Anal Ficken Host Lparvorschau Rpar

0 Aufrufe
0%


Erebus führte einen ungebundenen Amethyst in die Haupthalle. Das Amphitheater war erwartungsgemäß voll und es gab ein sehr spannendes Gespräch unter den Teilnehmern. Als sie eintraten, legte sich eine allgemeine Stille über den Raum, und Erebus blieb stehen, und Amethyst stand neben ihm, sobald er ankam, den Kopf gesenkt, die Arme hinter dem Rücken.
Ohne Zeit zu verschwenden, sagte sie: Zeigen Sie, Ihr Ziel ist der Kronleuchter, und spreizte sofort ihre Füße, hob ihre Arme, verschränkte ihre Finger hinter ihrem Hals und drehte ihren Kopf, um ihren Blick auf den hängenden Kronleuchter und über ihren Kopf zu richten .
Erebus wandte sich an die Menge und sagte: Jetzt ist es wichtig, dass ich Ihnen das Gehorsamstraining zeige, bevor Sie mit dem Schmerz beginnen. Diese Ausstellungshaltung ist eine hervorragende Technik im Sklaventrainingsprozess. Es ist wichtig, Ihrem Spielzeug ein auffälliges Ziel zu geben, Schauen Sie sich nicht um und raten Sie, was zu tun ist. Jetzt muss ein Sklave in dieser Position trainiert werden, den Kopf zu halten, ohne ihn jemals zu bewegen. Ich habe hart mit Amethyst daran gearbeitet und bin sehr stolz darauf.
Erebus stellte sich hinter seinen Sklaven und legte sich auf seine Brust, strich zuerst sanft mit seinen Händen über ihre Brüste, drückte dann ihre Brustwarzen, rollte sie zwischen seinen Fingern und wackelte dann scharf mit ihren Brustwarzen hin und her.
Amethyst biss sich auf die Unterlippe und stöhnte, blieb aber vollkommen still. Die Menge applaudierte, um ihre Wertschätzung zu zeigen. Erebus rüttelte heftig an ihren Nippeln und fuhr fort: Danke. Jetzt kann jeder Amateur einen Sklaven fesseln und ihn leiden lassen, das ist ganz einfach. Mein Ziel hier heute ist es, Sie mit dem Wissen auszustatten, das Sie brauchen, um ein Sklave zu werden . Du musst deine professionelle Sklavin auch trainieren, damit sie Bewegungsfreiheit hat und jede Position, die sie braucht, völlig freiwillig hat. Es ist eine wunderbare Form der Folter. Nicht wahr, meine Schöne?
Amethyst JA GLÜCKLICH OHHHH Schrei. zur Freude der herzhaft lachenden Menge.
Erebus lächelte und wackelte weiter mit seinen Brustwarzen, es wurde ihm jetzt unerträglich. Dann ließ er plötzlich los und schlug sich sehr hart auf seine rechte Arschbacke, wobei er einen roten Handabdruck hinterließ. Er quietschte vor Schmerz und Überraschung, hielt aber seine Position. Zustimmendes Murmeln erhob sich aus der Menge.
Erebus ging zu einem gut ausgestatteten Tisch mit einer Reihe von Werkzeugen, Peitschen, Peitschen, einem Metallstachelrad, Steckern, Zapfen, Federn und vielen anderen Dingen, von denen einige sehr einschüchternd aussahen. Bist du da, wie ist dein Name? er zeigte.
Josh, Sir.
Oh bitte, nenn mich Erebus, nur Sklaven sollten dieses Wort benutzen. Josh, würdest du mir die Höflichkeit erweisen, eine Nahaufnahme dieser Instrumente zu machen und sie zu spiegeln?
Der 21-jährige Filmstudenten-Praktikant lief mit einem breiten Grinsen los: Ja, Sir.. Also Erebus, das ist der beste Job aller Zeiten Erebus grinste ihn an und wandte sich dann der Menge zu.
Wie Sie sehen können, und ich kann das nicht genug betonen, ist es sehr wichtig, Ihre Foltersitzung im Voraus zu planen, damit Sie alle Werkzeuge haben, die Sie brauchen. Sie möchten in der Lage sein, reibungslos von einer Aktivität zur nächsten überzugehen. Um deinen Sklaven im Gleichgewicht zu halten und du willst definitiv nicht, dass er eine Chance auf Genesung hat.Und denk daran, er hat zu viele Werkzeuge.Es ist besser zu sein und sie nicht zu brauchen, als anhalten und etwas aufheben zu müssen, das du vergessen hast.
Dann sagte er zu dem Filmstudenten: Danke Josh, wenn du jetzt meinen Sklaven weiter filmen willst und darauf achtest, seine Mimik einzufangen, aber seinen Körper nicht vernachlässigst, werden die Leute alles sehen wollen.
Lächelnd trat der junge Mann vom Tisch weg und ging zurück, um die Kamera auf Amethyst zu richten, ein offensichtliches Zelt in seiner Hose.
Erebus nahm ein kleines, glasähnliches Gefäß und öffnete es. Gemischte Blicke im Publikum. Zurück bei Amethyst, erklärte sie, tauchte sie zwei Finger in das Gel und trug es auf ihre Brustwarzen auf, dann auf ihre Klitoris, und dann rieb sie ihre Finger in ihre Fotze und verteilte sie schließlich ein wenig entlang ihrer Arschritze. Sie zog ihre Finger und hielt sie in ihrem Mund und saugte und leckte gehorsam an ihren Fingern.
Das ist, meine Freunde, eine erfrischende Creme und ich kann sie nicht genug empfehlen, es ist ein wirklich tolles Produkt. Beobachten Sie es einfach, wenn es anfängt zu wirken. Sie werden ein Kribbeln spüren und dann wird es stärker und früher. Bitten Sie darum, berührt zu werden.
Dies ist eines der effektivsten Foltertrainingsinstrumente, die ich je gefunden habe. Wenn Sie Ihrem Sklaven beibringen können, Freude mit Schmerz zu verbinden, werden die beiden bald eins und er wird glücklich und ein bereitwilliger Teilnehmer an allem sein, was Sie tun.
Amethysts Gesicht fing an rot zu werden, sie leckte sich die Lippen, öffnete ihren Mund weit ohhh, Meister….bitte…ohhhhh Das Kribbeln machte ihn verrückt.
Erebus grinste, verstehen Sie, was ich meine. Jetzt haben Sie ein flexibles Spielzeug, mit dem Sie arbeiten können, es wird alles tun, was Sie sagen, um es irgendwie zu berühren.
Dann sagte er zu Amethyst: Okay Schatz, jetzt kannst du dich etwas entspannen, deine Hände hinter deinen Rücken legen und dich umsehen. Der Menge ist es wichtig, realistisch zu sein und nichts Unmögliches von seinem Sklaven zu verlangen. Ich wusste, dass er seine Position nicht länger halten kann, diese Creme ist stark. Sei fest, aber nicht übermäßig grausam.
Amethyst senkte ihren Kopf, die Arme ruhten auf ihrem Kreuz, die Hände packten die gegenüberliegenden Arme, um sie festzuhalten. Ihre Hüften zitterten wild und sie konnte nicht still bleiben, ihr Atem wurde schwer und sie leckte sich ständig die Lippen.
Erebus ging zum Tisch und kam mit zwei kleinen Geräten zurück. Lass uns noch ein bisschen Spaß haben, ja? und befestigte die Geräte an den Nippelringen und ging weg. Er zog eine Fernbedienung aus seiner Tasche und schaltete sie ein, ein leises vibrierendes Geräusch war zu hören und seine Sklavin quietschte vor Freude, als ihre Nippelringe zu vibrieren begannen. Erebus drückte einige Knöpfe auf der Fernbedienung, um die Intensität der Vibrationen zufällig zu ändern.
Amethyst stöhnte und quietschte manchmal mit einem wunderbaren Gefühl, unfähig, trotzig still zu bleiben, aber sie hält ihre Arme pflichtbewusst hinter sich.
Jetzt ist die beste Zeit, um etwas Schmerz zuzufügen, gepaart mit Vergnügen, sagte Erebus.
Er zog eine kleine Schachtel aus der Innentasche seiner Jacke, Josh, eine Nahaufnahme deiner Brüste, wenn du möchtest, und dann zu Amethyst: Sei immer noch meine Liebe, du weißt, was als nächstes kommt. sagte sie zärtlich und gehorchte mit großer Mühe, ihre Augen tränten von der extremen Reizüberflutung.
Erebus streckte seine Hand aus, drückte fest ihre rechte Brustwarze und stieß ohne zu zögern eine Nadel hinein, was Amethyst dazu brachte, vor Schmerz zu schreien. Die Menge begann zu applaudieren und zu jubeln, als Tränen aus seinem Gesicht liefen und Mascara wieder schwarze Linien auf seinen Wangen bildete. Die Nadel hatte einen Plastikgriff, und Erebus bog sie ein paar Mal hin und her, und Amethyst stöhnte: Oh, oh Bitte Meister, es tut weh.
Erebus drehte sich ein wenig mehr um und lächelte sie an, Oh ja, Schatz, das ist die Idee. Jetzt sei ein guter Sklave und warte noch ein bisschen, Symmetrie ist wichtig. Sie nahm sich Zeit für ihre linke Brustwarze und schob die Nadel langsam hinein. Du kriegst diesen Josh, zoom genau hierher. Erebus drückte sehr langsam, bis die Spitze der Nadel die Haut unter der Brustwarze berührte, aber sie war noch nicht gebrochen. Er zog sich zurück und drückte noch ein paar Mal, bis schließlich ein kollektives Ahhh aus dem Publikum auf der anderen Seite ertönte.
Amethyst schluchzte, blieb aber gehorsam still. Okay, Josh, zoom heraus, um dein Gesicht zu sehen. Ja, es ist wunderschön. Dann sagte er zu Amethyst: Gut gemacht, schön. und klopfte ihr auf den Rücken. Dann sagte er der Menge: Es ist nichts falsch daran, deinen Sklaven zu loben, positive Verstärkung wird dir bessere Ergebnisse bringen, als jeden Tag zusammengeschlagen zu werden. Früher musste ich ihn dafür fesseln, jetzt ist er ziemlich ruhig und nimmt diese Nadeln wie ein champ. Er ist ein wirklich guter Sexsklave.
Ich denke, er verdient jetzt etwas Vergnügen. Erebus drehte den Regler an der Fernbedienung, um ihren Brustwarzen eine intensivere Vibration zu verleihen. Amethyst schluchzte immer noch, aber ihr Gesicht wurde weicher und es war deutlich, dass sie sich amüsierte. Erebus erstellt einen dritten identischen Clip auf dem Gerät und geht und hockt sich vor seinen Sklaven, um ihn schnell am Klitorisring zu befestigen.
Er stand auf und drückte einen weiteren Knopf auf der Fernbedienung, und aus dem nach hinten gebogenen Amethyst ertönte ein weiteres Summen und ein Quietschen.
Erebus streckte wie ein Blitz seinen Arm aus, packte sie an den Haaren und rief schroff: Ich habe dir nicht gesagt, dass du dich bücken sollst Sie schrie ihn an, während sie ihren Kopf leicht von einer Seite zur anderen schüttelte.
Amethyst schrie hilflos auf, ihre Augen weit geöffnet und ihr Atem unregelmäßig: Sorry M…MASTERRRRR
Jemand von hinten sagte: Das meine ich, ja Schrei. Ein paar mehr Leute klatschten und applaudierten.
Erebus hörte auf, seinen Kopf zu schütteln, hielt aber immer noch seine Haare hoch, also musste er sich auf Zehenspitzen stellen, als er aufstand und sich an die Menge wandte. Einschüchterung und Angst sind ebenfalls wichtige Werkzeuge, und manchmal braucht es rohe Gewalt. Es ist nie vorhersehbar. Manchmal braucht es negative Verstärkung, um Ihren Standpunkt zu vermitteln.
Dann sagte er zu Amethyst: Wenn du ungehorsam bist, hol mir den Stock.
Seine Augen weiteten sich und er schluckte, aber Ja, Meister zögerte nicht.
Die gescholtene Sklavin ging mürrisch über den Tisch, die Arme hinter ihm, bis er dort ankam, die Vibratoren summten immer noch an ihren Nippeln und ihrer Klitoris und die Nadeln steckten immer noch in ihrem Fleisch.
Als Erebus auf den Tisch zugeht: In einer Foltersitzung ist es unvermeidlich, dass Ihr Sklave ungehorsam ist oder etwas tut, das Sie nicht mögen. Wenn Ihr Sklave Ihnen nicht gehorcht, lassen Sie ihn das Instrument seiner Bestrafung nehmen. Es weckt viel mehr Angst wenn sie es berühren müssen. Lass sie sie auch küssen und lecken, es ist nur zum Spaß.
Amethyst nahm schnell den Stock und legte ihn in ihre Hände, ging zu ihrem Meister mit gesenktem Kopf, die Arme senkrecht zu ihrem Körper, der Stock reichte ihr als Opfergabe. Erebus nahm sie bei der Hand und brachte seine Arme zurück zu seinem Ruheplatz, während er sich auf sein Kreuz lehnte. Er hielt den Stock in seinem Mund, und die Frau fuhr mit ihrer Zunge über den Baum und schürzte gelegentlich die Lippen, um sie zu küssen, ein Ausdruck offensichtlicher Angst auf ihrem Gesicht.
Josh sagte: Oh mein Gott, das ist so heiß Sie stieß einen knisternden Seufzer aus. Seine Augen weiteten sich ungläubig, als er in die Kamera hineinzoomte.
Erebus zog den Stock und sagte zu der Menge: Bestrafe schnell und angemessen für die Übertretung. Jetzt werde ich sein Vergnügen ausschalten, damit er die volle Wirkung des Schmerzes spürt. Damit drückte er ein paar Knöpfe auf der Fernbedienung und die Vibrationen hörten auf. Bildschirm für Amethyst
Amethyst bewegte sich wie eine zarte Soldatin, ihr Körper verlagerte sich in eine Bildposition, ihre Finger verschränkten sich hinter ihrem Nacken, ihre Brüste und ihr Hintern ragten heraus, die Füße weit auseinander. JA MEISTER Er weinte fast, weil er wusste, was als nächstes passieren würde.
Erebus verschwendete keine Zeit damit, seinen Stock sehr nah an seinem Körper zu schwenken, ihn beinahe zu streifen. Er konnte den Wind der zersplitterten Luft spüren, der durch seinen Körper wehte. Erebus sagt: Manchmal reicht die Angst vor dem Rohrstock aus und es macht so viel Spaß zu sehen, wie verängstigt sie sind, wenn er sich um sie herum bewegt, ohne zu wissen, wann sie sich öffnen und zuschlagen müssen Mit den Worten Lash out winkt er mit seinem Handgelenk, um den Bauch der Frau zu treffen und einen roten Streifen zu hinterlassen.
Amethyst quietschte vor Schmerz und zuckte leicht, aber sie schaffte es, ihre Position durch reine Willenskraft zu halten, ganz zu schweigen von der Angst, durch Peitschenhiebe noch schlimmer bestraft zu werden. Manchmal peitschte sie ihn und brachte ihn dazu, nach jedem Schlag jeden Buchstaben seines Namens zu sagen. Manchmal war das sein Nachname, wenn er wirklich verrückt war.
Erebus trat einen Schritt zurück, um die rote Linie zu bewundern, und begann dann, mit dem Stock gegen die Oberschenkel zu schlagen, regelmäßig genug, um zu stechen. Siehst du, meine Freunde, du musst nicht zu hart schlagen, es klebt höllisch an Stöcken und du kannst es mit wiederholter Bestrafung besser machen, nicht nur mit Gewalt. Dann schwang er den Stock in einem Bogen nach oben und über seinen Kopf und fing an, auf die Rückseite seiner Oberschenkel zu schlagen.
Amethyst liefen Tränen über ihr Gesicht und ein offensichtlicher Ausdruck von Schmerz. Die Aufputschcreme machte das Stillstehen unerträglich, aber die Angst vor einem möglichen Schleudertrauma hielt ihn fest.
Wow, so gehorsam und noch ein paar positive Kommentare waren zu hören.
Erebus senkte den Stock bis zu seinen Waden und stand wieder auf, schlug sich mehrmals auf den Hintern und hob dann geschickt seinen Stock über seinen Kopf. Er hielt nur kurz inne. Es ist wichtig, die Bestrafung sehr bitter zu beenden, damit dein Sklave denselben Fehler nicht gerne wiederholt. Ein großes Finale, wenn du so willst.
Amethyst spannte sich an, und Erebus nahm den Stock und schlug hart genug auf einen der Plastikgriffe der Nadeln, und Amethysts Augen weiteten sich, ihr Mund öffnete sich zu einem stummen Schrei, aber es kam nichts heraus. Es tat zu sehr weh, um sich überhaupt zu bewegen, und Erebus nutzte das aus und landete den anderen genauso schnell.
Amethyst konnte einen Moment lang nicht atmen, dann holte sie tief Luft und schrie dann laut genug, um den ganzen Raum zu füllen. Die Leute spendeten Erebus stehende Ovationen, und der Kameramann Josh zoomte auf sein Gesicht und wiederholte Oh mein Gott, mein Gott, während sein Hahn in seiner Khakihose zuckte.
Erebus hebt die Arme, um die Menge zu bändigen. Danke, aber wir fangen gerade erst an. Ich muss dir noch mehr zeigen. Jetzt, nachdem du deinen Sklaven bestraft hast, ist es wichtig, weiterzumachen, es hat keinen Sinn, Groll zu hegen. Geh zurück zu der Folter, die du geplant hast. Ich gehe nicht auf den Fehler ein, den es gemacht hat.
Erebus ging zu dem weinenden und rotgesichtigen Amethyst und entfernte sanft die Nadeln eine nach der anderen, rieb dann seine Hände über ihre gealterten Wangen, strich ihr Haar aus ihrem Gesicht zurück, shhhh Liebling, es ist jetzt vorbei, Hände wieder hinter deinem Rücken … ja … sehr gut.
Amethyst legte ihre Hände hinter ihren Rücken und lockerte ihren Oberkörper, ihr Schluckauf ließ nach, als die Nadeln herauskamen.
Erebus befahl der Menge: Also habe ich ihn in Position gehalten, aber es macht trotzdem Spaß, deinen Sklaven zu fesseln. Es ist definitiv meine Lieblingsposition Strappado. Amethyst, Handschellen, und er eilte zu ihr. Er legte es auf den Tisch und zog zuerst an den Fußfesseln und beugte sich an der Taille, um sie zu verschieben und zu fixieren. Dann legte er die Handgelenke an und streckte ihr seine Handgelenke entgegen und ging sehr schnell zu seinem Meister.
Schau, Amethyst ist sehr gut ausgebildet. Nun, es kann einige Zeit mit deinen Dienern dauern, besonders wenn sie gerade erst gefangen wurden, aber mit den Techniken, die du in der Zerkleinerungswerkstatt und hier heute gelernt hast, bin ich dir sicher Ich werde in nur wenigen Monaten ein gehorsamer Sklave sein. Während Erebus sprach, brach er die verschlossenen Schlösser an seinen Handgelenken.
Sklaven, Rahmen. rief sie, und zwei nackte Sklaven, die im Hintergrund standen, schoben ein Gestell, das aussah wie eine Miniaturversion eines Spielplatzschaukelgestells, ins Licht und blockierten die Räder, damit es nicht wegrollte. Sie zogen sich zurück in die Schatten, weil sie Rothaarige waren, nicht sie. Dabei handelte es sich um höherrangige Haussklaven, die in diesen Angelegenheiten oft assistierten.
Dieses Framework ist tragbar und vielseitig. Er legte seine Hand auf Amethysts Rücken und führte sie zum Rahmen. Wir werden einen wunderschönen Strappado machen.
Amethyst nickte ja Meister die Tränen sind jetzt nur noch ein Tropfen. Er drehte sich um, spreizte seine Füße weit, um sie nahe an die Unterschenkel des Rahmens zu bringen, und beugte sich bis zu seiner Hüfte herunter, brachte seine Arme gerade hinter sich und hielt ihn still, um ihn einzurasten.
Erebus ging zuerst in die Hocke und befestigte die Karabiner am Gerät an den Schlaufen an den Beinmanschetten, dann stand er auf und band seine Handgelenke so zusammen, dass es ausreichte, die Kette zwischen sich zu halten und ihn zu den Karabinern am oberen Ende der Karabiner zu heben. rahmen. Amethyst stöhnte, als sich ihre Schultern anspannten und sie dazu zwangen, sich vorzubeugen, ihre Brüste zu Boden hingen, die Vibratoren immer noch an den Ringen befestigt. Es ist sehr wichtig, die Schultern des Sklaven nicht auszurenken, gerade genug, um weh zu tun, nicht um weh zu tun. Du hasst es, lange ohne diese weichen Hände an deinem Schwanz zu bleiben.
So, er ist jetzt in Sicherheit und meiner Gnade ausgeliefert. Ich weiß, dass du immer noch sein Gesicht sehen willst, keine Sorge, ich habe mich um ihn gekümmert. Ich erinnere mich an eine der Sonderwünsche dafür, also musste ich ihn einbeziehen. .« Erebus ging zum Tisch und legte sich ein Kopfgeschirr um. Das Geschirr sah aus wie das Zaumzeug eines Pferdes und hatte einen Riemen, der in verschiedenen Abständen mit Ringen über dem Kopf verlief. Dann ging er zurück zum Tisch und kam mit einem glänzenden silbernen Eselshaken mit einer großen Kugel am Ende zurück. Die Menge begann vor Begeisterung zu jubeln.
Erebus spritzte etwas Öl auf seine Spitze und ging auf seinen hilflosen Sklaven zu. Josh, du wirst das aus der Nähe sehen wollen.
Josh sah aus, als würde er die Ladung in seine Hose blasen, schaffte es aber, sie zusammenzuhalten und sagte: Verdammt, ja Hey, wird das passen, diese Scheiße sieht eng aus.
Erebus lächelte ihn an: Es ist einfach von Natur aus eng, es kann viele Dinge halten. Es ist mein Schatz. Und damit beginnt Erebus, die Stahlkugel in seinen Arsch zu drücken. Hier ist meine Schönheit, entspann dich einfach, ja, los geht’s. Der Ball ging hinein und verschwand, und Amethyst OWWW Schrei.
Josh kommt näher und leckt sich über die Lippen. Das ist eines der heißesten Dinge, die ich je gesehen habe. Ich glaube, ich werde diesen Ort lieben
Erebus lächelte Josh an.
Joshs Augen weiteten sich, Wirklich Oh Mann, das wäre großartig. Ich habe viele Fragen, wie-
Erebus nickte Josh zu, dann ok, jetzt quäle ich meinen Sklaven und es wäre unhöflich, ihn warten zu lassen. Erebus nahm den Haken und drehte ihn so, dass sich das lange Metallstück entlang seines Rückens krümmte. Er nahm ein langes Seil und fädelte es durch den Reifen am Ende des Hakens. Mit dem noch lockeren Seil hakte er es am Kopfband ein und zog es dann schnell hoch. Amethysts Kopf hob sich und weinte, ein Ausdruck von offensichtlichem Schmerz auf ihrem Gesicht.
Die Menge tobte, schrie, pfiff, jubelte und klatschte.
Erebus arbeitete schnell daran, das Seil zu binden und festzuziehen, sodass Amethyst ihren Kopf zurückziehen musste, ihr Gesicht wieder auf Augenhöhe mit dem Publikum. Der Arschhaken ging weiter hinein, steckte tief in seinem Arsch und machte ihn effektiv bewegungsunfähig.
Erebus trat einen Schritt zurück und schüttelte das Seil ein wenig. Oh, perfekt. Jetzt, wenn er sich bewegt und mir vertraue, wird er es tun, sein Arschhaken wird tiefer gehen und ihm Schmerzen bereiten. Er kann sich nicht viel bewegen, aber ich werde nachgeben ihm etwas Arbeit. Lass deinen Sklaven immer auf eine Art arbeiten.
Er ging zurück zum Tisch und brachte einen Dildo mit einigen Clips mit. Öffne meine Schönheit. Gehorsam schob er den Schwanzplug in seinen offenen Mund und steckte ihn fest.
Es hört nur an der Öffnung ihrer Kehle auf. Sie wird sich anstrengen müssen, um zu atmen, und das Schreien wird viel schwerer sein. Wie sie schon saugt, sie ist so eine gute Sklavin.
Erebus fuhr sanft mit den Händen über die Spuren, die er mit seinem Stock hinterlassen hatte, was sie dazu brachte, zu stöhnen und sich ein wenig zu bewegen. Er nahm die Feder vom Tisch und fing an, die Ränder zu kitzeln. Amethyst quietschte im Maul des Hahns und ging in den Apparat, dann schrie sie vor Schmerz auf und wurde ebenso schnell sehr still, atmete sehr schnell durch die Nase, ihre Augen weiteten sich.
Erebus bewegte die Feder an allen Rändern hin und her, ging dann in die Hocke und kitzelte ihre Brustwarzen mit der Federspitze. Amethyst begann unkontrolliert zu kichern und saugte mit erneutem Interesse am Mund des Schwanzes. Er ist so kitzlig, es macht so viel Spaß. Bei Folter geht es nicht nur um Schmerzen, man muss es abwechseln, es interessant halten. Füge Abwechslung hinzu und du kannst deine Foltersitzung länger dauern lassen. Die Tage, an denen ich ihn stundenlang gefoltert habe.
Amethyst lacht und schreit, verdreht und verdreht ihren Rücken so sehr es geht. Zu viel Vergnügen ist auch eine Form der Folter, vergiss das nie. Jetzt ist die Zeit für ein bisschen mehr Schmerz. Du brauchst kein schickes Spielzeug, um deinen Sklaven zu quälen, du kannst mit dem, was du hast, eine gute Zeit haben. Behalte es praktisch. Nehmen Sie zum Beispiel Sandpapier. Er ging zum Tisch hinüber und nahm ein paar Quadrate Schmirgelpapier.
Stell sicher, dass du mehrere Körnungen bekommst, eine größere Körnung für schmerzhafte Reize und eine feine Körnung zum Necken. Jetzt, wo es Zeit für Schmerzen ist … Erebus nahm ein grobes Quadrat und rieb es an der Spitze seiner rechten. Nippel. Amethysts Gesicht wechselte im Handumdrehen von fröhlich zu traurig. Erebus wiederholte die Bewegung mit seiner linken Brustwarze und quietschte.
Die Menge spendete tosenden Applaus. Es gab ein paar Leute, die sich leidenschaftlich Notizen gemacht haben. Wieder einmal nahm Erebus die Fernbedienung aus seiner Tasche und aktivierte nur die Nippelvibratoren, wodurch Amethysts Augen zurück in ihren Kopf rollten.
Erebus lächelte und ging wieder zum Tisch, dieses Mal kehrte er mit einem Satz kleiner Gewichte zurück. Lassen Sie sich bei Ihrer Suche immer von der Schwerkraft unterstützen. Die Gewichte sind viel effektiver, wenn die Brüste zu Boden sinken. Er schob den Haken jedes Gewichts in die Nippelringe.
Amethyst quietschte noch einmal vor Schmerz, als sich ihre Brustwarzen zum Boden streckten. Nun, pass auf, dass du die Gewichte nicht zu schwer machst, du willst nicht, dass sie die Piercings abreißen. Das ist richtig. Er nahm seinen Finger und fing an, die Gewichte hin und her zu schaukeln.
Amethyst quietschte und ihre Augen weiteten sich und der Schwanz biss ihr in den Mund.
Josh, du warst so gut darin, alles zu filmen. Warum lässt du nicht jemand anderen übernehmen und eine Pause machen.
WAS ERNST WOW
Ja, du hast großes Potenzial gezeigt und ich möchte dir beim Einstieg helfen. Ich sehe eine glänzende Zukunft für dich in dieser Branche. Jetzt muss ich ihn nur noch richtig hart ficken, diese Gewichte wirklich rocken. Glaubst du, du kannst das? Machst du das, Josh?
Verdammt ja Ich werde nie wieder aufs College gehen, ich glaube, ich habe gefunden, wonach ich gesucht habe. Wow, ich kann nicht glauben, dass das passiert ist, danke, danke Brauche ich ein Kondom?
Erebus kicherte, zusammen mit mehreren Mitgliedern der Menge. Sexsklaven sind kastriert, keine Sorge, sie gehört dir und überlaste sie nicht, denk daran, es ist eine Foltersession, hart und schnell, es trifft sie wirklich.
Ein breites Grinsen erschien auf Joshs Gesicht und er schaltete die Kamera aus, stellte sie auf den Tisch und stellte sich hinter den hilflosen Sklaven. Er liebte, was er unter seinen Fingerspitzen fühlte, fuhr mit seinen Fingern versuchsweise über die roten Streifen und schlug ihm dann hart auf den Hintern, was ihn zum Aufspringen brachte.
Sehr gut Josh, du bist auf dem richtigen Weg. Meine Damen und Herren, ein Folterlehrling, wenn du willst Erebus lächelte und winkte Josh zu. Das Publikum applaudierte und ein paar gute Wünsche ertönten.
Josh öffnete seine Hose und bemerkte sofort seinen steinharten Schwanz. Er erinnerte sich an das, was Erebus gesagt hatte, trat einen Schritt näher auf ihn zu, packte ihn fest an den Hüften und trieb mit einem entschlossenen Ausdruck auf seinem Gesicht in einer schnellen Bewegung hart nach innen. Amethyst knallte nach vorne und der Rahmen zitterte. Josh hatte einen hungrigen sadistischen Ausdruck auf seinem Gesicht, als sein Becken tiefer und tiefer in seinen Arsch rammte, als er in den Sklaven ein- und austrat.
Die Gewichte, die an ihren Brustwarzen baumelten, schwankten und schwankten, und der Sklave schrie. Die Menge tobte vor Aufregung, und einige Mitglieder hatten Sklaven gerufen, um sie aufzunehmen.
Amethyst quietschte und schrie und sabberte von ihrem Kinn. Josh sagte: Nimm diese Hure, ja Er fing an, es zu öffnen und zu schließen und schrie.
Erebus korrigierte ihn: Behandle ihn bitte mit Respekt, versuche immer, etwas Klasse zu zeigen. Sklave ist ein guter Begriff.
Josh wurde langsamer und entschuldigte sich: Tut mir leid, Erebus, ich glaube, ich habe mich hinreißen lassen.
Okay, mach nicht langsamer, mach weiter, ich werde dafür sorgen, dass das mehr Spaß macht.
Erebus drückte noch einmal auf die Steuerung und der Klitoris-Vibrator trat ein. Amethyst quietschte und wölbte sich, und Josh stieß einen erschrockenen Schrei aus. Wow
Erebus kauerte neben Amethysts Kopf und sprach leise mit ihr. Ich bin stolz auf dich Schatz. Du kannst jetzt kommen, du hast mich sehr glücklich gemacht. Er griff darunter und entfernte vorsichtig die schwingenden Gewichte, stellte sie auf den Boden und zog die Feder zurück, indem er ihr entlang der Brustlinie folgte.
Amethyst schrie und sabberte, ihre Augen weiteten sich ungläubig, als sie von der jungen Filmstudentin hin und her geschlagen wurde. Erebus schaltete die Intensität seines Klitoris-Vibrators ein und stieß bald diesen blutrünstigen Schrei aus, sein ganzer Körper versteifte sich, dann die Krämpfe.
Josh spürte, wie sich Amethysts Fotze schloss und sein Schwanz um ihn herum zu vibrieren begann. Oh mein Gott Es ist so eng, ich kann es nicht halten. ARRRHHHHHH Schrei.
Die Menge stand auf und spendete erneut Standing Ovations. Erebus stand auf und erklärte und lass deinen Sklaven am Ende immer ausladen, er hat es sich für alles verdient, was du ihm angetan hast. Vergiss nie, dass sie auch Menschen sind und Bedürfnisse haben. Wenn du sie richtig behandelst, wirst du glücklich sein Foltersitzung, ich hoffe, es geht Ihnen allen gut. Sie müssen Ihre Zeit gehabt haben. Wenn Sie Fragen haben, werde ich ein bisschen da sein, während es aufklärt.
Josh kam heraus und Erebus sagte zu ihm: Bring die Sklaven rüber, damit sie dich sauber machen. Ja, das ist in Ordnung, dafür bist du da. Du musst noch viel lernen. sagte Erebus wohlwollend zu Josh, der zu zögern schien.
Josh nickte glücklich und der Rotschopf kicherte, als der Rotschopf schrie und sich zu den beiden Sklaven beugte, die die Folter beobachteten. Die Mädchen sahen ihn kommen und fielen, ohne es zu sagen, mit fliegenden Zungen auf die Knie, jede umklammerte eine Seite seines Schafts. Josh sah Erebus an, ein Ausdruck unendlicher Dankbarkeit auf seinem Gesicht, Du bist mein Held, Mann So ist das Leben
Erebus zwinkerte ihr zu, als sie das Seil löste, das Amethysts Kopf hielt. Sobald er losgelassen wurde, fiel sein Kopf schwach nach vorne, nur ein leises Stöhnen kam von seinen Lippen. Er nahm sanft seine Arschkugel ab und ging zu den Sklaven, die Josh säuberten.
Erebus sah sie an und hielt den Ball scharf hin und sagte: Mach auch das sauber. Damit lachst du ihn aus. sagte.
Joshs Augen weiteten sich und die Mädchen waren entsetzt und sagten schnell Entschuldigung, Sir und begannen, die silberne Kugel zu lecken. Zum Glück war es sauber, aber das Stigma ekelte sie an und sie schlossen mehrmals den Mund.
Erebus hielt es dort mit einem selbstzufriedenen Gesichtsausdruck und genoss den Abstieg. Dann zog er, drehte sich zu einem der Trainer um und sagte: Schauen Sie, diese Mädchen werden heute Abend ausgepeitscht, sie müssen Respekt lernen.
Der Instruktor nickte: Auf jeden Fall, sofort, wir kümmern uns darum. Der Ausbilder bedeutete einem seiner Freunde, sich ihm anzuschließen, und jeder packte einen Sklaven an den Haaren und hob ihn auf die Füße. Der erste Trainer begann mit dem Mädchen zu gehen, ging auf Zehenspitzen, um sie zu schimpfen und sagte: Ich kann dir nicht glauben Sie ist einer unserer wichtigsten Gäste in diesem Jahr und du beleidigst sie so Sie ist zu gut für dich, denke ich Ich werde dich heute Nacht verprügeln und ficken, schau, wie deine Einstellung am Morgen ist
Der zweite Trainer sagt gute Idee.
Die Mädchen sagten: Nein, bitte, Sir … es tut mir leid sie fangen an zu schreien.
Den Mund halten Die zweite Trainerin schreit und schüttelt den Kopf. Er blieb sehr schnell stehen und weinte, als die Ausbilder sie aus dem Raum führten.
Erebus sah selbstgefällig zu, wie die Mädchen herauskamen und sagte zu Josh: Du wirst dich daran gewöhnen. Es ist nicht alles Spaß und Spiel, aber es ist ein gutes Leben. Ich werde mit Karl sprechen, ich werde dich in das Trainerprogramm aufnehmen. Wenn du einen Sklaven willst, musst du lernen, ein verantwortungsbewusster Verwalter zu sein.
Josh öffnete seine Augen wieder weit, WIRKLICH Oh, ich weiß nicht, wie ich es dir zurückzahlen soll
Bezahl mich als guten Trainer dafür, das wird reichen. Wir brauchen mehr Männer wie dich, ich sehe die Gabe, jetzt geh und verbessere sie.
Erebus ging von dem fassungslosen und gut gefickt aussehenden Josh weg und duckte sich zuerst, um Amethysts Fußfesseln zu lösen, weil er wusste, dass er fallen würde, sobald er seine Arme löste, und ihn auffangen und hinlegen wollte. Er löste seine Arme und ließ sie zu Boden sinken, wobei er seinen Unterarm unter seinem Oberkörper stützte. Er ging locker mit, stöhnte und stöhnte, die Vibratoren noch an und den Schwanzknebel noch im Mund.
Erebus schaltete die Vibratoren aus und löst den Penisplug, schiebt ihn aus seinem Mund und entfernt den Kopfriemen. Er stieß ein paar kleine Husten aus und begann, tief durch seinen Mund einzuatmen. Sie zitterte vor Kraft ihres gewaltigen Orgasmus. Sie sah ihn liebevoll an und ihr Herz zog sich zusammen.
Er nahm ein Fläschchen aus seiner Tasche, öffnete seinen Mund und führte es an seine Lippen, Ruhe dich jetzt aus, Schatz, ich liebe dich.
Er nahm einen Schluck aus der Flasche und seine Augenlider begannen zu zittern. Sie gab ihm eine Kombination aus Schmerzmitteln und Schlaftabletten, er würde mindestens 24 Stunden ausfallen. Seine Augenlider schlossen sich und er ließ sich treiben, sein ganzer Körper entspannte sich. Sie saß für einen Moment auf dem Boden und umarmte ihn, ein Ausdruck wahrer Liebe auf ihrem Gesicht.
Wow, sie liebt ihn wirklich, flüsterte einer in der Menge.
Er ging, als männliche Sklaven kamen, um ihn abzuholen. Setzen Sie ihn in die Limousine, wenn Sie fertig sind. Das war alles, was er sagte, und in seiner Stimme lag keine Härte. Ja, Sir, sagte die Person, die ihn hochheben wollte. Dann saß Erebus mit abwesendem Gesichtsausdruck allein im Scheinwerferlicht. Die Teilnehmer hielten es für das Beste, ihn nicht zu stören, und gingen leise hinaus. Viele gingen direkt zu den Sklavenhütten, um jemanden auszuwählen, der die aufgebaute Spannung abbauen konnte, während andere Mädchen in der Nähe packten und sie in ihre Zimmer schleppten.
Erebus starrte einige Augenblicke lang ins Leere, dann stand er auf und fing an, sein Werkzeug zu packen.
Ein lauter und abscheulicher Applaus war aus der Dunkelheit zu hören, und Lucien stieg die Treppe hinunter, immer noch langsam. Du hast ihn von diesem Punk ficken lassen und ich kann ihn tagelang nicht anfassen Verdammt, vielen Dank, Mann
Lucien hatte eine neue Kratzspur im Gesicht, wo eines der Mädchen ihn geschnappt haben musste, als seine Wachsamkeit nachließ.
Erebus schien die Nase voll von Lucien zu haben, sagte aber ruhig: Ich glaube, du hattest viel Spaß.
Lucien rieb sich mit den Fingern über die Wange.
Erebus seufzte. Warum tust du ihnen immer weh? Du fragst dich, warum ich deine Zeit mit ihm beschränke.
Weil du ihn verehrst. Mach eine Pause von mir, du hast ihn zu einem gottverdammten Nadelkissen gemacht, sagte Lucien mit einer scheußlichen Stimme.
Erebus schüttelte müde den Kopf. Ich erwarte nicht, dass du das verstehst. Geh und mach das Auto fertig, ich muss ihn nach Hause bringen. Bereite ein Kissen und eine Decke für ihn vor.
Lucien wollte etwas sagen, überlegte es sich aber anders, er wusste woher sein Gehalt kam. Sie drehte sich auf dem Absatz um und trat nach draußen, ihre eleganten Schuhe klapperten auf dem Marmorboden.
Erebus nahm seine Tasche und trug sie in die Haupthalle. Als ein Sklave auf ihren Knien saugte, sah sie Karl an einer Wand lehnen und telefonieren. Erebus nickte nur, als er vorbeiging, und Karl winkte, aber er war in ein Gespräch über die Einführung einer neuen Gruppe von Sklaven vertieft.
Auf dem Weg nach draußen hörte er überall Sexgeräusche. Sein Workshop trieb die Mitglieder in einen sexuellen Wahnsinn. Er sah sich draußen, Lucien und die Limousine, die mit offener Tür wartete. Erebus kam herein und wartete, er und Lucien sprachen kein Wort. Es dauert nicht lange, bis ein sehr schläfriger und sehr sauberer Amethyst mit einem männlichen Sklaven zur Kutsche geht. Erebus stieg aus und holte ihn von dem jungen Mann ab, der tatsächlich Danke sagte.
Der männliche Sklave sah überrascht aus und stammelte: Willkommen, Sir. und zog sich schnell nach Hause zurück. Erebus glitt mit seiner Liebsten in den Armen auf den Sitz, und Lucien ging, um die Tür zu schließen.
Erebus legte Amethyst auf den Liegestuhl, legte ihren Kopf auf das weiche Kissen und deckte sie mit einer Decke zu. Die Limousine fuhr von der Villa weg, und Erebus saß neben ihm und betrachtete seinen schlafenden Sklaven. Als die Limousine noch einmal durch die Landschaft fuhr, streichelte er ihr Haar und flüsterte: Ich liebe dich, meine Schöne.

Hinzufügt von:
Datum: September 24, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert