, weine ich normalerweise. Ich versuche nicht, meine Tränen zurückzuhalten, da ich weiß, dass es mich irgendwann zum Weinen bringen wird, und für alle gilt, je früher, desto besser.
Ab und zu kommt während des Spankings meine Frau und legt ihre Hand unter mein Kinn, sodass ich sie mit meinen tränenerfüllten Augen ansehen muss. Normalerweise lacht oder lächelt er dabei und sagt Dinge wie Sei nett zu ihm, Joan, lass ihn wirklich ran. Hat sie es verdient?
Es spielt keine Rolle, wie viele Prügel sie beschließen, dass ich es bekommen soll. Joan macht weiter, bis sie müde wird, was oft lange dauern kann. Ich weiß, dass ich mehr als einmal mehr als 200 gezählt habe, und ich weine so sehr dabei, dass es mir sogar schwer fällt, laut zu zählen. Ich weiß, dass sie es beide lieben, und es wäre albern zu versuchen, die Tränen zurückzuhalten.
Als Joan entschied, dass sie fertig war, befahl sie mir aufzustehen, zurück in die Mitte des Raumes zu gehen und mich zu verneigen. Dann muss ich meine stark gezüchtigten unteren Backen teilen, damit sie beide den Schaden im Allgemeinen und den Bereich um mein Rektum im Besonderen untersuchen können, während sie mich beide dort befingern.
Manchmal packt meine Frau an diesem Punkt meine Eier und drückt sie fest, was dazu führt, dass ich immer aufstehe und vor Schmerzen schreie. Diese Flucht bringt sie beide zum Lachen und manchmal sagt Joan: Mach es noch einmal, Cathy, du weißt, dass du sie liebst. Und natürlich bin ich nicht so, wie Sie es sich vielleicht vorstellen.
Dies ist normalerweise das Ende der Sitzung und ich darf nach oben in mein separates Schlafzimmer gehen, aber manchmal, wenn sie sehen, dass ich immer noch grob bin, wollen sie mir beim Masturbieren zusehen. Das heißt, ich muss nackt vor ihnen auf dem Boden sitzen und es tun. Das bedeutet, dass ich den ganzen Teppich vollspritze und dann mein Sperma lecken muss, bevor ich mich hinknien und gehen darf. Und wenn ich nicht ejakulieren kann, steh mir Gott bei, denn dann bekomme ich noch 50 Schläge auf den Schoß meiner Schwägerin, bevor ich ins Bett gehen darf.
So demütigend das alles auch war, letzte Woche war viel schlimmer. Sie sprachen davon, ihre Eltern einzuladen, sich meine Strafe anzuschauen, und das taten sie letzte Woche.
Nach dem Abendessen musste ich mit dem alten Mr. und Mrs. Coburn nackt ins Wohnzimmer gehen, um meine Demütigung zu beobachten. Als Joan den weißen Stoffhandschuh benutzte, um mein Rektum zu untersuchen, bat ihre Mutter darum, sie sehen zu dürfen.
?Sieht ziemlich sauber aus? Aber das sollte ihn nicht davon abhalten, einen guten Strafeinlauf zu bekommen, sagte Mrs. Coburn. Bringen wir ihn nach oben und ich zeige dir, wie man einen Schlauch in deinen Arsch steckt, so dass er sich daran erinnert?
Ich zitterte, als ich die Treppe hinaufstieg, während meine Frau und meine Schwester ihrem Vater und ihrer Mutter folgten.
Kann Charles Ihnen sagen, wie einer meiner Einläufe aussieht? sagte Mrs. Coburn und bezog sich dabei auf ihren Mann. Kannst du nicht, Liebling?
?Natürlich kann ich,? sagte er, und ich kann sagen, dass ich froh bin zu sehen, dass dies jemand anderem passiert ist und nicht mir.
Zwei Dinge an Miss Coburns Einlauf machten sie besonders peinlich. Immerhin muss er fünf Minuten damit verbracht haben, mein Arschloch zu schmieren und dann mit seinem Finger zu untersuchen, bevor er das Ende des Klistierschlauchs einführte. Aber was noch schlimmer war, dass ich, nachdem ich so viel Flüssigkeit zu mir genommen hatte, nackt im Flur vor dem Badezimmer stehen und warten musste, bis die alte Dame mich das Badezimmer benutzen ließ.
?Hast du ein Problem dort zu stehen?? sagte sie und lächelte mich an. Ich werde Ihnen sagen, was Ihre Arbeit erleichtern wird. Warum tanzt du nicht ein bisschen für uns? Ich dachte, er macht Witze, aber das war er nicht. Ich musste eine Art Nude-Jig für alle machen, mit Tränen in den Augen am Ende, Bitte, bitte, lass mich auf die Toilette gehen?
Möchte John dann auf die Toilette gehen? sagte Frau Coburn. Ich werde dir sagen, was es ist. Wir werden gemeinsam entscheiden. Geh runter und knie dich vor Cathy und frage sie, ob sie die Toilette benutzen darf. Wenn sie ja sagt, kannst du gehen und Joan fragen, dann meinen Mann und dann wieder mich.
Ich war mir sicher, dass ich es im Flur tun würde, aber ich hatte keine Wahl. Ich kniete der Reihe nach vor jedem und ?zum Töpfchen? Als sie schließlich alle ja sagten, rannte ich ins Badezimmer und nahm mir nicht einmal die Zeit, die Tür zu schließen, bevor ich sie alle herausholte.
Soll ich ihm noch eine geben? sagte alte Miss Coburn.
Mama, wenn du willst? sagte Joan, ‚aber lass uns zuerst die Treppe hinuntergehen und ihr zuerst eine ordentliche Tracht Prügel verpassen.‘
?Alles klar,? sagte Frau Coburn. Aber John, du solltest wissen, dass es nicht ausreicht, meine Tochter von jetzt an zu verprügeln. Du wirst es auch von mir nehmen, und ich habe etwas mitgebracht, damit du die Aufmerksamkeit wertschätzt, die dir geschenkt wird.
Wie sich herausstellte, brachte er eine Haarbürste für meinen armen Bauch mit und zeigte sie mit großer Freude für alle sichtbar.
Jetzt weiß ich, dass du dazu neigst, die Kontrolle zu verlieren und einen Orgasmus hast, wenn du versohlt wirst, und ich möchte definitiv nicht, dass du meinen Rock ruinierst, also werde ich dir eine tolle Überraschung bereiten, John. Du kannst stehen und mit dir spielen, während du mir zusiehst.
Es war eine Überraschung, wirklich ein Schock, und jetzt wusste ich nicht recht, was ich damit anfangen sollte. Die alte Frau stand auf und zog ihren Rock aus. Es stellt sich heraus, dass sie altmodische Unterwäsche trägt, einen rosafarbenen Strapshalter, der ihre dicken, dunkelschwarzen Strümpfe hält. Sie hätte vielleicht sexy ausgesehen, wenn sie jünger gewesen wäre, aber eine fette alte Frau wie Miss Coburn sah ein bisschen widerlich aus.
Nun, du – wenn du ein wirklich guter Junge bist, Johnny? sagte. Ich kann dich später für eine größere Überraschung ins Badezimmer bringen. Aber jetzt lass uns so tun, als ob du diesen nackten Hintern auf die Knie bekommst, und ich zeige dir, was eine altmodische Haarbürste tun kann.
Damit saß er auf dem armlosen Strafstuhl, den Joan benutzte, als sie mich verprügelte. Ich ging auf meine Knie und mir wurde nicht gesagt, ich solle meine Hände auf den Boden legen und meinen nackten Hintern hochheben, um ein gutes Ziel zu sein.
?Scheiße? Ich ging zur Haarbürste und stellte sofort fest, dass dies viel schlimmer sein würde, als ich es gewohnt war. Nur um mir auf die Schulter zu klopfen und ich habe schon wie verrückt geweint.
? Weine Baby, weine Baby? Johanna hat angerufen. Gib ihm so viel du kannst, Mama, ich möchte wirklich, dass der Boden seines Schreibtisches rot wird
?Hallo John,? sagte meine Frau fröhlich, spreiz deine Beine ein wenig, lass uns deine Eier sehen, während du es nimmst?
Oh mein Gott, dachte ich, wenn meine Schwiegermutter mir damit die Eier schlägt, schlage ich mir den Kopf ab. Und genau das tat er, bevor ich überhaupt weiter darüber nachdenken konnte.
Sohn, ich bin mir sicher, dass es seine Eier sind, nicht meine? sagte Herr Coburn. ?Ich weiß wie es sich anfühlt?
Ich schlug noch ein paar Mal auf meine Hoden, während ich weiter schlug, und ich wusste, dass es mir danach scheißegal sein würde.
Als es endlich vorbei war, baten sie mich, ins Wohnzimmer zu gehen und in den Spiegel zu schauen, um zu sehen, wie rot mein Rücken war. Dann musste ich meine Beine spreizen, damit ich sehen konnte, wie meine Eier schwarz und blau wurden. Während ich mich mit dem Spiegel hinter mir vornüberbeugte, drückte meine Tante meine Eier fest und ich stieß einen wirklich beängstigenden Schrei aus, eher der Schrei eines Mädchens als der eines Jungen.
Nun, es klingt wie ein kleines Mädchen, oder? sagte Frau Coburn. Jetzt, lieber John, komm mit mir nach oben ins Badezimmer. Ich habe noch eine Überraschung für dich?
(Ich werde weitermachen, wenn ich das Gefühl habe, dass einige von Ihnen mehr als das wollen)

Hinzufügt von:
Datum: September 24, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert