Alishia Hardcore Double Penetration Mit Toni Ribas Und David Perry

0 Aufrufe
0%


Mein Name ist Jill und ich habe eine Vorliebe für sehr junge Mädchen und Jungen, die ich mit einem deutschen Mann teile. Wir reisen einmal im Jahr nach Südostasien, um diese entzückenden Kreaturen relativ sicher zu teilen, besonders wenn Sie vorsichtig sind und ein paar Leute.
Ich habe Max zum ersten Mal online getroffen und er war der perverseste Mann, den ich je getroffen habe, und ich habe ihn oft getroffen. Er hat in den letzten 10 Jahren jährliche Besuche gemacht und hat viele Kontakte und ich bin seit 5 Jahren dabei.
Im Flugzeug, eine Stunde von Bangkok entfernt, ging ich auf die Toilette und trug einen sehr kurzen Jeansrock und ein weißes Tanktop, das eng an meiner Brust anlag. Früher verließ ich meine Stadt, weil ich wusste, dass Max von meinem schmutzigen, nassen Höschen so erregt war, dass ich ein Paar meiner saftigen, nassen Höschen in meine Muschi steckte und sie nass im Bett waren, in der Hoffnung, dass es ein junges Mädchen sein würde? tun versaute Dinge mit mir und mit seinem engen kahlen Schlitz.
Wenn ich daran denke, macht meine Katze wirklich nass, und ich bin überrascht, dass der Typ, der neben mir sitzt, meine saftige Fotze nicht riechen kann, wenn er auf meine Beine schaut.
Max wartete am Flughafen auf mich, und bald gingen wir zu unserem Zimmer in Bangkok in einem Hotel, das hauptsächlich von alleinstehenden Männern genutzt wird, die nach Bangkok kommen, um Sex mit einheimischen Thai-Mädchen zu haben, die in der Hotellobby anwesend waren.
?Fuck, ich bin geil? sagte er, während wir im Taxi saßen. Ich streckte die Hand aus und berührte seine Leiste. Er war sehr hart. Ich lächelte, flüsterte ihm ins Ohr, dass ich ein sehr nasses Höschen drin hatte.
Wir kamen im Hotel an und betraten unser Zimmer. Auf dem Bett lag ein junges Mädchen von etwa 10 Jahren, sie war nackt, ihre Beine waren offen, sodass ich ihre kahle Spalte deutlich sehen konnte, sie glänzte.
?Du hast sie noch nicht geboren? Ich fragte. Er schüttelte den Kopf. Ich kletterte auf das Bett und steckte meinen Finger in ihre Fotze. Es war nass. Max spielte mit ihr, da bin ich mir sicher, aber ich dachte noch nicht, dass er sie bumste, aber er fingerte oder schlug sie definitiv. Was ich mir sicher war.
Ich kniete auf dem Bett, sodass mein Rücken entblößt war – mein kurzer Rock ging bis zu meinen Hüften – Max hatte einen guten Blick auf meinen Hintern. Während ich die Fotze des jungen Mädchens fingerte, steckte sie ihre Finger in meine Muschi und zog die Riemen zurück, die dort seit Stunden waren. Ich zog alle meine Kleider aus.
Während sie und ich uns amüsierten, zog er sich aus und wickelte sie um seine pochende Erektion. Max liebte es, mir dabei zuzusehen, wie ich mit jungen Mädchen abhing. Sie saß nackt auf diesem Stuhl, während ich das junge Mädchen schlug, in meinem Höschen masturbierte und die Säfte daran schnüffelte. Ich habe nur 3 Finger und fingerte es, bis ich spürte, wie meine Finger nass wurden.
Ich rollte es so, dass ich oben drauf war, drückte meinen Kitzler hinein und fing an, es zu beißen, damit unsere Fotzen aneinander reiben. Es fühlte sich wirklich gut an. Meine Muschi wurde nass. Max, das konnte ich sehen, wollte ihn. Also rollte ich es wieder hoch, so dass ich darunter war und es auf meinen Kitzler drückte. Max‘ Finger begannen sich in ihre Analöffnung zu bohren und er fingerte ihr Arschloch damit hart und sehr schnell. Es hatte 4 drin, aber ich konnte sehen, dass es zu eng war und etwas Gleitmittel brauchte.
Ich griff in meine Tasche auf dem Boden und gab ihm etwas Nasses, das er auf seine Hand auftrug und etwas von der Flüssigkeit in sein Loch schob. Ich habe mich gefragt, ob Sie 7 davon bekommen könnten. Schwanz in seinem kleinen Loch. Ich musste mir keine Sorgen machen. Nachdem ich eine großzügige Menge Gleitmittel auf sein Arschloch aufgetragen hatte, ließ ich Max auf dem Bett knien, damit er sein hinteres Loch vergewaltigte, während er meine nasse Katze hochhob, und er schaffte es bald, über die Hälfte hinauszukommen, da es so hart war. Seine pochende harte Erektion in ihr, genug, um ihn ordentlich zu ficken. Nach kurzer Zeit hatte sie mich vergessen und vergewaltigte buchstäblich ihren Arsch. Ich konnte an seinem Gesichtsausdruck sehen, dass er so große Schmerzen hatte und anfing zu weinen. Ich packte seinen Kopf und steckte ihn in meine Fotze, befahl ihm, meine Fotze zu essen, während er einen schlechten Weg damit hatte. Ich wusste, dass es nur ein paar Minuten dauern würde, bis er seinen ganzen Schwanz in ihren sehr engen Anus gesteckt hatte. Der Anblick seines Angriffs und der Zunge seines Schwanzes an meiner glitschigen, nassen Muschi schickten mich an den Rand der Klippe, als mein Körper von mehreren Orgasmen zerstört wurde. Ich kam herüber und als er aufsprang, stopfte er sein Gesicht mit mehr Muschisaft, als er bewältigen konnte.
Max hatte endlich seine Ladung in seinen Arsch gerammt und sich auf sie gestapelt. Das Mädchen weinte Max zog seinen Schwanz langsam in ihren Arsch und ich manövrierte mich, um sein Loch mit der Zunge zu berühren, um den Schmerz zu lindern, von dem ich wusste, dass er ihn fühlte. Gleichzeitig konnte ich den Mut aufbringen, der sich in Max angesammelt hatte. Soweit ich weiß, hat es gut und süß geschmeckt. Das schien sie zu beruhigen, und nachdem ich das ganze Wasser aus ihrem Arsch bekommen hatte, spritzte ich eine spezielle Betäubungscreme in ihr Loch, um ihre Schmerzen zu lindern.
Ich wusste, dass Max immer noch geil war, weil er in Asien immer Viagra genommen hat. Er nahm mein Höschen und pumpte ihren Arsch, indem er den Deckel einer Flasche benutzte, um sie tief zu zwingen. Dann landete er mit seiner Zunge und seinen Fingern auf ihr, um das Paar aus ihrem heißen, nassen, schmutzigen Loch zu ziehen. Als er sie zurückzog, legte er sie auf sein Gesicht und hob sie hoch und platzierte ihre Fotze direkt auf seinem Schwanz.
Ich stellte mich hinter sie und fing an, mit ihren Brüsten zu spielen. Ihre Brüste waren klein, aber ihre Brüste wuchsen. Ich kann immer noch jedem von ihnen helfen. Ich steckte ihre Brustwarzen zwischen meine Finger, bis sie schrie. Das hat mich wieder nass gemacht. Max hüpfte sie auf und ab, während sie erigiert war, und hielt ihren Schwanz die ganze Zeit. Ich trat zurück und ließ Max ihn zurück aufs Bett schieben, schlang seine Beine um seine Schultern, damit er tiefer eindringen konnte. Ich setzte mich auf sein Gesicht und rieb wild meine Fotze an seinem Gesicht, sodass er kaum atmen konnte. Er hatte keine andere Wahl, als seine Zunge in meine Muschi zu stecken. Ich konnte zusehen, wie Max ihre Fotze immer und immer wieder schlug, während ich es genoss, sie zu äußern. Meine Hände sind immer noch um ihre Brustwarzen und drücken ihren Warzenhof zwischen meinen Fingern. Der Ausdruck auf ihrem Gesicht, als sie sich dem Höhepunkt näherte, ließ mich meine Fotze noch fester an ihrem Gesicht reiben, was mich in ihren zweiten Multiorgasmus schickte, gerade als sie hineinspritzte.
Ich war gesättigt und erschöpft und ich konnte sehen, dass Max von all den Flüchen, die er diesem Mädchen angetan hatte, schwitzte.
Max und ich ließen sie zusammengerollt auf dem Bett zurück, als wir zusammen unter die Dusche gingen.
?Max war eines der hübschesten Mädchen, die du je gefunden hast? Ich flüsterte ihm unter der Dusche zu. Ich kann sagen, dass es dir Spaß gemacht hat, sie zu vergewaltigen, richtig? Ich hoffe, wir genießen es in Kambodscha genauso wie hier. Schade, dass Svay Pak geschlossen ist.
Ich sprach von Kinderbordellen 11 km von der Hauptstadt entfernt, wo man für 5 Dollar einen Jungen oder ein Mädchen für alles haben kann, was man haben kann.
?Du wirst sehen. Ich habe einen besseren Platz für uns arrangiert. Was machen wir mit dem Huhn? fragte Max.
Halten Sie es bis zum Morgen. Dann können wir noch eine Session mit ihm machen? Ich antwortete
Wir haben ihn ins Bett gesteckt. Seine Vorderseite war an meiner Vorderseite und Max drückte seinen Arsch gegen sein Loch. Ich schlief innerhalb von Minuten ein und wachte am späten Morgen entspannt und frisch mit einer Zunge, die zu meiner Katze geschoben wurde, auf.
?Was für eine schöne Art aufzuwachen? dachte ich und genoss die Sprache des Mädchens, das ich nahm. Max war verschwunden – wahrscheinlich hatte er sie schon einmal gefickt und war spazieren gegangen. Ich ließ meine Muschi ihre Zunge 30 Minuten lang über ihren Kopf halten und zwang ihre Zunge grob tiefer in mein heißes nasses Loch, sodass ich eine weitere Serie von Mini-Orgasmen hatte.
Ich habe gesehen, wie Max seine Kamera aufgebaut hat, und ich bin froh, dass unser nächtlicher Spaß gefilmt wurde. Ich wusste, dass ich es genießen würde, es mir in der Privatsphäre meines eigenen Zuhauses anzusehen.
Maxi ist zurück. Er sagte, wir sollten das Mädchen gehen lassen, und ich stimmte zu. Es langweilte mich. Wie Max genoss ich die Abwechslung.
Nachdem er gegangen war, gingen wir zum Frühstück ins Hotelrestaurant. Es erstaunt mich immer wieder, dass so viele ältere Männer mit jungen Thai-Mädchen an ihrer Seite sind.
Max, ich konnte sehen, wie du ein wunderschönes 17-jähriges Mädchen in einem kurzen Rock ansiehst. Ich legte meine Hand auf seinen Schritt und öffnete seinen Hosenschlitz, zog wieder seinen harten Schwanz heraus und fragte ihn, wovon er träume. Er sagte mir.
Nach dem Frühstück gingen wir zurück auf unser Zimmer. Max war in meiner Muschi gewesen und das Loch des Mädchens kletterte in meinem Höschen ins Badezimmer. Ich zog mich bis auf mein Höschen aus, packte ihr Gesicht und pisste aus dem Zwickel in ihren Mund und auf ihren Strumpfhosenschwanz, wobei ich das Material überflutete. Ich bückte mich und ließ ihn auf meinen Höschenarsch schauen, damit er sehen konnte, wie ich in mein Höschen scheißte, das weiße Nylon dehnte sich, als ich aus meinem Scheißloch in das dünne Material trat. Ich zog das beschissene Höschen aus und legte es auf sein Gesicht, damit er den Inhalt lecken und meine Abfallprodukte riechen konnte. Ich streckte die Hand aus und packte seinen Schwanz durch sein Höschen und streichelte seine Erektion auf und ab. Ich ging zum Kühlschrank, holte eine Colaflasche heraus und gab sie ihm. Er nahm seine Sohlen und schob sein Oberteil in meinen beschissenen Arsch, bis es fast vollständig in mir verloren war, und vergewaltigte mich, bevor ich mein Oberteil auszog und die ganze Flasche in mein Loch goss. Es hatte einen Analplug und schob ihn dort hinein. Er ließ es ein paar Minuten dort, bevor er es entfernte und die Mischung aus Kokain und Scheiße auf seinen Schwanz sprühen ließ. Dann hat es mich etwa eine Stunde lang sodomisiert, bis ich kaum noch laufen konnte, aber ich habe es sehr genossen. Dort wurde seine schöne Ficksahne deponiert.
Am nächsten Tag flogen wir nach Kambodscha und wurden am Flughafen von einem 12-jährigen Jungen abgeholt, der uns zu einem Gästehaus in den Außenbezirken brachte. Das Gästehaus war ein Zufluchtsort für Pädophile. Es waren ungefähr 20 Jungen dort – alle aus demselben Grund – um Sex mit minderjährigen Mädchen und Jungen zu haben.
Der Junge war ziemlich heiß und Max und ich beschlossen, ein kurzes Gespräch mit ihm zu führen.
Max fickte ihren Arsch, während ich sie beugte und ihren kleinen Schwanz lutschte. Dann tauschten Max und ich die Plätze und Max saugte Sperma aus dem Arsch des Jungen, während er den Mund des Jungen fickte. Er ging und wir gingen zum Pool draußen. Fast alle Männer waren nackt und ich bemerkte dort 2 Frauen Ende 40.
Junge Jungen und Mädchen liefen herum und boten Sonnenschutzmassagen auf ihren Körpern an. Die Mädchen waren Vietnamesinnen und beherrschten alle sexuellen Aktivitäten, die Kambodschanerinnen dagegen nicht. Ihre Mutter hatte sie im Gästehaus an Mamasan verkauft.
Manche Mädchen waren nackt, manche trugen kurze Kleider. Der Mann, der zu meiner Linken saß, legte seine Hand unter den Rock eines Mädchens und streichelte ihre Fotze. Ich legte meine Hand auf seine und wir fühlten es zusammen. Der Mann lächelte mich an, als wir beide mit unseren Fingern um seine Muschi rangen.
Sie ist schön und eng und erst 8 Jahre alt. Mal sehen, ob wir beide Finger in deine perverse Teenie-Fotze stecken können? flüsterte ich ihm zu. Max erregte die Aufmerksamkeit eines 7-jährigen Jungen, der mit seinem Schwanz spielte.
?ICH? Jean kommt aus Belgien. Dies ist einer der besten Orte der Welt. Unsere Finger gingen zusammen und er nahm meinen Finger und schob ihn tief in seine Fotze. Ich hatte keine Kontrolle über meine Hand: John hatte die Kontrolle übernommen und drückte darauf zu.
Spüre, wie nass ihre Fotze ist. Willst du ihre Muschi mit mir teilen? Er hat gefragt
?Ich würde es gerne tun? Ich sagte. Er nahm meine Hand und leckte das Wasser von meinem Finger und führte mich in sein Zimmer. Max war fasziniert von dem kleinen Jungen, also ließ ich ihn in Ruhe.
?Zuletzt kam ich nach Cambodia Max und hatte viel Spass mit den Kindern aus Svay Pak.?.
?Es ist jetzt zu gefährlich? sagte. Ich nickte. Nachdem er sein Zimmer betreten hatte, zerriss er das Kleid des Mädchens und drückte ihr Gesicht auf das Bett und fesselte schnell ihre Hand- und Fußgelenke an die vier Ecken des Bettes. Er zog einen Baseballschläger aus seiner Tasche und fuhr mit der Kante über seine Katzenlippen, versuchte, den Schläger hineinzuschieben, aber seine enge Fotze konnte es in keiner Weise aufnehmen. Ich nahm ihn aus seiner Hand, drehte ihn um und führte den Griff in meine immer nasse Fotze ein. Ich nahm mir das meiste und lud mich ein paar Minuten zum Ficken ein, bis ich genug Saft hatte, um den Griff zu schmieren.
Nach ein paar Minuten zog ich ihn aus meiner Fotze und schob ihn langsam in die Fotze. Jean masturbierte, während ich sie mit dem Baseballschläger fickte. Ich gab ihm den Stock, damit er sie vergewaltigen konnte.
?Bist du nicht derjenige, der mein Perverser ist? Schrei. ich nickte
Bereit ihr Wasser für mich, Schatz Mach ihre Muschi für mich tropfnass? Er brauchte kein zweites Angebot und stieß sie so grob wie eine schwanzlutschende Frau. Männer sind manchmal überrascht, was eine Muschi enthalten kann und es kann mehr als die Hälfte des Armes einnehmen. Während sie an ihrer Muschi arbeitete, ging ich auf die andere Seite des Bettes und steckte 3 Finger in ihren Arsch und fingerte ihr Loch rein und raus.
Jean hatte genug von einem Schwanz und sie nahm meine Finger aus ihrem Anus und steckte ihren Schwanz in ihr Loch und fickte sie grob, hart und schnell. Ich steckte ein paar Finger in sein Loch und massierte seine Prostata, bis die Ladung sein Loch traf.
?Es gefällt dir?? Ich fragte. Bestätigt. Ich landete auf ihrer nassen Fotze und steckte meine Zunge hinein, damit ich ihre schönen Liebessäfte schmecken konnte. Jean lag neben mir und beobachtete ungefähr 10 Minuten lang eine heiße Lesbenszene, die sich vor ihren Augen abspielte, bis das Mädchen einen Orgasmus hatte und ihren Teenagersaft in einer Pfütze auf die Bettlaken spritzte.
Magst du Jungs, die ich ficke? Ich fragte. Bestätigt.? Ich will dir und meinem Freund Max beim Ficken zusehen und dann kannst du mit mir machen was du willst? Er hat zugestimmt.
Max‘ Handy war bei ihm, ich rief ihn an, bat ihn, einen kleinen Jungen und ein Mädchen mitzubringen und ihn in meinem Zimmer zu treffen, wir gingen in mein Zimmer und warteten nur ein paar Minuten, bis Max mit einem wunderschönen jungen Mädchen kam. Ein kleiner Junge, der ein kurzes Kleid und enge Unterwäsche trägt.
Ich stellte Jean Max vor und sagte Max, dass ich den beiden beim Ficken zusehen wollte. Um sie in Stimmung zu bringen, bringe ich die 2 jungen Tussis in die 69er-Stellung, um eine heiße Lesbenszene für sie zu drehen, damit sie sich gegenseitig die Fotzen lutschen. Während sie zusahen, legte ich meine Hand auf die Unterwäsche des Jungen und streichelte seinen jungen Schwanz, bis ich spürte, wie er hart wurde. Dann zog ich ihre Unterwäsche herunter, kniete mich vor sie und fing an, sie zu schlagen. Gleichzeitig konnte ich sehen, wie sich die jungen Mädchen heftig leckten und ihre Finger in jedes Loch steckten. Männer masturbierten vor sich hin und befahlen Mädchen, Dinge zu tun, von denen sie tiefe Fantasien hatten, wie sich gegenseitig zu schlagen und sich gegenseitig in den Mund zu pissen.
Junge, ich hatte Sperma im Mund und ich entschied, dass die Zeit für die beiden reif war, sich gegenseitig zu ficken. Ich brachte Max dazu, sich über das Bett zu lehnen, und setzte eines der Mädchen mit gespreizten Beinen auf beiden Seiten seines Gesichts ab, damit sie ihre Fotze lecken konnte, während Jean hinter ihm stand. Ich habe Max‘ Arsch mit etwas nassem Zeug vorbereitet, um ihn einzufetten, und Jean fing an, seinen Schwanz in Max‘ Loch zu schieben. Ich schnappte mir das andere Mädchen und brachte sie auf die Knie, damit sie meine Muschi herausstrecken konnte. Ich nahm seinen Kopf in meine Hände und drückte meinen Mund fest gegen meinen pochenden, nassen Abschaum, während ich zusah, wie Jean Max sodomisierte.
Wir waren alle genauso sexuell erregt wie die anderen. Jean verdoppelte Max‘ Arsch mehrere Male. Die beiden zusammen zu sehen, erregte mich immer mehr, da ich sicher war, dass Max ihr nasses, enges Loch leckte und Jean sehen konnte, wie mein Gesicht gefickt wurde.
Etwa 15 Minuten später kündigte Jean an, dass sie fast leer sei und noch schneller fahren würde, bis sie ihre Ladung in Max‘ Loch fallen ließ. Wir waren alle müde und am Boden zerstört. Jean lief herum und zerkratzte meine Unterwäsche und sie sagte, ich hätte versprochen, dass sie mit mir machen könnte, was sie wollte. Ich lächelte und nickte. Er warf mir ein nasses Höschen, meinen Jeansrock und ein eng anliegendes T-Shirt zu und bat mich, es anzuziehen. Sie wählte Strumpfhosen, einen BH und ein Paar Tangas aus meiner Tasche und zog sie an. Er sah in meinen Klamotten sehr sexy aus. Ich habe die Gegenstände, die er ausgewählt hat, darauf gelegt. Er drückte mich gegen die Wand und zwang mich meine Beine zu spreizen. Er war hinter mir. Seine Hände glitten meinen Hals hinunter, drückten seine Hände fest gegen meine Brüste über meinem Hemd und rieben meine Brustwarzen, bis sie erigiert waren. Seine Hände wandern über meinen Körper und wandern unter meinem kurzen Rock bis zum Zipfel meines Höschens. Sein Finger glitt über meine Schamlippen, als er seinen harten Schwanz gegen die Ritze meines Arsches drückte. Ich konnte seine Härte spüren und genoss es, wie er meinen heißen nassen geilen Körper missbrauchte. Seine Hände glitten in das Höschen, seine Finger rieben an mir, als er in meine Fotze glitt.
Oh ja, Jean Mach mich nass Spritzt meine Muschi Säfte aus meiner Fotze in mein Höschen? Ich griff hinter ihn und packte seinen Penis. Es war so hart, dass ich nicht meine ganze Hand darum legen konnte. Er war so aufgeregt, dass ich sofort wusste, dass er mein Höschen zerriss und seine Männlichkeit in meine Analöffnung schob und auf meine Hüften pisste und es schaffte, etwas von seiner Pisse in mein Loch zu schieben, und er würde mich fingern. Max war da und er machte mit, beugte mich nach vorne und drückte mir seinen Schwanz ins Gesicht und pisste mich voll. Nachdem sie ihre Blasen entleert hatten, rieben sie sich an mir und schlugen mir ihre Lasten ins Gesicht und auf den Mund.
Ich weiß nicht, wer von euch 2 Perversen kränker ist Ich lächelte sie an, zog meinen Rock aus und sprang unter die Dusche, während ich mein weggeworfenes Höschen auf Jean warf und mich von der ganzen Sauerei und Ejakulation befreite.
Als ich aus der Dusche kam, waren die Männer weg. Ich zog ein Höschen an, als ich bemerkte, dass ich ständig nass war und dass mein Höschen das Wasser daran hinderte, an meinen Beinen herunterzusickern.
In dieser Nacht trug ich die Kleidung, die ich heute früher getragen hatte, und Max trug Shorts. Wir gingen zum Abendessen nach unten. Nach dem Abendessen gingen wir mit anderen Männern und Frauen in den Unterhaltungsbereich, um uns auf einer erhöhten Plattform eine erotische Show anzusehen. Wo Mama ein 12-jähriges Mädchen von Angesicht zu Angesicht gefesselt hatte, ihre Beine gespreizt, ihr Schlitz zum Publikum gerichtet. Mamasan hielt einen Golfschläger und einen Ball etwa 10 Meter von der Fotze des Mädchens entfernt.
Er schwang den Schläger und klopfte leicht auf den Golfball. Der Ball bewegte sich und traf sie mitten in ihrer Fotze. Er ging in die Nähe des Balls, hob ihn auf und knallte ihn gegen seine Katze, damit er sich darin verirrte. Er warf einen weiteren Ball hinein und reichte den Schläger einem Mann neben sich. Er schwang den Stock und schlug viel härter zu. Ich konnte mir den Schmerz nur vorstellen, den er zwischen seinen Schenkeln spürte, und der Gedanke ließ meine Fotze in mein Höschen spritzen. Er reichte den Stock einem anderen Mann und schüttelte den Stock. Der 3. verfehlte den Ball nicht und traf den zweiten, und beide Bälle trafen seine Schamlippen. Das Mädchen fing an zu schreien. Mamasan nahm beide Eier und schob sie in ihre Fotze. Ich konnte sehen, wie alle Männer sie berührten, und Mamasan lud die Männer ein, sie auf der Bühne zu umgeben.
Sie bildeten einen Kreis um ihn und zogen ihre Schwänze aus seinen Klamotten und fingen an, sich ein paar Minuten lang zu masturbieren, bis sie einer nach dem anderen auf den nackten Körper des Mädchens ejakulierten und sie mit Sperma bedeckten.
Als alles kam, erstrahlte ihr Körper in einem subtilen weißen Glanz. Eine der alten Frauen, die ich in der Nähe des Pools sah, näherte sich dem Mädchen und fing an, Sperma von ihrem Körper zu lecken, bevor sie mit Mamasan sprach, die das Mädchen losband. Unter dem lauten Applaus des Publikums verließen die Frau und sie die Bühne.
Als nächstes holte Mamasan einen 10-jährigen Jungen heraus und band ihn an einen Rahmen auf einem Pult in der Mitte des Raums. Hat er mit 4 einen Dildo angezogen? Er langte und ölte, bevor er den engen Arsch des Jungen drückte, bis das meiste davon weg war. Er zog es zurück und krachte noch ein paar Mal ins Haus, bevor er sich löste und es im Arsch des Jungen zurückließ. Er bat um Freiwillige, um die Vergewaltigung fortzusetzen, also hob ich meine Hand. Er hat mich auf die Bühne eingeladen. Ich band es zurück und schlug es so fest ich konnte. Einer der Zuschauer kniete sich vor den Jungen und nahm seinen Schwanz in den Mund und saugte daran. Während der Mann den Jungen schlug, vergewaltigte ich ihn einige Minuten lang mit dem Dildo und sobald der Junge ejakulierte, löste ich mich von dem Dildo. Jemand anderes hat meinen Platz sofort eingenommen. Der Dildo war hohl, also konnte er seinen Schwanz in den Dildo stecken und auf den Arsch des Jungen schlagen.
Ich verließ die Gegend und beschloss, herumzulaufen und zu sehen, ob ich ein junges Mädchen finden könnte, das ich missbrauchen könnte, da meine Muschi absolut voll war. Es dauerte nicht lange, bis ich die Frau fand, die das Mädchen von der Bühne holte, weil sie ihre Zimmertür offen gelassen hatte. Sie streichelten sich beide im Bett mit einer anderen Frau und mehreren Männern, die von der Tür aus zusahen. Als sie mich sahen, machten sie Platz. Eine der Frauen stand auf und rief mich herein, brachte die Männer zum Schweigen und schloss die Tür hinter ihnen.
Ich habe von dir gehört, Jill. Jean hat mir gesagt, wie pervers du bist. Mein Name ist Anne und meine Freundin hier ist Michelle.
Ich beugte mich zu Pre-Young herunter und küsste ihn sanft auf die Lippen und er küsste mich auch. Seine kleine Zunge machte schnelle Runden um meinen Mund. Ich schlang meine Arme um ihn und wir küssten uns lange herzlich. Seine Hände begannen meinen Körper zu erforschen. Und meiner auch. Ich glitt mit meiner Hand zwischen ihre Beine, glitt mit meinen Fingern in ihre Fotze. Er stieß ein leises Stöhnen aus, als meine Finger über ihre nackte Muschi und ihren Kitzler strichen. Ich fing an, deinen Körper zu küssen. Es dauerte nicht lange, bis ich ihre Fotze leckte. Wasser läuft mir übers Gesicht. Wir kamen zu Position 69 und er fing an, mich zu lecken. Ich habe mir angeschaut, was du machst
Ihre Bewegungen wurden sehr ruckartig und unkontrollierbar, als ihre Schreie lauter wurden. Ich leckte den Jungen weiter und drückte meine Zunge in die kleine Beule, die eines Tages eine volle Klitoris sein würde. Aber selbst in seinem unreifen Zustand konnte er immer noch das tun, wozu er bestimmt war, und der Jugendliche wand sich und zitterte, als er seinen Höhepunkt erreichte.
Jetzt war Anne an der Reihe. Als die Mutter ihren Kopf nach hinten bewegte, fiel das Kind zurück auf das Bett und rollte sich zu einer Kugel zusammen, während ihr Körper weiter zitterte.
Er lag mit geschlossenen Augen da und es gab vorher noch ein paar andere kurze Zuckungen.
Er erholte sich langsam und legte sich wieder hin.
Er grinste Anne an, die immer noch neben ihm kniete, und
Sie verstand nicht, als sie sagte: Du bist noch nicht fertig, Baby.
Es war nur, damit ich deine Fotze schmecken konnte
Die Beine des Mädchens waren geschlossen, als die Mutter ihre Handfläche zwischen sie schob.
Wird automatisch wieder geöffnet, wenn die Oberschenkel und Knie des Kindes breit sind
getrennt. Preteen verband Ficken immer mit Schmerzen, aber sie liebte es
Es ist, als hätte Anne es mit ihrem Mund gebracht. wenn eine Frau will
tun es wieder, sie war sehr glücklich, ihn zu lassen. Zwei Finger gingen in seine Fotze ein und aus, aber jetzt drehte Mama sie, um sie gegen das Dach der Fickröhre des Jungen zu drücken, und schwang sie mit solcher Kraft auf und ab, dass sie ihren Arsch vom Teppich hob und auf den Teppich hob.
Das kleine Mädchen schrie laut auf, aber nicht, weil sie Schmerzen hatte. Dies
Die Finger der Frau erzeugten die überraschendsten Gefühle, die das Kind je gehabt hatte.
noch nie erlebt und innerhalb von Sekunden fing er an, wild zu buckeln und zu kommen
Es war so hart, dass sein ganzer Körper unkontrolliert zitterte und zitterte.
Der Junge hatte weder Erfahrung noch Worte, um seine Erfahrungen zu beschreiben.
Empfindungen, die jeden seiner Sinne überfluten. Es gab Wellen der Ekstase
Es fühlte sich dicht und schwebend an und a
eine schöne Taubheit, die sich in seinem ganzen Körper ausbreitete.
Michelle übernahm und fuhr fort, den Jugendlichen wütend zu fingern, sie konnte tatsächlich die Wellen der Lust spüren, die durch ihr Fleisch strömten. Jede neue Welle und jeder Höhepunkt, der auf dem vorherigen aufbaute, wurde so intensiv, dass es nichts war.
Er nimmt jetzt seine Umgebung wahr. Wusste nicht, dass du schreist
und sein Körper zitterte, als hätte er einen Stromschlag erlitten. er tat es nicht
Wisse, dass sich deine Blasenmuskeln mitten in deinem Orgasmus verkrampfen
und kräftige Pissstrahlen spritzten aus ihrer Muschi und wölbten sich hoch
In die Luft bevor es in meinen wartenden Mund fällt.
Am Ende wurde dem kleinen Mädchen und den Sinnlichen alles zu viel.
Überlastung zwang ihr Gehirn abzuschalten und sie glitt ins Glück
Sie war bewusstlos, zuckte und zitterte aber immer noch wie Michelle.
Er nahm seine Finger von ihrem Körper.
Ich stand vor dem Mädchen. Das junge Mädchen drehte sich mit dem Rücken zu der Frau und beugte sich zu ihrer Taille hinunter, und ich benutzte meine Hände auf ihrem Hintern, um ihre Wangen zu öffnen. Ich starrte entzückt auf den rosafarbenen kleinen Dreckskerl, der mir verführerisch zuzuzwinkern schien, und ich konnte nicht anders, als meine Hand auszustrecken.
Ich glaubte nicht, dass der Schleim, der aus ihrer Fotze tropfte, völlig natürlich war. ich
Er dachte, Mamasan muss etwas benutzt haben, um seine Tochter einzuschmieren.
Als das Loch und meine Finger den offenen Schlitz des Teenagers berühren, habe ich
Er nahm etwas von seinem Saft. Rieche, wenn ich meine Finger an deine Nase lege
Als ich die Muschi reinsaugte und Wasser in den Mund saugte, war ich fassungslos
entdeckte, dass das, was das Mädchen schmeckte, ihre natürlichen Sekrete waren. Mutter sah
Er konnte sich nicht helfen, als er in Michelles Gesicht sah, das sagte Ich habe es dir doch gesagt.
Grinsen breitete sich auf seinem Gesicht aus.
Ich tauchte meinen Finger zurück in die Fotze des jungen Mädchens, dann a
Saft ein wenig auf seine enge Fotze und nach und nach den Druck erhöht.
Sowohl Michelle als auch Anne näherten sich mir, um mich zu beobachten, und allmählich bekam ich Angst.
Ich habe meinen Finger in das Scheißloch des Jungen gesteckt.
Fuck, er ist eng sagte ich überrascht. Ich schätze, er benutzt seine Fotze mehr als sein Arschloch.
Ihre Löcher waren jetzt so locker, dass wir beide Löcher der Reihe nach gestanzt haben. Ich nahm die ganze Hand und beschloss, einen Wettbewerb zu veranstalten, um zu sehen, wer ihn bis zum Ellbogen schlagen könnte. Wir ließen jeweils eine Hand auf ihren Arsch und ihre Fotze gleiten. Er war so feucht, dass wir den ganzen Schleim von seinem Abschaum auf unsere Hände bekamen und ihn in den Arsch schlugen, um ihm zu helfen, tiefer in sein Arschloch einzudringen.
Nachdem wir drei damit fertig waren, die 2 nassen, heißen, schmutzigen Löcher des Teenagers zu schlagen, wechselten wir uns damit ab, uns gegenseitig die Finger zu lecken und unsere Hände zu reinigen. Die Mutter spritzte ihr Wasser auf das Bettlaken. Ich packte das Mädchen und platzierte ihren Mund auf Maries Fotze, befahl ihr, ihre Zunge so tief wie möglich hineinzustecken und Marie dazu zu bringen, so viel Muschisaft wie möglich zu spritzen. Ich habe seinen Kopf gefickt, aber am Ende konnte er nicht mit uns mithalten. Also saßen Anne und ich in Maries Mund und ließen unsere Säfte in ihren Mund fließen. Marie trank eifrig all unsere guten Säfte.
Ich überließ ihm die drei und ging zurück in mein Zimmer. Die Tür war offen und ungefähr 7 Jungen, darunter Max und Jean, umringten ein 7-jähriges Mädchen, das auf dem Boden kniete und gefesselt war – ihr Oberkörper wurde vor und hinter dem Bett gefickt. Sperma tropfte aus 3 Löchern. Ich beobachtete sie einige Minuten lang und nahm ihr perverses Vergnügen mit ihm. Ich leckte den Saft und Sperma aus 3 Löchern. Einige der Männer waren lahm, also nahm ich an, dass sie ihn ausstopften, und sie blieben stehen und sahen zu.
Max sie?:Schenkel? Er. Das ist ein Begriff, den ich noch nie gehört habe. Sie banden das Mädchen los und fesselten ihre Beine fest ans Bett. Einer der Männer kletterte auf ihn und ließ seinen Penis zwischen seine geschlossenen Beine gleiten. In dieser Position konnte er ihre Brüste streicheln, ihren sexy engen jungen Körper belästigen und sie küssen. Gleichzeitig kann er seinen schlaffen Schwanz zwischen seine Schenkel schieben und so einen Fick simulieren. Es rutschte ein paar Mal hoch und runter und es ging sofort los. 3 weitere wiederholten dies und nachdem sie ejakuliert hatten, verließen sie mich alle, Max und das Mädchen, das mit cremigem Sperma bedeckt war.
Wir hatten eine sehr angenehme Woche, in der wir Jungs und Mädchen im Alter von 4 bis 12 Jahren fickten. Max hatte ein Faible für Mädchen in Schuluniformen und diese sexy Teenager in kurzen Schuluniformen zu sehen, ist ein weiterer Fetisch, den ich meiner Liste hinzugefügt habe. Wir werden auf jeden Fall nächstes Jahr wiederkommen, wenn nicht früher. Max hat viele Videos gemacht und wird sie mir schicken, wenn ich nach Hause komme.

Hinzufügt von:
Datum: September 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert