Ich War Sehr Traurig Dass Wir Uns Getrennt Haben Also Bin Ich Mit Meiner Nachbarin In Den Wald Gegangen.

0 Aufrufe
0%


F**F ja Polizei
Wie immer versucht der Bauernjunge einfach frisch zu bleiben und etwas anderes zu geben. Ich bin noch sehr neu im Schreiben, daher freue ich mich über Ihre Kommentare und konstruktive Kritik, da dies mich zu einem besseren Schriftsteller macht. iss weiter xxx pussyxxx Bauer Joe; }
Chelsea war eine knallharte Polizistin, die eine Karriere als Model erzwang, nachdem eines Nachts eine College-Mitbewohnerin in einem Club brutal von einer Gruppe vergewaltigt und ermordet wurde.
Obwohl sie sich für Stärke entschieden hatte, eine Karriere, die viel Struktur und Disziplin erforderte, liebte sie es immer noch, gut auszusehen, und ließ ihre Polizeiuniform in jedem männlichen (und weiblichen) Buch absolut hinreißend und zu 100 Prozent provokativ aussehen. Sie stand bei 6,3 und sah aus wie eine echte Barbie-Puppe mit Rundungen und Beulen an den richtigen Stellen. Es war kein Zufall, dass der ihm zugeteilte Partner Glen schwul war. Bevor wir zusammen fuhren, gab es kein Ende der Kämpfe, des Spaßes und der Spiele, um herauszufinden, mit wem wir fahren sollten.
Als Chelsea anfing, war sie so verärgert über ihre Teammitglieder, dass sie dachten, sie sei nicht stark genug, um mit all den Gangmitgliedern und Kleinkriminellen, mit denen sie täglich zu tun hatte, auf der Straße zu hacken. Es hatte ungefähr drei Monate und eine lange Zeit gedauert, seinen Mund zu halten, während er deswegen geschlagen wurde, aber er hatte sich endlich bewiesen und den Respekt all seiner Kollegen verdient.
Inzwischen machte er sich einen Namen unter den Bürgern, die sich nicht an das Gesetz hielten. Sie stand regelmäßig Gangmitgliedern und Prostituierten gegenüber und musste sich oft mit Mundpropaganda und Drohungen auseinandersetzen, aber sie wurde immun gegen ihre Feindseligkeit und reagierte oft viel schlimmer, als sie begonnen hatte. Chelsea hatte verschiedene Kampfkünste praktiziert, ihr Lieblings-Ninjitsu war praktisch, wenn sie es gelegentlich mit mehreren Angreifern zu tun hatte. Sie war definitiv eine unheimliche Gestalt und ein Mädchen, das sich dramatisch verändert hatte von dem Mädchen, das gerade vor 3 Jahren hereingekommen war und die brutal ermordeten Leichen ihrer Freunde tot in ihrer Wohnung gefunden hatte.
Es waren die frühen Morgenstunden eines Sonntagmorgens nach einer relativ ereignislosen Samstagnacht, und er kam gerade in den langweiligen Teil seiner Schicht, aber er hatte noch ein paar Stunden vor sich. Chelsea hatte Glen nach Hause geschickt, weil er so krank war, dass er kaum auf seinem Fahrrad stehen konnte. Es ist nicht gerade protokollarisch, aber Chelsea hatte das Gefühl, dass sie ab diesem Zeitpunkt der Schicht alles alleine bewältigen konnte, und Glen hatte mehrmals ihren Platz eingenommen.
Chelsea ging langsam die Hauptstraße hinunter und hielt Ausschau nach Ärger, als sie mehrere Leute um ein Auto bemerkte, das am anderen Ende einer ansonsten ruhigen Gasse geparkt war. Er drehte sich um und wandte sich für einen längeren Blick wieder um. Am Ende der Verbündeten sitzend, konnte er sich nun 8 junge Männer aussuchen, 2 Autos und 1 hatte den Kofferraum offen und einer der Männer saß. Er war zu dem Schluss gekommen, dass dies höchstwahrscheinlich ein Drogendeal war, und da er sich nicht allein um die Acht kümmern wollte, beschloss er, sich langsam und laut zu nähern, um ihnen Zeit zu geben, ihre Sachen zu packen und zu verschwinden.
Er beschleunigte den Streifenwagen und steuerte langsam auf die Gasse zu. Leider machten sie nicht weiter, und so musste er die Situation überprüfen und sicherstellen, dass sie weitermachten. Als sie dort ankamen, fingen sie an zu pfeifen und alle möglichen obszönen Worte zu sagen. Da jeder sexuelle Missbrauch in der Natur Haustierhass war und er jedes Mal auf seine Knöpfe drückte, überlegte er, ein paar Köpfe mit seinem Stock zu zerschlagen. Sie saßen im Boot, groß, athletisch, gutaussehend, redeten und ermunterten sie, sich zu setzen, sie alle starrten sie an. Sie taten, was er wollte, indem sie ihm die Möglichkeit gaben, zu sprechen. Er fragte sie, was los sei, und der Hübsche behauptete, es sei sein Geburtstag, und sie tranken ein paar ruhige Drinks, bevor sie alle ihre eigenen Wege gingen. Er holte eine Taschenlampe heraus und sah sich beide Autos an und konnte nichts besonders Verdächtiges finden, was eine Art Erleichterung war. Er bat sie, ihre Party an einen anderen Ort zu verlegen und löste sich dann, als sie ihre sexuellen Hänseleien und Feindseligkeiten wieder aufnahm.
Als er an diesem Abend in seiner kleinen, aber gemütlichen Wohnung in einem schönen warmen Bad lag, dachte er an die Situation und besonders an seinen schwarzen Hengst. Sie fing an, sich vorzustellen, wie sie ihm Handschellen anlegte und ihre Schamlippen über sein hübsches Gesicht rieb und ihn erwürgte, als er einen Finger und dann zwei Finger in ihre Schlitze gleiten ließ und anfing zu pumpen. Er dachte, ihre Zunge brachte ihn zum Orgasmus, krümmte sich in Ekstase, setzte einen Schwall Flüssigkeit frei und setzte sich auf sein Gesicht, bis er sein Leben erstickte oder erstickte. Sie rieb ihre steinharte Brustwarze zwischen Finger und Daumen und begann dann, ihre Brust zu massieren, während sie sich vorstellte, wie sie an ihrer großen Titte saugte und dann ihre Brustwarze halb in ihrer Kehle erstickte, während Leben aus ihrem Körper strömte. Er dachte oft so über die abscheulichen Leben, denen er auf der Straße begegnete, denn es schien ihm eine kleine süße Rache für den Abschaum zu geben, der das junge Leben seines Freundes vor ein paar Jahren beendet hatte. Sie stellte sich weiter vor und pumpte ihre geile Fotze, bis sich ihre Hüften vor Orgasmus beugten und schwankten, und sie verlor ihre Energie vollständig, als sie in ihrem warmen, beruhigenden Bad lag.
In der folgenden Woche, wieder am Samstagabend, fühlte sich Chelsea erschöpft, nachdem er Sonderschichten gearbeitet hatte, um den anderen im Team zu helfen, und wollte immer noch auf seiner guten Seite bleiben. Er war um 10 Uhr fertig und ging nach Hause in ein schönes warmes Bad und ins Bett. Unterwegs kam er an der Gasse vorbei, wo der schwarze Züchter und seine Freunde die kleine Party unterbrochen hatten, die er in der Woche zuvor geschmissen hatte.
Er war überrascht, wieder eine Gruppe von Leuten in der Gasse herumhängen zu sehen. Er kniff die Augen zusammen, als er versuchte, bekannte Gesichter zu erkennen, aber es war zu weit weg. Er vermutete, dass es dieselbe Bande war, war sich aber nicht sicher, und jetzt stand er vor einem mentalen Kampf, nicht sicher, ob er gehen und nach Hause gehen oder die Bande am Laufen halten sollte, wenn seine Schicht vorbei war. Es wäre definitiv in Ordnung, da der Bandenführer sie beim letzten Mal nicht verletzen ließ. Schließlich überkam ihn Neugier, als er sich fragte, ob der schwarze Hengst so gut aussehend war, wie er es sich vorgestellt hatte.
Er näherte sich dem Auto sehr vorsichtig und ging die Straße halb hinunter, nicht absolut sicher, dass es dieselbe Bande war. Als er näher kam, hörte er eines der Kinder sagen:
?Heya süße Wangen, kannst du nicht genug von uns bekommen?
Er versuchte, von ihren sarkastischen und schäbigen Kommentaren nicht verängstigt auszusehen, warf einen Blick auf die schwarze Brut und sagte mit einer schlauen Stimme.
Nun, es kann diese Woche nicht schon wieder dein Geburtstag sein, also was ist die Party heute Abend Jungs?
Oh das? Ich habe diese Woche Geburtstag, Baby, hast du eine Kleinigkeit für mich? Um mir beim Feiern zu helfen, verstehst du, was ich meine? sagte ein stämmiger Latino-Junge.
Als Chelsea sich umdrehte, um zu antworten und sie zu bitten, so weiterzumachen wie letzte Woche, spürte sie, wie etwas Hartes und Schweres hinter ihrem rechten Ohr seitlich an ihrem Kopf landete. Er sah die Sterne und konnte einige Sekunden lang nicht sprechen, bevor er sich vollständig verdunkelte und zu Boden brach.
Er war immer noch fassungslos und konnte sich nicht bewegen, als Chelsea ankam, aber er hatte das Gefühl, in Schwierigkeiten zu sein, und zu sagen, dass er in Schwierigkeiten war, wäre eine Untertreibung. Als sie sich konzentrieren konnte und die Taubheit nachließ, bemerkte sie Schmerzen am ganzen Körper und konnte fühlen, wie sie berührt, gestochen und gestochen wurde. Dann erfüllten Schock und Angst seinen pochenden Körper, als er sich des riesigen Hahns bewusst wurde, der in ihn hinein und aus ihm heraus kroch. Diese Bastarde warteten nicht einmal darauf, dass er wieder zu Bewusstsein kam, bevor sie ihn vergewaltigten. Als eine Kraft zu seinem Körper zurückkehrte, versuchte er aufzustehen und stellte fest, dass seine Arme an seinen Seiten gefesselt waren. Der Mammutabschaum sah sich hektisch um, als sich seine Fotze dehnte wie nie zuvor. Er sah seine zerknitterte Uniform auf dem schmutzigen Betonboden und sah Kisten und Kisten mit Markierungen, die darauf hindeuteten, dass er sich in einer Art Lagerhaus befand.
Schließlich nahm sie ihren Mut zusammen und sah den Hurensohn an, der anfing, ihr Leben in die Augen zu stechen, und war nicht überrascht, als sie feststellte, dass sie eines der Gangmitglieder war, sondern auf mehreren Ebenen enttäuscht.
?Ich werde dich töten, Drecksack……
CRACK, eine riesige Hand gab ihm einen Rückstoß, der ihn die Sterne noch einmal sehen ließ. Auf dem Rücken auf einer Art harter Holzbank liegend, mit einem Handtuch über ihm ausgebreitet, wippte sein Körper hin und her, als der Angreifer ihn brutal schlug. Er knurrte, als er wieder sprechen konnte
?Dafür wird es keinen Gewinn geben, ich?……..
SLAP, diesmal traf ihn eine offene Hand fast sinnlos.
Komm her und hilf mir, das Schwein zum Schweigen zu bringen? Er brüllte seine Foltererin an, als er begann, sie hart zu stoßen.
Ihre Eier schlugen jetzt hart gegen sie, als ihre Wangen und wunderschönen Brüste schwankten und ihre Katze auf und ab hüpfte, als sie zwischen ihren gespreizten Beinen zu Teig geschlagen wurde. Ein zweites Gangmitglied näherte sich der Schlange und stellte sich neben ihn, funkelte ihn hasserfüllt an und spuckte ihn an, weil er wusste, was passieren würde. Er ließ sofort seine Hose fallen und nahm seine ölige, halbstarre 7-Zoll-Klammer mit einer Hand ab, packte seinen Hinterkopf und sicherte ihn mit der anderen. Er schob sein Werkzeug aggressiv in seinen Mund und knebelte es in seiner Kehle und schüttelte den Kopf, als er versuchte, es aus seinem Mund zu schütteln. Als es ihm nicht gelang, den Schwanz aus seinem Mund zu bekommen, beugte er sich zurück, hielt seinen verletzten Schwanz fest und biss hart auf das Gangmitglied, brüllte und heulte vor Schmerz.
Wirst du dafür bezahlen, du dreckige Schlampe? schrie sie, als sie sich ihm näherte, wirbelte und drehte ein Schmetterlingsmesser in ihrer Hand, bevor sie es auf ihre Brustwarze legte.
Wenn du das noch einmal machst, muss ich mich operieren lassen, verstanden?
Er steckte sich das Blutentnahmegerät wieder in den Mund und schlug ihm zur Bestrafung mehrmals hart auf die Kehle. Er zog sich kurz zurück und schnappte nach Luft.
Nun sollen wir richtig saugen? er bestellte
Er schob den 7 Zoll großen, fettigen, fettigen Bastard zwischen seine Lippen und seine Kehle und sagte ihm, er solle durch seine Nase atmen. Zuerst geriet sie in Panik, aber dann wurde ihr klar, dass sie halb seufzen konnte, wenn diese Vergewaltiger-Bastarde an ihren Mund genagelt waren.
?Laufen? Er befahl ihr, das Messer an ihre Brüste zu führen.
Er schloss seine Augen und versuchte, die Tränen nicht fließen zu lassen, als er anfing, seinen Mund über ihren fetten Körper hin und her zu schieben. Währenddessen schien sich der fotzenbeängstigende Monsterschwanz noch mehr aufzublasen. Aus Angst, dass ihr Orgasmus unmittelbar bevorstand, betete sie, dass er ihren Samen nicht in ihren Körper sprühen würde. Sie war sich sicher, dass sie sterben würde, als sie sich daran erinnerte, wie ihre Mitbewohner ihren Körper misshandelten, der von Kopf bis Fuß mit Blutergüssen und Kratzern übersät war, getränkt mit Sperma und Blut.
Chelseas wunderschönes Regal schaukelte immer wieder auf und ab, aber jetzt geht es schneller, wenn die riesige Gurke es abreißt. Er spürte, wie sich die Eier der Bande gegen seine Pobacken streckten, als er sich nach vorne lehnte und seinen Kopf in seine starken Hände nahm und seinen Kopf zu ihr drehte. Chelseas Augen weiteten sich, als die anderen Männer immer noch den Dutt in ihre Wange schoben, der Junge zwischen ihren Beinen sie mit abscheulichem, dreckigem Sperma vollpumpte. Eine Träne rollte über ihre Wange, als sie über die möglichen Folgen nachdachte, die es haben könnte, von diesem dreckigen Biest schwanger zu sein. Sie hielt einen Moment inne und drückte grob ihre wunderschönen Brüste, während sie den letzten Tropfen ihrer abscheulichen Flüssigkeit in ihren schmutzigen Körper eindringen ließ.
Als sie weiterhin den Schwanz des zweiten Gangmitglieds bediente, trat ein großer, dünner schwarzer Mann in ihre Katze und streichelte seinen 9 Zoll langen Schwanz. Er verschwendete keine Zeit, bevor er tief in die Leere der Frau eintauchte und mit Hilfe der Ejakulation des Jungen vor sich einen schönen, leichten Schritt fand. Jetzt fühlte sie sich taub und bemerkte es irgendwie nicht, oder sie verhinderte, dass ihr Penis in ihre Fotze rutschte, und konzentrierte sich darauf, den Bastard in ihrem Mund zum Höhepunkt zu bringen, damit sie ihre schmutzige Sauerei loswerden konnte. Sein Atem wurde schwer und er vergrub seinen ganzen Hals in ihrem Mund und hielt einen Moment inne. Er tat dies mehrere Male, bevor er spürte, wie seine Eier seine Wange berührten. An dieser Stelle warnte er sie.
Jetzt nehme ich es, aber du wirst jeden Tropfen schlucken, verstanden?
Natürlich weigerte sie sich, ihm eine zufriedenstellende Antwort zu geben, aber er fuhr trotzdem fort, als hätte er zugestimmt. Fast augenblicklich wich er schnell zurück und explodierte, traf die Rückseite seiner Kehle, nachdem er seinen salzigen Dreck versprüht hatte.
Für einen Moment dachte dieser Junge, er wäre fast weg, und niemand nahm seinen Platz ein. Nur zwischen seinen Beinen ritt der magere schwarze Gangster auf ihm wie eine Bullenmaschine. Er sah zur Decke hoch und hoffte und betete, dass diese Tortur vorbei sein würde.
Ein Stuhl wurde neben ihn herangezogen und jemand setzte sich. Er war der hübsche schwarze Hengst, und er saß nur da und starrte auf seinen großartigen Körper, der sich gegen die Stöße des dürren Jungen hin und her wiegte. sprach endlich
Also du? bist du jetzt ein großer harter Cop? es war eher eine Feststellung als eine Frage
?Kenne ich dich? sagte Chelsea und versuchte, nicht wieder zu weinen.
Ich war in der Nacht dort, als mein Bruder eingesperrt wurde. In der Nacht, als sie deine Mitbewohnerin gefickt hat, hast du die Schweine gerufen, die gottverdammten Bullen, als du sie einer Gehirnwäsche unterzogen hast und sie erwischt und ins Gefängnis gesteckt hast? Er knurrte.
Aber sieh dich an; Du bist ein schwieriger Mensch, hey. Sie hat geschrien und geweint wie ein Baby, und du auch, wenn ich mit deinem dünnen weißen Abschaum fertig bin?
Chelseas Entschlossenheit wurde stärker, als Wut ihren Körper umhüllte. Ihr Weinen war vorbei und sie vergoss ihre letzten Tränen, egal, was diese Bastarde ihr angetan hatten.
Her mit, du verdammter Müllgangster 2. Klasse? knurrte
Er wusste, dass es die Dinge für ihn noch schlimmer machen würde, aber er hatte keine Möglichkeit, ihr die Befriedigung zu geben, die er wollte. Er packte ihre Brust und drückte und zog fest und drückte sie mit seinem Gesichtsrücken auf den Rücken. Als er Blut schmeckte, spuckte er sie an und wandte sich ab. Wütend zog er den mageren Jungen aus dem Weg und setzte sich zwischen seine Beine.
Er ließ seine Hose fallen und ließ seinen riesigen Arschschwanz los. Er war unglaubliche 11 Zoll groß und nur geringfügig dünner als eine Dose Cola und wiegte ein riesiges lila Brötchen, als er sein Hemd auszog und dann seinen prallen Schwanzkopf gegen seine durchnässten nassen Lippen legte. Er griff rücksichtslos mit beiden Händen nach einer Titte, um eine Hebelwirkung zu erzielen, und drückte dann rücksichtslos nach vorne und stieß mehr als die Hälfte seines riesigen Schwanzes in ihre müde Muschi. Mit immer noch gefesselten Armen griff er nach seinen Arschbacken und versuchte, sich weiter zu teilen, um Platz für die riesige Kralle zu schaffen, die ihn sicherlich in zwei Hälften spalten würde. Sie verzog das Gesicht und biss sich auf die Lippe, als der Mann sich zurückzog und sie wieder und wieder stieß, sich aber weigerte, einen Ton von sich zu geben. Er schloss die Augen und versuchte, woandershin zu fliehen, während der riesige Stab sein Inneres neu ordnete. Als die Brutalität seines Angriffs auf seine Katze zunahm, erhob er sich allmählich über den mentalen Kampf in ihm. Sie war nicht länger das Opfer eines abscheulichen Sexualverbrechens, sondern eine schöne, sinnliche Frau mit einem enormen sexuellen Appetit, und sie würde diesen kleinen Jungen eine Lektion erteilen.
Fick mich, oh ja Baby. Diese Muschi hart pumpen? hat geweint
Verwirrt und nervös versuchte sie, ihn mit jeder Bewegung stärker zu schieben, aber es gab keine Möglichkeit, dass sein riesiger Schwanz ihren mageren Körper ganz hinauf kam.
Härter Baby, härter? schrie
Den Mund halten? er bestellte
Der magere Typ kam zurück und steckte sein Brötchen in seinen Mund und befahl ihm zu saugen. Er bat sie, seine Hände loszulassen, damit er seinen eigenen Schwanz mit seinen Händen bearbeiten konnte, während er ihn ganz lutschte. Er ließ eine Hand los und polierte gierig ihr Brötchen mit seiner Zunge, als sie begann, ihn überzeugend zu masturbieren. Der Anblick war mehr als der schwarze Hengst ertragen konnte, als sich seine Eier in Vorbereitung auf seinen Orgasmus zusammenzogen. Chelsea schnappte einen zweiten Krampfschwanz von ihren Lippen und bat sie beide, in ihren Mund zu kommen. Jetzt, da sie diese Kinder unter ihrer Kontrolle hatte, bewegte sie sich vor die Brut und zielte mit dem Feuerwehrschlauch auf sie und sprühte alles über ihr hübsches Gesicht, wie es das magere Kind tat.
Nachdem er seine Ladung abgeblasen hatte, beruhigte sich der Züchter etwas
Könnte diese Hündin schwerer zu brechen sein, als ich dachte? sagte sie zu ihrer mageren Freundin
Er ging zu einer Bank, um etwas zu holen, was Chelsea nicht verstehen konnte, und kehrte um. Bevor er reagieren konnte, bedeckte seine mit einem Tuch bedeckte Hand sein Gesicht. Er wusste sofort, dass es Chloroform war.
Als sie ankam, schaukelte sie mit dem Gesicht nach unten auf der Bank und ihr Arsch wurde von dem Mann gepflügt, den sie zuvor gebissen hatte. Es dauerte eine Weile, bis er sich daran erinnerte, wo er war, und als er schließlich zu seiner Rolle zurückkehrte, fing er an zu stöhnen.
Ooh, oooooh, ooh baaaaby?
Schließlich war Chelsea Analsex nicht fremd und sie war eine wunderschöne Frau und genoss Sex genauso wie die nächste Person, sicherlich nicht keusch. Nie war es weniger gewesen und sein Arschloch brannte ein bisschen, als der Schwanz in ihn gehämmert worden war. Er sah sich im Raum um und sah die anderen Mitglieder auf einem Sofa zusammengesunken, leere Whiskeyflaschen auf dem Boden verstreut, und das gutaussehende schwarze Mitglied, das ihn von einem Sessel auf der anderen Seite des Raumes aus anstarrte.
Nun, guten Morgen, meine kleine Schlampe?
Er hatte seine Füße auf einen großen Benzinkanister gestützt. Er sah sie an, dann sie.
Sieht so aus, als hätte ich deine Schlampe unterschätzt, muss ich dir vielleicht weh tun? grinste
Aber wäre es eine Schande, solch köstliche Beute zu verbrennen?
Seine Gedanken rasten die ganze Zeit, während er sprach. Wie würde er daraus herauskommen? Während er sprach, fing er an, die Teile in seinem Kopf zu einem Plan zusammenzufügen.
Aww Baby, du musst das nicht tun. Wir können uns einigen, ich bin mir sicher, dass wir das können?
?Mach weiter? antwortete er neugierig
Alles, was ich brauche, ist Ihre Zufriedenheit, um Sie und Ihre Männer laufen zu lassen. Bist du Manns genug, um mich zu befriedigen, Baby, ich bin noch nicht zufrieden? er ist außer Atem
Der Typ, der seinen Arsch hämmerte, machte Überstunden und versuchte, der Erste zu sein, der ihn zum Abspritzen bringt. Er packte sie an den Haaren und zog ihren Kopf mit einer Hand zurück und griff herum und packte ihre linke Brust mit der anderen und fing an, sie so hart zu schlagen, dass sie dachte, die Bank würde tatsächlich zusammenbrechen. Sie zog ihren eigenen Orgasmus jedoch schneller, als ihr fieser Schwanz in ihrem wunderschönen Arsch explodierte. Er machte sich nicht einmal die Mühe, seine Hose auszuziehen, ging einfach zum Sofa und ließ sich auf den Boden fallen.
Ich schätze, ich bin dran? Er sagte, dass der einzige der Bandenmitglieder, der noch bei Bewusstsein sei, der Züchter sei.
Bereiten Sie sich darauf vor, zufrieden zu sein, Schlampe, haben Sie einen besonderen Wunsch?
69, ich möchte, dass du meine Muschi isst, während ich deinen wunderschönen Schwanz lecke? Sein Kopf schmerzte bei den Worten, die er gerade aus seinem Mund kommen hörte. Er wollte nur hier raus und seinen gequälten Körper in ein heißes Bad tauchen. Trotzdem hatte er irgendeinen Plan im Kopf. Wenn alles gut ginge, würde er 69 akzeptieren und seine Hände auf die Schnallen schieben, die sie an ihm benutzten, während er dabei war. Dann würde er das Chloroform auf sie anwenden und fliehen, während sie alle bewusstlos waren.
Er antwortete ihr nicht, aber als er sich ihr näherte, nahm er den Polizeiknüppel und durchquerte den Raum. fragte er etwas überrascht
Was machst du damit?
Ich werde… deine Schlampenfotze fressen und du wirst einen guten Job an meinem Schwanz machen und wenn du versuchst, irgendwelche Scheiße zu ziehen, wirst du diesen Stock in deinen Hinterkopf bekommen. Verstanden??
Er schüttelte den Kopf, als er sie losließ, und sein Schwanz verhärtete sich, als er die Bank hinaufkletterte. Es ist eine Schande, so eine abscheuliche Person zu sein, dachte sie, ihr Hahn so erstaunlich, dass sie ganz nach oben kletterte und ihren riesigen Kopf in den Mund steckte, weil sie dachte, sie könnte sich in dem Rollenspiel verlieren.
Sie schwang ihre Zunge um das riesige Brötchen, als sie fühlte, wie er sich an ihre Schamlippen gewöhnte. Er steckte seinen Kopf aus ihrem Mund und ließ ihre Zunge von der Seite des Schafts zu ihren Eiern gleiten und nahm einen nach dem anderen in ihren Mund, als sie spürte, wie er mit ihrer abscheulichen Zunge gegen ihre Klitoris klopfte.
?Verdammt? keuchte
Hehe, ich? Ich werde deinen sexy Polizisten haben? Sie grinste selbstbewusst, als sie ihre Klitoris in ihren Mund saugte
Er schloss seine Augen und begann seine Aufgabe, indem er seinen riesigen Schaft mit neuer Entschlossenheit pumpte, während er seine Eier in seinen Hals saugte und mit seiner Zunge darüber fuhr. Er kletterte den Schacht hinauf und hielt inne, während er den großen Hahn anstarrte. Sie legte eine Hand auf jede Seite des Verbrechers, kniete sich auf ihn und ließ mehr als die Hälfte seines riesigen Penis in seinen Hals gleiten. Seine Arme flogen an seine Seite und er warf seinen Kopf zurück und stieß ein unumkehrbares Stöhnen aus, als er geschickt seinen Schwanz ein wenig mehr in seine Kehle gleiten ließ und anfing zu hüpfen.
Sie fühlte ihre Hände und begann dann, ihre großen Brüste zu drücken, während sie seinen Schwanz fortsetzte, und sie wusste, dass sie bald handeln musste. Sie legte ihre Hände auf ihre, streckte die Hand aus und half ihm, ihre schönen Brüste zu massieren. In einer blitzschnellen Bewegung setzte sie sich auf ihr Gesicht zurück und warf ihren Kopf unter ihre Katze und schob ihre Hände in die Schnallen neben der Bank, während sie mit den Beinen strampelte. Er pumpte seinen mächtigen Schwanz mit seiner Hand, während er sein Gesicht auf den Boden senkte, sicher, dass es sein Gesicht versiegeln würde.
Es fühlte sich großartig an, unter ihrem Kopf zu flattern, und sie musste sich sehr konzentrieren, um ihr nicht Raum zu geben, oder sie würde schreien und die anderen aufwecken. Zu seiner Überraschung drückte er fester gegen ihr Gesicht, als sich seine Eier zusammenzogen und beobachtete, wie dickes, cremiges Sperma durch die Luft schoss, gefolgt von weiteren fünf oder sechs Stößen. Ihr Orgasmus ließ nach und als sein Schwanz begann, ihre Beine zusammenzuziehen, sprangen die beiden zusammen nach vorne, ihr Kopf hörte auf, in ihrer Fotze zu flattern, als sie ihre Lippen gegen sein hübsches Gesicht drückte. Seine Muschi begann zu zucken, als er beobachtete, wie sich seine Arme entspannten, als das letzte Stück seines Lebens aus seinem Körper gezogen wurde. Sie rieb trotzig weiter ihr Gesicht und zitterte dann vor Orgasmus, als ihr Gesicht in einen Strahl weiblichen Wassers eintauchte und auf ihrem Körper zusammenbrach.
Er verschwendete keine Zeit damit, von seinem Pferd abzusteigen und zur Arbeit zu gehen. Er ging direkt zum nächsten Chloroformfläschchen und tauchte den Lappen hinein, als er sich dem Auto näherte, aus dem die anderen drei ohnmächtig geworden waren. Er stopfte den Lappen in den Mund des ersten Kindes; Er sprang auf und wehrte sich eine Sekunde lang, bevor er erneut ohnmächtig wurde. Er kümmerte sich um die anderen 2, stopfte den letzten den Lappen in den Mund. Er zog sich an und machte sich bereit zu gehen, als er den Benzinkanister schnappte, den sie für ihn verwenden wollten, und den ganzen Raum und jeden einzelnen von ihnen mit Benzin bespritzte. Er stellte die Dose wieder zu drei Vierteln voll in die Mitte des Raumes. Er warf einen letzten Blick auf die Jungen, während er seine Pistole herauszog und sie auf den Rand der Treibstoffpfütze richtete. Er drückte ab und sah zu, wie sich der Treibstoff entzündete und über den Boden glitt, während er sich umdrehte und so schnell rannte, wie es sein müder Körper zuließ. Er war fast am Ende der Straße, als er die Explosion hörte und sich für einen letzten zufriedenen Blick umdrehte.
Als er schnell merkte, dass er sich in vertrautem Gebiet befand, sah er sich um und wandte sich an ein Münztelefon, um die Unannehmlichkeiten anzurufen, bevor er nach Hause ging, um sich auf seine nächste Schicht vorzubereiten.

Hinzufügt von:
Datum: November 7, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert