Hart Gefickt Nach Dem Lecken

0 Aufrufe
0%


Ich war 17, als ich zum ersten Mal Sex hatte. Mein Freund, mit dem ich damals 7 Monate zusammen war, war 18 Jahre alt. Wir haben mit ihm über Sex gesprochen, aber er hat mich überhaupt nicht gezwungen. Es kam eines Nachts an mein Fenster. Überrascht ließ ich ihn in mein Zimmer und schlief mit ihm in meinem Bett. Es war wahrscheinlich 12:30 Uhr nachts. Er sagte, er denke den ganzen Tag an mich, und ich dachte dasselbe über ihn.
Er begann mich zu küssen und ich brachte meinen Körper näher an seinen heran. Er fing an, mit dem Gummizug meiner Pyjamahose zu spielen und fragte, ob das in Ordnung sei. Ja, natürlich sagte ich. Er zog langsam meine Shorts aus … und fing an, mich zu fingern. Ich stöhnte und seufzte vor Vergnügen und versuchte, meine Schwester auf der anderen Seite des Flurs nicht zu wecken.
Er fragte mich, ob ich es schmecken könnte. Er landete langsam auf meiner nassen Muschi, leckte und schnippte mit seiner Zunge an meinem Kitzler. Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben auswärts gegessen. Ich legte ein Kissen auf mein Gesicht und stöhnte, als ich zum Orgasmus kam.
Er kam zu mir zurück, zog mein Shirt aus und saugte an meinen Nippeln. Er legte seine Hand zwischen meine Beine und ich trennte sie. Sein Penis pochte. Er machte sich mit ihm über meinen Kitzler lustig und schob ihn schließlich in mich hinein. Ich schüttelte meinen Körper mit seinem, als er meine Brustwarzen kniff und mich küsste.
Es kam aus mir heraus und kam in meinen Magen. Er putzte es wie ein Gentleman und ich lutschte es wieder hart. Danach drehte er mich auf seine Seite und begann mich zu fingern … Ich stöhnte vor Vergnügen und er ging schneller und tiefer
Nächster Tag:
Es war ein Donnerstagnachmittag, was Spieltag an unserer High School bedeutete. Ich war in der Mädchen-Basketballmannschaft, also half ich bei der Vorbereitung auf das Spiel der Jungen. Ich ging ins Fitnessstudio und fand meinen Ex-Freund herumschießend vor. Er sah mich an und ich sah ihn an und wir beide lächelten nur. Ich schaute, um zu sehen, dass Herr Tanke, der Wirtschaftslehrer, die Zeitung intensiv las. Ich ignorierte ihn und sprach weiter mit Leron. Als wir uns weiter unterhielten, kam irgendwie das Thema Sex zur Sprache (denk daran, wir haben die ganze Zeit, in der wir zusammen waren, nie gevögelt) und schlug vor, in die Umkleidekabine zu gehen. Da ich ein sturer Mensch bin, fragte ich warum. Er nickte gequält, als wäre er wütend auf mich, und ich sagte, ich hasse es, also bin ich mir sicher. Er sah ziemlich überrascht aus, aber nicht völlig geschockt. Er nahm meine Hand und führte mich in die Umkleidekabine, um sie völlig leer vorzufinden. Er brachte mich in den hinteren Teil namens Käfig. Er warf mich gegen die Wand und wir begannen uns tief und leidenschaftlich zu küssen. Ohne es zu merken, fühlte ich seinen harten Schwanz im Aufwärmanzug und konnte nicht anders, als auf die Knie zu gehen und an seinem süßen langen Schwanz zu lutschen. Es fühlte sich in meinem Mund so gut an und schmeckte so gut, dass ich alles schlucken wollte und es explodierte in meinem Mund, bevor ich wusste, was es war. Es schmeckte so gut, dass er überrascht war, dass ein 18-Jähriger so gut saugen konnte. Dann ging er auf die Knie und drückte mich zu Boden und aß heftig meine süße kleine Katze. Ich hatte keine andere Wahl, als in seinen Mund zu ejakulieren. Ich war immer noch nass und er war wieder hart. Wir fickten beide ungefähr fünfzehn Minuten lang hart, bevor wir kamen. Ich denke, all die Geräusche, die wir machten, erregten Aufmerksamkeit, weil einer seiner Teamkollegen hereinkam, bevor wir wussten, was los war. Wir sahen vom Boden auf und lachten. Er lachte auch und sagte, es sei Spielzeit. Okay, gib mir eine Minute, sagte Leron. Wir zogen uns schnell an und verließen die verschiedenen Ausgänge der Umkleidekabine. Es war das beste Einzelspiel aller Zeiten. Keine Gewinner, keine Verlierer, nur zwei zufriedene Gegner.
Ich war bei meinem Freund zu Hause und wir haben über Liebe gesprochen. Er sagte, er liebe mich und dachte, die Zeit sei gekommen. Darüber habe ich schon lange nachgedacht. Ich trug eine tief ausgeschnittene Strumpfhose und einen Minirock, das ist alles. Keine Unterwäsche. Ich stimmte sofort zu und sprang ins Bett. Wir waren beide Jungfrauen. Er fing an, indem er an meinem Hemd zog, meine Brustwarzen drückte und über meine runden, vollen Brüste leckte. Es machte mich verrückt. Ich öffnete seine Hose und zog seinen dicken, großen, harten Schwanz heraus. Gott, es müssen 8 Zoll sein. Ich fing an, sie zu streicheln, und nach ungefähr einer Minute kam sie, ohne meine Fotze zu berühren. Sicher, oder? Ich stöhnte. Ich schob seinen riesigen Penis in meine Muschi und kletterte darauf. Ich ritt ihn, bis er mich umdrehte und mich schlug. Ich werde dich härter als je zuvor ficken, du kleine Hure, heulte er. Und das tat es. Ich musste meinen Schrei mit einem Kissen unterdrücken. Er hat mich in dieser Nacht viele Male gerettet, mehr als jeder andere Mann es könnte. Zum Schluss lutschte er wieder an meinen großen, harten Brüsten. Ich schwöre bei Gott, ich bin SO LEER Der beste Traum ever Ich habe ungefähr 5 Mal masturbiert, während ich das geschrieben habe Ah, manchmal kann ich mich öffnen
PS: Ich bin eigentlich 13 Jahre alt, das ist alles ein Traum Senden Sie mir eine Nachricht unter 678-372-4030, wenn Sie chatten möchten NUR MÄNNER 14-15 Blond, blaue Augen, lange Haare Ich hoffe, dir hat die Geschichte gefallen. Ich werde bald eine schicken
Tut mir leid, es war überall, wo ich neu bin … Ich bin erst 13 Ich liebe es, Sex zu haben, Geschichten zu erzählen und heiße Typen zu treffen. Und ich bin allein. Wenn du reden oder Sex haben willst, bin ich offen und total interessiert Schick mir eine Nachricht FRIEDEN

Hinzufügt von:
Datum: November 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert