Bangbros Kristina Rose Braucht Einen Großen Schwarzen Schwanz. Wer Wird Es Ihm Geben? Rico Strong Komma Wer Ist Das?

0 Aufrufe
0%


Ich muss sagen, es ist nicht meine Schuld. Zumindest war es nicht alles meine Schuld. Alles begann, als meine Frau mich und unser kleines Mädchen Molly für einen jungen Mann mit mehr Geld verließ. Sagte, er brauchte jemanden, der sich um ihn kümmerte, und er brauchte mehr, egoistische Schlampe. Ich schätze, es war nicht das richtige Interesse für mich, zu arbeiten, ihm ein Dach über dem Kopf zu bauen und Essen in den Kühlschrank zu stellen. Und Gott weiß, dass der einzige Lebenszweck unserer Tochter darin besteht, ihre persönliche Zeit zu stehlen. Hündin.
Wie auch immer, ich dachte, ich sollte jetzt Mutter und Vater für Molly sein. Ich würde mein Bestes geben, und eines Tages würde er sehen, wie gut ich mich bemühte, und er würde mir zustimmen, dass seine Mutter eine herzlose, selbstsüchtige Hure war. Aber ich bin nicht verbittert, ich bin nur realistisch.
Ich versuchte, ihre Mutter und ihr Vater auf die einzige Art und Weise zu sein, die ich kannte, indem ich in allem ehrlich war. Ich sprach mit ihm wie ein Erwachsener und versuchte nicht, alles mit Träumen zu reparieren. Im Alter von 14 Jahren wollte ich ihr kein Buch geben und ihr sagen, sie solle etwas über Sex lesen, während ich wie meine Eltern erröte und den Raum verlasse. Als ich anfing, die Zeichen zu bemerken, setzte ich sie hin und ging mit ihr von Herzen zu Herzen. Ich wusste, wonach ich suchen musste. 15-jährige Mädchen? Buckel? sobald er bei dem Wort anfängt zu kichern. oder wann? Penis? taucht in Gesprächen auf (?ist das nicht das richtige Wort??) Ich wusste, dass die Zeit gekommen war. Ich habe keine 60-jährige Hexe in der Schule gebeten, etwas zu lernen, was Sex Ed aus einem 60 Jahre alten Lehrbuch lehrt. Oder noch schlimmer, Gerüchte von Freunden oder Lügen von Jungs.
Ich habe auch Dinge an deinem Körper bemerkt, die mir sagen, dass es Zeit ist. Wenn ich sie bemerkte, taten es die anderen Jungs auch. Eines Abends zum Beispiel, als Molly vor mir auf dem Bauch lag und fernsah, versuchte ich geistesabwesend, mich auf das Sofa zu setzen und die Zeitung zu lesen. Er trug das lange Hemd, in dem er früher geschlafen hatte, und seine Beine waren nackt. Nachdem ich ihm beigebracht hatte, seine Beine zu rasieren, bewunderte ich sie ein paar Minuten lang. Groß und muskulös erinnerte sie mich mehr an mich selbst als an ihre kleine, dicke Mutter. Sie hatte eine wunderschöne Figur, eine perfekte kleine Sanduhrform. Einen Moment lang bewunderte ich ihre Hüften und die Rundung ihres Hinterns. Dann tat er etwas, das meine Aufmerksamkeit erregte. Er hob seine Beine, die an den Knien angewinkelt waren, so dass seine nackten Fußsohlen auf mich zeigten. Ich war noch nie ein Fußmensch, ich habe immer einen schönen Hintern geliebt, aber ich konnte nicht anders, als ihn anzusehen und zu bemerken, wie perfekt ihre Füße waren. Sie waren rosa und wohlgeformt, nicht schwielig wie die ihrer Mutter. Als er seine Zehen kräuselte, hatte ich das Bedürfnis, an seinen Zehen zu saugen, die gerade aus der Dusche gekommen waren. Ich ließ ihn aus den Augen und versuchte, mich auf das Papier zu konzentrieren. Ich glaube nicht, dass er es bemerkt hat, besonders als er gleich danach aufstand und mir einen Gute-Nacht-Kuss gab. Ich benutzte das Papier, um mit der Schwellung in meinem Schoß zu helfen.
Ich fühlte mich schlecht, als ich das sah, und versuchte, es nicht zu tun. Ich sagte mir, es sei falsch, aber dann gab es Zeiten, in denen ich mir sagte, es sei die menschliche Natur. Ich hatte schon eine Weile keinen Sex mehr, sondern mich nur zu Pornos oder Bildern im Internet hingezogen gefühlt, und so war es natürlich, Wünsche zu haben. Ich glaube, ich habe nur versucht, mich weniger schuldig zu fühlen. Ich denke, es hat geholfen. Alles, was ich wusste, war, was der Schaden war, solange ich hinsah und nicht darauf reagierte.
Als ich ein anderes Mal mit 16 von der Arbeit nach Hause kam, fand ich Molly in der Spüle beim Abwasch. Wieder konnte ich nicht umhin, ihre langen, nackten Beine in den Shorts zu sehen, die sie trug, aber dieses Mal waren es ihre langen, nackten Arme und Hände. Als er fertig war und ich versuchte, meine Augen zu schließen, indem ich Smalltalk machte, wurde mir klar, dass er die perfekten kleinen Hände hatte. Lange, wohlgeformte und sich verjüngende Finger, die in zarten und perfekt langen Nägeln enden. Es wurde nie poliert und ehrlich gesagt mag ich es. Ihre Mutter hat noch nie einen Tag ohne Nagellack verbracht. Selbst wenn sie eine Farbe entfernte und die andere trug, waren ihre Nägel ständig gelb von der Politur.
Diesmal ließ ich meinen Blick schweifen. Er saß am Küchentisch und kam zu mir, um sich die Hände abzutrocknen.
Du hast schöne Hände, Molly. Ich sagte, ich habe einen gekauft, um ihn mir genauer anzusehen.
Er behielt sie dort und zog sich nicht zurück, wie ich dachte. ?Danke Papa.? Alles, was er sagte, war mit einem Lächeln. Ich denke, ich werde für eine Weile zu Karen gehen. Da sie ihren Pool geöffnet haben, hat er mich auch eingeladen. Ist es gut??
Mein Herz stockte. Gibt es eine Chance, sie in einem Badeanzug zu sehen? Verdammt ja, es war gut
Sicher Liebling, willst du reiten? Ich konnte raus.
Molly ging bereits zur Treppe. ?Nein, kein Problem? Zurückgerufen, als ich sah, wie ihr Arsch die Treppe hochkam. Er sprang über jede Leiter und ging, um diese erstaunlichen Beine in Aktion zu sehen, seine Muskeln arbeiteten einwandfrei. Ich hörte, wie er sich in seinem Zimmer bewegte, und ich saß einfach nur da und schrie innerlich vor mich hin. Ich musste diese kleine Stimme in mir zum Schweigen bringen, also sagte ich mir noch einmal, dass sie eine schöne junge Frau war und dass ich nur ein Mann war. Es war ein Mann, der es schon lange nicht mehr hatte, also war es in Ordnung, sich darum zu kümmern. Ich hörte Molly herunterkommen, während ich gegen diesen inneren Konflikt ankämpfte. Ich versuchte, mich mit der Post auf dem Tisch zu beschäftigen, um ihn nicht zu verwirren. Ich habe trotzdem verloren. Er hat nicht geholfen.
?Danke Papa? sie sagte zu mir rennen. Ihre kleinen Brüste berührten meine Schulter, als sie sich vorbeugte, um mich zu küssen. Sie trug einen zweiteiligen Bikini in Rot, Gelb und Orange, der mich an Sorbet erinnerte. Ich war geil und hungrig zugleich. Sie hatte ein großes Strandtuch um ihre Taille, sodass ich ihren Hintern nicht sehen konnte, aber ich fühlte mich von ihrem fast vollständig nackten Rücken angezogen. Nur die Bänder des Oberteils gingen durch die Mitte. Abgesehen davon war ich erstaunt über den makellosen, blassen Teint ihres Rückens. Es war perfekt, vielleicht ein oder zwei Sommersprossen, aber ich mag Sommersprossen. Mir ist auch aufgefallen, dass es die richtigen Hauttöne für mich hat. Ich zog eine blasshäutige Frau einer ungesunden oder unnatürlichen Bräune vor. Etwas Farbe war in Ordnung, aber für mich war das Verblassen perfekt.
Wenn Sie sich längere Zeit draußen aufhalten, cremen Sie sich unbedingt ein. Ich will nicht, dass du brennst, Plötzlich hörte ich mich sagen. Von wo ist das gekommen?
Molly blieb an der Tür stehen. Ich werde es tun, Papa, Karen hat so viel. Auf Wiedersehen.?
?OK,? Ich rief zurück. ?Denken Sie daran, dass Hautkrebs in Familien vorkommt? Was? Nein ist es nicht Aber mir wurde klar, dass ich nicht wollte, dass sie braun wurde. Er war perfekt, so wie er war, und ich wollte, dass es so bleibt. Ich war etwas erleichtert darüber, dass es Abend und auf die Sekunde spät war. Solange ich ihn davon abhielt, bis zum Abend zu Karen zu gehen … hielt ich mich zurück. Ich plante wegen meiner Tochter Ich stand auf und ging die Treppe hinauf, um mich umzuziehen. Ich war benommen, fast schwindelig, aber seltsam überschwänglich. Ich stolpere an Mollys Zimmer vorbei und versuche, an die Arbeit zu denken. Dann deutete die kleine Stimme in meinem Kopf an, dass Molly für eine Weile verschwinden würde. Ich durfte reingehen und mich umsehen. Vielleicht finde ich sogar ein Paar ihrer Höschen. Ich kam zurück, als würde ich jemand anderem dabei zusehen oder es mir in meinem Kopf vorstellen. Mit einem schwindelerregenden, dummen Lächeln kroch ich auf, als ob ich gehört oder erwischt werden würde. Ich ging hinein und ignorierte die Jugendgruppenplakate an der Wand, ihren Schreibtisch mit Schulsachen, ein paar Kleider auf dem Boden und ging direkt zu ihrem Schrank mit dem Wäschekorb.
Oben rechts war ein marineblaues Höschen, als wäre es für mich dagelassen worden. Sie waren wahrscheinlich diejenigen, die er gerade verändert hatte. Ich stand da und sah sie an, mein Verstand ergab keinen Sinn mehr und arbeitete an reiner sexueller Lust. Ich muss hier sagen, dass es lange her ist, dass ich die Aufmerksamkeit einer Frau auf mich gezogen habe, geschweige denn Sex hatte. Ich schätze, meine Ansprüche waren hoch, ich wollte jemanden, der eine gute Mutter ist und mich anmacht. Außerdem bin ich nicht das Unterwäschemodel, das mein Ex von mir wollte. Ich meine, wer hat wen verlassen? Außerdem beraubte mich die Sorge um Arbeit und Hausangelegenheiten des sozialen Lebens. Das klingt alles nach einer guten Ausrede, aber nimm es für das, was es wert ist. Wie auch immer, ich langte hinüber und packte sein Höschen. Ich konnte immer noch seine Wärme von ihnen spüren. Ich hielt sie dort für eine Sekunde und ich wurde fast ohnmächtig von der schwindelerregenden Aufregung, sie zu halten. Ich möchte hier sagen, dass Molly gekommen ist und mich gefunden und mir ein brennendes Verlangen gestanden hat, und wir haben es direkt in ihrem Bett gemacht, aber das ist nicht passiert. Diese Scheiße ist wahr, keine Fantasie dessen, was ich will.
Ich habe sie um den Bund gelegt, damit sie sich öffnen, als wären sie noch drin. Als ich mir die Leisten ansah, konnte ich einen blassweißen Punkt sehen, der immer noch die Feuchtigkeit zeigte, wie er sie vor kurzem entfernt hatte. Ich ging direkt vor meinem Gesicht an ihnen vorbei und roch ihren sexuellen Geruch. Wieder habe ich einen Rausch, der meine Knie zu beugen droht. Ich packte sie zusammen, steckte sie in meine Tasche und verließ das Zimmer. Im Flur war ich sicher, auch wenn es plötzlich auftauchte. Ja, als ob an meinem schweren Atmen, dem Schwitzen und meinem roten Gesicht nichts auszusetzen wäre. Sicher, Schatz, Dad? Okay, er hat nur einen Herzinfarkt.
Jedenfalls wusste ich aufgrund meines sexuellen Hintergrunds, dass ich sie nackt sehen musste. Ich musste es sehen. Es war eine Sache, wenn ich keine Gelegenheit hatte, ihn zu ficken, aber ich musste ihn sehen.
Ich ging ins Badezimmer, schloss die Tür ab und ließ meine Hose fallen. Ich setzte mich auf den Toilettensitz und legte ihr Höschen auf mein Bein. Ich fing an zu masturbieren, während ich mir vorstellte, wie er kam und mir anbot, für mich auf ihn aufzupassen. Ich träumte von ihr, wie sie oben ohne herumlief, ihre perfekten jungen Brüste, die für mich entblößt waren, das blasse Fleisch ihrer Brust, die hellrosa Brustwarzen, die mich anflehten, an ihren kleinen Titten zu saugen. Ich kann mir nur vorstellen, dass meine perfekte Tochter perfekte Brüste hätte. Es war um das B-Körbchen herum, und die Farbe der Brustwarze, die ich mir vorgestellt hatte, wäre so blassrosa, dass ich nicht sagen konnte, wo sie aufhörte und wo das Brustfleisch begann.
Er ging heiser vor mir her und stand vor mir und schaute mir von meinem Schwanz aus in die Augen. Ich nutzte den Strom männlicher sexueller Energie, der durch meine Adern floss, um ihr winziges Satinhöschen herunterzureißen und ihre Hüften zu packen. Mit ihrem Gesicht zu mir gedreht, zog ich sie in meinen nackten Schoß und rieb sie an meinem Schwanz.
Als das Verlangen mich übermannte, waren meine Augen weit offen. Ich packte Mollys Höschen und feuerte mehr und härter auf sie, als ich mich erinnern kann. Ich tätschelte mich mit dem Satinhöschen, bis ich mich wieder unter Kontrolle hatte. Ich stellte sicher, dass ich den Schambereich benutzte, wo ihre winzige kleine Muschi ruht, um Sperma von meinem Schwanz zu wischen. Ich wusste, dass ich es haben musste, ich wusste nicht, wie ich es machen sollte, ohne unsere Beziehung zu ruinieren oder ins Gefängnis zu gehen.
Als ich in unserem Badezimmer saß und davon träumte, mit meiner eingefallenen Tochter zu schlafen, kam mir eine Idee. Vor mir stand ein großer Badezimmerspiegel, und ich sah ein Bild von einem gottverdammten Ding, das wir vor Jahren über der Toilette über meinem Kopf hingen, aber was mich zum Nachdenken brachte, war die dekorative Schnörkelarbeit an der Seite. Mein Schrank war auf der gegenüberliegenden Seite der Wand hinter der Toilette. Ohne Sie weiter zu langweilen, kann ich sagen, dass ich in meinem Schrank ein Loch durch den Rahmen ins Badezimmer gebohrt habe. Wenn du gesucht hättest, hättest du es nicht gesehen Ich habe den Staub entfernt und ihn in mein Schließfach gelegt, damit ich ihn sehen kann, ohne zu viel Lärm zu machen. Dann habe ich gewartet.
Ich versuchte, meine Hand nicht loszulassen, ging nach unten und beschäftigte mich mit dem Fernseher, während ich darauf wartete, dass Molly nach Hause kam.
Gegen 8 Uhr hörte ich, wie der Schieberegler ein- und ausging. Ich hörte, wie ihre nackten Füße aus der Küche ins Wohnzimmer traten, und da war sie. Ich zwang mich, nach unten zu schauen und fing wieder an, schöne Zehen zu haben, und verspottete mich selbst, als meine Augen über den Körper meiner Tochter wanderten. Sie lächelte mich in einem Bikini an, ihr langes, dunkles, nasses Haar nach hinten gekämmt. Sie hatte das Handtuch um ihre Taille gewickelt, was mich wahrscheinlich daran hinderte, sie genau dort zu halten, aber das blasse Fleisch ihrer Brüste war direkt vor meinem Gesicht und sie kam zu mir und küsste mich schnell.
?Hallo Vater,?
Ich kämpfte gegen den Drang an, sie zurück zu küssen. ?Hast du es genossen??
Ja, aber ich? Ich bin müde. Ich gehe duschen und ins Bett gehen. Er ging zur Treppe.
Perfekt Ich wusste, dass du nach dem Schwimmen duschen möchtest. ?Okay süßer. Gute Nacht.? Ich konnte mich kaum beherrschen. Mein Herz pochte in meinen Ohren, mein Adrenalin begann mich zu zucken. Ich wartete so lange ich konnte und sprang auf. Ich versuchte, nicht zu rennen und ruhig zu bleiben, und ging am Badezimmer vorbei in mein Schlafzimmer. Ich wagte es nicht, das Licht anzuschalten, falls er es durch das Loch in der Wand sehen könnte, und schlich auf Zehenspitzen in meinen Spind. Ich hörte, wie es das Wasser startete, und ich wusste, dass es helfen würde, mehr Lärm von mir zu überdecken.
Als ich in das Loch trat, konnte ich sehen, dass er das Handtuch los wurde. Eine Wange ihres schönen weißen Hinterns hing von einem Teil ihres Bikiniunterteils herunter, als sie mit ihren Haaren spielte und ihren Kopf drehte, um zu sehen, wie sie mit beiden Händen in einem Pferdeschwanz aussehen würde. Als ich ihre lange, schlanke Gestalt mit ihren langen, blassen Armen, sogar glatten Achseln und ihrem nackten Rücken betrachtete, musste ich meine Hosen fallen lassen. Mir wurde schwindelig von der Intensität.
Ich war so hart wie ein Brett, als ich zusah, wie sich meine Tochter auszog, und ich kam sofort aus den Gedanken. Sie griff unter ihr Haar und löste ihr Bikinioberteil. Als sie vor dem Spiegel stand, konnte ich ihre Brüste sehen, sobald sie sie losließ. Helle Brustwarzen hoben sich vom Rest des winzigen Brustfleischs ab, das wahrscheinlich durch die kalte Luft der Klimaanlage verhärtet war. Er drehte es herum, damit er den hinteren Riemen lösen konnte, und dann öffnete es sich, damit ich meine Augen daran weiden konnte. Meine Hand arbeitete bereits an meinem Schwanz, als ich ihre perfekten, nackten Brüste betrachtete. Einer von ihnen juckte, als er sich umdrehte, um die Temperatur der Dusche zu überprüfen. Ich betete, dass sie von mir wegkam, damit ich ihren nackten Hintern sehen konnte, als sie ihr Bikini-Höschen herunterzog. Ich bin ein Arschmann, falls du es nicht verstanden hast und als ich ihn sah, erkannte ich einen netten Arsch.
Sie muss meine Gedanken gelesen haben, denn sie wandte sich dem Spiegel zu, als sie danach griff. Es war, als würde alles in Zeitlupe für mich ablaufen. Ich sah, wie er seine Finger an den Gürtel band und sich nach vorne lehnte, als er ihn herunterließ. Allmählich erschien der Anfang des kleinen Hinternrisses. Je tiefer sie gingen, desto mehr bückte sich Molly. Ihre Füße waren bereits auseinander, also konnte ich die dunkle Vertiefung ihres kleinen rosa Anus sehen, als ihr Hintern tief genug war. Als ihr Hintern den Boden berührte, hielt ich es nicht mehr aus und schleuderte meine Ladung gegen die Schrankwand und den Boden. Mein wunderschönes nacktes Mädchen zeigte mir die perfekten weißen Kugeln und das enge jungfräuliche Loch ihres Hinterns. Sie drehte sich um, als sie ihren Bikini auszog und ich ihre schöne Fotze sehen konnte. Es ließ mich die Sterne sehen, wie hart ich gekommen war. Ich bin überrascht, dass er mich auf der anderen Seite der Mauer nicht wie ein Reh grunzen hörte. Ihre Katze war so zart perfekt, dass ?Katze? Ich hasse es fast, einen so vulgären Begriff zu verwenden. es zu beschreiben. Ihre äußeren Lippen hatten die gleiche Farbe wie der Rest ihrer vollkommen blassen Haut. Ich konnte sehen, dass ihre inneren Falten gerade herauskamen und sehr hellrosa waren wie ihre Brustwarzen. Es hatte den Anfang einer gesunden Haarsträhne, die in einem Dreieck direkt über seinem Geschlecht wuchs, es nahm eine helle kastanienbraune Farbe an.
Er stieg in die Dusche und ich sah weiter zu, dankbar für die Duschtüren aus Milchglas. Sie wusch sich, um sicherzustellen, dass sie die Katze mochte. Sie ging ein paar Mal, aber während ich sie beobachtete, bemerkte ich, dass mein kleines Mädchen nicht an Sex dachte. Sie nutzte ihre Zeit unter der Dusche nicht, um zu masturbieren oder sich beim Tagträumen zu begrapschen. Er war noch in diesem unschuldigen Alter. Vielleicht nicht so unschuldig, aber zumindest glaubte sie nicht, dass ihr Vater ihre nackte Gestalt anbeten würde. Ich sah zu, wie sie fertig wurde, genoss es, ihre privaten Momente zu sehen, wie wenn es zwischen ihren Wangen trocknete. Er war fertig, schnappte sich seinen Bademantel und ging ins Schlafzimmer. Ich zog meine Arbeitskleidung aus, zog eine Jogginghose und ein T-Shirt an. Ich wollte sehen, wie er sich später in meiner Nähe verhält, um sicherzustellen, dass er nicht misstrauisch ist. Er tat es nicht und ich war erleichtert. Molly ging bald darauf ins Bett, und ich schätze, ich hatte meine Affären auch satt. Ich ging bald ins Bett, dachte aber über alles nach, was ich gesehen hatte, und masturbierte noch einmal.
Ich sah es mir noch ein paar Mal an, immer darauf bedacht, es nicht zu zeigen. Er schien es nicht zu bemerken. Ich genieße es und es ist nichts falsch daran, da es ihm nicht weh tut. Ich habe darüber nachgedacht, eine Videokamera in das Loch zu stecken, damit ich nicht jedes Mal in meinem Schlafzimmer sein muss, wenn er die Dusche benutzt, aber ich habe es noch nicht getan. Ich denke ständig über den nächsten Schritt nach. Ich suche ständig nach Hinweisen und sehe, wie du dich um mich herum verhältst. Ich habe den Drang, weiter zu gehen, Dränge, von denen ich weiß, dass sie intensiv und erfüllend sein werden, aber sie können unsere Beziehung ruinieren, und das ist es mir einfach nicht wert.
Ich weiß nicht genau, warum ich das geschrieben habe. Das ist alles wahr, und es tut mir leid, wenn Sie enttäuscht sind, dass es nicht mit dem Sex mit meiner Tochter geendet hat. Nicht das, was ich will Aber ich glaube, ich suche nach Ideen. Sag mir, was ich tun soll, gib Ratschläge, nenn mich kranker Bastard, was auch immer. Ich habe mir das oft genug gesagt und ich weiß, dass die Welt ein kranker Ort ist. Ehrlich gesagt, wenn Sie das lesen und mich beschimpfen wollen, sparen Sie sich den Atem. Aber ich würde gerne von den Erfahrungen anderer Leute hören.

Hinzufügt von:
Datum: September 24, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert