Dating Mit Vollgespritzter Muschi

0 Aufrufe
0%


Ich war mehrere Semester an der Universität. Im Sommer vor meiner Abreise hatte ich eine leidenschaftliche und lehrreiche Affäre mit einer verheirateten Frau (siehe Der Spätzünder und die Frau des Piloten). Ich war (wie üblich) pleite, aber ich schaffte es, mich über Wasser zu halten, indem ich in einem Lebensmittelgeschäft arbeitete und reiche Kinder nach dem Unterricht unterrichtete. Ich hatte etwas Glück mit meinen verdammten Kumpels (ich weiß nicht einmal mehr, was wir damals vor den Sätzen Connect, Advantageous Friend und Booty Call gesagt haben), aber ich hatte bis jetzt nicht das Geld, um regelmäßig auf Dates zu gehen . Seit meiner Sommerbeziehung hatte ich meine Erwachsenengröße von 6-1 erreicht. und er war ziemlich leidenschaftlich. Auch eine gewisse ?Kaltblütigkeit? Ich fing an zu entwickeln. Ich sage das, weil ich wirklich vorgab, meine Lieblingsfilmrollen zu sein: Manchmal war ich Steve McQueen in Bullitt und manchmal Mel Gibson in The Road Warrior (solange ich wusste, wer ich war). Ich habe bei Mädchen nie einen Fehler gemacht. Ich glaube, es hat mir geholfen, mein eigenes Selbst zu finden, als ich aufwuchs, aber im Moment hat das für mich funktioniert.
Ich bin einer Burschenschaft aus einer Laune heraus beigetreten, ich mochte sie vor allem, weil sie alberne, mittellose Typen wie ich waren und mit sehr wenigen Eliten oder Sportlern zu tun hatten, das waren große Burschenschaften, wir waren kleiner und viel weniger wählerisch: gute Studenten, die meistens arbeiteten an beschissenen Jobs und masturbierte die ganze Zeit. Als ich meine Lebenshaltungskosten und Burschenschaftsbeiträge bezahlte, konnte ich mir Ramen und Benzin für mein nagelneues, 12 Jahre altes Auto kaum leisten.
Irgendwann im Frühjahr hatten wir die Versetzung eines neuen Fellows (ohne Ivy-League-Schule) aus einem anderen Teil unserer Studentenverbindung. Er war reich und oberflächlich und beschloss, uns mit seiner Anwesenheit zu ehren. Er hat nie aufgehört, uns zu sagen, wie viel besser das andere Haus ist als unsere magere Einrichtung und wie wir unsere Verpflichtungsstandards erhöhen sollten (sprich: mehr Elite-Drecksäcke wie er).
Er war ein Angeber und forderte jedermanns Sinn für Brüderlichkeit heraus. Wir würden seinen Porsche um das Haus herumfahren hören und alle würden stöhnen. Er tauchte mit einem großartig aussehenden Mädchen auf einer Wochenendparty auf. Sie war sehr dünn mit ihrem athletischen Körperbau und ihren tollen Beinen. Sie hatte lasergerades schwarzes Haar, das auf ihrer perfekten olivfarbenen Haut und mandelförmigen dunkelbraunen Augen stand. Er hatte einen kleinen herzförmigen Mund, wunderschöne Wangenknochen und eine wunderschöne Nase und ein wunderschönes Kinn. Stellen Sie sich eine mediterrane Jennifer Connelly vor. Ihr Name war Diane und sie war ein reiches Mädchen (sie scheinen zusammengehalten zu werden). Immer wenn ich sie sah, stellte ich mir vor, dass Douche-Nozzle sie mit ihren pompösen Geschichten über Elite-Soireen auf dem Rasen des Golfclubs belästigte.
Er sah immer gelangweilt und wütend aus (wer kann es ihm verübeln?) Wir sagten von Zeit zu Zeit Hallo oder führten lockere Gespräche, aber ehrlich gesagt konnte ich den Gedanken nicht ertragen, dass DN ihn fickt, und meine Verachtung für ihn muss sich gezeigt haben selbst. . Eines Tages saß ich vor dem Studentenwerk des Campus und las ein Buch, als er an mir vorbeiging. Sie trug ein Sommerkleid und Sandalen (ich trug Bikerstiefel, T-Shirt und Jeans in meiner Standardgröße), sie sagte hallo und ich muss etwas gegrunzt haben, als sie vor mir stand und sagte:
Du magst mich nicht, oder?
Ich denke, es war ziemlich offensichtlich, dass ich eifersüchtig auf die weibliche Prämie der Douche-Nozzle war.
?Was bringt dich dazu das zu sagen?? Ich fragte
Siehst du mich angewidert an?
Es tut mir leid, dass Sie diesen Eindruck gewonnen haben, ist es Ihre häufige Unterschätzung des begrenzten Selbstvertrauens, das Sie haben sollten, um mit diesem selbstgefälligen Snobby aufzutreten?
(Anmerkung: Ich werde nicht lügen, ich habe lange darüber nachgedacht, warum ich ihn nicht mag. Die Worte sind genau für diese Möglichkeit gut durchdacht.)
Nun, bist du ein wertender Idiot? sagte.
Wusstest du, dass du ein Experte für Gurken bist? Das lief nicht gut.
Schade, ich dachte, du wärst anders, aber ich sehe einen anderen wütenden jungen Mann, der Menschen hasst, nur weil sie etwas haben. und damit begann er zu gehen.
Ich sagte halt, sei nicht böse, geh? Armer Schriftsteller, der sein Bestes gibt, Marlon Brando.
Ich sah ihr nach, sie war unglaublich und ich ließ meine verbleibende Wut an ihr aus. Ich hatte immer noch mit all der Ablehnung zu kämpfen, die ich in der High School durchgemacht habe (es gibt keine Möglichkeit, die Pubertät so klein, dick und arm zu überstehen). Er war Teil meiner Bestrafung dafür, ein Ausgestoßener zu sein, einer der grauen Menschen zu sein.
Ich schnappte mir meine Sachen und rannte ihm hinterher. Als ich ihn schließlich auf dem Parkplatz erwischte, sagte ich:
Es tut mir wirklich leid, ich habe schreckliche, brutale Triebe in mir, bitte glauben Sie mir, ist das nicht die Person, die ich sein möchte?
Warum sagst du das dann?
Ich werde nicht sagen, dass ich verstand, was ich damals durchmachte, aber ich schaffte es, ihn davon zu überzeugen, dass ich ihn wirklich mochte und dass ich seinen Freund nicht einschüchtern konnte. Ich fragte ihn, ob er irgendwohin gehen wolle, um zu reden. Er sagte, er gehe in den Park auf der anderen Seite der Schule. Wir parkten und gingen im Park spazieren. Er erklärte weiter, dass er Douche-Nozzle nicht mochte und dass er es nur gesehen habe, weil ihre Familie seit Jahren befreundet sei.
Er sagte, er habe sie jahrelang unter Druck gesetzt, sich zu outen, und ihn sie nie berühren lassen. Ich dachte daran, ihr zu sagen, dass der Typ damit prahlte, sie zu vögeln. Aber ich entschied, dass die Tat offensichtlich und zu egoistisch wäre (ich würde lieber in einer Welt leben, in der sich die Freundlichkeit des menschlichen Codes sogar auf die eigenen Feinde und romantischen Rivalen erstreckt).
Wir gingen und unterhielten uns und bald waren wir hungrig, wir beschlossen, Essen zum Mitnehmen zu kaufen, und dann sagte sie:
Wenn ich dich zu mir nach Hause bringe, musst du sofort reinkommen, kannst du dich nicht sehen lassen?
Ich dachte darüber nach, Berufung einzulegen, schämte er sich für mich? ?Willst du mich verarschen??
Kennen sie meinen Gastgeber, meine Familie und die Douche-Nozzle?
(Anmerkung: Er hat es nicht Douche-Nozzle genannt, aber ich möchte die Scheiße nicht vermenschlichen, indem ich ihr auch nur einen erfundenen Namen gebe.)
Wir kamen nach Einbruch der Dunkelheit mit einer Tüte chinesischem Essen an, und ich schlüpfte wie angewiesen auf seinen Platz. Es war ein Gästehaus hinter einem großen Haus (Grundstück) in einem gepflegten Stadtteil. Der Ort sah etwas außerhalb von Town and Country aus und war buchstäblich größer als das Haus, in dem ich aufgewachsen bin. Ich war fasziniert von seiner Einrichtung und Einrichtung; Dort, wo ich aufgewachsen bin, lebten die meisten Menschen von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck. Ihre Möbel wurden ausrangiert, oder wenn sie Glück hatten: direkt aus dem Sears-Katalog. Altes Geld ist schön
Seine Einheit hatte eine kleine Küchenzeile und brachte ein paar Teller und eine große Flasche billigen Weißweins mit (? Holt das Zimmermädchen es für mich?). Wir saßen und aßen in seinem Wohnzimmer.
Ich habe erfahren, dass Diane die Tochter eines irischen Einwanderervaters und einer italienischen Mutter ist. Sein Vater machte sein Vermögen mit dem Bauen. Ziemlich anspruchsvoll und weit gereist für 19 oder 20. Er erzählte mir von Cotillion-Kursen (ich wusste nicht einmal, dass es solche Dinge gibt) und dem Leben in einem Internat an der Ostküste und wie Mädchen ihn hassten, weil er super kitschig und neureich (und schön) war. Mit einer Flasche Wein wurde es ein wenig kokett und obszön. Sie sagte, dass sie ihre ersten sexuellen Erfahrungen mit adretten Lesben und reichen Männern im Internat gemacht habe und dass sie sich ab dem Alter von 13 oder 14 Jahren nach Aufmerksamkeit sehnen würden. Der Wein war ein Wahrheitsserum, und er schwankte sehr.
Viele Männer hingen herum und hofften, sie könnten etwas in Bewegung setzen, selbst wenn sie wussten, dass sie manipuliert wurden. Ja, ich wollte ihn ficken, aber gleichzeitig wollte ich es zu meinen eigenen Bedingungen tun und nicht nur ein weiterer Fan sein. Ich hatte das Gefühl, dass ein taktischer Rückzug meine beste Option wäre. Ich hatte den Drang zu gehen.
Ich stand auf und sagte: Es tut mir leid, ich muss gehen.
Wieso den? Wo gehst du hin? Bist du wütend??
Nein, mir geht es gut, sagte ich. Es ist nur an der Zeit, ich habe ein ziemlich gutes Gefühl, dass es ihm ohne mich gut gehen wird.
?Was bedeutet das??
Ich dachte und sagte: Du kannst es nicht ertragen, all das Lob und die Aufmerksamkeit von allen zu bekommen. Wenn jemand sich nicht so revanchiert, wie du es für richtig hältst, verärgerst du ihn und versuchst ihn, wenn ich niemand bin, was ist los mit dir? ???
Den Mund halten?
Ich fuhr fort. Tut mir leid, das ging mir auf die Nerven?
Halt die Klappe und küss mich, sagte er.
Nein, halt die Klappe und küss mich, sagte ich.
Irgendwie verschwanden all seine Gelassenheit und Tapferkeit, er sah würdevoll und beleidigt aus. Er kam zu mir herüber und hob sein Gesicht zu mir. Wir küssten uns, befummelten uns und wann immer sie versuchte zu reden, sagte ich ihr, sie solle aufhören zu reden.
Sie versuchte widerwillig, sich zu wehren, als ich die Träger ihres Sommerkleides herunterzog.
Nein, sollten wir nicht? Ich kenne dich nicht mal
Du kennst mich, ich bin genau wie du, sagte ich. Muss man aufhören zu reden?
Ich enthüllte ihre schönen kleinen nach oben gerichteten Brüste und sienafarbenen Brustwarzen. Ich schnappte mir eine in einer Bewegung, als mein Mund herunterfiel, um sie zu treffen.
Er widersprach erneut: Du kannst nicht, wir können nicht?
?Bitte die Klappe halten? Ich war jetzt bei Jack Nicolson richtig. Würdest du jemals aufhören zu reden?
Ich griff hinter sie und löste die Schnürsenkel, die ihr Sommerkleid hochhielten. Ihr Kleid fiel und sie war nackt bis auf ein glänzendes Höschen, das hoch über ihren Hüften geschnitten war (waren das die 80er?). Sie hatte einen schönen Körper und einen flachen Bauch. Ich konnte seinen Schamhügel und einen markanten Busch sehen. Ich zog ihn zu mir und drückte seinen Arsch von hinten. Als ich meine Handfläche auf ihr Schambein legte, zitterte sie und begann, ihre Fotze durch ihr dünnes Höschen zu berühren. Meine Hände streichelten und spielten den Fotzenbereich mit gelegentlichem Fingerdruck unter den elastischen Bein- und Taillenöffnungen ihres Höschens.
Nimm sie raus, sagte er.
Nein, du bist nicht mein Boss, kannst du sie ausziehen?
Warum musst du so ein Arschloch sein?
Magst du Drecksäcke, nimm sie raus?
Damit lag ihr Höschen auf dem Boden und kam heraus. Ich habe dir gesagt, du sollst dich hier nicht auf den Teppich legen. Ich kniete mich hin und umarmte ihn. Ich begann an ihrem Mund und küsste sie langsam und methodisch, berührte jeden Zentimeter von ihrem Haaransatz bis zum Haaransatz ihrer Fotze und atmete sie ein. Es war wirklich großartig.
Natürlich liegt Schönheit im Auge des Betrachters, und im Nachhinein würden die meisten Menschen Unvollkommenheiten mit einem romantischen Satz rosa getönter Linsen zieren oder ignorieren. Als ein Typ, der das Glück hatte, mit so vielen niedlichen Kreaturen zu schlafen (und ich fand sie alle auf seine Art wunderschön), war er wunderschön. An diesem italienisch/irischen Mädchen war nichts falsch.
Ich fuhr fort, sie zu küssen und zu streicheln, als sie sich auf den Weg zu ihrer Muschi machte. Ich leckte ihre Schamhaare und Lippen und neckte sie und sie stieg auf ihre Schenkel und Beine. Ich wollte ihn necken und untersuchen, bis er mich bat, ihn zu lecken. Schließlich versuchte ich, seine Fotze direkt vor meinem Gesicht zu haben. Bis jetzt hat er sein Steißbein und seinen Hintern am Teppich gerieben.
Was willst du?
Würdest du? sagte.
?Was? Was willst du, keine Ahnung? Ich habe gefälscht
?Du weisst,? Er flüsterte mit geschlossenen Augen.
Sag mir, ich bin komplett verloren? Ich sagte ihm.
Bitte leck mich, ja? sie bat.
Vor 30 Minuten wolltest du, dass ich aufhöre, dich zu berühren, jetzt willst du, dass ich meine Zunge in deinen Arsch stecke? Ich sagte.
Ich brachte ihre Fotze jedoch nahe an meinen Mund und benutzte jede Zurückhaltung, die ich hatte, um meine Zunge und Lippen langsam und methodisch um ihre Schamlippen zu führen, wobei ich darauf achtete, ihre Klitoris niemals vollständig zu lecken. Schließlich untersuchte ich ihre Fotze und fing schließlich an, ihren Kitzler zu lecken und zu saugen. Es dauerte ungefähr drei Minuten, bis sie anfing, auf dem Boden zu flattern und zu stöhnen. Inzwischen waren meine Finger in seiner Fotze und meine Handfläche lag auf seinem Schamhügel. Es kam hart und schnell, und ein paar Minuten später hatte sie den zweiten von drei oder vier Orgasmen mit meiner Handarbeit (geb.: Zungenstudie)
Eine der Wahrheiten über Männer (und Frauen) ist, dass sich oft jeder als großen Liebhaber sieht. Ich denke, das ist die menschliche Natur. Ich werde auch nicht sagen, dass ich es bin. Ich muss sagen, dass ich sehr spät angefangen habe (nicht meine Wahl, sondern eine Verschwörung aller Frauen im Universum, um meine sexuellen Vorschläge zu vermeiden) und es mir zur Aufgabe gemacht habe, alles über die sanfte Kunst zu lernen, was ich konnte. Liebe Wissenschaft. Die drei Monate, die ich mit der verheirateten Frau verbrachte, um jeden Zentimeter der weiblichen Form zu untersuchen, taten mir auch nicht weh.
Die wunderschöne und nackte Diane war jedoch völlig gerötet und stöhnte auf dem Boden ihres Hauses. Und ich war immer noch vollständig bekleidet und stand über ihm. Er stand halb auf und sagte: Ich bin dran, jetzt geh ins Bett. Mit dieser Warnung gingen wir ins Schlafzimmer.
Er sagte mir, ich solle mich auf sein Bett setzen. Ich tat, was mir gesagt wurde. Er fing damit an, dass er mir seinen Hintern entgegenstreckte und meine Bikerstiefel anzog, meine Stiefel und Socken auszog und sich dann zwischen meine Beine kniete. ?Das Hemd? befahl er, während er meine Arme hob.
Er fuhr fort: Seit der ersten Nacht, in der ich dich gesehen habe, habe ich mich über dich gewundert, du hast mich nie angemacht, du hast mich nicht einmal angesehen? Er fing an, meine 501-Nummer aufzuknöpfen. Douche Nozzle sagt, du bist wegen eines Stipendiums hier, aber du tust so, als würdest du die Schule abbrechen, sagt, du triffst dich mit einer Kellnerin aus dem Restaurant?
Sollte er sich um seine eigenen Angelegenheiten kümmern?
Glaubst du, du bist ein großer Liebhaber? sagte sie, als sie meine Hose herunterließ (und meine Unterwäsche offen ließ) und sie auszog. Er kletterte auf das Bett und fing an, meinen Kopf und meine Schultern von hinten zu reiben.
Du hattest ein hartes Leben, nicht wahr? Er legte sich auf meine Brust und fing an, meinen Bizeps und Trizeps zu reiben.
Du bist so wütend, wer hat dich beleidigt? Ich war überrascht, wie verwundbar ich mich fühlte.
Werde ich dafür sorgen, dass du dich gut fühlst?
Er fing jedoch an, meinen Schwanz in meiner Unterwäsche zu reiben. Er nagte von hinten an meinen Ohren und saugte, während er meinen Schwanz und meine Eier aus dem Stoff drückte.
Das ist schön, gefällt es dir? zwitscherte. Dann nahm er den Gürtel ab und griff nach meinem freigelegten Schwanz. Er küsste meinen Hals und streichelte meinen Schwanz von hinten. Es fühlte sich so gut an, ihre nackten, warmen Brüste auf meinem Rücken zu spüren.
Er stieß mich aus dem Bett und sagte mir, ich solle mich umdrehen. Er war, wo ich jetzt war, und er zog mich zu seinen gespreizten Beinen und der Bettkante. Er zog meine Unterwäsche herunter und brachte seinen Mund zu meinen Eiern, als er aufblickte.
Er streichelte meinen Schwanz, während er an meinen Eiern saugte und mich die ganze Zeit anstarrte. Bald bewegte er seinen Kopf an meinem Schaft auf und ab und zog meinen Arsch zu sich. Ich hatte das Gefühl, ich würde nach sehr kurzer Zeit ejakulieren. Ich will es auf meinem Gesicht und Brüsten? auf ihr schönes Kinn und ihre Brüste ejakuliert, sobald sie dazu aufgefordert wurde. Es wäre angebracht zu sagen, dass er jeden Tropfen oder so etwas geschluckt hat, aber wie ich später erfuhr, mochte er es nicht, in seinen Mund zu ejakulieren. Es könnte mir wirklich egal sein. Ich würde nach dem, was sie mir angetan haben, beim Sandpapier bleiben
Diane und ich liebten uns den Rest der Nacht. Seine schwarze Fotze war so eng und feucht, wie ich es mir vorgestellt hatte. Wir liefen einen erotischen Marathon (im Grunde kein Schlaf), bis wir am nächsten Morgen zur Arbeit mussten.
Ich würde ihn in den kommenden Monaten im Verbindungshaus und auf dem Campus sehen, wir glauben nie, dass wir große verdammte Kumpel waren, und nur wenige meiner treuesten Freunde wussten, dass wir uns heimlich trafen.
Douche Nozzle nahm ihn zu Dates mit und dann kam ich und fickte ihn. Manchmal wartete ich bei ihr zu Hause und sah, wie sie vorbeikam, bevor ich hineinging und sie abholte. Es war so befriedigend und stärkend für mich, zu sehen, wie ihre Körpersprache an der Tür gelassen wurde. Wir hatten eine unausgesprochene Vereinbarung, und ehrlich gesagt, es hat für mich funktioniert. An diesem Punkt in meinem Leben wollte oder brauchte ich keine Freundin. Wir haben das eine Weile gemacht, bis es in einem Fiasko endete, ich kann mich nicht erinnern, wann ich ihn das letzte Mal gesehen habe. Ich denke, so laufen die Dinge.

Hinzufügt von:
Datum: November 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert