Geheimnisse Schmutziger Italienischer Hausfrauen. 14

0 Aufrufe
0%


Haftungsausschluss: Alle allgemein anerkannten Zeichen, Einstellungen usw. sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer. Die ursprünglichen Charaktere und Handlung sind Eigentum des Autors. Der Autor ist in keiner Weise mit den Eigentümern, Schöpfern oder Produzenten eines Medien-Franchise verbunden. Keine Urheberrechtsverletzung beabsichtigt.
Du weißt, dass ich nicht für immer weg sein werde, richtig? fragte Harry Ginny und schüttelte sanft ihre Hand.
Er gab heute Abend beim Abendessen bekannt, dass er sich entschieden hatte, das Praktikumsangebot von Gringott anzunehmen. Dies war eine großartige Gelegenheit, und Gringotts hatte noch nie zuvor einem Hogwarts-Schüler einfach einen Antrag gemacht oder hatte dies von allen um ihn herum gehört. Ja, er hatte einen Dunklen Lord besiegt, also dachte er, er hätte es verdient, aber es war trotzdem eine ziemliche Ehre.
Aber tief im Inneren wusste sie, dass dies nicht der wahre Grund war, warum sie ihr Praktikum begonnen hatte. Sie wusste, dass sie, obwohl sie im Fuchsbau so glücklich war (sie war wirklich glücklich), anfing, unruhig zu werden. Erstaunlicher Sex allein reichte nicht aus. Hungrig nach mehr. Er wusste, dass es hauptsächlich der Elderstab war, der zu ihm sprach, aber er sah keinen Grund, den Impuls abzulehnen. Er hatte jetzt Schwung und wollte sie nur ungern verlassen.
Und er hatte den Todesstab kaum benutzt, hauptsächlich indem er auf seinen ursprünglichen Zauberstab zurückgegriffen hatte? Er wusste, dass fast jeder (einschließlich der häufigen Besucher Xenophilius und Luna) den Elderstab sehen und wissen konnte, was er war. Ganz zu schweigen von Ron? und Hermine (die einen Sprung in den und aus dem Fuchsbau machte, als sie sich mit ihrer Familie versöhnte – immer noch in ihrer eigenen Familie blieb?), die sie sofort erkannt hätte. Deshalb hatte er es geheim gehalten; aber je länger er das Zepter hielt, desto mehr beeindruckte es ihn. Hat sie ihm mehr zugeflüstert? dass Geheimnisse, Zaubersprüche und mächtige Magie schon lange nicht mehr in den Händen der Menschheit liegen. Er hatte kürzlich entdeckt, dass er praktisch denken konnte und wollte, dass der Zauberstab im Äther verschwand und ihn dann beschwor, wann immer er wollte, einfach aus der Luft ziehen.
Und es gab noch viele weitere Geheimnisse zu lüften. Er musste sich zumindest für eine Weile von jedem fernhalten, der ihn gut kannte, und dieses Gringotts-Praktikum war eine großartige Gelegenheit. Sie wusste, dass Bill und Fleur immer noch bei Gringotts arbeiteten, aber Fleur war immer noch im Mutterschaftsurlaub und Bill kannte sie nicht gut genug, um zu wissen, dass sie sich langsam veränderte.
Ich kenne dich? Du wirst nicht für immer weg sein? sagte Ginny und seufzte: Aber ich bin doch nur? Du bist während dieses schrecklichen Krieges verschwunden Ich habe dich ein Jahr nicht gesehen und jetzt sagst du mir, dass du wieder gehst?
Er senkte den Kopf und blickte traurig zu Boden, seine warmen braunen Augen glänzten vor Tränen. Harry hob sanft sein Kinn und sah in diese warmen Augen. Ginny,? Er sagte leise: Wir haben ein gemeinsames Leben. Und das ist die Gelegenheit Ihres Lebens. Wir haben nach dem Krieg monatelang Urlaub gemacht. Es ist ein Jahr her und ich bin unruhig? Es ist, als hätte ich in meinem Leben absolut nichts getan.
?ICH?? sagte Ginny und rieb sich die Augen. Versprechen? Ich tu nicht? Ich fühle mich, als würdest du mich zurücklassen.
Harry hob seine Augenbrauen. Wenn es um deine Mutter geht?,? Er begann.
Ginnys Augen leuchteten auf. ?Nummer? Ginny sagte: Nein, nein. Das ist überhaupt nicht. Ich weiß, dass du ihn nicht wirklich liebst, richtig?
Aber ich liebe Sex, dachte Harry schuldbewusst, und ich mag meine Molly sehr.
Selbst wenn du es getan hast? Ginny fuhr fort: Das ist mir egal? Hast du genug Platz für mich in diesem großen dummen Herzen?
Ginny,? Hast du einen Platz in dir, den niemand einnehmen kann?, sagte Harry feierlich. sagte.
?Ich weiss,? Ich glaube, das hast du letzte Nacht ziemlich deutlich gemacht, sagte Ginny spielerisch. sagte.
Harry errötete. Das ist der Teil, den ich vermissen werde, dachte Harry. Er und Ginny hatten im ganzen Haus Sex. Er hatte Molly nicht einmal wirklich berührt, seit sie sich vor ungefähr einer Woche in der Küche geliebt hatten. Tatsächlich war Hermine am nächsten Tag zurückgekehrt, und zwar in ihrer wachsamen Gegenwart, mit nur ein paar Blicken und Tasten (meistens tastete Molly nach ihr und nicht umgekehrt), aber nichts wirklich Körperliches. Andererseits, Ginny?
Und gab es ein anderes Problem? Ron. Ron verhielt sich sehr, sehr seltsam. Ginny hatte ihm gegenüber zugegeben, dass sie Ron bei Molly und Arthur in allem vertraute, also erwartete Harry eine wütende Konfrontation. Aber seltsamerweise war Ron nicht wütend oder angewidert auf sie? Scheu? War es so seltsam? Das letzte Mal, als er Ron gesehen hat, war beim World Cup, als er Viktor Krum so gesehen hat.
Er hatte auch bemerkt, dass Ron und Ginny eine Menge Streit miteinander hatten. Ron und Ginny hatten sich immer über ihr Liebesleben gestritten, aber Harry glaubte nicht, dass es diesmal um sein Liebesleben ging. Aber als er fragte, worüber sie sich stritten, bekam er von keinem von ihnen eine klare Antwort. Während Ron einfach wegsah oder versuchte, sich mit Quidditch oder Schach abzulenken, brachte Ginny ihn zum Schweigen und sagte, er könne es später herausfinden.
Also dachte er am Ende des Tages, dass es mehr Gründe gab, zu gehen und etwas Neues zu lernen, als nur dort zu bleiben und sich auszuruhen. Aber er musste Ginny noch beruhigen.
Also beugte er sich hinunter, um ihre Lippen mit einem Kuss zu erwischen, und drückte all seine Gefühle in einer Bewegung aus. Dann setzte sie sich auf seinen Schoß und lächelte.
Ah, sie liebte es, ihn auf diese Weise zu trösten. Trotzdem mochte er es wahrscheinlich mehr, beruhigt zu werden.
***
Hat Harry seine Tasche überprüft und erneut überprüft? Gemäß den Anweisungen von Gringotts würde es nur die grundlegendsten Vorräte enthalten. Anscheinend wollte er eine Exkursion machen? Eine Gruppe französischer Auroren leitete eine Expedition in die Alpen, um ein bisher unbekanntes Artefakt zu bergen. Bill Weasley und Harry waren die einzigen britischen Mitglieder des Teams. Warum hatte Harry keine Ahnung davon? Praktikantin ? Er wurde ausgewählt, um mit dem Team zu gehen, aber er vermutete, dass Bill etwas damit zu tun hatte. Das Willkommenspaket informierte auch darüber, dass die Exkursion ein Spaziergang im Park werden sollte; Es wurde erwartet, dass es nur fünf Tage dauern würde und alle Vorräte würden von Gringotts arrangiert werden.
Daher wurden Harrys Tarnumhang und mehrere Kleidungsstücke und Toilettenartikel in einer Tasche verstaut, ergänzt durch einen Erweiterungstalisman. Natürlich hatte er Zugang zum Elderstab sowie zu seinem eigenen Phönixfederstab. Er war ziemlich geschickt darin, es aus dem Nichts zu machen, und nachdem er so viel Übung darin hatte, den Obstgarten in der Nähe des Fuchsbaus zu isolieren, war er bereit, ihn zu zerstören.
Er hatte sich bereits von Arthur und Molly verabschiedet. Er war in der Sitzecke neben Ginny und wartete darauf, dass sein ältester Bruder kam und ihn zu dem brachte, was nächste Woche als Hauptquartier dienen würde. Er war überrascht, dass Ron und Hermine nicht gekommen waren, um ihn zu verabschieden. Er wusste, dass er ihnen gesagt hatte, dass er heute abreisen würde.
Als hätte sie eine Ahnung, bückte sich Ginny und sagte: Harry hat gesagt, du solltest ihn oben treffen, bevor Ron geht. Er hat seit Wochen etwas im Kopf und will es einfach mit dir erledigen?
Hat Harry auf seine Uhr geschaut? Bill war nur dreiviertel Stunden entfernt, und er wollte Bill nicht warten lassen. Gleichzeitig war er aufrichtig neugierig auf Rons Verhalten und wollte wissen, was den Mann störte.
Und auf jeden Fall konnte er seinen besten Freund nie wirklich zurückweisen, also zuckte er mit den Schultern, lächelte Ginny an und stieg die Treppe zum obersten Stockwerk des Fuchsbaus hinauf. Hatte er trotzdem bemerkt, dass Ginny ihm das seltsamste Lächeln schenkte, das er je hinterlassen hatte? Er hatte zuvor unglaublich selbstgefällig ausgesehen, aber er wusste, dass es daran lag, dass er ihn in der Nacht zuvor verrückt gemacht hatte. Aber dieses Lächeln war anders als sein vorheriger selbstgefälliger Ausdruck. Es war während seiner Gryffindor-Suchtage (er hoffte, dass er bald zurück sein würde, oder da Hogwarts in ein paar Monaten wieder öffnen würde), als er geh und diesen Schnatz holen?
Seltsam.
***
Ron,? Da bin ich mir nicht sicher, sagte Hermine mit besorgter Stimme. sagte.
Ron hinterließ sanfte Küsse auf ihrem Hals und bewegte ihre Arme an ihren Seiten auf und ab. Er verhielt sich sehr verspielt und verstand es nicht. Sie und Ron waren schon vor ihrer Abreise nach Australien sexuell aktiv geworden. Als die durch den Krieg verursachte Raserei vorbei war, war sie natürlich etwas unentschlossen, ob sie als Paar weitermachen würden, aber sie dachte, dass sie es mit Ausdauer und Verständnis definitiv herausfinden würden.
Aber in letzter Zeit haben sie Probleme. Hatte ihr Liebesleben sie wirklich nie von den Socken gehauen? seit dem Tag, an dem sie ihre Jungfräulichkeit verloren hat, richtig? aber er war nicht wirklich unzufrieden mit ihrem Sexualleben, wie er es selten war. Seit seiner Rückkehr verhält sich Ron jedoch wirklich seltsam. Es hatte nie länger als zehn oder fünfzehn Minuten gedauert, aber sie hatte immer gedacht, dass sie mit Übung besser werden und die lange, süße Liebe haben würde, von der sie immer geträumt hatte. In letzter Zeit jedoch kam Ron nur ein distanzierter Blick in die Augen, wenn sie anfingen, Sex zu haben, und er würde fast explodieren, sobald er sie berührte.
Und es machte ihn unglaublich wütend. Er versuchte sich zu konzentrieren, sie zu masturbieren, bevor er irgendetwas tat (was funktionierte, aber noch frustrierender war, dass sie stundenlang nicht steif wurde, nachdem sie fertig war) und fragte ihn schließlich, was genau ihn angemacht hatte. bevor es überhaupt angefangen hat.
Ron zögerte weiter, aber vor einer Woche brach er zusammen und sagte ihr, er hätte so eine Fantasie.
Sie hatte ihn ausgelacht, aber dann hörte sie nicht auf, weiterzumachen. Und das weckte auch sein Interesse. Sie fragte ihn, was diese ganze Fantasie auslöste, aber Ron hielt den Mund darüber und fragte ihn nur, ob er es wollte. Und dann betteln und betteln.
Und am letzten Tag, kurz bevor das Objekt von Rons Fantasie gehen würde, hatte er zugestimmt. Ron eilte hinaus, rannte dann zurück ins Zimmer und sagte, es würde nur ein paar Minuten dauern.
Hermine schluckte. Selbst wenn sie Rons seltsamer Bitte zugestimmt hatte, hatte sie nicht wirklich damit gerechnet, dass sich die Dinge so schnell fügen würden. Aber was, wenn er Ron gerettet hätte? aber jetzt fand er es seltsam, wenn man bedachte, dass derselbe Gedanke, der ihn veranlasst hatte, ihn zuvor dazu gebracht hatte, herauszuspringen, während er nach Horkruxen jagte. Hermine zitterte. Da wollte er gar nicht hin. Und wenn Ron es überstanden hat, hat er es auch überstanden.
Und Ron hat aufgemacht? So viel Leidenschaft hatte er seitdem nicht mehr gezeigt? ununterbrochen. Seit sie weich geworden war, hatte Ron sie geküsst, umarmt und ihr ihre Zuneigung gezeigt. Und fühlte sich Hermine dadurch sexy? eine selten erlebte Emotion.
?Bitte?? Ron hielt den Atem an und ließ ihn los. Bitte steh auf.
Hermine stand auf und schenkte Ron ein schwüles Lächeln.
Ich möchte, dass du für ihn bereit bist? Ron, ?Bitte?
Hermine zuckte mit den Schultern und zog ihr Shirt und ihre Jeans aus, während sie in ihrer Unterwäsche vor Ron posierte. Er sah das Zelt in Rons Hose und grinste. Dann zog sie schnell ihren BH und ihr Höschen aus. Sie war noch nicht ganz wach, aber sie dachte, sie könnte ihrem Freund eine Show veranstalten. Sie breitete ihre Hände an ihren Seiten aus und neigte ihre Hüften, um vor Ron zu posieren.
Und das war die Szene, in der Harry Potter hereinkam, als er Rons Zimmer betrat.
***
Harry dachte sarkastisch, es gibt etwas, was man nicht jeden Tag sieht.
Hermine Granger ist völlig nackt, ihre Hände sind seitlich ausgebreitet. Harrys Mund fiel auf und dann schloss er seine Augen? aber er wusste, dass er den Anblick, den er sah, so schnell nicht vergessen würde. Er fing an, rückwärts aus dem Raum zu gehen, Tut mir leid, Jungs, da wollte ich nicht rein Schrei.
Aber dann schlug die Tür hinter ihm zu. Erschrocken öffnete er seine Augen und sah, wie Ron seinen Zauberstab herauszog und auf die Tür deutete. Der große Rotschopf senkte dann seinen Zauberstab und lehnte sich weiter in sein Einzelbett.
Hermine posierte zwischen den beiden Einzelbetten im Zimmer. Harry sah zwischen Ron und Hermine hin und her, völlig verwirrt von diesen Ereignissen. Ron sah sie erwartungsvoll an, als würde er darauf warten, dass er sich bewegte, und Hermine hatte immer noch ihre Hände offen, obwohl sie nach unten schaute und sich sehr sexy auf die Lippe biss.
Und dann hat alles Klick gemacht.
Harrys Augen fielen auf Rons. ?Bist du dir da sicher?? fragte Harry streng.
Ron nickte.
Harry seufzte innerlich. Wow, das ist das perfekte Abschiedsgeschenk, dachte Harry glücklich, danke Ginny
Macht jetzt alles Sinn? Rons Verhalten, seit Ginny ihm von Harry und seiner Mutter erzählt hatte, Hermines gemeine Bemerkungen letzte Woche, die ständigen Auseinandersetzungen, die Ron, Hermine und Ginny hatten, wenn sie dachten, sie seien über Harrys Ohren. Es kommt alles zusammen.
Ron? genau wie sein geliebter alter Vater, dachte Harry sarkastisch, als seine Magie um ihn herum sang und pochte. Nicht, dass Sie sich beschweren.
Ist der Raum verschwommen zu sehen? Ron, Betten, Poster von Chudley Cannons, Comics von Martin Miggs? Plötzlich konzentrierte sich Hermine und schärfte sich. Als Harry ihre wunderschöne Gestalt anstarrte, fühlte er, dass er diese Frau brauchte. Sie wollte ihn.
Er hatte Hermine immer für eine unglaublich schöne Frau gehalten. In vielerlei Hinsicht war sie das komplette physische Gegenteil von Molly (und Ginny). Sie war unglaublich zierlich im Gegensatz zu den üppigen Körpern der Weasley-Frauen. Sie hatte unglaublich pralle Brüste, aber sie waren nicht einmal annähernd so groß wie die riesigen Milchtüten, die Molly oder Ginny hatten (obwohl Ginny immer noch mindestens eine Tasse kleiner war als ihre Mutter). Hermine hatte so einen schönen Arsch? straff und sprudelnd? aber trotzdem sind es nicht die schwankenden Wangen, die Molly und Ginny schütteln.
Hermine? sagte Harry und seine Augen sahen in ihre, ‚Dreh dich zu mir um.‘
Er gehorchte, wenn auch sehr, sehr zögerlich. Oh, dachte Harry, ich werde ihn zerstören.
Sogar Hermines schöne Blume war anders. Wo waren Mollys und Ginnys Kurven? diese prächtigen Flügel, die sie zu umarmen schienen, als sie ihre seidigen Wände durchbohrte? Hermine hatte Lippen? schüchterne, angespannte, weiche Lippen, die vor angespannter Energie zittern. Sogar mit Hermines geschlossenen Beinen konnte Harry sehen, dass ihre Vagina unglaublich eng sein würde. Seine Augen wanderten über ihre durchtrainierten, überraschend athletischen Beine und starrten dann zurück in sein Gesicht.
Und das ist es, was ihn physisch wirklich anders macht, dachte Harry, oder? schön.
Tatsächlich hatte Hermine wahrscheinlich das hübscheste Gesicht in ihrem Jahr in Hogwarts – vielleicht nur, um mit Parvati zu konkurrieren. Er konnte neben Fleur stehen und sich nicht weniger fühlen. Eine süße Nase. Große, warme Augen. Die dünnen Lippen, die sie erkannte, als sie auf ihre Feder biss, während sie an ihre Hausaufgaben dachte, sahen erstaunlich aus. Ein zarter, zerbrechlicher Kiefer. Vorstehende Wangenknochen. Gott, er ist unglaublich. Und Ron ist ein Idiot, weil er mir das in die Finger kriegen lässt.
Und mit diesem verächtlichen Gedanken stürmte Harry einfach vorwärts, hinterließ einen Lappen, der jeden Schritt bedeckte, und verlor seine Boxershorts, als er das letzte Mal seine Lippen auf eine sehr überraschte Hermine drückte. Sie quietschte vor Überraschung, als er sie an den Hintern packte (sie ist so leicht) und sie gegen die Wand zwischen den Betten drückte, über ein Poster mit einer Chudley Cannon.
***
Hermine schnappte nach Luft, als Harry sie mit beiden Händen in den Hintern kniff und sie in die Luft hob, als hätte sie kein Gewicht. Er hatte kaum Zeit, diese gottähnliche Figur hochzuheben (wann wurde Harry so heiß?), bevor seine Lippen auf seine Lippen fielen und seine Zunge sich mit seiner duellierte. Sie griff nach den Spitzen ihrer Arme, ihr Herz flatterte, als sie ihren riesigen Bizeps umklammerte, und sie spürte, wie sich die Muskeln unter ihr kräuselten.
Gott, sie könnte küssen, dachte er, als ihre Zunge schwer auf seinem Mund kaute, seine eigene Zunge wirbelte um ihre herum, als er sich demütig ergab. Und dann Harrys Hände immer noch auf seinem Hintern, drückte er und Harry stöhnte wieder in seinen Mund. Harry drückte seinen Hintern nach oben und sein Mund wurde von ihrem weggezogen. Sie keuchte bei der Intensität des Kusses und der Art, wie er plötzlich geschnitten wurde. Wie eine Göttin, die von ihrem Gott verehrt wird, erhob sie sich und erhob sich durch die Kraft ihrer Hände in die Luft. Sie nahm schwach auf, wie ihr Freund im Hintergrund wütend masturbierte und sah, dass sie von Harry dominiert wurde, aber es war ihr egal. Er wollte diese unglaublichen Lippen wieder auf sich haben.
Und dann schnappte sie nach Luft, als sie spürte, wie ihre Brustwarze kurz saugte, bevor sie sie weiter gegen die Wand drückte. Sie wusste genau, was Harry tun wollte, mit ihren Beinen hoch genug, um sie über seine Schultern zu legen, ihr Gesicht genau in seinem Ärmel.
Ron und ich haben das nie versucht, dachte er beiläufig.
Leider? Ich habe schon eine Stunde, Hermine? Harry grunzte ihn an, unterbrach seinen Gedankengang und er zitterte in der Nähe seiner erregten Fotze bei seiner heiseren Stimme. Ich könnte diese Muschi stundenlang essen.
Hermine schauderte erneut. ?Leider,? Harry fuhr mit der gleichen intensiven Stimme fort, Ich muss das beschleunigen.
Und dann, ohne Vorwarnung, stürzte er hinein. Hermine stieß ein Quietschen aus, als würde sie nach etwas Wichtigem suchen, als ihre Zunge in ihre Fotze rammte (zu lange) und sich hin und her kräuselte. Er stöhnte an der Decke, sein Rücken immer noch von der Wand gestützt, als seine Zunge sich in ihn bohrte? und dann gelandet?
Oh, oh, oh, OH OHHHHHH? Hermine schrie auf, als ihre Zunge auf dieser Stelle landete. Und sie blickte über Harrys Kopf hinweg und schnappte nach Luft, als sie sein unordentliches schwarzes Haar in der Kappe vergraben sah. Sie sah aus, als würde sie hungrig in ein zartes Glas springen, ihre Hände griffen nach ihrem Hintern und schoben ihre Fotze in ihren Mund? und es fühlte sich unglaublich an. Da begann seine Zunge zu zittern.
Hermine fuhr mit ihren Fingern durch ihr unordentliches Haar (Gott, sie liebte es, mit ihren Fingern durch ihr Haar zu fahren) und wand sich vor Freude, ihre Augen schlossen sich und sie spürte, wie etwas Unglaubliches geschah. Flüssigkeit strömte aus ihrer Vagina und dem Geräusch, das Harry machte, war sie nass. So nass war er noch nie gewesen, und dann sah er Flecken, als sich sein ganzer Körper zusammenzog, zitterte und zitterte.
Oh mein Gott, dachte Hermine mit verschwommenem Blick und lehnte sich von der Wand nach vorne, ihre Finger in Harrys Schädel gegraben, ich habe einen Orgasmus. ICH? Eigentümer? a? Orgasmus. meine erste? Orgasmus.
?Aaaaaaaaaaaaaahhhh? Hermine schrie, ihre Augen füllten sich mit Tränen. Er wusste nicht einmal, dass ein solches Vergnügen existierte.
Er bemerkte vage, wie Harry ihn langsam herunterließ und spürte schließlich, wie seine Hüfte auf einer zylindrischen Stange landete. Harry wand sich zur Bar und rieb hin und her, während er sie anstarrte. Unwillkürlich öffnete er seine Augen weit und sah sie an.
Und alles, was er sah, war Bewunderung und Ehrfurcht. Er starrte sie leidenschaftlich an, als wäre es das Schönste, was er je gesehen hatte, und sie stöhnte ihn an (auf was sitze ich überhaupt, dachte Hermine), als sie sich noch stärker auf der fetten Rute wand, die sie hatte legte ihn an. Zitterten seine Innenwände regelmäßig, als er sich langsam auf den Boden senkte? Ihr Kitzler pochte, als sie so entzückend an ihrem Sitz rieb, und ihre Fotze lief auf den Boden.
Wir mögen es, oder? fragte Harry sanft.
?ICH?? Hermine schnappte nach Luft. Ich nehme an? Eierstöcke? Explodiert.?
Harry brach vor Überraschung in Gelächter aus und sie lächelte ihn schwach an, wobei sie sich immer noch selbst zerquetschte. Sie wölbte ihren Rücken, als sie versuchte, ihren Rücken hinunterzukommen, und ihre Brustwarzen standen fest und stolz auf ihren prallen Brüsten.
?Brauchen? mehr,? er keuchte, ‚Bitte.?
Harry musste. Und wieder packte er ihren Arsch und hob ihn hoch. Sie spürte die riesige Säule, auf der sie saß, auf der Schicht und rollte sich in ihre pochende Fotze. Harry lehnte sich zurück und drückte sich dann hoch. Und als die geschwungene Kuppel der mysteriösen Stange ihre sprudelnde Fotze drückte, ihre Klitoris zerquetschte und ihren Orgasmus erneut auslöste, wurde ihr klar, worauf sie die ganze Zeit gesessen hatte.
Auf keinen Fall, dachte er, gehört das ihm? sein Ding? Hatte sie Harrys Penis eigentlich noch nicht gesehen? Er hatte sie an die Wand gepinnt, bevor er sie überhaupt richtig ansehen konnte.
Es wurde jetzt gegen die Wand gedrückt; Waren seine Zehen alle Zentimeter über dem Boden? Ist es so, seit Harry seine Hände auf ihren Arsch gelegt hat? und drückte seine Hände gegen die Wand. Ein umgedrehtes V mit weit gespreizten Beinen auf beiden Seiten. wurde in Filialen aufgeteilt. Und versuchte Harrys Schwanz verzweifelt, seine winzige Möse zu schieben, aus der Flüssigkeit aus seinem gigantischen Schaft lief? Die Katzensäfte tropften dann ganz durch und rollten schließlich ihre große Kugel auf den Boden. Mit einem Ruck erkannte Hermine, dass nichts außer Rons winzigem Schnabel da war. Zuvor hatte er sich zu schüchtern verhalten, um zu versuchen, sich selbst zu retten.
Und dann schaute er auf Harrys Stock und starrte ihn dumm an. War es enorm? Es setzt sich nur von seiner zitternden Fotze bis zu Harrys Bauch am Ende dieses wunderschönen V-förmigen Schnitts fort, der um seine unglaublich hervorstehenden Bauchmuskeln hervorsteht. Wie ein muskulöser Pfeil dachte er mit einem Glucksen: ‚Hier kommt der Frauentrainer?
Dann drückte er weiter. ?Verdammt? Harry sagte: Du bist so eng?
?Nummer,? Hermine verschluckte sich und fluchte sofort wieder. Du bist… verdammt groß.
Harry lachte. Du solltest nicht fluchen, Hermine? sagte sie, und dann krabbelte Hermine nach vorne, während sie sich bemühte, zu antworten, und sie schrie erneut, ihr riesiger Kopf streckte sich, als wäre er noch nie zuvor gestresst worden, und traf ihre winzige Kehle.
Und dann, langsam, Zentimeter für Zentimeter, sank sein Schaft zu Harrys unglaublicher Frustration in seinen engen Liebestunnel. Es sprudelte obszön, Flüssigkeiten tropften immer noch seinen Schaft hinab. Und wenn er daran dachte, dass Ginny ihn so fest umarmte, während sie mit ihr liebte, versuchten Hermines Wände fast, ihren Schwanz zu erwürgen, bis sie in einer sich windenden, sich windenden, nassen Grube der Ekstase erstickte.
Und nach ungefähr fünf Minuten des Drückens, Sich windens, Keuchens und Stöhnens war immer noch ein Zentimeter von Harrys Penis übrig. Konnte Harry es nicht länger ertragen? schrie ihr Gehirn ihn sowohl in ihrem Kopf als auch in dem anderen Kopf (der sicher tief in Hermines unglaublich enger Fotze eingebettet ist) an, nur um mit ihr zusammenzustoßen? und machte einen letzten titanischen Stoß. Hermine knallte gegen seine Hüften und ihr Mund öffnete sich zu einem lautlosen Schrei, als sie ihr Gesicht vor Freude zum Himmel drehte. Jetzt saß sie auf seinen pochenden Eiern an ihrem kecken Hintern.
Jetzt vollständig in ihrer Fotze vergraben, versuchte Harry sich zu bewegen, sah aber, wie ihre Vagina seinen Penis in einem Schraubstock hielt. Er zog sie buchstäblich mit sich herunter, als er versuchte, es herauszuziehen, und Hermine wimmerte.
Ist deine Muschi weniger flexibel als ich dachte, Hermine? Harry beobachtete.
Ein Tropfen Speichel tropfte aus Hermines weit geöffnetem Mund. Er konnte nicht schreien, er konnte nicht sprechen, er konnte stöhnen. Gefangen in einem eingefrorenen Moment immensen Vergnügens? sie war nie wirklich von ihrem ersten Orgasmus heruntergekommen und Harry ruckte sie vor und zurück, schaukelte sie abwechselnd vor und zurück, während ihr Quim um ihren massiven Schaft flatterte und von Orgasmus zu Orgasmus ging? Oder vielleicht war es nur ein gigantischer Orgasmus, der zwischen Höhen und Tiefen wechselte.
Was glaubst du, ist der Elastizitätsmodul deiner Möse, Little Miss All-Knowing? Harry grinste höhnisch und erinnerte sich an den Verwandlungsunterricht, wo McGonagall ihnen beigebracht hatte, wie man Metalle in Plastik verwandelt.
Hermine stöhnte und schaffte es endlich zu sprechen, während Harry sich weiter bewegte und anscheinend versuchte, seinen Schwanz aus ihrem Griff zu bekommen, während er hin und her schwang und ihre unglaublich nassen Wände um seinen fetten Schwanz dehnte und drehte. ?Tu das nicht? gottverdammt? Pflege,? grummelte er.
Harry stieß ein bellendes Lachen aus. Dann hob er sie von der Wand und krachte zu ihrer Rechten ins Bett. Im Hinterkopf bemerkte Hermine, dass sie an einem abgeriegelten Ort in dem Moment, in dem diese Begegnung begann, einen unglaublichen Anblick von Rons fettem Schwanz haben würde, der in Harrys Fotze vergraben war und riesige Eier direkt unter ihm pochten. wer.
***
Harry fand, dass Hermine unglaublich aussah, ihr wunderschönes Gesicht war gerötet und ihre wunderschönen Lippen öffneten sich zu einem lautlosen Schrei, als sie um ihren Penis herum zitterte. Krampften ihre Wände um seinen Schwanz fast? Das Zittern schien jeden Zentimeter ihres Körpers zu erschüttern, als sie verzweifelt versuchte, sich in ihr hin und her zu bewegen.
Ihr Rücken war gewölbt und ihre perfekt kleinen Nippel drückten gegen ihre perfekt kleinen Brüste und bettelten um Aufmerksamkeit. Er packte sie beide, drückte sie, und schließlich kam ein schrilles Quietschen aus seinem offenen Mund. Wenn es so wäre, dachte Harry, würde es ihn für immer auf diesem Höhepunkt des Orgasmus halten.
?Kleines Fräulein Perfect? dachte er: Du bist wirklich perfekt.
Aber die Zeit wurde knapp und Harry war nicht in der Stimmung, mehr von diesem unglaublichen Anblick zu sehen? Bei diesem Tempo könnte er glücklich viele Jahre an Hermine weiterarbeiten, aber er hatte einfach nicht die Zeit.
?Tut mir leid meine Liebste? Als seine leuchtenden Augen sie anflehten, flüsterte Harry Hermine zu: Ich würde gerne für immer so bleiben. Aber ich fürchte, ich muss umziehen.
Er packte beide Seiten ihrer winzigen Taille und warf sich auf den Boden, die Beine noch weiter auseinander. Dies hatte den zusätzlichen Effekt, dass Hermines Beine auf beiden Seiten ihrer Taille weiter weggeschoben wurden, was ihr etwas Raum zum Bewegen gab.
Und dann begann Harry sich zu bewegen.
***
Sein eigenes Sperma spritzte auf Rons Schenkel und auf das Bett, aber das war ihm egal. Es begann zu ejakulieren, als Harry anfing, das große Ding in die enge Fotze seiner Freundin zu schieben. Und während Ron normalerweise Stunden brauchte, um sich von solch einem unglaublichen Orgasmus zu erholen, hatte Harrys Versuch, sich zu bewegen, während er in der Fotze seiner Freundin vergraben war, ihn wieder abgehärtet.
Und dann zog Harry Hermine von der Wand und warf sie wie eine Stoffpuppe aufs Bett, immer noch in ihrer Fotze vergraben. Und genau wie Rons Mutter sprudelte und zitterte Hermine. Ron hatte sie noch nie so gesehen. Sie war jetzt ein ziemlich verdorbener Engel, ihr nacktes Haar über das Bett verstreut, ihr riesiger Schaft wand sich um sie herum, als sie Harry mit diesen entzückenden Augen anstarrte.
Unglücklicherweise hatte Harry Hermine Ron gegenüber auf das Bett geworfen und Ron konnte die Aktion im Moment nicht klar sehen. Sie näherte sich ihrem zweiten Orgasmus und sie musste ihn sehen. Also stand sie auf und ging den Flur hinunter zum Fußende des Bettes und betrachtete das geschlechtsidentifizierte Paar von der Seite. Ron beugte sich erbärmlich vor, rieb seinen Bastard auf und ab und keuchte, als seine Knie vor der Kraft seines bevorstehenden Orgasmus zitterten.
Und es war ein unglaublicher Anblick. Harry riss fast durch Hermines Katzenwände, als Harry grunzte und sich auf und ab bewegte, aber Hermine ließ dieses riesige Schwanzfleisch nicht los. Seine Fotze quoll heraus, als er sich in der Hitze im Bett wand, sein Mund offen und seine blinden Augen starrten in Harrys Richtung. Seine Hände krallten sich in das Bett und seine Beine waren in der Luft, seine Zehen kräuselten sich vor Vergnügen.
Plötzlich senkte Harry seine Hände zu beiden Seiten von Hermines Taille, wo er ihre Brüste geschlagen hatte. Und er hielt es fest. Und dann fing es an sich zu bewegen.
Harry grunzte und zog und Hermine bewegte sich mit ihm? Nur, Harrys Hände stoppten seine Abwärtsbewegung. Seine Venen standen hervor und die Muskeln auf seinen Muskeln schienen zu wachsen, als sich sein Schaft von seiner sprudelnden Möse löste. ?AAAAAAAAAAHHHHH? Hermine schrie.
Und dann, gerade als sich sein Schrei in ein Stöhnen verwandelte und Harrys Penis nun in Hermines scheinbar endlosem Portulak-Vorrat schimmerte, war er kurz davor, aus seinem Mund zu platzen, wild zurückgeschlagen. Hermines Schrei erhob sich erneut heftig. Ron schlug sich wütend, als Harry begann, langsam herauszukriechen und dann ein paar Mal zurückzuschlagen. Harry schluckte, als er sah, wie sich Hermines dünner Bauch wölbte, als sie ihn hineinstieß? Wie ein enger Handschuh, der anschwillt, wenn man die Finger zusammenpresst? und dann zusammenziehen, während Harry spottete. Sie konnte sehen, wie die zylindrische Wölbung von Harrys Schwanz seine inneren Wände neu formte, als er hereinkam, und ihnen dann erlaubte, zu versuchen, ihre frühere Festigkeit wiederzuerlangen, als er herauskam. War Hermines Schrei ein anhaltendes, langes Stöhnen? Er wurde plötzlich größer, als er gegen ihre Hüften prallte, und schrumpfte allmählich, als sie sich zurückzog.
Und dann, als er anfing, schneller zu werden, nahm Harry für einen Moment seine Hände von Hermines Hüften, ergriff ihre Beine und schob sie hoch und vor sie, mit ihren Beinen flach auf beiden Seiten von ihr, zur Decke gerichtet. Bewegen Sie sich zu seiner Brust und geben Sie ihm uneingeschränkten Zugang zu seiner Katze.
Dann, mit seinen Händen direkt unter ihren Schenkeln, fing Harry an, sie wirklich zu ficken. Er fing an, in die Frau hinein und aus ihr heraus zu hämmern, erhob schnell seine Schritte in das Feuerfeld und Hermine schrie und schrie nur noch. Ihre zuvor leuchtenden Augen rollten nun wirklich in Richtung Hinterkopf und ihre Brüste wippten wild hin und her. Hat Harry seine Fotze in Staub verwandelt? Es war, als würde sein Hahn die Mauern niederreißen und sie wieder aufbauen, um für immer zu seinem (und nur seinem) enormen Fleisch zu passen. Ron hörte mehr als den Schlag von Hermines massiven Hoden zu sehen, die ihren engen Arsch trafen.
Schau dir Gryffindors Mädchen an Harry spottete, als er in sie hinein und wieder heraus schlüpfte, Er ist nichts als eine Schlampe, die um einen Schwanz bettelt?
?AAAAAAAAAAAAAAARRRRRRGGGGGHHHHHHH? Hermine schrie weiter, Speichel rann aus ihrem Mund und schäumte von ihren Lippen.
?Goldmädchen? Harry spottete wieder: McGonagalls kleiner Lieblingskumpel Sieh dich an?
Die Laken rissen tatsächlich, als Hermine daran rieb, ihre Hände? Sein ganzer Körper wand sich im Griff einer Lust, die Ron noch nie zuvor gesehen hatte.
Klingt, als würde sie auf nassem Schleifpapier reiben, dachte Ron, als sie sich ihrer Erlösung näherte, ihre enge Fotze wird nie wieder eng sein. Es zerstört es Harry? zerstört es meine Tochter? Enge Muschi Rons Tempo wurde schneller, als er sich der Vollendung näherte.
Und als würde sie ihre Gedanken wiederholen, rief Hermine: NNNNNN. meine muschi Fick meine FOTZE NOCH NIE? GLEICH? WIEDER? VERDAMMT?
Fast da, Baby? sagte Harry ruhig, als er seinen Penis mit einem starken Ruck herauszog. Es explodierte laut und ihre Lippen drückten sich an ihn, als wollte sie ihren neuen Besitzer nicht mehr loslassen.
Harry ließ ihre Beine los, als er zurücktrat. Er stöhnte und zitterte weiter und Ron erschrak, als er eine riesige Wasserpfütze auf dem Bett unter sich sah. Sie schwitzt und kommt und ist ganz durcheinander unter ihr? Ron würde dieses Bett für immer als den Ort in Erinnerung behalten, an dem Harry Rons zweite Freundin eroberte. Hermines Beine sackten unnötigerweise zusammen. Und es kam immer noch? er war in der Welt verloren. Harry ging um Hermine herum und rieb immer noch ihren Schaft (verdammt, dachte Ron, nicht einmal seine eigene Hand würde hineinpassen). Und während Ron sich einen runterholte und am Fußende des Bettes starrte, wo sein bester Freund seine Freundin geschlagen hatte, sprang Harry auf das Bett, legte seine Beine auf beide Seiten von Hermine und kniete sich auf sie, setzte sich aber nicht richtig hin auf ihr. Harry schob seinen Schwanz in ihr Dekolleté, als seine riesigen Eier auf ihren Bauch plumpsten. Dann hielt sie beide Hände hinter ihrem Kopf, griff nach unten und zog ihr Gesicht hoch, das von der Wucht ihres Orgasmus schön gestreckt und gerötet war, so dass sie den riesigen Kopf zwischen ihre Lippen drückte.
Harry fütterte sie mit seinem Schwanz, stopfte seinen Schwanz buchstäblich in ihren Mund. Hatte es Hermine im Nebel des Orgasmus noch geschafft, ihr riesiges lila Diadem in den Mund zu bekommen? Er konnte anscheinend nicht mehr kämpfen und der Rest von Harrys Schaft lief immer noch seine Kehle hinab, von seiner Brust bis zu seinem Bauch – aber er war sich nicht bewusst genug, um wirklich darauf zu achten. Konnte Ron es nicht länger ertragen? Unglaublich, sie kam an diesem Abend zum zweiten Mal, wenige Minuten nach ihrem vorherigen Orgasmus. Spermatropfen, die aus seinem Penis sickerten, verteilten sich über seine Faust.
Und dann sprang Harry auf. Seine Eier, die ihm bis zum Bauch reichten, pulsierten und schlugen weiter. Und der Schaft schien ein paar Mal wie eine Kanone abzuprallen, als sie etwas abfeuerte, das wie Liter ihres Spermas in Hermines Mund aussah. Immer noch benommen, konnte er nicht schlucken und knurrte; Ihr Sperma strömt schaumig in ihren Mund und sabbert ihr Kinn hinunter.
Nach ungefähr anderthalb Minuten, als Harry grunzte und Hermine mit seinem Sperma fütterte, nahm er schließlich den Schwanzkopf aus Hermines Mund und schlug zweimal gegen sein Kinn, um jeglichen restlichen Samen abzuschütteln. Er stand schnell auf und zog sich dann geordnet nacheinander an.
Ron brach neben Hermine auf dem Bett zusammen und keuchte, als wäre er einen Marathon gelaufen. Da liegend, benommen und immer noch fühlend, wie ihr Orgasmus nachließ, schüttete sie buchstäblich Harrys Samen aus.
?Auf Wiedersehen Freunde? Ich glaube, ich muss gehen, sagte Harry fröhlich. Ron, sag Hermine, das ist nur ein Sampler. Wenn du willst, gebe ich ihm den richtigen Deal, nachdem ich zurück bin.
Dann sah Harry auf seine Uhr, nickte vor sich hin, dann zwinkerte er ihnen beiden zu und sang ein fröhliches Lied aus dem Raum.
Und war es nur ein Chorus, der ihm durch den Kopf schoss, als Ron neben seiner überaus zufriedenen Freundin zu schnarchen begann? Ich will Zugabe.
***
Zwei Monate später
Harry trottete durch eine Wiese. Er wusste, dass kurz bevor die Sonne am Horizont auftauchte, es im kalten blauen Licht der Morgendämmerung absolut wunderschön aussah, und das Gras sah absolut wunderschön aus. Und doch war es im Gegensatz zu Gehen schwierig zu gehen, weil ?Gehen? Es war etwas, das ein glücklicher Mensch benutzen würde.
Er wusste, dass der große, rothaarige Fluchbrecher, der neben ihm ging, genauso dachte. Bill Weasley hatte seinen Eltern anscheinend versprochen, dass er nach einem fünftägigen Aufenthalt bei den Gringotts zum Weihnachtsessen zu Hause sein würde, und Harry auch. Nur war aus der fünftägigen Mission eine Woche und dann ein Monat geworden. Und jetzt ist es zwei Monate her.
Anscheinend hatte eine Gruppe französischer Ministeriumsbeamter beschlossen, ein jahrhundertealtes Relikt zu beschlagnahmen, das ihrem Land gehörte. Es wurde ihnen von Voldemort gestohlen, um sich mit den Riesen zu verbünden. Als Teil eines Versuchs, mit den Franzosen Frieden zu schließen (die Franzosen beschuldigten die Briten, da der Dunkle Lord fast ein Jahr lang ein britisches Ministerium gewesen war), bot der britische Zaubereiminister an, ihnen bei der Suche nach diesem gestohlenen Gegenstand zu helfen. Erbstück. Nur hatten die Franzosen rundheraus abgelehnt (weil sie sich in der Politik engagieren, dachte Harry müde), und Gringotts unterbrach ihn und sagte, sie würden gerne einen ihrer besten Fluchbrecher für diese Aufgabe zur Verfügung stellen, einen, der übrigens Brite war. Die Franzosen stimmten zu, weil Gringotts eine beliebte Drittorganisation war, und das britische Ministerium war besänftigt, als Gringotts einen Engländer für die Stelle anbot (wenn auch als Praktikant bei seinen berühmten Living Children), und Gringotts war glücklich, weil er von beiden bezahlt wurde die Franzosen und Briten. Damit hatte diese ganze Hunde- und Ponyshow begonnen.
Und sollte es eine einfache Aufgabe sein? Das französische Ministerium hatte die Nachricht erhalten, dass sich dieses Erbstück im Riddle Manor befand; Zusammen mit Bill würde ein Team von fünf französischen Auroren mit Harrys Hilfe das Haus scannen und alle noch verbleibenden Schutzzauber oder Flüche brechen. Und dann posierten alle für ein Foto, und auf beiden Seiten des Ärmelkanals liefen fette Schlagzeilen, die verkündeten, dass ein Trupp französischer Auroren mit der Hilfe zweier britischer Staatsbürger, von denen einer ziemlich berühmt war, ein jahrhundertealtes Relikt gerettet hatte. Und alle würden sich freuen.
Aber dann betraten sie die Riddle Mansion und durchkämmten sie fünf Tage lang, dann eine Woche. Und sie fanden nichts. Ah, sie hatten Schutzzauber und Flüche entdeckt und Harry hatte viel gelernt, als er Bill dabei zugesehen hatte, wie er sie zerstörte. Aber am Ende des Tages fehlte das Erbstück immer noch.
Also übersprangen sie Weihnachten und dann das neue Jahr und begannen Mitte Februar dieses weltumspannende Abenteuer, während sie immer noch auf der Suche nach Erbstücken umherstreiften.
Obwohl das alles zu endloser Frustration für Harry führte (die Art von Abenteuer, die er sich wünschte – das mit dem Kampf – er nahm einfach an, dass es nicht da war), dass es ein Sieg war. Erstens, während Bill ihm viel über das Aufbrechen und Errichten von Schutzzaubern beibrachte, hatte Harry etwas noch Erstaunlicheres entdeckt.
Es gab viele Möglichkeiten, mit dem Elder Wand zu experimentieren. Harrys Kopf sah sich der Anzahl magischer Dörfer und Städte in Europa gegenüber, in deren Nähe sie sich befanden. Er sah jetzt wirklich die magische Welt, und es war erstaunlich. Aber das war noch nicht einmal das Beste? Harry war damit beschäftigt herauszufinden, was der alte Zauberstab ihm beibringen konnte, während die französischen Auroren umherwanderten, Türen aufbrachen, Fragen stellten, Informanten mit Galeonen überredeten und verzweifelt nach seinen nationalen Relikten suchten.
Und lehre ihn, es ist vollbracht. Eines Tages, als er seinen Geist klärte, während sein Geist seinen Geist klärte, fühlte er einen anhaltenden Drang gegen seine Sinne und erkannte, dass es der Todesstab war. So öffnete er seinen Geist der Empfindung und folgte ihr bis zum Zepter; Die Bilderflut hatte ihn überrascht. Deathstick sprach nicht wirklich so viel mit ihm, wie er es ihm gezeigt hatte. Der Elderstab hatte Erinnerungen? es war sein größtes Geheimnis und Harry fühlte sich privilegiert, es entdeckt zu haben. Wusste er, dass jeder Zauberstab ein Gedächtnis hat? Das war alles, was Ollivander in dieser trostlosen Zelle in Malfoy Manor angedeutet hatte. Aber der Elderstab war so mächtig, dass er sich an viel mehr erinnerte. Zaubersprüche, Amulette, Flüche? sie spielten sich einfach in seinem Kopf ab und er wusste, was zu tun war. Also begannen er und der Elderstab eine Bindung zu bilden, die er lehrte, indem er ihm tiefe und uralte Magie zeigte, und wenn er Zeit fand, was oft der Fall war.
Nicht, weil er nicht mit dem Team interagiert hätte. Die französischen Auroren hatten ihm durch defensive oder offensive Magie nicht viel beizubringen (jedenfalls nicht so viel wie der Elder Wand), aber haben sie ihm andere Dinge beigebracht? Das wertvollste Gut ist das Erschaffen von Magie. Zum ersten Mal verstand Harry wirklich instinktiv, wie Zaubersprüche erstellt wurden, wie sie geändert, erweitert und geändert werden konnten.
Gleichzeitig lief ihm Blut in den Kopf, als sein Zauberstab ihn dafür bestraft hatte, dass er nichts von dem ehrfurchtgebietenden Wissen, das er ihm vermittelte, in der Kampfmagie verwendet hatte. Er hatte viele magische Puppen in den abgelegenen Steppen zerstückelt, aber wo war das echte Blut, das er kultivieren musste? Wo war die Aufregung?
Und im Hinterkopf wusste Harry, dass er nicht so denken sollte, er hätte vor einem Jahr einfach nicht so denken können. Und doch war er hier.
Oh, Harry? sagte Bill und unterbrach den Gedankenstrom, als sie auf einen kleinen Hügel in der Mitte der Wiese trafen, auf der sie gingen. Die französischen Auroren wussten offenbar, dass hier das Erbstück versteckt war (ja, dachte Harry verächtlich, das haben sie schon einmal gesagt). Haben Sie darüber nachgedacht? Dinge, über die wir gesprochen haben
Harry seufzte. Ja, dachte er, das ist ein großartiges Thema, das man ansprechen kann, wenn man sich seinem Ziel nähert. Bist du sicher, dass du es mit Ginny geputzt hast? fragte Harry.
Bill warf ihm einen Seitenblick zu und sagte: Ja, ich habe es dir doch gesagt, ich habe ihm einen Brief geschickt und ihn höflich danach gefragt.
Um die Wahrheit zu sagen, störte Ginnys Annahme oder Zurückweisung sie nicht mehr. Es scheint, dass Ron George alles mit Harry und Molly anvertraut hatte (obwohl Ron ihm einen Brief geschickt hatte, in dem er sagte, dass er niemandem von sich und Hermine erzählt hatte und wollte, dass es so blieb), und George, der Bill. Und jetzt wusste laut Bill jeder Weasley-Mann, dass Harry einmal mit ihrer Mutter ins Bett gesprungen war (oder zweimal, dachte Harry, obwohl die Weasleys das nicht wussten). Fantastisch.
Und das Seltsame ist – es war ihnen egal. Es gab keine Konfrontation, die gegen alles verstieß, was Harry über die Weasleys wusste oder zu wissen glaubte. Schlimmer noch, Ron und Bill hatten ihn gebeten, die anderen Dinge zu erledigen, die zählten.
Und Bill war verheiratet. Sicher, Harry dachte, er sollte über Molly und Arthur nachdenken, aber zumindest waren sie jahrzehntelang verheiratet, bevor die Weasley-Eltern so etwas taten. Bill hatte maximal drei Jahre lang eine Viertel-Veela in seinen Armen und schob ihn bereits zu Harry. Diese waren alle falsch. Und Harry wäre selbst vor einem Jahr sehr, sehr weit davon entfernt gewesen.
Und das war es, was ihn beunruhigte, obwohl sogar dieses quälende Schuldgefühl jetzt im Sterben lag. Harry wusste, dass er Fleur sofort ficken würde (mein Gott, sie war so heiß), also war seine Gleichgültigkeit Bill gegenüber größtenteils nur ein Schleier? er war moralisch, um moralisch zu sein und in höflicher Gesellschaft zu erscheinen.
Aber jetzt wollte er nicht darüber nachdenken, da er in einer mühsamen Aufgabe steckte. Und der Gedanke an Bills unglaublich heiße Frau würde zu Gedanken an Sex führen, gefolgt von Gedanken an andere damit verbundene Emotionen und dann wieder enttäuscht. Er konzentrierte sich also auf die Spitze? Sind sie jetzt nicht so klein, dass sie fast sechs Meter von ihrer Basis entfernt sind? Es war ätherisch und blaugrün und schimmerte kurz vor Tagesanbruch im falschen Sonnenlicht.
Anstatt mit Besenstielen zu fliegen, entschieden sie sich, hineinzugehen, weil sie Fallen und Flüche kontrollieren mussten. Trotzdem war es Verschwendung, denn es gab keine Fallen oder Flüche. Ihr Hauptanliegen waren jedoch nicht dunkle Magier oder Schutzzauber, sondern die Möglichkeit, Riesen zu begegnen. Die Wiese und der Hügel sowie die umliegenden Wälder und Berge waren Teil eines großen Zufluchtsorts für Riesen, der im 11. Jahrhundert vom ICW eingerichtet wurde. Hier hatten die Riesen einen Fuß gesetzt, was sicherlich alarmierend war.
War das gesuchte Erbstück ein alter Kelch? Es wird gesagt, dass der Kelch eines Riesen jedem Kamel, das daraus trinkt, die Kraft verleiht, gleich der Kraft von zehn Riesen. Vor nicht allzu langer Zeit wurde ihr Name von einer vergessenen französischen Hexe für ihren riesigen Ehemann geschaffen (Harry musste bei der Aussicht nur grinsen) und wurde prompt von den damaligen gallischen Ältesten übernommen. Seitdem haben Riesen versucht, dieses Artefakt zu erobern, und es soll sich nun mitten in seinem Land befinden. Oh Riddle, dachte Harry, wie passend, dass du das Artefakt, das die Giants wollen, in die Mitte stellst und es vor ihnen versteckst. Ihre Arroganz war wirklich unglaublich.
Und jetzt, wo sie sich dem Hügel näherten, spürte Harry es wirklich. War der Hügel seltsamerweise ein Berg aus hartem, nacktem Stein? eine große Kuppel ohne offensichtlichen Eingang. Es war vollkommen glatt und Harry wusste, dass es kein natürlicher Hügel aus Korrosion und Stößen war; Dies wurde von jemandem geschmiedet, um etwas wirklich Bemerkenswertes zu verbergen. Und Harry konnte fühlen, wie die mächtige Magie um ihn herum widerhallte. Spürten sie es sogar aus hundert Metern Entfernung? Bill sagte ihm, es sei der Geruch eines gescheiterten Fidelius-Zaubers, von dem Bill dachte, dass er angefangen hatte zu faulen, als Harry vor Monaten Voldemort besiegte. Und waren sie zu einem glücklichen Zeitpunkt auf ihn zugekommen? Hätte es das schon früher gegeben, wäre Fidelius immer noch zu stark gewesen, um es zu durchbrechen.
Hatten sie direkt neben dem riesigen Steingebäude angehalten? es musste mindestens dreißig Meter hoch sein und Harry konnte nicht einmal sagen, wie breit es war. Einer der Auroren sandte einen Zauber an die Struktur und der Zauber kam mit einem Klirren zurück. ?dass?hohl? Einer der Auroren schnappte nach Luft, als er erstaunt auf den Steinhügel starrte. Ist das ein Raum?
Er beugte sich hinunter, um den Fuß des Hügels zu inspizieren. Und er? nicht gegraben. Es ist auf dem Boden. Ich denke, mit einem Team von ein paar Dutzend Magiern und einfachen Schwebetalismanen können wir es schaffen.
Harry öffnete seinen Mund. Das riesige Wappen war im Grunde ein riesiger Deckel, der angeblich den Kelch verbarg, wie ein Butler, der eine Schüssel auf einem gewölbten Serviertablett abdeckt. Magieanwender sind so seltsam, dachte Harry. Und dann traf es ihn. ?Ein Team von mehreren Dutzend Magiern und Schwebezaubern? sagte Harry und berührte die kalte, glatte Oberfläche der Kuppel. Oder zehn Riesen mit ihren bloßen Händen. Wie in der Legende?
Einer der französischen Auroren – eine Frau mit langen schwarzen Haaren zu einem Zopf – lachte. ?Oui? er kicherte, ‚Gut.‘
Und da hörten sie die Stimme, die sie gefürchtet (und nach der sie sich gesehnt hatten, dachte Harry mit Schuldgefühlen). Boom Boom Boom. Das Dröhnen riesiger Schritte auf dem Boden. Und sie drehten sich alle gleichzeitig um und blickten in die schnell verblassende Dunkelheit, als die Sonne aufging. Mindestens fünfhundert Meter entfernt war die dunkle Waldlinie, die die Wiese umgab. Riesige Gestalten stiegen durch den Wald und erschienen groß im Licht der aufgehenden Morgendämmerung. Harry versuchte, die Formen zu zählen, aber bevor er überhaupt die dritte Silhouette erreichen konnte, rief einer der französischen Auroren: Ist das? Ein ganzer Stamm?
Oh verdammt, dachte Harry. Er erinnerte sich vage an Binns‘ Vortrag darüber, wie ein riesiger Stamm aus mindestens sechzig Menschen bestand. Und Harrys Herz schlug im Rhythmus gegen seine Brust, als sich die Schritte riesiger Schatten, die in der Ferne lauerten, schnell ihrer Position näherten.
Und gerade als die Sonne über dem Horizont aufging, als das orangefarbene Licht das Blau auslöschte, sah Harry sie tatsächlich. Sie waren alle mindestens sechs Meter groß, und es gab Dutzende von ihnen, die mit riesigen Stöcken auf der Kuppel mit voller Steigung rannten. zu ihnen.
Die Riesen waren gekommen, um ihre Relikte zurückzufordern.
***

Hinzufügt von:
Datum: November 9, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert