Galina Knallte Ihre Kirsche

0 Aufrufe
0%


Davids Mutter hilft ihm beim Masturbieren
Figuren:
Männlich: David Rose – gemischter 14-jähriger, 5 2′, 100 lbs, 7-Zoll-Hahn
Mutter: Susan Rose – 33 Jahre alt, weiß, 5 5′, 125 lbs, 32C-24-34.
Ich bin vor kurzem 14 Jahre alt geworden. Und wie alle 14-jährigen Jungen kam ich in die Pubertät. Wenn mein von Akne bedecktes Gesicht oder meine quietschende Stimme nicht schlimm genug waren, waren es fast ständige Erektionen. Es war eine Folter für meinen armen Schwanz und meine Eier.
Die meisten jungen Männer in meinem Alter haben schlimme Akne, also war es nicht so schlimm. Aber mehrmals am Tag die schlimmsten blauen Bälle zu haben, war sehr frustrierend für mich. Und heute wäre es nicht anders.
Als mein Wecker morgens um 6:30 Uhr klingelte. Weck mich für die Schule auf. Wie üblich hatte ich einen schweren Fall von Morgenholz. Diesmal waren die Schmerzen stärker als sonst: Oh verdammt, es tut so weh
Ich wollte mit meinem Vater darüber sprechen. Aber er war schon zur Arbeit gegangen. Ich fand es zu persönlich, um es meiner Mutter zu sagen, aber der Schmerz fing an, zu viel zu werden. Also ging ich mit meinem pochenden Schwanz den Gang entlang und baute ein Zelt unter meinem Schlafanzug auf, während ich meine Mutter anrief. Mama, Mama, bitte hilf mir. Aber sie antwortete nicht. Nachdem ich an die Tür geklopft und keine Antwort gehört hatte, betrat ich das Zimmer meiner Eltern und sah, dass er noch schlief. Schlimmer noch, sie war nackt.
Als ich meine Mutter mit ausgestreckten Brüsten auf dem Rücken liegen sah, wurde der Schmerz in meinem Penis unerträglich. Ich streckte mich unter meinem Schlafanzug aus und zog meinen Penis heraus, dann streichelte ich meine Mutter, als ich rief: Mama, bitte wach auf. Es tut so weh, Mama. Und als meine Mutter anfing aufzuwachen. Mein Schwanz explodierte. Es schickt heiße Ströme von Sperma zu meiner schlafenden Mutter. Der erste Faden landete auf ihrer rechten Brust, aber der zweite traf sie direkt ins Gesicht, bevor er in ihren offenen Mund tropfte. Sechs weitere folgten, was das Gesicht und die Brüste meiner Mutter mit meinem Sperma bedeckte. Oh mein Gott ja…
Als er endlich aufwachte, streichelte ich immer noch meinen schmerzenden Schwanz:
Oh mein Gott, Schatz. Was machst du? Warum würdest du so etwas tun?
Ich wusste, dass ich in großen Schwierigkeiten steckte, aber ich konnte mir nicht helfen. Also fing ich an zu weinen: Es tut mir so leid, Mama. Ich war ein Unfall. Ich musste den Schmerz wegnehmen.
Welcher Schmerz, Liebling? fragte meine Mutter.
Schmerz unten Wie ich auf meinen triefenden Schwanz starre. Ich habe versucht, dich um Hilfe zu bitten, aber du hast nicht geantwortet. Dann, als ich dich dort liegen sah … nun, äh … als ob du schliefen würdest.
Der Schmerz wurde unerträglich. Und ich … ähm … Nun, es tut mir leid, Mama
Aber anstatt wütend zu werden, war meine Mutter sehr tröstend: Es ist okay, Schatz. Du kommst gerade in die Pubertät, das ist alles. Jetzt mach dich für die Schule fertig, während ich uns Frühstück mache.
Ich war so erleichtert, dass meine Mutter nicht sauer auf mich war, weil ich versehentlich in ihr Gesicht ejakuliert hatte.
Nachdem ich aufgeräumt und mich für die Schule fertig gemacht hatte, ging ich in die Küche, um mit meiner Mutter zu frühstücken:
Wow, das Frühstück riecht toll, Mama. Sie setzte sich neben mich, als sie mir einen Teller mit Würstchen und Eiern reichte und legte ihre Hand auf mein Bein: Nun, ich weiß, das wird schwer um über dein kleines Problem zu sprechen.
Ich war so verlegen: Aber Mama. Es ist peinlich
Aber er tätschelte nur mein Bein und sagte mit sanfter Mutterstimme: Ist schon okay, Sohn. Es ist nichts, wofür du dich schämen müsstest. Alle Männer in deinem Alter haben dieses Problem.
Ich begann mich etwas besser zu fühlen, da ich wusste, dass dies für Männer in meinem Alter üblich ist. Aber das würde meinen pochenden Schwanz immer noch nicht davon abhalten, weh zu tun.
Danke Mama. Aber was soll ich tun, wenn es wieder anfängt zu schmerzen?
Als die Hand meiner Mutter unter ihrem Kinn lag, konnte ich sehen, wie sich die Räder auf ihrem Kopf drehten: Hmmmm … wie oft … weißt du, es tut weh?
Ich wandte meinen Blick von ihm ab und sagte: Drei-, manchmal fünfmal am Tag.
Sie lächelt und sagt: Nein, Schatz. Es ist überhaupt nicht schlimm.
Ich stieß einen leichten Seufzer der Erleichterung aus: Wow … Wie können Sie mir helfen, das jetzt zu beheben?
Ich beobachtete, wie meine Mutter zögerte, mir Fragen zu stellen. Aber er holte schließlich tief Luft und fragte mich: Haben Sie versucht zu masturbieren?
Ich nickte und sagte: Nein, kannst du es mir jetzt beibringen? Bitte.
Ich konnte den geschockten Ausdruck auf dem Gesicht meiner Mutter sehen, als mein Penis anfing, sich in meiner Hose zu erheben.
Liebling, tut es dir jetzt weh?
Ja Mami, es tut weh, sagte ich, als ich mich vom Küchentisch entfernte.
Meine süße Mutter rieb immer noch mein Bein, als sie sagte Okay Schatz, hol es für mich raus.
Okay Mama, sagte ich, dann öffnete ich meinen Hosenschlitz und zog meinen pochenden Schwanz für meine Mama heraus.
Was sollte ich jetzt tun? Meine Mutter sagt, ich soll streicheln
Jetzt streichle wie du es heute Morgen getan hast
Ich wollte es eigentlich nicht selbst machen, also bat ich meine Mutter um Hilfe. Dann sah ich meine Mutter mit meinen Hundeaugen an und sagte: Kannst du das bitte für mich tun, Mama? Bitte Ich sagte.
Dann leckte er seine Handfläche und fing an, meinen Penis langsam zu streicheln: Wie fühlt sich das an, Schatz?
Fühlt sich so gut an Mama
Bald benutzte ich meinen eigenen Vorsaft, um meinen Schwanz zu schmieren und ihn noch schneller zu streicheln. Nach ein paar Sekunden intensiver Liebkosung fühlte ich, wie sich ein weiterer Orgasmus näherte: Oh Mama, es fühlt sich wieder komisch an
Meine Mutter wusste, dass ich gleich ejakulieren würde, aber sie hörte nicht auf, meinen Schwanz zu streicheln. Stattdessen zog er sein Gewand aus und hockte sich vor mich hin:
Okay Schatz, ich möchte, dass du auf die Brüste deiner Mutter spritzt. Kannst du das für deine Mutter tun?
Ich sage ihr Ja Mama, JA
Oh Mama, hör nicht auf, während ich mit meinem Hammer auf deine Brust blase
Nachdem er jeden Tropfen Sperma auf seinem pochenden Schwanz gestreichelt hat. Mama schnappt sich ein Papiertuch und wischt meinen Schwanz ab: Hier ist alles besser
Ich erwiderte den Gefallen, indem ich mit einem Papiertuch den Ausfluss von der Brust meiner Mutter wischte.
Dann fragte ich: Mama, hilfst du mir, wenn es wieder weh tut?
Meine Mutter lächelte und tätschelte meinen Kopf und sagte: Wann immer du willst, Kleiner. Ruf deine Mutter an, wenn es weh tut, und ich werde da sein, ich verstehe. Und ich lächelte.
Ich habe es Mama
Während ich zur Schule ging, trug meine Mutter wieder ihren Morgenmantel. Ich ging zur Schule, meine ersten beiden Stunden waren ein Kinderspiel. Aber ich wusste, dass Tracy James eine Periode 3 PE war. zusätzlich. Tracy war eine Achtklässlerin mit dem Körper einer erwachsenen Frau. Sie war ein 14-jähriges schwarzes Mädchen mit ausgewachsenen 36DD-Brüsten und einem schönen runden Arsch. Er war bekannt dafür, sich zu verpissen.
Ich sah sie mit ihren riesigen Titten, die hin und her schwankten, zur Umkleidekabine der Mädchen rennen. Ich drehte mich schnell um und rannte zum Umkleideraum des Jungen. Mein Penis begann zu pochen und zu schmerzen. Also wartete ich, bis die anderen Kinder aus der Umkleidekabine kamen, bevor ich meine Mutter rief: Hallo Mama. Es ist David. Du musst kommen und mir helfen, Mama. Es tut wieder weh.
Bevor ich sprechen konnte, konnte ich meine Mutter seufzen hören: Seufz… warum machst du es nicht selbst? Ich runzelte die Stirn und sagte: Aber du hast versprochen, mir zu helfen
Dann schickte ich ihm ein Bild von meinem schmerzenden Schwanz. Aber Liebling …, begann er zu antworten. Dann öffnete sie die Nachricht, die ich ihr schickte, und sah ein Bild von meinem geschwollenen Penis: Mach dir keine Sorgen, Schatz. Deine Mutter ist unterwegs.
Weil wir nur sechs Blocks von der Schule entfernt wohnen. Ich wusste, dass du bald kommen würdest. In weniger als zehn Minuten hörte ich, wie mein Name vom PA der Schule gerufen wurde. System David Rose, an das Büro des Schulleiters. David Rose, bitte melden Sie sich an das Büro des Schulleiters.
Ich wickelte ein Sweatshirt um meine Taille, um meine Erektion zu verbergen, als ich zum Büro des Direktors eilte.
Anscheinend hat meine Mutter dem Direktor privat gesagt, dass sie mir etwas sehr Wichtiges zu sagen hat. Deshalb hat er uns sein Büro überlassen.
Als ich das Büro des Direktors betrat. Ich sah meine Mutter auf mich warten. Ich sagte zu ihr: Es ist schon wieder passiert, Mama.
Sie fing an zu flüstern: Shhh… nicht so laut, okay? Jetzt spring auf den Tisch und zieh deine Shorts runter.
Nachdem ich am Schreibtisch meines Managers gesessen hatte, zog ich meinen schmerzenden Penis aus meinen Shorts und sagte: Ist das besser, Mama? Ich sagte. Als meine Mutter anfängt, meinen Penis zu streicheln, sehe ich, wie sie alle paar Sekunden auf ihre Uhr schaut.
Was ist los Mama? Ich fragte. Er sah auf seine Uhr und sagte: Nichts, Schatz. Ich habe gerade gekocht, als du angerufen hast. Der Kuchen, den ich im Ofen gelassen habe, hat nur 10 Minuten, bevor er anbrennt. Also müssen wir das schnell machen, okay?
Er streichelte meinen Penis sehr schnell, aber ich ejakulierte immer noch nicht. Also sah er mich an und sagte: Ich möchte, dass du deine Augen schließt, Schatz.
Dann schloss ich meine Augen und wartete darauf, dass meine Mutter meinen Penis streichelte. Aber anstatt ihre Hände zu benutzen, spürte ich, wie der warme Mund meiner Mutter meinen Schwanz verschlang. Oh Mama, das fühlt sich so viel besser an
Meiner Mutter dabei zuzusehen, wie sie meinen Schwanz lutscht, funktionierte so viel besser als ihre Handjobs. Weil ich spürte, wie mein Orgasmus sich schnell näherte: Ich werde mich von Mama scheiden lassen.
Meine Mutter starrte mir weiterhin in die Augen, als ich die Ladung in ihren Hals senkte.
Mein Schwanz fiel aus dem Mund meiner Mutter und landete auf ihrer Brust. Meine Mutter wischte sich den Mund ab und sagte: Da ist alles vorbei.
Ich zog schnell meine Shorts hoch und folgte meiner Mutter zur Rezeption. In diesem Moment zeigte die Empfangsdame der Schule auf die Brust meiner Mutter: Entschuldigen Sie, Mama, aber da ist etwas auf Ihrer Brust.
Meine Mutter und ich wussten, dass es mein Sperma auf ihrer Brust war. Aber meine Mutter rieb mein Sperma auf ihre Brüste und sagte: Es ist eine kleine Lotion, die ich vergessen habe einzureiben, und dann ging sie. Danach verging der Rest meines Schultages ziemlich schnell.
Auf dem Heimweg von der Schule schrieb ich meiner Mutter eine SMS und fragte, ob ich die Straße überqueren und mit meinem besten Freund Marshall XBox spielen könnte. Ja, aber sei rechtzeitig zum Abendessen zu Hause, sagte sie.
Während Marshall und ich in seiner Garage XBox spielten, gingen wir auseinander, als seine ältere Schwester Daisy vom Cheerleading-Training kam. Unnötig zu sagen, dass mein Schwanz anfing sich zu heben, als ich sah, wie sein 34C an seinem verschwitzten Hemd haftete. Ich wartete darauf, dass sie ging, bevor ich meiner Mutter eine SMS schrieb und ihr sagte, sie solle mich bei Marshalls Garage treffen.
Als er meine Ich bin in ein paar Minuten da-Nachricht zurückgab, sagte ich Marshall, er solle warten, während meine Mutter mir mit etwas in der Nähe ihres Hauses half. Marshall sagte: Glaubst du, er kann mir auch helfen? Er sah verwirrt aus, als er fragte. Ich schaute auf seine Leiste und sah, dass er auch eine Erektion bekam. Ich sagte ihm: Ich war mir nicht sicher. Aber ich werde sehen.
Nachdem wir ein paar Minuten gewartet hatten, hörten wir ein Klopfen an der Seitentür. Als ich die Tür öffnete, um meine Mutter hereinzulassen, hatte sie einen schockierten Ausdruck auf ihrem Gesicht: Hmm, ich dachte, du wärst allein, Schatz.
Ich habe wieder meine Welpenaugen auf ihn gerichtet. Bevor ich meinen pochenden Schwanz herausziehe und sage: Glaubst du, du kannst Marshall helfen? Sein Schwanz tut auch weh. Zeig es ihm, Marshall.
Marshall öffnete gerade seine Hose, als Mom zu uns beiden sprach: Okay Leute, ich mache das. Aber das muss unser kleines Geheimnis sein, okay? wir nickten beide
OK
Meine Mutter wirkte zunächst nervös. Aber als er anfing, unsere Hähne zu streicheln, begann er sich zu entspannen. Er drückte sanft seine weichen Hände und streichelte unsere harten Schwänze.
Das ist, wenn Mama, kannst du es bitte noch einmal mit deinem Mund machen? Ich fragte. Sie antwortete: Sicher, Schatz. Etwas für dich, Schatz.
Dann ging meine Mutter auf die Knie und nahm meinen Penis in ihren Mund. Ich sah Marshall an, der erstaunt zusah, wie meine Mutter meinen Schwanz lutschte.
Nach ein paar Sekunden lutsche ich meinen Schwanz. Meine Mutter nahm schnell Marshalls 6-Zoll-Schwanz in ihren Mund.
Kurz darauf war Marshalls ganzer Schwanz deepthroating, während er meinen Schwanz mit seiner freien Hand masturbierte.
Ich war kurz vor der Ejakulation, als ich Marshall hörte:
Oh mein Gott, ich komme gleich
Dann beobachtete ich, wie sich ihre Hüften drehten, als sie ihren Samen in den Mund meiner Mutter warf.
Oh verdammt, Cumming Ich konnte es nicht länger zurückhalten. Also richtete ich meinen Schwanz auf das Gesicht meiner Mutter und schlug ihr meine Ladung ins Gesicht, während ich Marshalls Ladung schluckte. Oh ja Mama. Leck deinen Schwanz
Während Marshall und ich unsere Schwänze hoben, wusch sich meine Mutter im Waschbecken das Gesicht und sagte mir dann, das Abendessen sei fertig.
Auf dem Heimweg mit meiner Mutter. Ich weiß, dass ich mich auf eine wunderbare Reise begeben werde. Ich nahm einen weiteren Blowjob, bevor ich ins Bett ging. Aber mein Abenteuer fängt gerade erst an.
Fortgesetzt werden…

Hinzufügt von:
Datum: September 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert